Cover

CHANGE - Einfach Machen!

CHANGE - Einfach Machen ? ist DER Podcast für beruflichen und persönlichen Erfolg! Unsere Welt verändert sich immer schneller und wird zunehmend komplexer und unberechenbarer. Mit den Herausforderungen in Beruf und Privatleben umzugehen und sie positiv anzunehmen, darum geht es hier: Persönlichkeitsentwicklung, Mindset, Arbeitswelt und Karriere. Du möchtest mit Veränderung von außen erfolgreich umgehen und eigene Wünsche zielgerichtet voranbringen? Du willst beruflich durchstarten und die Parkposition verlassen? Du willst Menschen für Dein Unternehmen anziehen und begeistern, so dass sie kommen und bleiben?Dann bist Du hier richtig! Denn dieser Podcast ist besonders für Menschen, die mehr wollen als nur Durchschnitt: Führungskräfte, Unternehmer, Personaler, Mitarbeiter und alle, die ihre Fähigkeiten im Umgang mit Veränderung (im Job und im Leben) und ihren beruflichen Erfolg ausbauen möchten.Wenn DU Dich für persönliche Weiterentwicklung, Lernen, Motivation, Arbeitswelt und/oder berufliche Erfüllung interessierst, dann findest hier viele großartige Impulse, echte Geschichten aus dem Leben und knackige umsetzbare Tipps. Denn auf die Umsetzung kommt es an. Nutze meine fast 30jährige Erfahrung im Umgang mit beruflicher und persönlicher Weiterentwicklung. Lerne von meinen spannenden Interviewgästen, welche persönlichen Veränderungsstrategien und Erfolgswege sie nach vorne gebracht haben. Gerade die alltagstauglichen und pragmatischen Hinweise aus dem Leben bringen Dich weiter, denn auch Du kannst diese anwenden.Jede Episode hat nur ein Ziel: DICH noch besser zu machen!Bist Du bereit, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen? Dann abonniere den Podcast!

Alle Folgen

  • 24.02.2021
    26 MB
    30:25
    Cover

    #170: Teil 2: Prof. Dr. Veit Etzold – Storytelling ist keine Glückssache!

    „You don’t believe the message, if you don’t believe the messenger!“ - Theorie und Praxis zu verbinden ist eine hohe Kunst. Storytelling ist ein wunderbares Mittel, um Dinge greifbar und glaubwürdig zu machen. Meinem Interviewgast Prof. Dr. Veit Etzold gelingt das par excellence. Als Professor für Marketing und Vertrieb unterrichtet er an der Hochschule in Aalen und ist zudem Direktor des Competence Centers für Neuromarketing. Als Redner und Management Berater begeistert er zu den Themen Storytelling und Strategie. Und als Thriller Autor bringt er es auf 10 Spiegel Bestseller. Kurzum: er kennt den Erfolgscode guter Storys. Sein aktuelles Buch „Final Control“ handelt davon wie China und Europa im Kampf um Sicherheit, digitale Überwachung und Datenkontrolle immer stärker aufeinanderprallen.Erfahre in diesem Interview: - Warum China sein Ziel als Weltmacht Nummer 1 wahrscheinlich erreichen wird. - Weshalb das chinesische System inspiriert und das westliche System nicht mehr attraktiv ist. - Wie sich Deutschland immer mehr abhängig macht. - Wieso der Begriff Abenteuerkapital anziehender ist als der Begriff Risikokapital. - Weshalb sich der Staat mehr am strategischen Vorgehen der Privatwirtschaft orientieren sollte. - Wie sich Mitarbeiter als maximal nicht zuständig fühlen. - Warum Storytelling so wichtig ist. - Auf welche Weise Geschichten einen Manager glaubwürdig machen.Nimm diese Impulse mit: - Die Stories in der Wirtschaftswelt sind oft emotionslos und langweilig! - Shenzen hat mehr Sendemasten als ganz Deutschland! - China hat eine Strategie, die zu ihrem Vorteil ist! - Ein Land, das keine Strategie hat, wundert sich immer, wenn andere zielgerichtet sind! - Vor einer Lösung brauche in ein Problem! - Der Westen steht sich selbst im Weg! - Wir müssen uns trauen, Dinge radikal zu vereinfachen! - Storytelling muss keine Glückssache sein! - Der Held ist immer der, der den Schurken besiegt! - You don’t believe the message, if you don’t believe the messenger! - Der Held, der verletzlich ist, ist beliebter als der, der alles schafft! - Je glaubwürdiger die Geschichte klingt, desto eher glauben wir sie! - Unser Gehirn hält Geschichten „ohne Schurken“ für unglaubwürdig! - Wir überschätzen schlechte Dinge und unterschätzen gute Dinge! - Eine Story, die ein Desaster überwindet, wird wahrgenommen!Wenn du wissen möchtest, welche Parallelen zwischen der Thriller-Fiktion und der Realität bestehen, wie gute Stories aufgebaut sind und wie du selbst Storytelling nutzen kannst, dann höre dir unbedingt das Interview mit Prof. Dr. Veit Etzold an!

    ...mehr
  • 22.02.2021
    29 MB
    33:13
    Cover

    #169: Teil 1: Prof. Dr. Veit Etzold – Storytelling ist keine Glückssache!

    „You don’t believe the message, if you don’t believe the messenger!“ - Theorie und Praxis zu verbinden ist eine hohe Kunst. Storytelling ist ein wunderbares Mittel, um Dinge greifbar und glaubwürdig zu machen. Meinem Interviewgast Prof. Dr. Veit Etzold gelingt das par excellence. Als Professor für Marketing und Vertrieb unterrichtet er an der Hochschule in Aalen und ist zudem Direktor des Competence Centers für Neuromarketing. Als Redner und Management Berater begeistert er zu den Themen Storytelling und Strategie. Und als Thriller Autor bringt er es auf 10 Spiegel Bestseller. Kurzum: er kennt den Erfolgscode guter Storys. Sein aktuelles Buch „Final Control“ handelt davon wie China und Europa im Kampf um Sicherheit, digitale Überwachung und Datenkontrolle immer stärker aufeinanderprallen.Erfahre in diesem Interview: - Warum China sein Ziel als Weltmacht Nummer 1 wahrscheinlich erreichen wird. - Weshalb das chinesische System inspiriert und das westliche System nicht mehr attraktiv ist. - Wie sich Deutschland immer mehr abhängig macht. - Wieso der Begriff Abenteuerkapital anziehender ist als der Begriff Risikokapital. - Weshalb sich der Staat mehr am strategischen Vorgehen der Privatwirtschaft orientieren sollte. - Wie sich Mitarbeiter als maximal nicht zuständig fühlen. - Warum Storytelling so wichtig ist. - Auf welche Weise Geschichten einen Manager glaubwürdig machen.Nimm diese Impulse mit: - Die Stories in der Wirtschaftswelt sind oft emotionslos und langweilig! - Shenzen hat mehr Sendemasten als ganz Deutschland! - China hat eine Strategie, die zu ihrem Vorteil ist! - Ein Land, das keine Strategie hat, wundert sich immer, wenn andere zielgerichtet sind! - Vor einer Lösung brauche in ein Problem! - Der Westen steht sich selbst im Weg! - Wir müssen uns trauen, Dinge radikal zu vereinfachen! - Storytelling muss keine Glückssache sein! - Der Held ist immer der, der den Schurken besiegt! - You don’t believe the message, if you don’t believe the messenger! - Der Held, der verletzlich ist, ist beliebter als der, der alles schafft! - Je glaubwürdiger die Geschichte klingt, desto eher glauben wir sie! - Unser Gehirn hält Geschichten „ohne Schurken“ für unglaubwürdig! - Wir überschätzen schlechte Dinge und unterschätzen gute Dinge! - Eine Story, die ein Desaster überwindet, wird wahrgenommen!Wenn du wissen möchtest, welche Parallelen zwischen der Thriller-Fiktion und der Realität bestehen, wie gute Stories aufgebaut sind und wie du selbst Storytelling nutzen kannst, dann höre dir unbedingt das Interview mit Prof. Dr. Veit Etzold an!

    ...mehr
  • 19.02.2021
    13 MB
    14:52
    Cover

    #168: "Sie sind hinterfotzig!" - Buchlesung 1: Stark durch Veränderung

    Leider ist es ja derzeit nicht möglich, eine schöne Lesung in einer Buchhandlung durchzuführen. Doch das hält mich nicht ab. Statt der Buchhandlung habe ich den Kanal gewechselt. Und was bietet sich da Besseres an als der Podcast? Weil der Chefredakteur der österreichischen "BildungAktuell" diesen besonderen Auszug zur Coverstory gemacht hat, möchte ich Euch ebenfalls daran teilhaben lassen.Zwar liegt die Geschichte schon so einige Jahre zurück. Dennoch hat sie nichts an Aktualität verloren. Es geht um Wahrheit, Kommunikation, Haltung und Agilität. Einerseits wollen wir manche Dinge ganz schnell verändern. Andererseits müssen wir dann dabei feststellen, dass Veränderung ihre Zeit und ihre Einübung braucht!Auf jeden Fall solltest du dir die Folge anhören und beim Umsetzen und Üben ehrlich und geduldig mit dir sein.Der Sponsor dieser Episode ist IMPACT! Communication Coaching. Die Inhaberin Katja Schleicher trainiert agile Kommunikation mit ihren Kunden: https://www.interview-training.eu/ Oder Mail an: [email protected]

    ...mehr
  • 17.02.2021
    29 MB
    33:55
    Cover

    #167: Teil 2: VP Global Innovation Erik Wirsing – So spannend ist die Logistik Branche!

    „Wer steht, der geht!“ - Die Logistik Branche hat schon vor Corona geboomt. Mehr noch: Corona hat diesen Boom beschleunigt – so wirkt es nach außen. Was sich in der Branche verändert hat und welche Veränderungen, Entwicklungen und Innovationen auf uns zukommen werden, darüber spreche ich mit meinem heutigen Gast. Erik Wirsing ist nicht nur Vice President Global Innovation bei DB Schenker – einem der weltweit führenden Unternehmen der Logistik Branche -, er ist auch mit Herz und Seele Logistiker. Sein persönliches Motto: „Wer steht, der geht!“ gilt für jeden Menschen und für jedes Unternehmen!Erfahre in diesem Interview: - Warum offene Kommunikation so wichtig ist. - Weshalb wir mehr improvisieren sollten. - Wieso eine 80% Lösung vom Markt wirklich angenommen wird. - Warum die Frage „wie geht’s der Ware“ die Frage „wo ist die Ware“ ersetzen wird. - Wie sich die Logistik-Branche verändern wird. - Wohin sich das Berufsbild des Berufskraftfahrers entwickeln wird. - Was das Start-Up Volocopter macht. - Weshalb wir eine Lösung der Zukunft für das Thema Zustellung brauchen. - Wie ein etabliertes Logistik-Unternehmen mit Start-Ups zusammenarbeitet. - Warum die hohe Fragmentierung der Logistik-Branche abnehmen wird. - Welche Rolle logistische Booking-Plattformen spielen werden. - Warum der Logistik-Markt weiter boomen wird. - Wieso Logistik durch den Weltraum eine Abkürzung ist.Nimm diese Impulse mit: - Jede Krise bietet die Chance, Neues zu etablieren und Bestehendes zu hinterfragen! - Logistik ist systemrelevant! - Wer steht, der geht! - Schlechte Führungskräfte fallen gerade jetzt auf! - Ich stelle nur Leute ein, die ich noch nicht habe! - Lass uns loslegen und einfach mal versuchen! - Die Veränderung der Berufsbilder ist völlig normal! - Wir müssen uns um die Zukunft kümmern! - Wenn ich mich nur ums hier und jetzt kümmere, bin ich morgen tot! Wenn ich mich nur um morgen kümmere, bin ich schon heute tot! - Am stärksten sind die, die am schnellsten agieren! - Der Kunde macht seine Kaufentscheidung davon abhängig, wie „convenient“ die Logistik funktioniert! - Logistik ist breit, divers, bunt! - Weil ich Bock darauf habe, etwas zu bewegen, bin ich gut, in dem, was ich tue!Wenn du wissen willst, in welche Richtung sich die Logistik Branche entwickelt und welche Chancen daraus für dich entstehen, dann einfach höre dir das Interview mit Erik Wirsing an!

    ...mehr
  • 15.02.2021
    32 MB
    36:44
    Cover

    #166: Teil 1: VP Global Innovation Erik Wirsing – So spannend ist die Logistik Branche!

    „Wer steht, der geht!“ - Die Logistik Branche hat schon vor Corona geboomt. Mehr noch: Corona hat diesen Boom beschleunigt – so wirkt es nach außen. Was sich in der Branche verändert hat und welche Veränderungen, Entwicklungen und Innovationen auf uns zukommen werden, darüber spreche ich mit meinem heutigen Gast. Erik Wirsing ist nicht nur Vice President Global Innovation bei DB Schenker – einem der weltweit führenden Unternehmen der Logistik Branche -, er ist auch mit Herz und Seele Logistiker. Sein persönliches Motto: „Wer steht, der geht!“ gilt für jeden Menschen und für jedes Unternehmen!Erfahre in diesem Interview: - Warum offene Kommunikation so wichtig ist. - Weshalb wir mehr improvisieren sollten. - Wieso eine 80% Lösung vom Markt wirklich angenommen wird. - Warum die Frage „wie geht’s der Ware“ die Frage „wo ist die Ware“ ersetzen wird. - Wie sich die Logistik-Branche verändern wird. - Wohin sich das Berufsbild des Berufskraftfahrers entwickeln wird. - Was das Start-Up Volocopter macht. - Weshalb wir eine Lösung der Zukunft für das Thema Zustellung brauchen. - Wie ein etabliertes Logistik-Unternehmen mit Start-Ups zusammenarbeitet. - Warum die hohe Fragmentierung der Logistik-Branche abnehmen wird. - Welche Rolle logistische Booking-Plattformen spielen werden. - Warum der Logistik-Markt weiter boomen wird. - Wieso Logistik durch den Weltraum eine Abkürzung ist.Nimm diese Impulse mit: - Jede Krise bietet die Chance, Neues zu etablieren und Bestehendes zu hinterfragen! - Logistik ist systemrelevant! - Wer steht, der geht! - Schlechte Führungskräfte fallen gerade jetzt auf! - Ich stelle nur Leute ein, die ich noch nicht habe! - Lass uns loslegen und einfach mal versuchen! - Die Veränderung der Berufsbilder ist völlig normal! - Wir müssen uns um die Zukunft kümmern! - Wenn ich mich nur ums hier und jetzt kümmere, bin ich morgen tot! Wenn ich mich nur um morgen kümmere, bin ich schon heute tot! - Am stärksten sind die, die am schnellsten agieren! - Der Kunde macht seine Kaufentscheidung davon abhängig, wie „convenient“ die Logistik funktioniert! - Logistik ist breit, divers, bunt! - Weil ich Bock darauf habe, etwas zu bewegen, bin ich gut, in dem, was ich tue!Wenn du wissen willst, in welche Richtung sich die Logistik Branche entwickelt und welche Chancen daraus für dich entstehen, dann einfach höre dir das Interview mit Erik Wirsing an!

    ...mehr
  • 12.02.2021
    11 MB
    12:05
    Cover

    #165: Quotes of Change 4 - Branson, Joda und die Höhner!

    Asche auf mein Haupt! Denn es hat dieses Mal wirklich lange gedauert. Doch hier ist sie endlich: die vierte Ausgabe der Quotes of Change – Zitate zum Thema Veränderung. Weil zum Zeitpunkt der Aufnahme ein rheinischer Feiertag ist, habe ich auch gleich zwei Zitate aus meiner Heimat integriert: von den Domstürmern und den Höhnern! Damit du aber keinen rheinischen Overkill erleidest, gibt es auch zwei Persönlichkeiten, die mit ihren Quotes "zu Wort" kommen.Auf jeden Fall sind diese Zitate wieder knackig auf den Punkt, pragmatisch und leicht zu merken! Dadurch hast du einen Lern-Effekt, denn du sofort umsetzen kannst.Wenn du nun wissen willst, um welche Zitate es geht, dann hör dir schnell die Quotes of Change 4 an!

    ...mehr
  • 10.02.2021
    22 MB
    25:15
    Cover

    #164: Teil 2: Gründer Marcel Dierig - So geht Marketing am Rande des Weltalls!

    „Spektakuläre Werbung schafft Reichweite!“ - Marketing am Rande des Weltalls – das klingt faszinierend und verrückt zugleich. Was genau soll das sein? Wozu ist das gut? Und sieht das außer den Aliens sonst noch jemand? Wie Marketing am Rande des Weltalls funktioniert, darüber sprechen wir heute! Denn der weltweit erste – und damit auch der erfahrenste – Anbieter in diesem Bereich kommt aus Deutschland! Stratoflights – so heisst das Unternehmen, das Stratosphärenballons in bis zu 40 km Höhe über die Erde bringt! Marcel Dierig ist einer der Gründer und Geschäftsführer von Stratoflights, und er ist heute mein Interviewgast im Podcast.Erfahre in diesem Interview: - Wie aus einer Idee ein Unternehmen entsteht. - Was passiert, wenn man einer Idee nachgeht, obwohl das Umfeld sagt: Das kann doch gar nicht klappen. - Wie der Mix aus Trailer und Making-Of eine hohe Werbewirksamkeit generiert. - Was bei einem Heiratsantrag in der Stratosphäre passiert. - Weshalb man seine Kindheitsträume reaktivieren sollte. - Wieso der Wunsch des Kunden immer im Mittelpunkt steht. - Welche Herausforderungen auf dem Weg vom Hobby zum Business entstehen.Nimm diese Impulse mit: - Werbung – egal wie und wo – will Aufmerksamkeit und Reichweite! - Mit kreativen Unternehmen zu arbeiten ist äußerst reizvoll! - Die Frage „warum solltest du es eigentlich nicht tun“ hilft gegen das typische Sicherheitsdenken! - Jeder Tag bringt etwas Neues! - Frage dich: Was hat den größten Hebel, wo kann ich heute am meisten bewirken! Wir wollen, dass das Projekt funktioniert, weil wir selber an das Projekt glauben! Man muss sich einfach mal trauen und einfach machen! Es gibt nur ein Gas, und das ist Vollgas! Auch Umwege führen immer wieder zurück, wenn man dem inneren Kompass vertraut! Der innere Wille, Dinge einfach zu tun, und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, führt zu exzellenten Ergebnissen! Mach das, wovon Du überzeugt bist und woran du glaubst und lass dir nichts von anderen einreden!Wenn du erfahren willst, wie aus einer Idee ein Unternehmen wird, dann einfach zuhören, staunen und Ideen wahr machen!

    ...mehr
  • 08.02.2021
    26 MB
    29:41
    Cover

    #163: Teil 1: Gründer Marcel Dierig - So geht Marketing am Rande des Weltalls!

    „Spektakuläre Werbung schafft Reichweite!“ - Marketing am Rande des Weltalls – das klingt faszinierend und verrückt zugleich. Was genau soll das sein? Wozu ist das gut? Und sieht das außer den Aliens sonst noch jemand? Wie Marketing am Rande des Weltalls funktioniert, darüber sprechen wir heute! Denn der weltweit erste – und damit auch der erfahrenste – Anbieter in diesem Bereich kommt aus Deutschland! Stratoflights – so heisst das Unternehmen, das Stratosphärenballons in bis zu 40 km Höhe über die Erde bringt! Marcel Dierig ist einer der Gründer und Geschäftsführer von Stratoflights, und er ist heute mein Interviewgast im Podcast.Erfahre in diesem Interview: - Wie aus einer Idee ein Unternehmen entsteht. - Was passiert, wenn man einer Idee nachgeht, obwohl das Umfeld sagt: Das kann doch gar nicht klappen. - Wie der Mix aus Trailer und Making-Of eine hohe Werbewirksamkeit generiert. - Was bei einem Heiratsantrag in der Stratosphäre passiert. - Weshalb man seine Kindheitsträume reaktivieren sollte. - Wieso der Wunsch des Kunden immer im Mittelpunkt steht. - Welche Herausforderungen auf dem Weg vom Hobby zum Business entstehen.Nimm diese Impulse mit: - Werbung – egal wie und wo – will Aufmerksamkeit und Reichweite! - Mit kreativen Unternehmen zu arbeiten ist äußerst reizvoll! - Die Frage „warum solltest du es eigentlich nicht tun“ hilft gegen das typische Sicherheitsdenken! - Jeder Tag bringt etwas Neues! - Frage dich: Was hat den größten Hebel, wo kann ich heute am meisten bewirken! Wir wollen, dass das Projekt funktioniert, weil wir selber an das Projekt glauben! Man muss sich einfach mal trauen und einfach machen! Es gibt nur ein Gas, und das ist Vollgas! Auch Umwege führen immer wieder zurück, wenn man dem inneren Kompass vertraut! Der innere Wille, Dinge einfach zu tun, und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, führt zu exzellenten Ergebnissen! Mach das, wovon Du überzeugt bist und woran du glaubst und lass dir nichts von anderen einreden!Wenn du erfahren willst, wie aus einer Idee ein Unternehmen wird, dann einfach zuhören, staunen und Ideen wahr machen!

    ...mehr
  • 05.02.2021
    12 MB
    12:58
    Cover

    #162: Ich bin gut, mir fehlt nur der Glaube daran!

    Ich bin gut, aber glauben tu ich's nicht! Hast du auch schon einmal mit solchen oder ähnlichen Glaubenssätzen gekämpft? Weil ich bei den Coachings mit meinen Kunden in den letzten Monaten sehr oft Selbstzweifeln begegnet bin, gibt es heute eine Episode dazu. Denn Selbstzweifel entstehen nicht von jetzt auf gleich. Genauso wie eine Pflanze für ihr Wachstum Sonne, Wasser und Boden braucht, so entwickeln sich Selbstzweifel dadurch, dass wir sie anfüttern und ihnen Energie geben. Doch schlau ist das nicht.Deshalb gibt es in der heutigen Episode fünf einfache Hacks, die dir helfen, ein Fundament- Erfolgserlebnisse - Fotoalbum - Tagebuch mit Erfolgspunkten - Kopple eine Routine mit einem Satz - Frage 10 FreundeDu willst Genaues dazu wissen? Dann höre dir die Podcast-Episode sein!

    ...mehr
  • 03.02.2021
    30 MB
    34:35
    Cover

    #161: Teil 2: Kommunikationsprofi Katja Schleicher - Kommunikation braucht Relevanz und Resonanz!

    „Reden ist Gold und Schweigen der Anfang allen Unglücks!“ - Man kann nicht nicht kommunizieren. Dieser bekannte Satz von Paul Watzlawick ist besonders in der heutigen Zeit relevant – und das aus diversen Gründen. Von Kommunikation per Video über die Genderthematik bis hin zu Story Telling. Was verändert sich gerade? Was sollten und können wir verändern? Darüber spreche ich mit der Kommunikations-Expertin Katja Schleicher. Sie ist Trainerin und Coach für Kommunikation mit Wirkung. Und weil sie auch in der interkulturellen Kommunikation berät, macht sie das alles sowohl in deutsch als auch in englisch als auch auf holländisch.Ein wirkungsvoller Austausch über Kommunikationsmuster, Filter, Beziehungen, Resonanz, Wirkung und Geschichten.Erfahre in diesem Interview: - Weshalb Agilität von oben nach unten und von unten nach oben geht. - Warum wertvolle Kommunikation ein gemeinsames Interesse hat. - Wie Agilität eine Breite in der Kommunikation ermöglicht. - Wieso eine veränderte Kommunikation Ausdauer und kleine Schritte braucht. - Weshalb Führung gelungene Kommunikation braucht. - Warum zwischen analog und digital kein wirklicher Unterschied besteht. - Wie eine spannende Frage ein Türöffner für gelungene Kommunikation ist. - Weshalb Fragen typisch für die weibliche Kommunikationsform sind. - Wie Story-Telling eine schnelle Verbindung zwischen meinem Gegenüber und mir schafft. - Warum jeder Geschichten in sich hat, die Größe verdienen.Nimm diese Impulse mit: - Bereits mit einer Veränderung an kleinen Stellen, kannst du deine Wirkung enorm steigern! - Wenn das Herz dem Kopf die richtigen Worte in den Mund legt, entsteht Wirkung! - Jede Kommunikation hat das Ziel, dass der Empfänger in unserem Sinne agiert! - Was braucht der jeweilige Zuhörer jetzt im Moment – das ist die wichtige Frage! - Wir müssen die Mitarbeiter in die Lage versetzen agil zu kommunizieren! - Jeder Mensch hat maskuline und feminine Kommunikationsmuster in sich! - Gendern heisst, ich reduziere die Person aufs Geschlecht, und oft kommt es aufs Geschlecht gar nicht an! - Unser Gehirn ist story-verdrahtet! - Eine Powerpoint mit Spiegelstrichen ist keine Story! - Geschichten resonieren! - Es lohnt sich in seine eigenen persönlichen Geschichten einzutauchen und in die Geschichten des Unternehmens! - Eine gute Geschichte sollte immer wahr sein können!Deshalb: Podcast zuhören und kommunizieren!

    ...mehr
  • 01.02.2021
    33 MB
    38:08
    Cover

    #160: Teil 1: Kommunikationsprofi Katja Schleicher - Kommunikation braucht Relevanz und Resonanz!

    „Reden ist Gold und Schweigen der Anfang allen Unglücks!“ - Man kann nicht nicht kommunizieren. Dieser bekannte Satz von Paul Watzlawick ist besonders in der heutigen Zeit relevant – und das aus diversen Gründen. Von Kommunikation per Video über die Genderthematik bis hin zu Story Telling. Was verändert sich gerade? Was sollten und können wir verändern? Darüber spreche ich mit der Kommunikations-Expertin Katja Schleicher. Sie ist Trainerin und Coach für Kommunikation mit Wirkung. Und weil sie auch in der interkulturellen Kommunikation berät, macht sie das alles sowohl in deutsch als auch in englisch als auch auf holländisch.Ein wirkungsvoller Austausch über Kommunikationsmuster, Filter, Beziehungen, Resonanz, Wirkung und Geschichten.Erfahre in diesem Interview: - Weshalb Agilität von oben nach unten und von unten nach oben geht. - Warum wertvolle Kommunikation ein gemeinsames Interesse hat. - Wie Agilität eine Breite in der Kommunikation ermöglicht. - Wieso eine veränderte Kommunikation Ausdauer und kleine Schritte braucht. - Weshalb Führung gelungene Kommunikation braucht. - Warum zwischen analog und digital kein wirklicher Unterschied besteht. - Wie eine spannende Frage ein Türöffner für gelungene Kommunikation ist. - Weshalb Fragen typisch für die weibliche Kommunikationsform sind. - Wie Story-Telling eine schnelle Verbindung zwischen meinem Gegenüber und mir schafft. - Warum jeder Geschichten in sich hat, die Größe verdienen.Nimm diese Impulse mit: - Bereits mit einer Veränderung an kleinen Stellen, kannst du deine Wirkung enorm steigern! - Wenn das Herz dem Kopf die richtigen Worte in den Mund legt, entsteht Wirkung! - Jede Kommunikation hat das Ziel, dass der Empfänger in unserem Sinne agiert! - Was braucht der jeweilige Zuhörer jetzt im Moment – das ist die wichtige Frage! - Wir müssen die Mitarbeiter in die Lage versetzen agil zu kommunizieren! - Jeder Mensch hat maskuline und feminine Kommunikationsmuster in sich! - Gendern heisst, ich reduziere die Person aufs Geschlecht, und oft kommt es aufs Geschlecht gar nicht an! - Unser Gehirn ist story-verdrahtet! - Eine Powerpoint mit Spiegelstrichen ist keine Story! - Geschichten resonieren! - Es lohnt sich in seine eigenen persönlichen Geschichten einzutauchen und in die Geschichten des Unternehmens! - Eine gute Geschichte sollte immer wahr sein können!Deshalb: Podcast zuhören und kommunizieren!

    ...mehr
  • 29.01.2021
    18 MB
    20:38
    Cover

    #159: Das Gedöns mit den Kennzahlen!

    Kennzahlen gehören nicht gerade zu den Lieblingsbegriffen des Menschen. Dennoch: Messzahlen oder Key Performance Indicators sind essentiell für jeden, besonders für die Personalbeschaffung. Denn nur, wenn du weisst, wo der Hund begraben ist, kannst du ihn ausgraben! Anders gesagt: nur durch messen, findest du heraus, was funktioniert, was nicht funktioniert und wo du etwas verändern musst!Das ist umso wichtiger, da z.B. im Recruiting die Suche und Einstellung passender Mitarbeiter erfolgskritisch für ein Unternehmen ist. Und deine Recruiting-Prozesse kannst du nur dann optimieren, wenn du Zahlen über den Status-Quo hast.Welche Zahlen es speziell in Recruiting gibt und warum Kennzahlen generell für dich wichtig sind, das erfährst du im Podcast!

    ...mehr
  • 27.01.2021
    23 MB
    26:26
    Cover

    #158: Teil 2: BU-Manager Europa Roman Gaida - Transformation ist ein Marathon, kein Sprint!

    „Digitale Effizienzgewinne schaffen Freiraum!" - Eigentlich sollte „nur“ die digitale Transformation umgesetzt werden. Doch nur ein kleiner Teil der Transformation betrifft die Technologie. Der Faktor Mensch spielt die größere Rolle! Mein Gast im Podcast, Roman Gaida, ist Bereichsleiter Europa der CNC Division von Mitsubishi Electric Europe. Mit 150 Mitarbeitern ist er für die Entwicklung und den Vertrieb der Steuerungen und Antriebe für Werkzeugmaschinen verantwortlich. Zugleich ist er Initiator und Antreiber eines konsequenten kulturellen Wandels mit dem Ziel der digitalen Transformation.Ein spannender Austausch über Effizienz, Führung, Freiräume, Kultur, Kommunikation und Digitalisierung!Erfahre in diesem Interview: - Wieso die Digitalisierung damit beginnt, Bereiche mit starkem Effizienzpotenzial zu identifizieren. - Welche Rolle der höchste „Kundenvalue“ spielt. - Weshalb erst Effizienzsteigerungen die Freiräume schaffen, um neue Ideen für Kunden zu entwickeln. - Wie man vom Blueprint über die IT-Struktur zu einem neuen Governance Modell gelangt. - Weshalb die richtige Kommunikation der Schlüsselfaktor ist. - Wieso erst die richtige Abbildung der idealen Prozesse echte Effizienzgewinne bringt. - Warum die Führungskraft eine Mannschaft so aufbauen muss, dass sie den Prozess auch ohne Führung trägt. - Wie eine veränderte Führungskultur mit einer veränderten Fehlerkultur einhergeht.Nimm diese Impulse mit: - Die Digitalisierung schafft intern den Platz und den Freiraum für die Kreativität der Mitarbeiter und die Entwicklung innovativer Geschäftsideen! - Mitarbeiter müssen bei ihrem inneren „Zuhause“ abgeholt werden: dort, wo sie aktuell stehen! - Kultur ist die Summe aller Gewohnheiten in einer Organisation! - Ein Prozess braucht 5 Jahre, um nachhaltig stabil zu bleiben! - Eine Veränderung der Führung erfordert zunächst die Erkenntnis der Führungskräfte, wie sie selber führen und dann die Reflektion, wie sie selbst geführt werden wollen! - Kulturentwicklung braucht Platz, d.h. Zeit und Raum! - In einer Führungsgruppe braucht es einige, die vorangehen und ein Movement erzeugen! - Die Suche nach einem Schuldigen hilft dem Kunden nicht! - Im Kreativprozess sollte man so viele Fehler wie möglich machen! - Bei den Kunden darf es keinen Ruck geben, wenn intern digitalisiert wird! - Wer weiss, dass er darf, wird kreativ! - Mit einem externen Circle of Competence gelingt die Transformation - der interne Prophet wird nämlich selten gehört! - Für den Mann mit dem Hammer ist alles ein Nagel! - Wir müssen unsere eigene Reaktion auf Veränderung hinterfragen! - Man darf einfach nicht aufgeben!Deshalb: Podcast anhören, lernen und loslegen!

    ...mehr
  • 25.01.2021
    23 MB
    26:31
    Cover

    #157: Teil 1: BU-Manager Europa Roman Gaida - Transformation ist ein Marathon, kein Sprint!

    „Digitale Effizienzgewinne schaffen Freiraum!" - Eigentlich sollte „nur“ die digitale Transformation umgesetzt werden. Doch nur ein kleiner Teil der Transformation betrifft die Technologie. Der Faktor Mensch spielt die größere Rolle! Mein Gast im Podcast, Roman Gaida, ist Bereichsleiter Europa der CNC Division von Mitsubishi Electric Europe. Mit 150 Mitarbeitern ist er für die Entwicklung und den Vertrieb der Steuerungen und Antriebe für Werkzeugmaschinen verantwortlich. Zugleich ist er Initiator und Antreiber eines konsequenten kulturellen Wandels mit dem Ziel der digitalen Transformation.Ein spannender Austausch über Effizienz, Führung, Freiräume, Kultur, Kommunikation und Digitalisierung!Erfahre in diesem Interview: - Wieso die Digitalisierung damit beginnt, Bereiche mit starkem Effizienzpotenzial zu identifizieren. - Welche Rolle der höchste „Kundenvalue“ spielt. - Weshalb erst Effizienzsteigerungen die Freiräume schaffen, um neue Ideen für Kunden zu entwickeln. - Wie man vom Blueprint über die IT-Struktur zu einem neuen Governance Modell gelangt. - Weshalb die richtige Kommunikation der Schlüsselfaktor ist. - Wieso erst die richtige Abbildung der idealen Prozesse echte Effizienzgewinne bringt. - Warum die Führungskraft eine Mannschaft so aufbauen muss, dass sie den Prozess auch ohne Führung trägt. - Wie eine veränderte Führungskultur mit einer veränderten Fehlerkultur einhergeht.Nimm diese Impulse mit: - Die Digitalisierung schafft intern den Platz und den Freiraum für die Kreativität der Mitarbeiter und die Entwicklung innovativer Geschäftsideen! - Mitarbeiter müssen bei ihrem inneren „Zuhause“ abgeholt werden: dort, wo sie aktuell stehen! - Kultur ist die Summe aller Gewohnheiten in einer Organisation! - Ein Prozess braucht 5 Jahre, um nachhaltig stabil zu bleiben! - Eine Veränderung der Führung erfordert zunächst die Erkenntnis der Führungskräfte, wie sie selber führen und dann die Reflektion, wie sie selbst geführt werden wollen! - Kulturentwicklung braucht Platz, d.h. Zeit und Raum! - In einer Führungsgruppe braucht es einige, die vorangehen und ein Movement erzeugen! - Die Suche nach einem Schuldigen hilft dem Kunden nicht! - Im Kreativprozess sollte man so viele Fehler wie möglich machen! - Bei den Kunden darf es keinen Ruck geben, wenn intern digitalisiert wird! - Wer weiss, dass er darf, wird kreativ! - Mit einem externen Circle of Competence gelingt die Transformation - der interne Prophet wird nämlich selten gehört! - Für den Mann mit dem Hammer ist alles ein Nagel! - Wir müssen unsere eigene Reaktion auf Veränderung hinterfragen! - Man darf einfach nicht aufgeben!Deshalb: Podcast anhören, lernen und loslegen!

    ...mehr
  • 22.01.2021
    11 MB
    12:50
    Cover

    #156: Entschlossenheit - der Schlüssel für Erfolg!

    Eigentlich ist das Thema "Entschlossenheit" überfällig in meinem Redaktionskalender. Denn der von mir dafür ausgewählte Termin liegt schon 4 Monate zurück. Doch Corona hat meiner Planung einen Strich durch die Rechnung gemacht.Alle 2 Jahre findet im September ein wichtiges Golf-Turnier statt: der Ryder Cup. Und im Jahr 2020 wäre es wieder so weit gewesen - wäre da nicht Covid-19 gewesen. Dieses 3-tägige Mannschafts-Golfturnier wird zwischen den besten Golf-Spielern Europas und der Vereinigten Staaten von Amerika ausgetragen. Dementsprechend wechselt der Austragungsort jeweils zwischen den beiden Kontinenten. Dabei geht es im Turnier nicht um die ansonsten recht üppigen Preisgelder, sondern rein um das Prestige des Kontinents.Die ansonsten als Ich-AGs handelnden Spieler mit jeweiligen ausgeprägten Einzel-Egos müssen nun als Team zusammen agieren und sich gegenseitig unterstützen. Die ausschlaggebenden Faktoren dafür sind genau die Punkte, die auch im Team und in der eigenen Persönlichkeitsentwicklung entscheidend sind:Der Captain - Die Mannschaft - Die Mischung - Die Strategie - Das Mind-Set!Was war das Besondere im Jahr 2018? Der europäische Captain, Thomas Björn, wurde befragt, was ausschlaggebend für den Sieg war, und er sagte diese bemerkenswerten Worte: „Determination made the difference! These twelve really wanted it bad and they wanted it together!” „Die Entschlossenheit machte den Unterschied! Diese zwölf wollten unbedingt, und sie wollten es zusammen!“Entschlossenheit ist der Kern-Faktor schlechthin!Sind bei dir in den letzten Monaten wichtige Themen nicht weitergekommen? Hast du Projekte abgebrochen oder eingestellt? Wurden Vorhaben nicht umgesetzt? Frag dich einmal: wie entschlossen warst du wirklich?Deshalb überlege dir bei deinen aktuellen Themen für diese Woche / diesen Monat / dieses Jahr folgendes: Wie entschlossen bist du wirklich, diese Dinge anzugehen und erfolgreich umzusetzen? Kannst du aus tiefster Inbrunst sagen: Ja, das will ich? Was brauchst du, damit du entschlossen handeln kannst? Wie sieht dein Plan aus? Wer unterstützt dich? Ist dein Trainer? Dein Captain? Coach/Mentor? Welche Hilfestellung bringt dich dazu, Entschlossenheit aufzubauen?Die großen Erfolge entstehen aus tiefster Entschlossenheit! Und deine eigene Entschlossenheit ist der Schlüssel!

    ...mehr
  • 20.01.2021
    21 MB
    23:52
    Cover

    #155: Teil 2: Eventmanager Stefan Kirchner - Das Motto war: Machen und aus Fehlern lernen!

    „Ausprobieren ist der Schlüsselfaktor!“ - Veranstaltungen, Events und Kongresse sind extrem durch Corona betroffen. Wenn es um die Planung und Durchführung von Veranstaltungen geht, dann sind Verbände echte Rekordhalter. Das liegt vor allem daran, dass über Veranstaltungen ein essentieller Teil der Kommunikation zu und zwischen den Mitgliedern stattfindet. Um die 900.000 Veranstaltungen pro Jahr waren es vor Corona. Welche Auswirkungen das Virus auf einen ganzen Wirtschaftszweig hat, darüber sprechen ich mit dem Bereichsleiter Veranstaltungen der Kölner Verbände Seminare, Stefan Kirchner.Ein mutmachendes Interview über die Event-Transformation von Offline zu Online, ausprobieren, lernen und einfach machen.Erfahre in diesem Interview: - Wie der Sprung von Offline auf Online gelingt. - Warum Online jeder Referent ein eigenes Setup ist. - Weshalb Nischenthemen in den Zielgruppen bei Online Events ziehen. - Wie die Erwartungshaltung „kostenlos“ durch geschickte Konzepte und Themenfokus mit Blick auf die Zielgruppe umgangen werden kann. - Auf welche Weise ein Offline Angebot in die digitale Welt transferiert wird mit Blick auf Konzeption und Preis. - Wie Sponsoren und Aussteller online eingebunden werden können. - Wodurch hybride und Online Veranstaltungen deutlich aufwändiger sind. - Weshalb es so wichtig ist, jetzt die Erfahrungen zu sammeln. - Warum der digitale Kanal muss unbedingt bedient werden.Nimm diese Impulse mit: - Wir standen zwischen aufgeben und neu erfinden und mussten uns entscheiden! - Man kann zwar viel diskutieren, aber man muss es einfach machen! - Wir haben beim Machen gelernt! - Das Motto war machen und aus den Fehlern lernen! - Guter Content hat einen Wert! - Das Jahr 2020 war ein Try and Error Jahr für Online Events! - Die derzeitige Lernkurve ist sehr steil! - Wer jetzt mitmacht und sich auf neue Dinge einlässt, wird künftig zu den Vorreitern gehören! - Die jetzigen Erfahrungen aus online müssen später perfekt mir der Präsenzwelt in Einklang gebracht werden! - Online funktioniert nicht mit den alten Konzepten! - Wer den Kunden nicht Konzepte und umsetzbare Lösungen anbieten kann, wird verlieren! - Digitale Events erfordern neue Kompetenzen von den Mitarbeitern und vom Team! - Ausprobieren ist der Schlüsselfaktor! - Desto mehr man ausprobiert, desto mehr hat man Spass an den Dingen!Deshalb: zuhören und einfach ausprobieren!

    ...mehr
  • 18.01.2021
    23 MB
    26:22
    Cover

    #154: Teil 1: Eventmanager Stefan Kirchner - Das Motto war: Machen und aus Fehlern lernen!

    „Ausprobieren ist der Schlüsselfaktor!“ - Veranstaltungen, Events und Kongresse sind extrem durch Corona betroffen. Wenn es um die Planung und Durchführung von Veranstaltungen geht, dann sind Verbände echte Rekordhalter. Das liegt vor allem daran, dass über Veranstaltungen ein essentieller Teil der Kommunikation zu und zwischen den Mitgliedern stattfindet. Um die 900.000 Veranstaltungen pro Jahr waren es vor Corona. Welche Auswirkungen das Virus auf einen ganzen Wirtschaftszweig hat, darüber sprechen ich mit dem Bereichsleiter Veranstaltungen der Kölner Verbände Seminare, Stefan Kirchner.Ein mutmachendes Interview über die Event-Transformation von Offline zu Online, ausprobieren, lernen und einfach machen.Erfahre in diesem Interview: - Wie der Sprung von Offline auf Online gelingt. - Warum Online jeder Referent ein eigenes Setup ist. - Weshalb Nischenthemen in den Zielgruppen bei Online Events ziehen. - Wie die Erwartungshaltung „kostenlos“ durch geschickte Konzepte und Themenfokus mit Blick auf die Zielgruppe umgangen werden kann. - Auf welche Weise ein Offline Angebot in die digitale Welt transferiert wird mit Blick auf Konzeption und Preis. - Wie Sponsoren und Aussteller online eingebunden werden können. - Wodurch hybride und Online Veranstaltungen deutlich aufwändiger sind. - Weshalb es so wichtig ist, jetzt die Erfahrungen zu sammeln. - Warum der digitale Kanal muss unbedingt bedient werden.Nimm diese Impulse mit: - Wir standen zwischen aufgeben und neu erfinden und mussten uns entscheiden! - Man kann zwar viel diskutieren, aber man muss es einfach machen! - Wir haben beim Machen gelernt! - Das Motto war machen und aus den Fehlern lernen! - Guter Content hat einen Wert! - Das Jahr 2020 war ein Try and Error Jahr für Online Events! - Die derzeitige Lernkurve ist sehr steil! - Wer jetzt mitmacht und sich auf neue Dinge einlässt, wird künftig zu den Vorreitern gehören! - Die jetzigen Erfahrungen aus online müssen später perfekt mir der Präsenzwelt in Einklang gebracht werden! - Online funktioniert nicht mit den alten Konzepten! - Wer den Kunden nicht Konzepte und umsetzbare Lösungen anbieten kann, wird verlieren! - Digitale Events erfordern neue Kompetenzen von den Mitarbeitern und vom Team! - Ausprobieren ist der Schlüsselfaktor! - Desto mehr man ausprobiert, desto mehr hat man Spass an den Dingen!Deshalb: zuhören und einfach ausprobieren!

    ...mehr
  • 15.01.2021
    10 MB
    10:35
    Cover

    #153: Impuls-Bonbon Nr. 11 - Höre deinen Kunden zu!

    Überraschung: heute kommt das Impuls-Bonbon Nummer 11. Aber war das nicht anders geplant? Doch! Wenn du die Impuls-Bonbon-Reihe verfolgt hast, dann weisst du, dass es anders kommt als geplant. Weil Ihr mir Eure Feedbacks geschrieben habt, habe ich den Modus in den Podcast Folgen verändert. Denn Ihr wolltet weniger Abstand zwischen den beiden Interview-Teilen. Deshalb gibt es nun montags den ersten Teil im Interview, und mittwochs kommt der zweite Teil. Wenn du zudem noch wissen möchtest, welche Bedeutung die Zahl 11 für mich als Rheinländerin hat, dann höre dir die Podcastfolge an! Darüberhinaus würde ich mich riesig freuen, wenn du mir ein Foto schickst von dir mit meinem Buch in den Händen. Während der letzten Tage habe ich mir nämlich überlegt, eine Collage von meinen Lesern zu machen! Bist du dabei?

    ...mehr
  • 13.01.2021
    9 MB
    10:01
    Cover

    #152: Impuls-Bonbon Nr. 10 - Anders als geplant!

    Kennst du den Satz: Und erstens kommt es anders und zweites als du denkst? Wenn du ihn kennst: willkommen im Club! Denn mal ehrlich: was bitte schön läuft schon genauso wie geplant? Erst gerade habe ich es beim Start meines Buches wieder erlebt. Deshalb heisst mein Impulsbonbon Nr. 10: anders als geplant! Wenn du an der Planung für deine Ziele arbeitest, dann leg nicht alles auf die Goldwaage. Weil du einfach nicht alles planen kannst, ist es schlau, dass du mit ungeplanten Situationen umgehen kannst. Deshalb solltest du einen Plan nur als Leitplanke betrachten, aber nicht als etwas, dass du akribisch abarbeitet. Denn die Wirklichkeit wird dir zeigen, dass es doch anders kommt.Wenn du mehr dazu hören willst, dann ran an die heutige Podcast-Episode!

    ...mehr
  • 11.01.2021
    10 MB
    10:32
    Cover

    #151: Impuls-Bonbon Nr. 9 - Grenzen verschieben - Mein Buch ist da!

    Bist du dir deiner Grenzen bewußt? Beispielsweise können sich deine Grenzen so anhören: "Das kann ich nicht, das traue ich mich nicht, das tut man nicht" ... uvm. Doch wenn du ganz ehrlich zu dir bist, dann ist klar, dass die meisten dieser Grenzen nur in deinem Kopf bestehen. Dabei solltest du immer im Blick behalten, dass sich unsere Welt rasant ändert. Deshalb ist es wichtig, dass du nicht stillstehst, sondern immer wieder deinen Radius veränderst. Daher heisst das heutige Impulsbonbon Nr. 9 "Grenzen verschieben"! Weil ich selbst so sehr von der Relevanz der Grenzverschiebung überzeugt bin, verschiebe ich auch selbst meine Grenzen immer wieder. Insofern ist der heutige Tag ein Paradebeispiel dafür! Denn heute erscheint mein Buch! Da ich es für Euch geschrieben habe, bin ich gespannt auf Eure Rückmeldungen dazu!Wenn du mehr dazu willst, dann höre dir einfach die heutige Episode an!Das Buch kann du hier bestellen https://amzn.to/2T4Om8Y und natürlich auch in allen deutschen Buchhandlungen!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    8 MB
    09:19
    Cover

    #150: Impuls-Bonbon Nr. 8 - Influencer: Schweigt!

    Nein, damit meine ich nicht die Influencer aus den sozialen Medien, an die wir zunächst denken! Wenn ich von Influencern im Zusammenhang mit Zielen spreche, dann meine ich zwei bestimmte Gruppen. Einerseits ist da unser direktes Umfeld. Besser gesagt: Familie, Freunde, Kollegen und mehr. Sie kommentieren unsere Vorhaben und reden sie uns schlimmstenfalls aus. Andererseits ist da unserer innerer Schwätzer! Genauso wie Familie und Freunde redet auch unsere innere Stimme permanent auf uns ein! Dabei können Bedenken von Innen oder Außen durchaus wichtig und relevant sein. Doch meistens projiziert unser Umfeld die eigenen Ängste auf uns. Genauso ist der innere Schwätzer häufig ein Abbild von Erfahrungen aus der Vergangenheit. Oft reichen diese sogar bis in die Kindheit zurück. Deshalb lautet mein Appell: Influencer schweigtWenn du Genaueres wissen möchtest, dann gehe einfach auf "play" und hör dir die Podcastfolge an!

    ...mehr
  • 06.01.2021
    8 MB
    09:16
    Cover

    #149: Impuls-Bonbon Nr. 7 - Fokus auf das Richtige!

    Fokus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Feuerstätte oder Brennpunkt. Demzufolge ist der persönliche Fokus der Brennpunkt des eigenen Tuns. Doch im Tun ist es ganz entscheidend, die wirklich richtigen Dinge zu tun und effektiv zu sein. Sobald die richtigen Dinge auch noch richtig getan werden, kommen wir zur Effizienz. Wenn wir das alles zusammen nehmen - effektiv, effizient und voll konzentriert -, dann sind wir fokussiert. Demgegenüber stehen die unfokussierten Handlungen. Beispielsweise passiert das schnell, wenn du in Portalen vor dich hin surfst und Dinge tust, die überflüssig sind.Aus diesem Grund hörst du dir am besten die Podcastfolge sofort und in einem Rutsch an. Denn dann bist du effektiv, effizient und fokussiert!

    ...mehr
  • 04.01.2021
    10 MB
    10:48
    Cover

    #148: Impuls-Bonbon Nr. 6 - Dankbarkeit für 2020!

    Nachdem wir nun endlich im Jahr 2021 angekommen sind, habe ich mehrfach den Satz gehört: "Gott sei Dank, dass das alte Jahr vorbei ist!". Doch war das alte Jahr nur schlecht? Loslassen von schlechten Dingen fällt schwer! Denn wir tragen sie mit uns und "beschweren" uns. Wenn du einmal genau überlegst, dann fallen dir mit Sicherheit Dinge ein, die in 2020 schön, unerwartet und überraschend waren. Schließlich ist nichts im Leben immer nur schwarz oder nur weiß. Wenn du Dankbarkeit empfindest für die schönen Erlebnisse, die du trotz Corona erleben durftest, dann ist das Loslassen leichter. Und dann kannst du dich sehr viel einfacher auf das einlassen, was im Jahr 2021 vor dir liegt. Übrigens: ich bin unglaublich dankbar für diesen Podcast, für dich als Zuhörer, für meine Freunde, meinen Mann, unsere Hunde, meine Kunden uvm.! Ganz besonders dankbar bin ich, dass ich in 2020 mein Buch geschrieben habe, das nun 11.01. erscheinen wird!Wenn du mehr wissen willst, hör dir einfach die Podcastepisode an!

    ...mehr
  • 01.01.2021
    7 MB
    07:52
    Cover

    #147: Impuls-Bonbon Nr. 5 - Loslassen und Ziele erreichen!

    Loslassen klingt leichter als es ist. Denn loslassen fällt uns schwer. Weil wir unsere lieb gewonnenen Verhaltensweisen mögen, genauso wie unsere Fehlkäufe und gesammelten CDs. Doch loslassen befreit. Endlich ausmisten und Platz schaffen für Neues. Denn neue Ziele brauchen Platz. Sowohl physischer Platz als auch mentaler Platz im Kopf. Deshalb ist es schlau, wenn du das Loslassen regelmäßig übst. Wenn es dir bei kleineren Dingen zunehmend leichter fällt, dann sind im nächsten Schritt die gewichtigeren Themen nicht mehr so schwer.Deshalb einfach die Podcastfolge hören und anschließend loslassen und Platz machen für Neues im neuen Jahr 2021!

    ...mehr
  • 30.12.2020
    10 MB
    10:47
    Cover

    #146: Impuls-Bonbon Nr. 4 - Weiterbildung als Fundament

    Da stehen deine Ziele aus Gefühlen, Ergebnissen und Handlungen. Aber reicht das wirklich aus? Unter dem Strich behaupte ich: nein, das reicht nicht aus. Denn Ziele erreichst du am Besten auf einem soliden Fundament. Dabei ist eines der wichtigsten Dinge in der heutigen Zeit permanente Weiterbildung. Genauso wie Kaffee selbstverständlich für dich ist, genauso sollte auch Weiterbildung ganz normal für dich sein. Fachkompetenzen, digitale Kompetenzen und Persönlichkeitskompetenzen sind die drei Kompetenzsäulen, um die es für dich geht. Denn Wissen ist der beste Nährboden, um Ziele erfolgreich umzusetzen.Wenn du mehr dazu hören möchtest, dann hör dir die Podcastfolge an!

    ...mehr
  • 28.12.2020
    9 MB
    10:13
    Cover

    #145: Impuls-Bonbon Nr. 3 - Gefühl, Ereignis und Ziel!

    Gefühle sind ein hervorragender Ausgangspunkt für Ziele. Doch Gefühle alleine reichen nicht aus. Denn die entscheidende Frage dahinter lautet: was muss passieren, damit das Gefühl entsteht? Welches Ereignis bewirkt das jeweilige Gefühl? Deshalb ist es wichtig, dass du eine Kette aufbaust aus dem gewünschten Gefühl und dem auslösenden Ereignis. Anschließend hälst du fest, was du im neuen Jahr tun musst, damit die jeweiligen Ereignisse auch eintreffen.Wenn du mehr dazu hören willst, dann einfach die Podcastfolge auf die Ohren!

    ...mehr
  • 25.12.2020
    7 MB
    08:06
    Cover

    #144: Impuls-Bonbon Nr. 2 - Gefühle als Ziele

    Gefühle als Ziele - Auf den ersten Blick klingt das ein wenig seltsam. Doch Gefühle sind ein wesentlich stärkerer Motivator als ein Ziel, das nur aus einer Tatsache besteht. Aus diesem Grund habe ich damit angefangen einige positive Gefühle zu sammeln. Denn ehrlicherweise streben wir alle nach guten Gefühlen. Beispielsweise gehören dazu Gefühle wie: ausgeglichen, gelassen, entspannt, heiter, glücklich, fröhlich, ausgelassen, stolz, erfolgreich, unabhängig, selbstbewußt, fit, gesund, selbstsicher, geliebt, geborgen, sicher, lebenslustig, neugierig, erfüllt, zielgerichtet, lebendig, energiegeladen, kraftvoll, stark, produktiv, positiv, kreativ, kühn, mutig inspiriert, motiviert und viele mehr.Welche Gefühle möchtest du im neuen Jahr spüren? Weil Gefühle stark motiviert, lautet mein erstes Bonbon: notiere dir deine Gefühle, die du in 2021 erleben möchtest! Möglicherweise fallen dir noch mehr Emotionen ein, wenn du die Frage 1-2 Tage sacken läßt. Anschließend priorisierst du und markierst dir die 7-8 wichtigsten Emotionen!Wenn du mehr dazu hören möchtest, dann hör dir einfach die Podcastfolge an!

    ...mehr
  • 23.12.2020
    8 MB
    08:35
    Cover

    #143: Impuls-Bonbon Nr. 1 - Digital Silence

    Nicht ohne den Podcast - in diesem Sinne gibt es auch über die Weihnachtstage kleine Podcast-Episoden als Impuls-Bonbons! Denn gerade der Jahreswechsel bietet sich für Impulse an. Weil morgen Heiligabend ist, lautet mein erstes Bonbon Digital Silence. Endlich abschalten, endlich keine Piepstöne. Doch dafür musst du nicht bis Weihnachten warten. Denn digitale Stille hängt von dir ab. Indem du beispielsweise Push-Nachrichten deaktivierst, wirst du bereits eine Verbesserung spüren. Wenn du dann noch gezielt stunden oder gar tageweise auf digitale Unterbrechungen verzichtest, dann gewinnst du mehr Zeit für dich und die wichtigen Dinge!Wenn mehr darüber hören willst, dann einfach ran an die Podcastfolge!

    ...mehr
  • 21.12.2020
    25 MB
    28:52
    Cover

    #142: Teil 2: Personalleiter Andreas Mai - Digitales Recruiting eröffnet neue Möglichkeiten!

    „Vertrauen ist das A und O für digitale Führung!“ - Im letzten Monat hatte ich eine Solofolge zum Thema „Digitalisierung und HR – Quo Vadis Personalbereich?“. Das war natürlich meine Sicht von außen auf die Dinge. Was sagt jemand, der von innen blickt? Welche Herausforderungen bewegen den Menschen an der Front? Im Personalbereich und im Recruiting? Da liegt es nahe, einfach mit jemandem aus der HR Praxis zu sprechen! Mein heutiger Gast, Andreas Mai, ist HR-Leiter in einem mittelständischen Logistik-Unternehmen. „Wie der Zufall das will“ hat er seit kurzem auch einen eigenen Podcast.Ein inspirierender Praxis-Talk über Corona-Herausforderungen, digitales Recruiting, Azubi-Gewinnung und digitale Tools.Erfahre in diesem Interview: - Wie das schnelle Umschalten auf einen neuen digitalen Kommunikationskanal in der Krise maßgeblich geholfen hat. - Warum Vertrauen das A und O bei digitaler Führung ist. - Wie bisherige Mitarbeiterbindungs-Maßnahmen ins Home Office verlagert werden können. - Weshalb Online-Marketing ein hoch-sinnvoller Kanal im Recruiting ist. - Warum Google Ads bei Mangelberufen – wie IT - nicht funktionieren. - Wozu Bewerber bei ihrem „Problem“ abgeholt werden sollten. - Wie eine Content-Strategie für Azubis aufgebaut werden kann. - Weshalb der HR Bereich verkäuferisches Talent aufbauen sollte.Nimm diese Impulse mit: - Der Personalbereich muss aktiver werden, um den Wandel im Mindset nach vorne zu treiben! - Google-Ads gehören in ein modernes Recruiting! - Gerade jetzt lohnt es, Werbung in digitalen Plattformen zu schalten! - Es gibt viele Tools, um günstig organisatorische Herausforderungen zu lösen! - Die Digitalisierung ermöglich die Verbesserung von Prozessen! - Jede Veränderung bietet auch Chancen! - Bewerbern müssen Stellen schmackhaft gemacht werden, um sie zu gewinnen!Deshalb: anhören und ausprobieren!

    ...mehr
  • 18.12.2020
    27 MB
    31:26
    Cover

    #141: Teil 1: Personalleiter Andreas Mai - Digitales Recruiting eröffnet neue Möglichkeiten!

    „Vertrauen ist das A und O für digitale Führung!“ - Im letzten Monat hatte ich eine Solofolge zum Thema „Digitalisierung und HR – Quo Vadis Personalbereich?“. Das war natürlich meine Sicht von außen auf die Dinge. Was sagt jemand, der von innen blickt? Welche Herausforderungen bewegen den Menschen an der Front? Im Personalbereich und im Recruiting? Da liegt es nahe, einfach mit jemandem aus der HR Praxis zu sprechen! Mein heutiger Gast, Andreas Mai, ist HR-Leiter in einem mittelständischen Logistik-Unternehmen. „Wie der Zufall das will“ hat er seit kurzem auch einen eigenen Podcast.Ein inspirierender Praxis-Talk über Corona-Herausforderungen, digitales Recruiting, Azubi-Gewinnung und digitale Tools.Erfahre in diesem Interview: - Wie das schnelle Umschalten auf einen neuen digitalen Kommunikationskanal in der Krise maßgeblich geholfen hat. - Warum Vertrauen das A und O bei digitaler Führung ist. - Wie bisherige Mitarbeiterbindungs-Maßnahmen ins Home Office verlagert werden können. - Weshalb Online-Marketing ein hoch-sinnvoller Kanal im Recruiting ist. - Warum Google Ads bei Mangelberufen – wie IT - nicht funktionieren. - Wozu Bewerber bei ihrem „Problem“ abgeholt werden sollten. - Wie eine Content-Strategie für Azubis aufgebaut werden kann. - Weshalb der HR Bereich verkäuferisches Talent aufbauen sollte.Nimm diese Impulse mit: - Der Personalbereich muss aktiver werden, um den Wandel im Mindset nach vorne zu treiben! - Google-Ads gehören in ein modernes Recruiting! - Gerade jetzt lohnt es, Werbung in digitalen Plattformen zu schalten! - Es gibt viele Tools, um günstig organisatorische Herausforderungen zu lösen! - Die Digitalisierung ermöglich die Verbesserung von Prozessen! - Jede Veränderung bietet auch Chancen! - Bewerbern müssen Stellen schmackhaft gemacht werden, um sie zu gewinnen!Deshalb: anhören und ausprobieren!

    ...mehr
  • 16.12.2020
    12 MB
    13:45
    Cover

    #140: Bewerbungsanschreiben – 7 einfache Hacks!

    „Ausgerechnet jetzt?“ fragst du dich vielleicht. Doch gerade jetzt ist die Zeit ideal dafür. In den vergangenen Monaten habe ich einige Bewerber gecoacht. Entweder wollten sie sich aktiv verändern oder aber sie mußten sich aufgrund von Corona verändern. Dabei habe ich immer wieder die gleichen unschönen Kleinigkeiten gesehen. Oft sind es nämlich gerade solche Kleinigkeiten, die in einem Bewerbungsanschreiben den Unterschied ausmachen. Deshalb habe ich die sieben wichtigsten Punkte in der heutigen Podcastepisode für dich zusammengestellt. Damit bist du gewappnet, wenn du im neuen Jahr auf Jobsuche gehen willst!Wenn du wissen willst, welche sieben Hacks das sind, dann höre dir einfach die Episode an!

    ...mehr
  • 14.12.2020
    35 MB
    41:00
    Cover

    #139: Teil 2: Cyber Experte Prof. Thomas R. Köhler - Cyber-Gefahren werden unterschätzt!

    „Wirtschaftsspionage hat es schon immer gegeben!“ - Cybersecurity, Smart Home, digitale Arbeitswelt, E-Mobilität und mehr. Digitalisierung ist der Treiber von heute und ja, es ist auch ein Dauerthema in diesem Podcast. Wenn es in den Medien um Digitalisierung und Sicherheit geht, dann wird sehr häufig mein heutiger Gast, Prof. Dr. Thomas R. Köhler, als Experte befragt. Ob nun ARD, ZDF, NTV, Pro7, Handelsblatt, Die Welt, Computerwoche, und viele mehr oder auch Technologie Events wie die IAA oder das BMW Future Forum – er wird befragt. Heute beantwortet er meine Fragen im Podcast!Ein spannendes Klartext-Gespräch über Cyber Security, smarte Sicherheitslücken, autonomes Fahren und IOT / IIOT.Erfahre in diesem Interview: - Welche Einfallstore im persönlichen Zuhause für digitale Angreifer bestehen. - Weshalb die Produktivität im Home Office abhängig vom Menschen und seiner Aufgabe ist. - Inwieweit die heutigen Debatten zur Arbeitswelt Wiederholungen früherer Prognosen sind. - Warum viele interne Tätigkeiten überflüssig werden, wenn sich das interne Team nicht strategisch sondern nur operativ aufstellt. - Weshalb das IIOT zu Risiken für Leib und Leben führen kann. - Welche Folgen eine Cyberattacke haben kann. - Weshalb Wirtschaftsspionage heute so einfach ist. - Wieso grundlegendes Wissen im Bereich Cyber Security so wichtig ist. - Welche Probleme beim autonomen Fahren noch gelöst werden müssen. - Warum wir permanent schauen sollten, wie wir aufgestellt sind – wertvoll oder wertlos. - Wie man Honorarprofessor in China wird.Nimm diese Impulse mit: - Mit jeder Art der Vernetzung hole ich mir eine potenzielle Sicherheitslücke ins Haus! - Sicherheit ist das Gegenteil von Einfachheit! - Eine unternehmerische Gesamtverantwortung für Finanzen und IT ist meist ein Rezept für Desaster ! - Es war zu allen Zeiten so, dass man sich gerne bei der Konkurrenz umgeschaut hat! - Vielen Unternehmen sind die Gefahren aus der Cyber Security nicht bewusst! - Die Cyber Branche ist ein Minenfeld! - Ein autonomes Fahrzeug ist irgendwie immer Fahranfänger! - Das Merkmal des Pioniers ist, dass auch mal etwas schief geht! - Umbrüche in der Basistechnologie führen zu lawinenartigen Folgewirkungen! - Wer nicht selbst über sich entscheidet, erlaubt anderen die Entscheidung!Deshalb: hören und lernen!

    ...mehr
  • 11.12.2020
    40 MB
    47:16
    Cover

    #138: Teil 1: Cyber Experte Prof. Thomas R. Köhler - Cyber-Gefahren werden unterschätzt!

    „Wirtschaftsspionage hat es schon immer gegeben!“ - Cybersecurity, Smart Home, digitale Arbeitswelt, E-Mobilität und mehr. Digitalisierung ist der Treiber von heute und ja, es ist auch ein Dauerthema in diesem Podcast. Wenn es in den Medien um Digitalisierung und Sicherheit geht, dann wird sehr häufig mein heutiger Gast, Prof. Dr. Thomas R. Köhler, als Experte befragt. Ob nun ARD, ZDF, NTV, Pro7, Handelsblatt, Die Welt, Computerwoche, und viele mehr oder auch Technologie Events wie die IAA oder das BMW Future Forum – er wird befragt. Heute beantwortet er meine Fragen im Podcast!Ein spannendes Klartext-Gespräch über Cyber Security, smarte Sicherheitslücken, autonomes Fahren und IOT / IIOT.Erfahre in diesem Interview: - Welche Einfallstore im persönlichen Zuhause für digitale Angreifer bestehen. - Weshalb die Produktivität im Home Office abhängig vom Menschen und seiner Aufgabe ist. - Inwieweit die heutigen Debatten zur Arbeitswelt Wiederholungen früherer Prognosen sind. - Warum viele interne Tätigkeiten überflüssig werden, wenn sich das interne Team nicht strategisch sondern nur operativ aufstellt. - Weshalb das IIOT zu Risiken für Leib und Leben führen kann. - Welche Folgen eine Cyberattacke haben kann. - Weshalb Wirtschaftsspionage heute so einfach ist. - Wieso grundlegendes Wissen im Bereich Cyber Security so wichtig ist. - Welche Probleme beim autonomen Fahren noch gelöst werden müssen. - Warum wir permanent schauen sollten, wie wir aufgestellt sind – wertvoll oder wertlos. - Wie man Honorarprofessor in China wird.Nimm diese Impulse mit: - Mit jeder Art der Vernetzung hole ich mir eine potenzielle Sicherheitslücke ins Haus! - Sicherheit ist das Gegenteil von Einfachheit! - Eine unternehmerische Gesamtverantwortung für Finanzen und IT ist meist ein Rezept für Desaster ! - Es war zu allen Zeiten so, dass man sich gerne bei der Konkurrenz umgeschaut hat! - Vielen Unternehmen sind die Gefahren aus der Cyber Security nicht bewusst! - Die Cyber Branche ist ein Minenfeld! - Ein autonomes Fahrzeug ist irgendwie immer Fahranfänger! - Das Merkmal des Pioniers ist, dass auch mal etwas schief geht! - Umbrüche in der Basistechnologie führen zu lawinenartigen Folgewirkungen! - Wer nicht selbst über sich entscheidet, erlaubt anderen die Entscheidung!Deshalb: hören und lernen!

    ...mehr
  • 09.12.2020
    10 MB
    11:26
    Cover

    #137: Kreative Bewerbersuche – einfach mal anders machen!

    Wer heute erfolgreich Bewerber finden will, der braucht mehr als digitale Kanäle. Kreativität ist angesagt. Demzufolge lohnt der Blick in die reale analoge Welt! Doch was bedeutet in diesem Kontext Kreativität?Auffällig sichtbar, ungewöhnlich attraktiv, absolut relevant … das sind die drei wichtigsten Aspekte!Damit Euch deutlich wird, was damit gemeint ist, habe ich drei Beispiele für die kreative Bewerbersuche mitgebracht:Pappbecher – Die Baumarktkette Obi sucht über Kaffee-Pappbecher an der Universität „Durchstarter“! Mit dieser „heissen“ Idee wird der Leser quasi mit der Nase darauf gestoßen. Der leuchtende orangefarbene Aufdruck macht neugierig und zieht den Blick auf sich. Weil die meisten Studenten in die Cafeteria oder die Mensa gehen, erreicht Obi damit genau die gewollte Zielgruppe. Bauzaun – Der coolste Job unter der Sonne … Ein Job wie kein anderer … Verändere die Welt …. Als Langschaftsgärtner! Direkt in einer gut besuchten Strasse oder mitten in einer Fußgängerzone mit viel Publikumsverkehr aufgestellt, funktioniert das auch für andere Jobs. Fuhrpark – Mobile Bewerbersuche klappt auch durch einen Aufdruck auf der Rückseite der Firmenwagen. Ob nun das Baby mit Helm oder der LKW-Fahrer mit dem Kind im Arm und dem Satz „Mein Papa ist jeden Abend zuhause“: die Aufmerksamkeit ist garantiert. Und das gilt besonders, wenn z.B. die Zielgruppe LKW-Fahrer direkt dort kontaktiert wird, wo sie ist. Letztlich sind „Aufmerksamkeit erzeugen“ und „sichtbar werden“ die entscheidenden Punkte. Viele Unternehmen suchen über digitale Wege nach Bewerbern. Der größte Erfolg gelingt jedoch bei einem guten und überzeugenden Mix verschiedenster digitaler und realer Kanäle.Mehr dazu gibt es im Podcast!

    ...mehr
  • 07.12.2020
    23 MB
    26:43
    Cover

    #136: Teil 2: Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante - Verbandsarbeit braucht leidenschaftliche Menschen!

    „Wir konnten nicht zuschauen, wie die Digitalisierung an uns vorbeigeht!“ - Wir stehen in einem zweiten Lock Down – auch wenn er Lock Down light genannt wird. Besonders betroffen sind Restaurants, und ein Teil davon ist die Systemgastronomie. Wer die Presse aufmerksam verfolgt stellt fest, dass der Bundesverband der Systemgastronomie hierbei eine wichtige Rolle spielt. Welche das ist, was der Verband überhaupt macht und wie Verbände mit Digitalisierung umgehen, darüber spreche ich mit Andrea Belegante. Sie ist die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Systemgastronomie.Ein erleuchtender Einblick in Verbandsarbeit, Digitalisierung im Verband, Leidenschaft und das Zusammenbringen von Interessen!Erfahre in diesem Interview: - Welche Rolle Verbände in der Gestaltung der Rahmenbedingungen einer Branche spielen. - Wie Verbände die Expertise aus unterschiedlichsten Unternehmen und Blickwinkeln bündeln und damit eine kraftvolle Stimme gegenüber der Politik erheben. - Warum Leidenschaft und Neugier für die Verbandsarbeit so elementar sind. - Wie Juristen darauf trainiert werden, verschiedene Ansichten zu vertreten und deshalb so wichtig im Verband sind. - Warum ein Mitarbeiter in der Verbandswelt immer mit Überraschungen rechnen kann. - Weshalb Frauen mutiger und mit Weitblick einfach machen sollten. - Wie Verbandsgeschäftsführer durch Kompromissfähigkeit unterschiedlichste Interessen zusammenbringen.Nimm diese Impulse mit: - Die Systemgastronomie ist innovativ, dynamisch und pragmatisch! - Noch nie waren Verbände so notwendig für die Mitglieder wie jetzt! - Wir konnten nicht zugucken, wie die Digitalisierung an uns vorbeigeht! - Ein offenes Management überwindet Hürden! - Ein Verband baut Brücken – analog und digital! - Mir wurden keine Grenzen gesetzt im Können oder Dürfen! - Die Fähigkeit, pragmatische und schnelle Lösungen zu finden, ist ein Must-Have in der Verbandsarbeit genauso wie ein Faible für Politik! - Offenheit für Empfehlungen bringt Wachstum!Deshalb: zuhören und mitmachen!

    ...mehr
  • 04.12.2020
    24 MB
    27:57
    Cover

    #135: Teil 1: Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante - Verbandsarbeit braucht leidenschaftliche Menschen!

    „Wir konnten nicht zuschauen, wie die Digitalisierung an uns vorbeigeht!“ - Wir stehen in einem zweiten Lock Down – auch wenn er Lock Down light genannt wird. Besonders betroffen sind Restaurants, und ein Teil davon ist die Systemgastronomie. Wer die Presse aufmerksam verfolgt stellt fest, dass der Bundesverband der Systemgastronomie hierbei eine wichtige Rolle spielt. Welche das ist, was der Verband überhaupt macht und wie Verbände mit Digitalisierung umgehen, darüber spreche ich mit Andrea Belegante. Sie ist die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Systemgastronomie.Ein erleuchtender Einblick in Verbandsarbeit, Digitalisierung im Verband, Leidenschaft und das Zusammenbringen von Interessen!Erfahre in diesem Interview: - Welche Rolle Verbände in der Gestaltung der Rahmenbedingungen einer Branche spielen. - Wie Verbände die Expertise aus unterschiedlichsten Unternehmen und Blickwinkeln bündeln und damit eine kraftvolle Stimme gegenüber der Politik erheben. - Warum Leidenschaft und Neugier für die Verbandsarbeit so elementar sind. - Wie Juristen darauf trainiert werden, verschiedene Ansichten zu vertreten und deshalb so wichtig im Verband sind. - Warum ein Mitarbeiter in der Verbandswelt immer mit Überraschungen rechnen kann. - Weshalb Frauen mutiger und mit Weitblick einfach machen sollten. - Wie Verbandsgeschäftsführer durch Kompromissfähigkeit unterschiedlichste Interessen zusammenbringen.Nimm diese Impulse mit: - Die Systemgastronomie ist innovativ, dynamisch und pragmatisch! - Noch nie waren Verbände so notwendig für die Mitglieder wie jetzt! - Wir konnten nicht zugucken, wie die Digitalisierung an uns vorbeigeht! - Ein offenes Management überwindet Hürden! - Ein Verband baut Brücken – analog und digital! - Mir wurden keine Grenzen gesetzt im Können oder Dürfen! - Die Fähigkeit, pragmatische und schnelle Lösungen zu finden, ist ein Must-Have in der Verbandsarbeit genauso wie ein Faible für Politik! - Offenheit für Empfehlungen bringt Wachstum!Deshalb: zuhören und mitmachen!

    ...mehr
  • 02.12.2020
    12 MB
    13:36
    Cover

    #134: Q&A 4: Netzwerk, Digitalisierung, Selbstvermarktung, HR

    Weil Ihr mir Eure Kommentare geschickt und Fragen gestellt habt, gibt es heute wieder eine Q&A. Denn dieser Podcast lebt durch Euer großartiges Engagement! Da ich im Podcast regelmäßig Interviews mit spannenden Persönlichkeiten führe, kommen zwangsläufig auch Fragen dazu. Aber auch die Solofolgen sind bei Euch beliebt. Infolgedessen gibt es heute einen bunten Mix.Erfahre in der heutigen Folge die Antworten auf folgende Fragen:1. Digitalisierung - Für mich steht der Mensch im Vordergrund. Muss ich da so viel über Digitalisierung wissen und verstehen? 2. Netzwerk - Wie kann ich strategisch netzwerken? Jemand unterstützt mich doch nicht nur deshalb, weil ich Kontakt aufnehme! 3. Selbstvermarktung - Wie schaffe ich es, dass meine Selbstvermarktung nicht in Getrommele ausartet? 4. HR - Wir wollen uns im Personalbereich verändern. Wo fangen wir an? Es scheint alles so viel zu sein!Wenn Du wissen willst, wie meine Antworten dazu sind, dann einfach zuhören!

    ...mehr
  • 30.11.2020
    24 MB
    28:13
    Cover

    #133: Teil 2: Head of Sales Consulting Markus Härlin - Strategisches Netzwerken ist elementar!

    „Jeder ist sein eigener Medienunternehmer!“ - Der Vertrieb der Zukunft : wie wird er aussehen? Was wird sich verändern? Was muss sich verändern? Was können Männer und Frauen künftig anders machen, um in Verhandlungssituationen erfolgreich zu sein? Und in Verhandlungssituationen befinden wir uns alle täglich, denn auch unseren Marktwert und unsere Leistungen müssen wir immer wieder neu verhandeln. Ein großes Thema über das ich mit Markus Härlin spreche. Er entwickelt für den Personaldienstleister Hays den Vertrieb der Zukunft und ist verantwortlich für den Bereich Sales Consulting.Ein spannender Talk über die Bedeutung des Netzwerkens, strategische Multiplikatoren, Verhandlungsstrategien und Chancen für Frauen!Erfahre in diesem Interview: - Weshalb Deutschland im Thema Social Selling Jahre hinter den USA zurückliegt. - Warum die Denkweise der klassischen Vorstands-PR nicht funktioniert, wenn man sie 1:1 in ein digitales Kleid wandelt. - Wie die eigene digitale Marke für Verhandlungssituationen relevant wird. - Was der Unterschied zwischen persönlichen, operativen und strategischen Netzwerken ist und wozu diese gut sind. - Wie Homophilie wirkt. - Weshalb Headhunter und Social Media „Gurus“ strategische Multiplikatoren sind. - Warum Frauen unbedingt anfangen sollten, zu verhandeln. - Wieso Frauen zu oft mentale Samthandschuhe tragen.Nimm diese Impulse mit: - Der Vertrieb verändert sich derzeit rasant in eine digitale amazonisierte Plattform-Sphäre einerseits und in eine intellektuelle Spähre andererseits! - Social Selling und digitale Präsenz sind die neuen Themen, um Thought Leadership zu dokumentieren! - Jeder ist sein eigener Medienunternehmer! - Bis ins Middle Management kommt man durch Leistung! - Strategisches Netzwerken ist elementar für die Karriere! - Menschen suchen Menschen, vor denen sie am wenigsten Angst haben – und das sind die, die ihnen am ähnlichsten sind! - Die Verhandlungsposition ist am besten, wenn der Druck am höchsten ist! - Mächtiger als eine Ansage ist es, die richtige Frage zu stellen - Wir fürchten den Verlust zweimal so stark als dass wir den Gewinn schätzen! - Alles ist verhandelbar!Deshalb: aufmerksam zuhören, netzwerken und verhandeln!

    ...mehr
  • 27.11.2020
    23 MB
    27:09
    Cover

    #132: Teil 1: Head of Sales Consulting Markus Härlin - Strategisches Netzwerken ist elementar!

    „Jeder ist sein eigener Medienunternehmer!“ - Der Vertrieb der Zukunft : wie wird er aussehen? Was wird sich verändern? Was muss sich verändern? Was können Männer und Frauen künftig anders machen, um in Verhandlungssituationen erfolgreich zu sein? Und in Verhandlungssituationen befinden wir uns alle täglich, denn auch unseren Marktwert und unsere Leistungen müssen wir immer wieder neu verhandeln. Ein großes Thema über das ich mit Markus Härlin spreche. Er entwickelt für den Personaldienstleister Hays den Vertrieb der Zukunft und ist verantwortlich für den Bereich Sales Consulting.Ein spannender Talk über die Bedeutung des Netzwerkens, strategische Multiplikatoren, Verhandlungsstrategien und Chancen für Frauen!Erfahre in diesem Interview: - Weshalb Deutschland im Thema Social Selling Jahre hinter den USA zurückliegt. - Warum die Denkweise der klassischen Vorstands-PR nicht funktioniert, wenn man sie 1:1 in ein digitales Kleid wandelt. - Wie die eigene digitale Marke für Verhandlungssituationen relevant wird. - Was der Unterschied zwischen persönlichen, operativen und strategischen Netzwerken ist und wozu diese gut sind. - Wie Homophilie wirkt. - Weshalb Headhunter und Social Media „Gurus“ strategische Multiplikatoren sind. - Warum Frauen unbedingt anfangen sollten, zu verhandeln. - Wieso Frauen zu oft mentale Samthandschuhe tragen.Nimm diese Impulse mit: - Der Vertrieb verändert sich derzeit rasant in eine digitale amazonisierte Plattform-Sphäre einerseits und in eine intellektuelle Spähre andererseits! - Social Selling und digitale Präsenz sind die neuen Themen, um Thought Leadership zu dokumentieren! - Jeder ist sein eigener Medienunternehmer! - Bis ins Middle Management kommt man durch Leistung! - Strategisches Netzwerken ist elementar für die Karriere! - Menschen suchen Menschen, vor denen sie am wenigsten Angst haben – und das sind die, die ihnen am ähnlichsten sind! - Die Verhandlungsposition ist am besten, wenn der Druck am höchsten ist! - Mächtiger als eine Ansage ist es, die richtige Frage zu stellen - Wir fürchten den Verlust zweimal so stark als dass wir den Gewinn schätzen! - Alles ist verhandelbar!Deshalb: aufmerksam zuhören, netzwerken und verhandeln!

    ...mehr
  • 25.11.2020
    15 MB
    16:51
    Cover

    #131: 7 Hacks für Videointerviews - Einfach und effektiv!

    Videointerviews ... Obwohl wir uns eigentlich mittlerweile daran gewöhnt haben sollten, lassen Videointerviews so manchem Bewerber die Nackenhaare hochstehen. Doch das muss nicht sein! Denn wie so oft im Leben, sind die einfachsten Tipps die besten.Deshalb habe ich für Euch 7 Hacks zusammengestellt, die Euch das Leben mit und in einem Videointerview deutlich vereinfachen. Dadurch steigert Ihr pragmatisch und effektiv Eure Erfolgschancen!Wenn Du wissen willst, welche Hacks das sind, dann höre dir einfach die Podcast Episode an!

    ...mehr
  • 25.11.2020
    23 MB
    26:46
    Cover

    #130: Teil 2: Markenexperte Sebastian Callies - Wie Meinungsmacher Meinungen machen!

    „Realität ist Deutungssache“ - Das Wort digitale Informationsflut drückt nur sehr milde aus, was jeder von uns täglich erlebt. Und die Menge an Informationen wächst exponentiell weiter. Befeuert wird das auch durch einen „Meinungswettkampf“ von Politikern, Experten und Nicht-Experten, Influencern und vielen mehr. Was wahr oder falsch ist, scheint sekundär zu sein. Erfolgreiche Meinungsmacher wissen, dass Realität Interpretationssache ist. Sie inszenieren sich und schaffen Fakten. Wie aber gelingt es ihnen eigentlich, die öffentliche Wahrnehmung so zu prägen? Wie können wir uns vor Manipulation schützen? Und was können wir daraus für uns selbst lernen? Ein hoch spannendes Thema über das ich mit meinem heutigen Gast sprechen werde. Sebastian Callies ist Mitgründer der Kommunikationsagentur Callies und Schewe und berät einige der größten Unternehmen der Welt – vom Silicon Valley bis nach Bangalore. Sein Thema ist die Markenführung im digitalen Zeitalter.Ein faszinierendes Gespräch über die Muster der Meinungsmacher, mediale Scheinrealitäten, Framing und die Relevanz des Anti-Mainstreams!Erfahre in diesem Interview: - Wie Donald Trump es geschafft hat, mit einfachen Botschaften seine Wähler zu erreichen. - Warum das Branding der Gegner durch Trump im Kopf bleibt. - Was der Unterschied zwischen der Akademiker Brille und der emotionalen Brille ist. - Wie für die Sichtweise auf ein Problem eine Mehrheit gewonnen wird - Auf welche Weise die Resonanz auch auf andere Gruppen überspringt. - Wie „Framing“ einem Thema einen neuen Rahmen gibt und dadurch andere Assoziationen und Dringlichkeit auslöst.Nimm diese Impulse mit: - Alles, was gegen Konventionen verstößt, wird von den Medien aufgenommen und in unserer Erregungsgesellschaft befeuert! - Starkes Zuspitzen und Dramatisieren bringt ein Thema in den Mittelpunkt des Handelns! - Anti-Mainstream und Non-Konformismus wirken anziehend! - Wiedererkennbarkeit gehört zum Meinungsmacher! - Erfolgreiche Meinungsmacher finden ihr Erfolgsmuster und verfeinern dies, ohne sich ständig neu zu erfinden! - Mediale Auftritte erzeugen Scheinrealitäten! - Erst ein klarer Auftritt mit einer klaren Kommunikation macht Kompetenz erkennbar! - Erfolgreiches Marketing braucht eine klare Haltung und nicht das Verändern einer Vision! - Wer für die eigenen Interessen eintritt, ist schwer manipulierbar!Daher: zuhören und Meinungen gestalten und verstehen!

    ...mehr
  • 25.11.2020
    25 MB
    28:53
    Cover

    #129: Teil 1: Markenexperte Sebastian Callies - Wie Meinungsmacher Meinungen machen!

    „Realität ist Deutungssache“ - Das Wort digitale Informationsflut drückt nur sehr milde aus, was jeder von uns täglich erlebt. Und die Menge an Informationen wächst exponentiell weiter. Befeuert wird das auch durch einen „Meinungswettkampf“ von Politikern, Experten und Nicht-Experten, Influencern und vielen mehr. Was wahr oder falsch ist, scheint sekundär zu sein. Erfolgreiche Meinungsmacher wissen, dass Realität Interpretationssache ist. Sie inszenieren sich und schaffen Fakten. Wie aber gelingt es ihnen eigentlich, die öffentliche Wahrnehmung so zu prägen? Wie können wir uns vor Manipulation schützen? Und was können wir daraus für uns selbst lernen? Ein hoch spannendes Thema über das ich mit meinem heutigen Gast sprechen werde. Sebastian Callies ist Mitgründer der Kommunikationsagentur Callies und Schewe und berät einige der größten Unternehmen der Welt – vom Silicon Valley bis nach Bangalore. Sein Thema ist die Markenführung im digitalen Zeitalter.Ein faszinierendes Gespräch über die Muster der Meinungsmacher, mediale Scheinrealitäten, Framing und die Relevanz des Anti-Mainstreams!Erfahre in diesem Interview: - Wie Donald Trump es geschafft hat, mit einfachen Botschaften seine Wähler zu erreichen. - Warum das Branding der Gegner durch Trump im Kopf bleibt. - Was der Unterschied zwischen der Akademiker Brille und der emotionalen Brille ist. - Wie für die Sichtweise auf ein Problem eine Mehrheit gewonnen wird - Auf welche Weise die Resonanz auch auf andere Gruppen überspringt. - Wie „Framing“ einem Thema einen neuen Rahmen gibt und dadurch andere Assoziationen und Dringlichkeit auslöst.Nimm diese Impulse mit: - Alles, was gegen Konventionen verstößt, wird von den Medien aufgenommen und in unserer Erregungsgesellschaft befeuert! - Starkes Zuspitzen und Dramatisieren bringt ein Thema in den Mittelpunkt des Handelns! - Anti-Mainstream und Non-Konformismus wirken anziehend! - Wiedererkennbarkeit gehört zum Meinungsmacher! - Erfolgreiche Meinungsmacher finden ihr Erfolgsmuster und verfeinern dies, ohne sich ständig neu zu erfinden! - Mediale Auftritte erzeugen Scheinrealitäten! - Erst ein klarer Auftritt mit einer klaren Kommunikation macht Kompetenz erkennbar! - Erfolgreiches Marketing braucht eine klare Haltung und nicht das Verändern einer Vision! - Wer für die eigenen Interessen eintritt, ist schwer manipulierbar!Daher: zuhören und Meinungen gestalten und verstehen!

    ...mehr
  • 25.11.2020
    13 MB
    14:51
    Cover

    #128: Digitalisierung und HR - Quo Vadis Personalbereich?

    Digitalisierung und HR - Corona hat einen Digitalisierungsschub ausgelöst – so heisst es überall. Alle reden darüber, vieles ist und wird technologisch angestoßen, und alle sind „auf dem Weg“ in die digitale Wirtschaft. Doch was bedeutet das eigentlich für den Bereich HR – den Personalbereich?Wie immer im richtigen Leben, heißt die Antwort: Kommt darauf an!Es kommt darauf an, welches Selbstverständnis HR an dieser Stelle hat und haben will und in welcher Rolle sich HR sieht und sehen will! Einerseits kann die Digitalisierung zur großen Chance von HR werden. Andererseits kann sie auch dazu führen, dass mehr und mehr HR-Themen einfach verlagert und/oder outgesourced werden. Und dann ist sie weg – die Personalabteilung.Welche Konsequenzen für Personalverwaltung, Personalentwicklung und Personalbeschaffung entstehen und warum gerade jetzt die Chance besteht, sich als HR unentbehrlich zu machen, darum geht es in der Podcast Episode!

    ...mehr
  • 25.11.2020
    21 MB
    24:30
    Cover

    #127: Teil 2: Prof. Dr. Tobias Kollmann - Wer digital nicht mitspielt, bleibt auf der Strecke!

    „Digital Mindset, Digital Skills und Digital Execution sind die Hebel der Transformation!“ E-Business ist ein Thema, in dem sich Deutschland schwer tut. Die großen erfolgreichen Player im E-Umfeld kommen nicht aus Deutschland. Woran liegt das? Was muss in Deutschland passieren? Mein heutiger Gast im Podcast, Prof. Dr. Tobias Kollmann, beschäftigt sich seit 1996 wissenschaftlich mit den Themen E-Business und E-Commerce. Als einer der Gründungsgesellschafter von AutoScout24 ist er einer der Pioniere der deutschen Internetgründerszene. Seit April 2005 ist er Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik, insbesondere E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen und von 2013 bis 2020 war er der Vorsitzende des Beirats Junge Digitale Wirtschaft beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Diverse Zeitschriften bezeichnen ihn als einen der führenden Digital-Köpfe von Business-Punk bis FAZ.Ein anzündendes Interview über Digitalweltmeister-Gedanken und Digital Execution sowie die Bereitschaft und den Mut, zu handeln!Erfahre in diesem Interview: - Warum es so wichtig ist, dass wir mehr digitales Unternehmertum mit digitalen Leuchttürmen aufbauen. - Wie die digitalen B2C Plattformen auch in die traditionellen deutschen B2B Wirtschaftsfelder drängen. - Weshalb uns der Weg von der Industrienation zur Digitalnation gelingen muss. - Was das digitale Paradoxon ist. - Wie der Piranha-Effekt in der Digitalisierung wirkt. - Wieso die Digitalisierung in allen Unternehmen, auf allen Ebenen und bei allen Mitarbeitern verankert werden muss.Nimm diese Impulse mit: - Bei Prozessinnovationen unter Hinzunahme des digitalen Marktes laufen wir hinterher. - Die digitale Handelsebene hat sich parallel zu den realen Wirtschaftsstrukturen entwickelt und zwingt uns dazu, dass wir uns damit auseinandersetzen. - Wir müssen den Exportweltmeister-Gedanken transformieren auf einen Digitalweltmeister-Gedanken! - Wir brauchen auf Management-Ebene die Bereitschaft und den Willen, mich als Unternehmen in die neuen digitalen Themen zu bewegen. - Wissen baut Ängste ab und Wissen ist die Grundlage für Veränderung! - Ein CEO muss wissen, welchen Einfluss das Thema Digitalisierung auf das eigene Geschäftsmodell hat! - Wir mögen vieles: Veränderung gehört nicht dazu! - Manager brauchen den Dreiklang aus „Digital Mindset, Digital Skills und Digital Execution“! - Digitalisierung gehört in die KPIs der Vergütung! - Die 3 Ps der Digitalisierung sind Produkte, Prozesse und Plattformen! - Mit Gedanken alleine hat man noch nie ein Fenster eingeschlagen! - Entscheidend ist der Mut, Dinge zu tun, wohlwissend, dass nicht alles funktionieren wird!Daher: anhören und digital loslegen!

    ...mehr
  • 25.11.2020
    26 MB
    30:08
    Cover

    #126: Teil 1: Prof. Dr. Tobias Kollmann - Wer digital nicht mitspielt, bleibt auf der Strecke!

    „Digital Mindset, Digital Skills und Digital Execution sind die Hebel der Transformation!“ E-Business ist ein Thema, in dem sich Deutschland schwer tut. Die großen erfolgreichen Player im E-Umfeld kommen nicht aus Deutschland. Woran liegt das? Was muss in Deutschland passieren? Mein heutiger Gast im Podcast, Prof. Dr. Tobias Kollmann, beschäftigt sich seit 1996 wissenschaftlich mit den Themen E-Business und E-Commerce. Als einer der Gründungsgesellschafter von AutoScout24 ist er einer der Pioniere der deutschen Internetgründerszene. Seit April 2005 ist er Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik, insbesondere E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen und von 2013 bis 2020 war er der Vorsitzende des Beirats Junge Digitale Wirtschaft beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Diverse Zeitschriften bezeichnen ihn als einen der führenden Digital-Köpfe von Business-Punk bis FAZ.Ein anzündendes Interview über Digitalweltmeister-Gedanken und Digital Execution sowie die Bereitschaft und den Mut, zu handeln!Erfahre in diesem Interview: - Warum es so wichtig ist, dass wir mehr digitales Unternehmertum mit digitalen Leuchttürmen aufbauen. - Wie die digitalen B2C Plattformen auch in die traditionellen deutschen B2B Wirtschaftsfelder drängen. - Weshalb uns der Weg von der Industrienation zur Digitalnation gelingen muss. - Was das digitale Paradoxon ist. - Wie der Piranha-Effekt in der Digitalisierung wirkt. - Wieso die Digitalisierung in allen Unternehmen, auf allen Ebenen und bei allen Mitarbeitern verankert werden muss.Nimm diese Impulse mit: - Bei Prozessinnovationen unter Hinzunahme des digitalen Marktes laufen wir hinterher. - Die digitale Handelsebene hat sich parallel zu den realen Wirtschaftsstrukturen entwickelt und zwingt uns dazu, dass wir uns damit auseinandersetzen. - Wir müssen den Exportweltmeister-Gedanken transformieren auf einen Digitalweltmeister-Gedanken! - Wir brauchen auf Management-Ebene die Bereitschaft und den Willen, mich als Unternehmen in die neuen digitalen Themen zu bewegen. - Wissen baut Ängste ab und Wissen ist die Grundlage für Veränderung! - Ein CEO muss wissen, welchen Einfluss das Thema Digitalisierung auf das eigene Geschäftsmodell hat! - Wir mögen vieles: Veränderung gehört nicht dazu! - Manager brauchen den Dreiklang aus „Digital Mindset, Digital Skills und Digital Execution“! - Digitalisierung gehört in die KPIs der Vergütung! - Die 3 Ps der Digitalisierung sind Produkte, Prozesse und Plattformen! - Mit Gedanken alleine hat man noch nie ein Fenster eingeschlagen! - Entscheidend ist der Mut, Dinge zu tun, wohlwissend, dass nicht alles funktionieren wird!Daher: anhören und digital loslegen!

    ...mehr
  • 12.11.2020
    18 MB
    21:04
    Cover

    #125: Recruiting Kanal - wo finde ich Bewerber?

    Die Gewinnung der besten Mitarbeiter ist in der heutigen Zeit zu einem strategischem Thema im Management eines Unternehmens geworden. Denn damit sind das Wachstum und im schlimmsten Fall die eigene Existenz verknüpft. Daher ist es wichtig, ein langfristig erfolgreiches Recruiting zu implementieren mit den passenden Such Kanälen.Doch was sind überhaupt Recruiting Kanäle? Welche sind wichtig und welche nicht? Wie wähle ich aus? Brauche ich wirklich so viele? Findet in der analogen Welt überhaupt noch etwas statt? Viele Fragen!Die Antworten dazu und mehr gibt es in der Podcast Episode!

    ...mehr
  • 12.11.2020
    30 MB
    34:59
    Cover

    #124: Teil 2: Innovations-Coach Christian Buchholz - Die Zündung für Innovation muss von innen kommen!

    „Der Erfolg der Vergangenheit ist ein Stolperstein für Innovation!“ Deutschland ist Innovations-Champion und stößt Südkorea vom Thron – so stand es Anfang des Jahres in der Presse. Der Grund: im Bloomberg Innovation Index 2020 steht Deutschland auf Platz 1. Da könnten wir uns doch eigentlich zurücklehnen, oder? Wenn man sich die wirklich wirtschaftsstarken Unternehmen anschaut, dann fällt Deutschland immer mehr zurück. Was können Unternehmen und Menschen tun, um wieder mehr Innovationskraft zu gewinnen? Mein Gast, Christian Buchholz, ist ein erfahrener Innovationscoach. Seit mehr als 20 Jahren ist er Management Trainer und Unternehmensberater sowie 4facher Gründer und Buchautor. Darüber hinaus leitet er einen internationalen Innovations-Think-Tank.Ein inspirierendes Interview über eine innovationsfreundliche DNA, eine spielerische Denkhaltung, kreativen Freiraum und Eigenbestimmung!Erfahre in diesem Interview: - Was Innovation ist - Wie man Menschen zu innovativerem Verhalten bringt - Welche Rolle ein Innovator hat - Weshalb Deutschland in Zukunftsbranchen nicht optimal aufgestellt ist - Warum eine Innovationskultur nur mit dem Top-Management eingeführt werden kann - Was die „Lähmschicht“ in Organisationen ist - Wann Ziele mögliche Innovationen konterkarieren - Weshalb in einer effizienten Welt wenig Raum für freies Denken ist - Wie durch regelmäßigen kreativen Freiraum die Möglichkeiten für Innovationen geschaffen werdenNimm diese Impulse mit: - Können, Wollen und Dürfen bestimmen eine Innovationskultur. - In starken Hierarchien ist Innovationsfähigkeit weniger ausgeprägt. - Der Fokus auf dem Erhalt des Bestehenden verhindert das Entstehen von Neuem. - Die Ideen zur Innovation sind bereits in den Unternehmen drin. - Reden und planen macht noch keine Innovation. - Unternehmen sollten schnell ins Tun gehen, um aus dem Planungsstadium herauszukommen. - Offenheit für Innovation betrifft die gesamte Organisation. - Innovation braucht eine spielerische Denkhaltung. - Kreativität ist die Basis, um komplexe Herausforderungen zu meistern. - Eigenbestimmung ist ein großer Bestandteil des Glücksempfindens. - Innovation ist ein Teil unserer DNA.Deshalb: hören und innovativ handeln!

    ...mehr
  • 12.11.2020
    33 MB
    38:00
    Cover

    #123: Teil 1: Innovations-Coach Christian Buchholz - Die Zündung für Innovation muss von innen kommen!

    „Der Erfolg der Vergangenheit ist ein Stolperstein für Innovation!“ Deutschland ist Innovations-Champion und stößt Südkorea vom Thron – so stand es Anfang des Jahres in der Presse. Der Grund: im Bloomberg Innovation Index 2020 steht Deutschland auf Platz 1. Da könnten wir uns doch eigentlich zurücklehnen, oder? Wenn man sich die wirklich wirtschaftsstarken Unternehmen anschaut, dann fällt Deutschland immer mehr zurück. Was können Unternehmen und Menschen tun, um wieder mehr Innovationskraft zu gewinnen? Mein Gast, Christian Buchholz, ist ein erfahrener Innovationscoach. Seit mehr als 20 Jahren ist er Management Trainer und Unternehmensberater sowie 4facher Gründer und Buchautor. Darüber hinaus leitet er einen internationalen Innovations-Think-Tank.Ein inspirierendes Interview über eine innovationsfreundliche DNA, eine spielerische Denkhaltung, kreativen Freiraum und Eigenbestimmung!Erfahre in diesem Interview: - Was Innovation ist - Wie man Menschen zu innovativerem Verhalten bringt - Welche Rolle ein Innovator hat - Weshalb Deutschland in Zukunftsbranchen nicht optimal aufgestellt ist - Warum eine Innovationskultur nur mit dem Top-Management eingeführt werden kann - Was die „Lähmschicht“ in Organisationen ist - Wann Ziele mögliche Innovationen konterkarieren - Weshalb in einer effizienten Welt wenig Raum für freies Denken ist - Wie durch regelmäßigen kreativen Freiraum die Möglichkeiten für Innovationen geschaffen werdenNimm diese Impulse mit: - Können, Wollen und Dürfen bestimmen eine Innovationskultur. - In starken Hierarchien ist Innovationsfähigkeit weniger ausgeprägt. - Der Fokus auf dem Erhalt des Bestehenden verhindert das Entstehen von Neuem. - Die Ideen zur Innovation sind bereits in den Unternehmen drin. - Reden und planen macht noch keine Innovation. - Unternehmen sollten schnell ins Tun gehen, um aus dem Planungsstadium herauszukommen. - Offenheit für Innovation betrifft die gesamte Organisation. - Innovation braucht eine spielerische Denkhaltung. - Kreativität ist die Basis, um komplexe Herausforderungen zu meistern. - Eigenbestimmung ist ein großer Bestandteil des Glücksempfindens. - Innovation ist ein Teil unserer DNA.Deshalb: hören und innovativ handeln!

    ...mehr
  • 12.11.2020
    23 MB
    27:03
    Cover

    #122: Gehalt Teil 2 - So gelingen Gehaltsgespräche!

    Gehaltsgespräche könnten einfacher sein, wenn du dich darauf gut vorbereitest. Deshalb gibt es im zweiten Teil zahlreiche Tipps und Tricks. Dabei ist es sehr wichtig immer einen Blick auf die Seite und die Interessen des Vorgesetzten zu werfen. Das bedeutet, dass du besser deine Vorstellung begründen kannst, wenn du weißt, was deinen Vorgesetzten umtreibt.Gehaltsgespräche Teil 2Im zweiten Teil zum Thema Gehalt geht es um das richtige Vorgehen- wie formuliere ich im Gespräch was ich will - was sollte ich auf keinen Fall sagen - wie platziere ich meine Argumente - auf welche Weise reagiere ich bei Ausreden meines Chefs - was tue ich, wenn das Vertragsangebot des neuen Arbeitgebers nicht meinen Erwartungen entsprichtWenn Du mehr dazu wissen willst, dann einfach die Podcast Episode anhören!

    ...mehr
  • 12.11.2020
    28 MB
    32:15
    Cover

    #121: Teil 2: Digital Gründer Thomas Ottersbach - Digitalisierung braucht Mut und Konsequenz!

    „Digitalisierung klappt nur mit einer positiven Vision der Führungsspitze!“ Corona hat in den letzten Monaten vieles durcheinandergewirbelt. Und Corona war und ist ein Katalysator für die Digitalisierung. Deshalb geht es in der heutigen Folge um Digitalisierung oder anders ausgedrückt um „Digitales Unternehmertum“. Um Fragen wie „wie kann das eigene Unternehmen digitalisiert und effizienter werden“ auf den Grund zu gehen, habe ich den Experten Thomas Ottersbach zu Gast. Denn er ist in genau diesem Thema seit mehr als 15 Jahren zu Hause.Ein spannendes Gespräch über Digitalisierung, Sichtbarkeit, SEO, Google, Unternehmertum, Mut und Visionen!Erfahre in diesem Interview: - Warum Digitalisierung sowohl Prozesse und Tools als auch Mindset, Arbeitsweisen, Sichtbarkeit und mehr umfasst - Weshalb es wichtig ist eine Vision zu haben, warum ein Unternehmen digitalisiert werden soll - Warum digitale Themen vor allem mit der Erwartungshaltung der Kunden zu tun haben - Wie Wettbewerbsfähigkeit, Produktivität, Schnelligkeit und Kundenorientierung den Weg ins Digitale erfordern - Wie Google – My Business die gelben Seiten ersetzt - Auf welche Weise organische Sichtbarkeit aufgebaut werden kann - Warum bereits einige wenige Maßnahmen in die Sichtbarkeit als KMU führen - Weshalb es so wichtig ist, digitales Know How im eigenen Unternehmen aufzubauen - Wozu wir mehr Neugierde und mehr digitales Wissen brauchenNimm diese Impulse mit: - Digitalisierung erfordert digitales Denken. - Digitalisierung funktioniert nur, wenn die Unternehmensspitze das wirklich will. - Mut zur Veränderung ist die Voraussetzung für Digitalisierung. - Es geht nicht darum, nur digital zu sein, sondern den Kunden auch digitale Alternativen zu bieten. - Der wichtigste Anker bei der Digitalisierung ist die Orientierung am Kunden. - Ermögliche alles, um den Kunden in deinem Ökosystem zu behalten. - Bei der Digitalisierung ist der Sinn der Prozesse entscheidend. - Digitalisierung liefert Zeit für das Wesentliche! - In den Schlüsselpositionen eines Unternehmens muss die Vision vorhanden sein, dass Digitalisierung positiv nach vorne bringt. - Mut, eine positive Fehlerkultur, Durchhaltevermögen und Konsequenz sind Schlüsselfaktoren für digitalen Erfolg.Deshalb: hören, entscheiden und digital umsetzen!

    ...mehr