Cover

SWR2 Forum

Im SWR2 Forum diskutieren wir über Gott und die Welt, über Fußball und den Erdball. Unsere Gäste kommen aus Wissenschaft, Literatur und Kultur – und manchmal auch aus der Politik.

Alle Folgen

  • 26.02.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    Lebe den Augenblick – Macht Achtsamkeit glücklich?

    Ganz im Hier und Jetzt sein, nichts bewerten. Das ist die Philosophie der Achtsamkeit. Wer so lebt, reduziert Stress, ist gesünder und kann selbst die Wirtschaft besser machen. Aber wie erklärt sich die Wirksamkeit der Achtsamkeitsmethode? Und warum folgen ihr immer mehr Menschen? Doris Maull diskutiert mit Dr. Britta Hölzel - Psychologin und Neurowissenschaftlerin, Bodo Janssen - Unternehmer und Achtsamkeitslehrer, Dr. Anna Paul - Expertin für Mind-Body-Medizin

    ...mehr
  • 25.02.2021
    43 MB
    44:08
    Cover

    Roulette mit Aktien – Wird die Börse endgültig zur Spielbank?

    Günstige Online-Aktienbroker und die Langeweile im Lockdown locken immer mehr Menschen an die Börse. Die sorgen dort immer wieder auch für Kurssprünge. Bestimmen nicht mehr Unternehmenserfolg, sondern Spekulation und Wetten den Aktienwert? Wer treibt diese Entwicklung und wie lässt sich Vertrauen in die Börsen zurück gewinnen? Geli Hensolt diskutiert mit Prof. Dr. Michael H. Grote - Frankfurt School of Finance & Management, Saskia Littmann - Finanzkorrespondentin, WirtschaftsWoche, Gerhard Schick - Vorstand Bürgerbewegung Finanzwende e.V.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    An den Türen der Macht – Was wollen die Grünen?

    Die Grünen drängen in die nächste Bundesregierung. Einige träumen sogar von der Übernahme des Kanzleramts. Aber in die Siegeszuversicht mischt sich trotz konstant guter Umfragewerte die Angst vor dem Einbruch. Erinnert die Eigenheimdebatte nicht an den Veggie-Day? Sind die Grünen programmatisch fit fürs Regieren? Claus Heinrich diskutiert mit Dr. Helene Bubrowski - FAZ, Berlin, Ralf Fücks - Zentrum Liberale Moderne, Berlin, Ulrich Schulte - taz, Berlin

    ...mehr
  • 23.02.2021
    42 MB
    43:56
    Cover

    Die Kunst der Inszenierung – Was heißt Kuratieren heute?

    Ein Wort hat Konjunktur. Längst hat das „Kuratieren“ den Ausstellungsbereich verlassen. Ob Fahrräder oder Herrenanzüge – die Ware in den Läden will sorgfältig kuratiert sein. Auch in den Museen hat sich das Verständnis vom Kuratieren verändert. Soll das Publikum bei der Gestaltung mitentscheiden? Silke Arning diskutiert mit Dr. Yilmaz Dziewior - Kurator des deutschen Pavillons auf der Venedig Biennale, Dr. Ellen Strittmatter - Institut für Auslandsbeziehungen, Prof. Dr. Annette Tietenberg - Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

    ...mehr
  • 22.02.2021
    43 MB
    44:05
    Cover

    Ratlos am Hindukusch – Was hält die Bundeswehr in Afghanistan?

    Seit 20 Jahren führt die Nato Krieg gegen die Taliban, doch besiegt sind sie nicht. Im Gegenteil: Die Gotteskrieger sind wieder auf dem Vormarsch. Dabei hat allein Deutschland 160 000 Soldaten nach Afghanistan geschickt. Was hat es gebracht? Und warum wird der Einsatz verlängert? Martin Durm diskutiert mit Wolfgang Bauer - Die Zeit, Prof. Markus Kaim - Stiftung Wissenschaft und Politik, Winfried Nachtwei - ehemaliger MdB, Die Grünen

    ...mehr
  • 19.02.2021
    43 MB
    44:15
    Cover

    1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

    „Außerhalb des Gedenkens an die Shoah finden wir nicht statt“ klagen vor allem jüngere Juden und Jüdinnen. Sie wollen im Hier und Jetzt wahrgenommen werden – mit ihrem Humor, ihren Wünschen, ihrer Art zu leben. Kann ein Festjahr dabei helfen? Doris Maull diskutiert mit Andrei Kovacs - 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e. V., Anna Starolselski - Präsidentin Jüdische Studierendenunion Deutschland, Prof. Dr. Mirjam Wenzel - Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt

    ...mehr
  • 19.02.2021
    42 MB
    44:09
    Cover

    Ist die Corona-Politik mit dem Grundgesetz vereinbar?

    Der Kampf gegen das Virus verändert die Verfassungswirklichkeit. Grundrechte und Freiheiten dürfen nicht länger einfach so beansprucht werden. Stattdessen ist zu begründen, ob das Ausüben eines Grundrechts ungefährlich ist. Wie offen, wie autoritär darf unsere Demokratie sein? Rechtfertigt das Überleben die Einschränkung des Lebens? Und wie verändern Lockdown und Pandemie-Verordnungen Demokratie und Rechtsstaat? Thomas Ihm diskutiert mit Gigi Deppe - SWR-Rechtsexpertin, Prof. Dr. Christian Kirchberg – Rechtsanwalt, Prof. Dr. Heinz-Ulrich Nennen, Philosoph

    ...mehr
  • 17.02.2021
    43 MB
    44:17
    Cover

    Teures Lächeln – Wie sinnvoll sind Spangen und Brackets?

    Schön anzusehen sind Spangen und Brackets nicht. Trotzdem tragen sie viele Jugendliche geduldig – in der Hoffnung, dass ihr Gebiss dauerhaft gesund bleibt und sie ein strahlendes Lächeln zeigen können. Aber haben die Spangen und Brackets auch einen medizinischen Nutzen? Wann sind sie tatsächlich sinnvoll? Und: Bereichern sich die Kieferorthopäden wirklich schamlos, wie es in manchen Presseberichten den Anschein hat? Sonja Striegl diskutiert mit Dr. Hans-Jürgen Köning - Bundesvorsitzender des Berufsverbands Deutscher Kieferorthopäden, Dr. Henning Madsen - Kieferorthopäde, Mannheim und Ludwigshafen, Prof. Dr. Dr. Ralf Radlanski - Direktor des Instituts für Orale Struktur, Charité Berlin

    ...mehr
  • 16.02.2021
    44 MB
    44:20
    Cover

    Wenn sich Arbeit nicht mehr lohnt – Die enteignete Mitte

    Die Zeiten, als man mit durchschnittlichem Einkommen Wohlstand erwerben und sichern konnte, sind vorbei. Die Renten schmelzen, die Ersparnisse werfen keine Zinsen ab, Immobilien sind unerschwinglich geworden. Steht die Mittelschicht vor dem kollektiven Abstieg? Wie können Durchschnittsverdiener ihr Geld retten? Claus Heinrich diskutiert mit Prof. Dr. Christoph Butterwegge - Politikwissenschaftler, Universität Köln, Dr. Markus Demary - Institut der deutschen Wirtschaft, Köln, Hermann-Josef Tenhagen - Finanztip, Berlin

    ...mehr
  • 15.02.2021
    42 MB
    44:20
    Cover

    Der Fairness-Philosoph – John Rawls und die Suche nach Gerechtigkeit

    Wie reich darf ein Mensch sein? Muss man Flüchtlinge aufnehmen? Sind Frauenquoten sinnvoll? Die Frage nach dem, was gerecht ist, ist oft schwer zu beantworten. Der Philosoph John Rawls, vor 100 Jahren geboren, hat sich sein Leben lang mit der Idee der Gerechtigkeit beschäftigt. Was hat er uns heute noch zu sagen? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Stefan Gosepath - Philosoph, Berlin, Prof. Dr. Otfried Höffe - Philosoph, Tübingen, Prof. Dr. Susan Neiman - Direktorin des Einstein Forums, Berlin

    ...mehr
  • 12.02.2021
    42 MB
    44:21
    Cover

    Öde Innenstädte – Ist die City noch zu retten?

    Leere Fußgängerzonen, geschlossene Geschäfte und Cafés - Corona verschärft die Krise der deutschen Stadtzenten. Ist die Zeit der City als urbaner Treffpunkt endgültig vorbei? Oder gibt es neue Konzepte, um die Stadtkerne nach der Pandemie wieder erlebenswert zu machen? Claus Heinrich diskutiert mit Prof. Dr. Donato Acocella - Stadtentwicklungsplaner, Lörrach, Ingrid Hartges - Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, Berlin, Claudius Seidl - Redakteur FAZ Berlin

    ...mehr
  • 11.02.2021
    43 MB
    44:09
    Cover

    Aufbruch ins Chaos – Was bleibt von der Arabellion?

    11. Februar 2011: Sturz des ägyptischen Langzeitherrschers Mubarak. Das Datum markiert den Höhepunkt der arabischen Revolte, Freiheit und Demokratie schienen in greifbare Nähe gerückt. Zehn Jahre später ist die zerrissene arabische Welt weiter denn je davon entfernt. War alles umsonst? Martin Durm diskutiert mit Jörg Armbruster - ehem. ARD-Nahost-Korrespondent, Dr. Guido Steinberg - Stiftung Wissenschaft und Politik, Sonja Zekri - Süddeutsche Zeitung

    ...mehr
  • 10.02.2021
    42 MB
    44:18
    Cover

    Wir zuerst! Wie verändert Identitätspolitik die Gesellschaft?

    Schwarz, feministisch, queer – immer mehr Menschen betonen ihre Gruppenidentität. Und beklagen Diskriminierung. Aber, wer abgrenzt, spaltet. Bedrohen die identitätspolitischen Grabenkämpfe die Demokratie? Doris Maull diskutiert mit Alice Hasters - Journalistin und Autorin, Prof. Dr. Andreas Rödder - Historiker, Universität Mainz, Bernd Stegemann - Dramaturg und Autor

    ...mehr
  • 09.02.2021
    43 MB
    44:17
    Cover

    Narren im Lockdown – Was bleibt von Fastnacht und Karneval?

    Ob Narrensprung, Kappenfahrt oder Prunksitzung – an Fastnacht und Karneval bleiben die Straßen und Festsäle coronabedingt menschenleer. Die Vereine bemühen sich mit Streams und anderen Aktionen um Ersatz, doch am Ende schunkeln die Narren wohl alleine auf dem Sofa. Welche Folgen hat das? Norbert Lang diskutiert mit Dr. Yvonne Niekrenz - Soziologin, Rostock, Markus Perabo - Mainzer Fastnacht eG, Günter Schenk, Journalist und Autor, Mainz

    ...mehr
  • 08.02.2021
    43 MB
    44:22
    Cover

    Horrido und Halali – Warum gehen immer mehr Menschen jagen?

    Noch nie gab es in Deutschland so viele Jäger wie heute. In der Landschaft zu Hause sein, Beute machen und Fleisch zu essen, dass besser ist als jedes Biosiegel – das wollen auch immer mehr Frauen. Wird die Jagd weiblicher, ökologischer, moderner? Thomas Ihm diskutiert mit Markus Lück – Jagdjournalist, Dr. Christine Miller – Wildbiologin, Dr. Sarah Wirtz - Landesjagdverband Rheinland-Pfalz

    ...mehr
  • 05.02.2021
    43 MB
    44:16
    Cover

    Theater online – Funktioniert Kultur im Internet?

    Goethes Faust online, Wagners Nibelungen im Livestream… gerade in der Pandemie nutzen Theater und Orchester das Internet, um dem Lockdown zumindest virtuell zu entkommen. Aber was bleibt dann übrig vom eigentlichen Kulturerlebnis? Hans-Jürgen Mende diskutiert mit Christine Lemke-Matwey - Kulturjournalistin, „Die Zeit“, Axel Brüggemann – Publizist, Prof. Holger Noltze - Medienwissenschaftler

    ...mehr
  • 04.02.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    Staatsschulden ohne Bremse – Wer zahlt die Corona-Rechnung?

    „Die Schuldenbremse soll aus dem Grundgesetz gestrichen werden“. Dieser „Versuchsballon“ von Kanzleramtschef Helge Braun ist schnell geplatzt. Aber wie sollen die vielen Milliarden für die Corona-Hilfen bezahlt werden? Und wem wird am Ende die Rechnung präsentiert? Claus Heinrich diskutiert mit Martin Greive - Korrespondent Handelsblatt, Dr. Rainer Hank – Wirtschaftsjournalist, Prof. Dr. Rudolf Hickel - Finanzwissenschaftler

    ...mehr
  • 03.02.2021
    43 MB
    44:20
    Cover

    Showdown mit Putin – Kann Nawalny Russland verändern?

    Verfolgt, vergiftet, verhaftet – für viele im Westen ist Alexej Nawalny ein Held, der beharrlich gegen das Regime von Präsident Putin kämpft. Einer, der Russland verändern will. Doch welche politische Kraft hat er wirklich? Und wie soll Europa mit dem Fall Nawalny umgehen? Michael Risel diskutiert mit Dr. Jan C. Behrends - Historiker, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Gesine Dornblüth - freie Journalistin, Rüdiger von Fritsch - bis 2019 Botschafter in Moskau

    ...mehr
  • 02.02.2021
    42 MB
    44:13
    Cover

    Ikone des Widerstands – Wer war Sophie Scholl?

    Sie ist eine Heldin der Geschichte und eine der berühmtesten Deutschen überhaupt. Aber was wissen wir wirklich über Sophie Scholl, die 21-jährig von den Nazis ermordet wurde? Zwei neue Biografien suchen nach Antworten und finden hinter der Ikone eine oft unsichere und zögerliche junge Frau, die nicht ohne Widersprüche ist. Das bietet heute umso mehr die Chance, das Vorbild Sophie Scholl neu zu entdecken. Gregor Papsch diskutiert mit Dr. Maren Gottschalk - Historikerin und Autorin, Rike Reiniger - Autorin und Regisseurin, Dr. Robert Zoske - Theologe und Historiker

    ...mehr
  • 01.02.2021
    42 MB
    44:19
    Cover

    Wahlkampf in der Pandemie – Lässt sich Demokratie digitalisieren?

    Das Superwahljahr 2021 beginnt im Südwesten. Aber wer Wahlkampf in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erleben will, muss dazu ins Internet. Parteien und ihre Kandidatinnen und Kandidaten halten in der Pandemie virtuelle Distanz. Was verändert diese „Digitalisierung“ von Politik? Und wieviel Abstand zu den Bürgerinnen und Bürgern verträgt eine Demokratie? Marie-Christine Werner diskutiert mit Prof. Dr. Claudia Ritzi - Politikwissenschaftlerin, Universität Trier, Martin Fuchs - Parteienberater und Blogger, Albrecht von Lucke - Politikwissenschaftler und Publizist

    ...mehr
  • 29.01.2021
    43 MB
    44:10
    Cover

    Gesundheitsrisiko Geschlecht – Was bringt gendersensible Medizin?

    Krank ist krank? Stimmt nicht! Frauen und Männer erkranken unterschiedlich. Beispiel Herzinfarkt. Und sie reagieren anders auf Medikamente. Dennoch gilt der Mann weiterhin als die Norm in der Medizin. Wie lässt sich das ändern? Doris Maull diskutiert mit Dr. Jana Husemann - Hausärzteverband Hamburg, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig - Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft, Prof. Dr. Vera Regitz-Zagrosek - Ärztin für Gendermedizin, Charité Berlin

    ...mehr
  • 28.01.2021
    43 MB
    44:14
    Cover

    Essen mit Nebenwirkungen – Wie Nahrung auf die Gesundheit wirkt

    Viele Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus, rheumatische Erkrankungen, Herzinfarkt oder Krebs stehen im Zusammenhang mit der Ernährung. Doch mal ein Vitamin mehr, eine gesättigte Fettsäure weniger - werden nicht helfen, das komplexe Zusammenspiel von Stoffwechsel und Ernährung zu beeinflussen. Auch lässt sich Krebs nicht einfach aushungern, wie es die Boulevardpresse verspricht. Wann macht Essen krank und kann die richtige Ernährung im Umkehrschluss auch heilen? Britta Fecke diskutiert mit Prof. Dr. Olaf Adam - Ernährungsmediziner, Ludwig-Maximilians-Universität München, r. Jann Arends - Klinik für Internistische Onkologie Universitätsklinikum Freiburg, Prof. Dr. med. Matthias Laudes - Endokrinologe, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

    ...mehr
  • 27.01.2021
    43 MB
    44:20
    Cover

    Krisen-Grüße aus Davos – Wie kommt die Wirtschaft durch die Pandemie?

    „Das Jahr 2021 wird entscheidend für die Zukunft der Menschheit“. So dramatisch sieht Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums, den Ernst der Lage. Das Treffen von Eliten aus Politik und Wirtschaft in Davos wird in diesem Jahr zum virtuellen Krisen-Gipfel. Die Pandemie hat Länder weltweit in die Rezession getrieben. Auch in Deutschland fürchten ganze Branchen um ihre Existenz. Welche Weichen müssen jetzt gestellt werden, damit sich die Wirtschaft wieder erholt? Geli Hensolt diskutiert mit Prof. Dr. Marcel Fratzscher -Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Ulrike Herrmann - Wirtschaftsredakteurin der „taz“, Prof. Dr. Monika Schnitzer - Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

    ...mehr
  • 26.01.2021
    43 MB
    44:06
    Cover

    Geschlossene Gesellschaft – Welche Langzeitfolgen hat der Lockdown?

    Der Mensch ist längst nicht so anpassungsfähig wie das Virus: Während Covid 19 mutiert, müssen wir uns verkriechen. Wie verkraftet eine saturierte Gesellschaft zehn Monate Angst, Unsicherheit, Kontrollverlust? Wann ist die Grenze des Erträglichen erreicht? Martin Durm diskutiert mit Prof. Dr. Borwin Bandelow - Psychiater, Angstforscher, Uni Göttingen, Dr. Wolfram Eilenberger – Philosoph, Prof. Dr. Teresa Koloma Beck - Soziologin, Helmut-Schmidt Universität Hamburg

    ...mehr
  • 25.01.2021
    43 MB
    44:21
    Cover

    Spritzen oder schützen – Können Bauern auf Chemie verzichten?

    Das Insektensterben hat Bevölkerung und Politik aufgeweckt: Volksbegehren und Gesetze formulieren das Ziel, die Landwirtschaft deutlich „insektenfreundlicher“ zu machen. Doch selbst Bio-Bauern warnen vor zu viel Insekten- und zu wenig Pflanzenschutz. Was ist das richtige Maß? Werner Eckert diskutiert mit Prof. Holger Deising - Agrarwissenschaftler, Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. Maria Finckh - Expertin für ökologischen Pflanzenschutz, Guido Höner - Chefredakteur der Fachzeitschrift „top agrar“

    ...mehr
  • 22.01.2021
    44 MB
    44:18
    Cover

    Gottes Wort fürs Tablet – Was bringt die neue Basisbibel?

    Kürzer, klarer, knackiger: Die Deutsche Bibelgesellschaft präsentiert ihre Neuerscheinung: Die BasisBibel, als einfachen Text für alle, gedruckt oder online. Ist das Zeitgeist-Geschäftemacherei mit Gottes Wort oder eine geniale Modernisierungsmaßnahme? Und wozu die x-te Bibelversion? Marion Theis diskutiert mit Dieter Bauer - Katholisches Bibelwerk; Daniela Knauz - Vorstandsmitglied der Stiftung Christliche Medien; Dr. Christoph Rösel - Deutsche Bibelgesellschaft

    ...mehr
  • 21.01.2021
    44 MB
    44:18
    Cover

    The day after tomorrow – Welche Zukunft wollen die USA?

    Endlich ist es vorbei. Für Donald Trump, für die USA und für die Welt. Die Zeit zwischen der Wahl und der Amtsübernahme von Joe Biden wurde als besonders schmerzlich empfunden, weil hier die üblichen Regeln und Traditionen verletzt wurden. Was macht der neue Präsident mit dem Erbe seines Vorgängers? Kann Biden richten, was Trump angerichtet hat? Ist "America first" Vergangenheit? Thomas Ihm diskutiert mit Prof. Dr. Marina Henke - Hertie-School of Governance, Arthur Landwehr - ARD-Hörfunk Washington, Dr. Christoph von Marschall - diplomatischer Korrespondent des Tagesspiegel

    ...mehr
  • 20.01.2021
    43 MB
    44:20
    Cover

    Im Bann der Tweets – Wer reguliert die Macht sozialer Medien?

    Facebook sperrt Donald Trump, Twitter schaltet Verschwörungstheoretiker stumm und Amazon verbannt den Onlinedienst Parler. Längst überfällig, sagen viele. Andere sehen in der Säuberungswelle einen Akt der Zensur. Wird die Macht der Tech-Konzerne zur Gefahr für die Demokratie? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Bernhard Pörksen – Medienwissenschaftler, Marina Weisband - D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt, Dr. Hendrik Wieduwilt - Digitalexperte

    ...mehr
  • 19.01.2021
    42 MB
    43:55
    Cover

    Meisterin der Beklemmung – Die dunkle Seite der Patricia Highsmith

    Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin Patricia Highsmith sind spannende Thriller und psychologische Studien: was treibt einen Menschen zum Bösen, was macht ihn zum Monster? Wer war die Frau, die von sich behauptete: „Die Dunkelheit ist es, die mich antreibt“? Gregor Papsch diskutiert mit Anna von Planta - Lektorin beim diogenes-Verlag, Dr. Ulrich Weber - Literaturarchiv Bern, Dr. Paul Ingendaay - Europa-Korrespondent des Feuilletons der FAZ

    ...mehr
  • 18.01.2021
    43 MB
    44:07
    Cover

    USA vor dem Machtwechsel – Die gespaltenen Staaten von Amerika

    Kurz vor der Machtübergabe sind die USA gespaltener denn je: der Sturm auf das Kapitol und das zweite Impeachmentverfahren gegen Präsident Trump haben die Amerikaner aufgewühlt. Schafft das Land noch den friedlichen Wechsel oder übernimmt Joe Biden ein zerrissenes Land? Claus Heinrich diskutiert mit Prof. Russell A. Berman - Literaturwissenschaftler, Stanford University, Torsten Teichmann - ARD-Studio Washington, Prof. Dr. Britta Waldschmidt-Nelson - Historikerin, Universität Augsburg

    ...mehr
  • 15.01.2021
    43 MB
    44:17
    Cover

    Laschet, Röttgen, Merz – Die CDU vor dem Machtwechsel

    Es wird ein Parteitag, wie ihn das Land noch nicht erlebt hat: 1001 Delegierte stimmen über ihren neuen Vorsitzenden ab – zu Hause am Computer. Die Wahl entscheidet auch über den programmatischen Kurs der CDU. Ist die letzte Volkspartei bereit für die Nach-Merkel-Ära? Michael Risel diskutiert mit Bettina Gaus - Journalistin, taz, Prof. Dr. Ursula Münch - Direktorin der Politischen Akademie Tutzing, Prof. Dr. Andreas Rödder - Historiker, Universität Mainz

    ...mehr
  • 14.01.2021
    42 MB
    43:36
    Cover

    150 Jahre deutsche Einheit – Was sollen wir feiern?

    Das im Januar 1871 gegründete deutsche Kaiserreich war die Folge blutiger Kriege und steht heute für Demokratiefeindlichkeit und einen aggressiven Nationalismus, der zur Katastrophe des Ersten Weltkriegs führte. Andererseits ist Deutschland erst im Kaiserreich zum Nationalstaat geworden, und auch die Bundesrepublik von heute ist ohne das Jahr 1871 nicht denkbar. Steht die erste deutsche Einheit zu Unrecht in einem schlechten Ruf? Aber was sollen wir feiern? Gregor Papsch diskutiert mit Prof. Dr. Eckart Conz - Historiker, Universität Marburg, Prof. Dr. Michael Epkenhans - Historiker, Universität Hamburg, Prof. Dr. Hedwig Richter - Historikerin an der Universität der Bundeswehr München

    ...mehr
  • 13.01.2021
    42 MB
    44:05
    Cover

    Corona-Impfstoff für die Welt – Gehen arme Länder leer aus?

    Genug ist nicht genug – nach diesem Motto versuchen Europäer und Amerikaner an möglichst viele Impfampullen zu kommen. Nur: Was bleibt da übrig für Afrika, Südamerika? Schützen sich die Reichen auf Kosten der Armen? Welchen Sinn macht „Impfstoff-Nationalismus“ in einer weltweiten Pandemie? Martin Durm diskutiert mit Marc Engelhardt - freier Journalist, Genf, Stephan Exo-Kreischer - Direktor der NGO „One“, Berlin, Mareike Haase - Referentin für int. Gesundheitspolitik bei Brot für die Welt

    ...mehr
  • 12.01.2021
    42 MB
    44:01
    Cover

    Laien an die Macht – Was bringen Bürgerräte?

    Was passiert, wenn nicht gewählte Volksvertreter, sondern Bürger, die per Los bestimmt werden, über die Politik entscheiden? Diese Frage soll ein Bürgerrat beantworten, der jetzt als Modellprojekt den Deutschen Bundestag berät. Thema: Deutschlands Rolle in der Welt. Sind solche Bürgerräte sinnvoll? Claus Heinrich diskutiert mit Prof. Dr. Wolfgang Merkel - Wissenschaftszentrum Berlin, Claudine Nierth - Mehr Demokratie e.V., Alan Posener - Publizist

    ...mehr
  • 12.01.2021
    44 MB
    44:16
    Cover

    High im Lockdown – Steigt die Sucht mit der Krise?

    Täglich sterben Hunderte an den Folgen von Alkohol, Tabak und illegalen Drogen – Zahlen, die mit den Corona-Maßnahmen weiter steigen könnten. Die soziale Isolation verstärkt nicht nur den Drang nach dem Rausch, sie erschwert auch Hilfe und Prävention. Hat Sucht in Corona-Zeiten also Hochkonjunktur? Norbert Lang diskutiert mit Philip Gerber – Sozialarbeiter, Prof. Dr. Christoph Möller – Kinderpsychiater, Prof. Dr. Heino Stöver - Sozialwissenschaftler

    ...mehr
  • 08.01.2021
    43 MB
    44:16
    Cover

    Sitzt, passt, wackelt und hat Luft – Die Wonnen des Heimwerkens

    Wenn Ehrgeiz und Geschicklichkeit sich paaren, wenn Handgefertigtes mehr zählt als maschinelle Massenware, wenn der Baumarkt zum zweiten Zuhause wird und Zeitverbrauch als Sinnstiftung gilt, dann steht er vor uns: der Typus des Selbermachers. Ist er eine Karikatur der modernen Industriegesellschaft oder gehört er zu deren Avantgarde? Burkhard Müller-Ullrich diskutiert mit Prof. Dr. Tilman Allert – Soziologe, Dr. Reinhild Kreis – Historikerin, Tim Krohn - Schriftsteller

    ...mehr
  • 07.01.2021
    42 MB
    44:08
    Cover

    Angriff aufs Kapitol – Ist die Demokratie in den USA in Gefahr?

    Trump-Anhänger auf den Stufen des Kapitols, im Sitzungsraum des Parlaments, in den Büros der Abgeordneten und Senatoren, grölend, marodierend, prügelnd. Auch am Tag nach den dramatischen Ereignissen haben die Bilder aus Washington nichts von ihrer verstörenden Wirkung verloren. Ein gewaltsamer Putschversuch, sagen manche. Wie gefährdet ist die amerikanische Demokratie? Thomas Ihm diskutiert mit Dr. Josef Braml - Autor des Blogs "Der USA-Experte" und Generalsekretär der Deutschen Gruppe der Trilateralen Commission, Prof. Dr. Christiane Lemke - Politikwissenschaftlerin, Universität Hannover, Prof. Dr. Boris Vormann - Politikwissenschaftler, Bard College Berlin

    ...mehr
  • 06.01.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    Deutschland im Winterschlaf – Wie meistern wir die Pandemie?

    Corona und kein Ende: Politiker und Wissenschaftler suchen nach der Zauberformel um die Pandemie endlich in den Griff bekommen. Müssen wir den Lockdown immer wieder verlängern bis wir alle durchgeimpft sind? Oder gibt es bessere Maßnahmen, um Schulen und Wirtschaft weniger zu belasten? Claus Heinrich diskutiert mit Prof. Jutta Allmendinger - Ph.D., Präsidentin Wissenschaftszentrum Berlin, Boris Palmer - Oberbürgermeister von Tübingen, Prof. Dr. med. Bodo Plachter - stellv. Direktor Institut für Virologie, Mainz

    ...mehr
  • 05.01.2021
    43 MB
    44:08
    Cover

    Heilig‘s Blechle – Warum boomen „Youngtimer“?

    Das Auto als ästhetisches Produkt scheint irgendwie aus der Zeit gefallen. Aber es gibt sie noch: Die innige Beziehung zum „Heilig Blechle“, jenseits vom reinen Nutzwert und grüner Plakette. Vor allem für sogenannte „Youngtimer“ werden stolze Preise bezahlt. Was begeistert an solchen Autos? Sind sie Kulturgut oder "Stinker"? Hans-Jürgen Mende diskutiert mit Nicolas Flosbach - Automuseum Wolfegg, Anna Matuschek - KFZ-Mechanikerin, Bernd Müllender - Autokritiker

    ...mehr
  • 04.01.2021
    43 MB
    44:18
    Cover

    Der Besuch der alten Bücher – 100 Jahre Friedrich Dürrenmatt

    Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt war schon zu Lebzeiten weltberühmt: Seine Theaterstücke „Der Besuch der alten Dame“ oder „Die Physiker“ gehörten vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu den meistgespielten Werken an deutschsprachigen Bühnen. Dürrenmatts Kriminalromane wie „Der Verdacht“ oder „Der Richter und sein Henker“ stehen weiterhin in schulischen Lehrplänen. Seine Arbeiten sind in über 50 Sprachen übersetzt, es gab Hollywood-Verfilmungen und Broadway-Musicals. Wie lässt sich diese Erfolgsgeschichte erklären? Und wie aktuell ist das Werk jenes Dramatikers und Erzählers, der nun 100 Jahre alt geworden wäre? Carsten Otte diskutiert mit Mathilde Lehmann - Dramaturgin und Theaterregisseurin, Martin Ebel - Literaturkritiker beim Züricher „Tages-Anzeiger“ , Ulrich Weber -Kurator des Dürrenmatt-Nachlass im Schweizerischen Literaturarchiv

    ...mehr
  • 09.02.2021
    45 MB
    44:13
    Cover

    Zurück in die Zukunft – Wird die Gesellschaft infantil?

    „Wir leben in ernsthaften Zeiten und sind dennoch eine infantile Gesellschaft“ Dies sagt der Journalist und Autor Alexander Kissler in seinem neuen Buch „Die infantile Gesellschaft“. Nicht nur ihn treibt die Sorge um, dass wir irgendwie verblöden und uns auch noch wohl dabei fühlen. Die Klage ist nicht neu, sie ist auch nicht originell, aber das macht sie nicht weniger bedrückend. Gleichzeitig sind es gerade die Jungen, die gerade in der Klimadebatte die Erwachsenen unter Handlungsdruck setzen. Wird unsere Gesellschaft und damit auch jeder Einzelne in ihr nun reifer oder unreifer. Und wenn das wirklich so ist, was bedeutet es. Thomas Ihm diskutiert mit Felix Finkbeiner - Plant for the Planet, Lisa Nienhaus - Wirtschaftsredaktion Die ZEIT, Alexander Kissler - Journalist und Autor

    ...mehr
  • 09.02.2021
    43 MB
    44:12
    Cover

    Buddhismus to go – Weltreligion als Wohlfühltrend?

    Glücksseminare, Atemtrainings und Yogakurse sind schick und angesagt. Viele Menschen stellen sich eine Buddha-Figur auf den Schreibtisch oder ins Schlafzimmer. Die Nachfrage nach fernöstlichen Dekoelementen steigt, ebenso die Anzahl der Bucherscheinungen zu Themen wie Achtsamkeit, Sinnsuche und Selbstoptimierung. Was hat das mit der Weltreligion Buddhismus zu tun, mit Karma, Erkenntnis und Erleuchtung? Ist das mehr als ein Modetrend? Und was macht den Kern des Buddhismus aus? Marion Theis diskutiert mit Lily Besilly - buddhistische Meditationslehrerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Prof. Dr. Michael von Brück - Religionswissenschaftler, Zen- und Yogalehrer, Prof. Dr. Werner Vogd - Kultur- und Religionssoziologe

    ...mehr
  • 09.02.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    Bilanz eines Jahrhundert-Betrugs – Was folgt aus dem Fall Wirecard?

    Ein Dax-Konzern, bei dem Milliarden in dunklen Kanälen verschwinden, ein untergetauchter Exvorstand, dem dubiose Beziehungen zu Geheimdiensten nachgesagt werden und arglose Aufsichtsbehörden, die sich von Kriminellen hinters Licht führen lassen: Der Fall Wirecard war der Wirtschaftsskandal des Jahres. Wer trägt die Verantwortung für dieses Debakel und was muss sich ändern, damit sich krumme Geschäfte à la Wirecard nicht wiederholen? Michael Risel diskutiert mit Daniela Bergdolt - Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, Melanie Bergermann - Journalistin und Autorin, Dr. Gerhard Schick - Bürgerbewegung Finanzwende

    ...mehr
  • 23.12.2020
    43 MB
    44:11
    Cover

    Geheimnis und Wirklichkeit – Was offenbart das „Heilige“?

    Im Grunde ist es kein Wunder, dass „Das Heilige“ aus der Mode gekommen ist. Im dritten Jahrtausend nach Christi Geburt hält sich die säkulare Gesellschaft vorzugsweise ans Materielle, nur noch in religiösen Nischen wird das „Sanctus“ gepflegt. Aber wie wesentlich ist „Das Heilige“? Und warum ist die Sehnsucht nach der „Heiligen Nacht“ nicht unter zu kriegen? Martin Durm diskutiert mit Prof. Aleida Assmann - Kulturwissenschaftlerin, Konstanz, Prof. Hans Joas - Soziologe, Berlin, Prof. Jörg Lauster - Theologe, München

    ...mehr
  • 09.02.2021
    44 MB
    44:15
    Cover

    Überholt und überlebt – Der Niedergang der deutschen Klöster

    Das Franziskanerkloster Neviges bei Düsseldorf. Reisach im Inntal, Himmerod in der Eifel - die Liste der Klöster in Deutschland, die in den vergangenen Monaten und Jahren aufgeben mussten, ist lang. Viele Ordensgemeinschaften können es sich nicht leisten, ihre oft denkmalgeschützten Kirchen und Wohngebäude zu sanieren oder instand zu halten. Was geht verloren mit dem Ende der christlichen Orden in Deutschland? Warum ist Leben im Kloster so unattraktiv geworden? Und was kommt stattdessen? Marion Theis diskutiert mit PD Dr. Mirko Breitenstein - Historiker an der TU Dresden, Ursula Hertewich - Generalrätin im Kloster Arenberg bei Koblenz, Prälat Prof. Dr. Christian Rose, Württembergische Landeskirche, Reutlingen.

    ...mehr
  • 09.02.2021
    42 MB
    44:14
    Cover

    Vom Königsspiel zum Online-Game – Was macht Schach so populär?

    64 Felder, schwarz gegen weiß – seit mehr als 1500 Jahren spielen Menschen Schach. Im Kalten Krieg lieferten sich die Großmeister beider Seitenlegendäre Duelle. Schach war Maßstab im Kampf Mensch gegen Computer. Heute fasziniert das Spiel der Könige auch online. Ein Millionen-Publikum ist dabei, wenn die Stars der Szene ihre Züge machen und inzwischen haben auch Frauen die Männerdomäne erobert. Die Serie „Damengambit“ ist an der Spitze der Netflix-Charts. Was macht das uralte Brettspiel plötzlich für so viele junge Menschen hip und cool? Lukas Meyer-Blankenburg diskutiert mit Prof. Dr. Christian Mann - Althistoriker und internationaler Schachmeister, Elisabeth Pähtz - Schach-Großmeisterin, Ulrich Stock - Journalist und Schach-Kolumnist

    ...mehr
  • 09.02.2021
    44 MB
    44:18
    Cover

    Sehnt sich der Westen nach dem Untergang?

    Der Untergang des Abendlands hat im modernen Denken schon eine beachtliche Tradition. Von daher könnte man die gegenwärtigen Verfallszeichen gelassener betrachten. Aber sind der Kraftverlust unserer Kultur, die Zersetzung unserer Zivilisation, die Indifferenz gegenüber den eigenen Grundwerten, nicht tatsächlich alarmierend? Sind wir dabei, den einst vorwärts stürmenden Geist der europäischen Aufklärung lahmzulegen? Sind wir, wie im späten Rom, übersättigt, morsch und müde jedem feindlichen Angriff ausgeliefert, weil pathologischer Selbsthass uns die Orientierung raubt? Burkhard Müller-Ullrich diskutiert mit Dr. Matthias Burchardt – Philosoph, Gerd Maas – Ökonom, Dr. Alexander Meschnig - Politikwissenschaftler und Psychologe Buch zur Sendung: Gerd Maas, Dekadenz: und wider die Dekadenz, Verlag Books on Demand 2013, EUR 18,00

    ...mehr
  • 09.02.2021
    44 MB
    44:17
    Cover

    Slalom durch den Virus-Winter – Ist der Skisport am Ende?

    Es war schon immer wagemutig, auf Skiern einen Abhang hinunter zu brettern. Aber in der Pandemie lauert die Gefahr weniger auf der Piste, sondern eher an vollen Liften, in der Gondel oder beim Après-Ski. Die Bundeskanzlerin empfiehlt deshalb auf den Skiurlaub zu verzichten. In anderen Alpenländern vertraut man dagegen den Hygiene-Konzepten der Liftbetreiber. Skiurlauber erwartet ein Slalom durch lokale Vorschriften und Verordnungen. Wird der Schnee-Tourismus die Talfahrt im Corona-Winter überstehen? Lukas Meyer Blankenburg diskutiert mit Michaela Gerg - ehem. Ski-Rennläuferin, Leiterin einer Skischule, Adrian Probst - Liftverbund Feldberg, Prof. Dr. Jürgen Schmude - Tourismusforscher

    ...mehr
  • 09.02.2021
    42 MB
    44:18
    Cover

    Neuer Geist im Preußenschloss – Wofür steht das Humboldt Forum?

    Preußenschloss und Museumstempel, Labor und Stadtquartier - das Humboldt Forum lässt sich aus vielen Perspektiven betrachten. Seit dem Bundestagsbeschluss für den Wiederaufbau sorgt es für Kontroversen: zu kolossal, zu deutsch, zu zentral. Mit der digitalen Teilöffnung kann sich das Publikum nun erstmals selbst ein Bild vom Gebäude und seinen Angeboten machen. Was ist zu sehen? Wofür steht das Humboldt Forum? Und wie kann es weltoffen sein? Michael Köhler diskutiert mit Dr. Laura Goldenbaum - Intendanz Humboldt Forum, Swantje Karich - Feuilletonleitung, DIE WELT, Dr. Hanno Rauterberg - Kunsthistoriker, DIE ZEIT

    ...mehr
  • 09.02.2021
    44 MB
    44:15
    Cover

    Empfindsamer Rebell – Der neue Blick auf Beethoven

    Er war ein Provokateur und Verweigerer, ein enfant terrible der Musikgeschichte. „Sein Leben gleicht mancher Rockstarexistenz heutiger Tage“ schreibt die Biografin Christine Eichel über Ludwig van Beethoven. In diesem Jahr wäre er 250 Jahre alt geworden. Beethoven neu entdecken ganz ohne Sockel und Pathos, geht das? Gregor Papsch diskutiert mit Dr. Christine Eichel - Beethoven-Biografin, Berlin, Dirk Kaftan - Generalmusikdirektor der Stadt Bonn und des Beethoven-Orchesters, Prof. Matthias Kirschnereit - Pianist, Hochschule für Musik und Theater, Rostock

    ...mehr