Cover

SWR Aktuell Im Gespräch

Topthemen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Sport: Wir ordnen ein, wir klären auf, wir bohren nach. "SWR Aktuell Im Gespräch" - das sind Interviews mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Alle Folgen

  • 03.03.2021
    10 MB
    10:14
    Cover

    Info-Date am Abend: Corona-Beratungen und Fidesz verlässt EVP-Fraktion

    Bundeskanzlerin Merkel und die Länderchefs beraten über die weitere Corona-Strategie. Schon vor den Beratungen zeichnete sich laut Beschlussvorlage ab, dass trotz steigender Infektionszahlen gelockert werden soll. Im Gespräch waren die Kontaktregeln bei privaten Treffen. Die Abgeordneten der ungarischen Regierungs-Partei Fidesz treten aus der EVP-Fraktion im Europa-Parlament aus. Zuvor hatte die EVP einer Änderung der Geschäftsordnung zugestimmt, die den Weg für einen Ausschluss frei gemacht hatte. Fidesz steht in der Kritik, weil sie in Ungarn die Grundrechte stark eingeschränkt hat.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    3 MB
    04:01
    Cover

    Amadeu Antonio Stiftung: "AfD-Beobachtung bedingt hilfreich"

    Die AfD wird jetzt offenbar als Ganzes vom Verfassungsschutz beobachtet. Das bedeutet, jetzt können zum Beispiel Telefone abgehört oder V-Leute eingesetzt werden. Timo Reinfrank ist Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung, die sich gegen Rassismus und Rechtsextremismus einsetzt. Er bezeichnete die Beobachtung der AfD in SWR Aktuell als, so wörtlich, bedingt hilfreich: "Wir dürfen nicht den Fehler machen, zu glauben, dass wir uns durch die Beobachtung der AfD aktiv für Demokratie einsetzen." Das sei vielmehr eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Auch ohne die Instrumente des Verfassungsschutzes sei klar zu erkennen, "dass die AfD relativ klar und offen mit ihren rechtsextremen, rassistischen und rechtsradikalen Einstellungen agiert." Welche Folgen die Beobachtung für die AfD bei den anstehenden Landtagswahlen haben könnte, hat Timo Reinfrank im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler erklärt.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    10 MB
    10:14
    Cover

    Info-Date am Mittag: Verdachtsfall AfD und Lobbyregister

    Es wurde schon lange darüber diskutiert, aber jetzt hat der Verfassungsschutz reagiert. Die AfD wird als Verdachtsfall eingestuft. Außerdem hat sich die Große Koalition auf ein Lobbyregister geeinigt. Damit soll Lobbyarbeit im Bundestag transparenter werden. Heute ist auch noch Tag des Artenschutzes und wir hören uns an, welche neuen Tierarten im vergangenen Jahr entdeckt worden sind und nach welchen Prominenten sie benannt wurden.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    5 MB
    05:43
    Cover

    Sportvereine drängen auf Öffnung: "Wir können Folgen der Pandemie lindern"

    Vier Monate Lockdown – so lange schon findet bei der Sportvereinigung Böblingen kein Sport und kein Training mehr statt. Wie bei hunderten anderen Sportvereinen im Land. Sie haben deshalb einen offenen Brief an die baden-württembergische Landesregierung geschrieben und fordern, sich bei den Bund-Länder-Gesprächen für eine Öffnungsperspektive einzusetzen. Federführend dabei ist Vereinsmanager Harald Link. Er sagte in SWR Aktuell: "Wir haben dreieinhalbtausend Kinder, die seit November keinen Sport mehr machen dürfen. Und wir merken das auch. Es kommen Anfragen von Eltern, die sich Sorgen machen." Und auch bei den Kindern, die jetzt in die vereinseigene Kita zurückkehrten, merke man die psychologischen und sozialen Folgen der Pandemie deutlich. Schließlich gehe es nicht nur um Bewegung: "Im Sportverein werden ja auch die sozialen Kontakte, Integration und persönlichkeitsbildende Faktoren besonders gefördert." Wie es funktionieren könnte, dass Vereinssport auch unter Pandemiebedingungen sicher ist, hat Vereinsmanager Link SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler erklärt.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    3 MB
    03:59
    Cover

    "Finanztip"-Youtuber Saidi: So kann ich in nachhaltige ETFs investieren

    Oft hat man das Gefühl, dass an der Börse moralische Wertvorstellungen kaum eine Rolle spielen. Das ist aber nur zum Teil so, denn man kann auch in Aktien investieren, die eine erfolgreiche Rendite versprechen und der eigenen Weltanschauung entsprechen. Wie das geht, erklärt der Youtuber Saidi vom Geldratgeber "Finanztip" im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    4 MB
    04:28
    Cover

    Corona-Lockerungen: Grünen-Politiker Dahmen fordert "dritten Weg"

    Der Arzt und Grünen-Politiker Janosch Dahmen fordert Lockerungen der Corona-Maßnahmen "nur mit Sicherheitsgeländer". In SWR Aktuell sagte er: "Ich bin im Kern dafür, dass wir uns durchaus trauen, einen dritten Weg zwischen Lockerungen und Lockdown zu gehen, indem wir uns gerade im Bereich der elementaren sozialen Kontakte von Familie, engsten Freunden oder auch im Bildungswesen Dinge trauen. Aber damit das geht, braucht es meines Erachtens ein Sicherheitsgeländer." Dieses müsse aus drei Komponenten bestehen. Welche das sind, erklärt er im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    14 MB
    14:12
    Cover

    Info-Date am Morgen: Testen, testen, testen und Reisen in der Pandemie

    Vor dem heutigen Bund-Länder-Treffen ist die Hoffnung groß, dass Schnell- und Selbsttests Lockerungen der Corona-Maßnahmen bringen. Auch die Möglichkeiten in den Urlaub zu fahren werden diskutiert. Wer seinen Urlaub lieber zu Hause verbringt, der könnte sich mit seinen ETF-Fonds beschäftigen. Wir lassen uns erklären, welche ETFs nachhaltig sind und wie ich sie finde.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    10 MB
    10:13
    Cover

    Info-Date am Abend: Vor Corona-Gipfel und Tierschutz in der Landwirtschaft

    Einen Tag vor dem nächsten Bund-Länder-Gipfel zur Coronakrise ist die Beschlussvorlage durchgesickert. Demnach soll der Lockdown bis zum 28. März verlängert werden. Allerdings sollen die Kontaktbeschränkungen gelockert und einzelne Bereiche von Handel, Kultur und Sport geöffnet werden. Berater von Landwirtschaftsministerin Klöckner schlagen eine Verbrauchsteuer oder einen höheren Mehrwertsteuersatz auf Fleisch vor. Damit soll mehr Tierschutz in den Ställen finanziert werden. Die Ministerin hat die Studie heute vorgestellt.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    4 MB
    05:11
    Cover

    Mannheimer OB Kurz (SPD): "Festlegung auf Inzidenz 35 ist schwierig"

    Der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) hat sich in SWR Aktuell dagegen ausgesprochen, weitere Öffnungsschritte allein vom Erreichen des Inzidenzwerts 35 abhängig zu machen. Die Kommunen seien in einer schwierigen Situation: "Einerseits haben wir steigende Inzidenzen, andererseits sind die ökonomischen und psychologischen Auswirkungen mit Händen zu greifen und drohen, die Akzeptanz der Corona-Bekämpfungsstrategie zu untergraben." Deshalb sei eine Öffnungsstrategie als Perspektive notwendig. Dafür müsse es gelingen, mit anderen Methoden aus der bisherigen Logik herauszukommen. Dazu gehörten nach Einschätzung des Mannheimer Oberbürgermeisters eine Teststrategie und die Nachverfolgung von Kontakten. Wichtig sei, die Nachverfolgung zu sichern und das Gesundheitswesen vor Überlastung zu schützen. Ob diese Kriterien an eine Inzidenz von 35 gekoppelt sein müssten, sei fraglich: "Ich vermute, dass man sie auf der Strecke nicht wirklich als Inzidenzwert brauchen wird, der allein entscheidend ist", hat Kurz im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler gesagt.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    9 MB
    09:59
    Cover

    Info-Date am Mittag: Gorbatschow wird 90 und psychische Folgen durch Corona-Maßnahmen

    In Deutschland gilt er als Vater der Wiedervereinigung, daheim in Russland stößt er auf Ablehnung. Der letzte sowjetische Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow feiert seinen 90. Geburtstag. Trotz drohender dritter Corona-Welle wird über Lockerungen der Maßnahmen diskutiert. Vor allem für Menschen, die unter psychischen Belastungen leiden, wären Lockerungen wichtig. Außerdem noch der Blick nach China, wo offenbar mittlerweile weltweit die meisten Milliardäre leben.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    4 MB
    04:11
    Cover

    Online-Spiel für Erstwähler*innen: "Wie entscheidest du" bringt Diskussionen in Gang

    Wen soll ich wählen, wenn am 14. März in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Landtagswahlen sind? Der SWR bietet Entscheidungshilfe an – und zwar mit seinem Online-Spiel "Wie entscheidest du?". Entscheidungen treffen und gleich die Konsequenzen erfahren – darum geht’s. Seit 15. Februar ist das Spiel online. Daran mitgewirkt hat unter anderem die SWR Redaktion "Religion, Migration, Gesellschaft". Redakteur Mark Kleber zieht zufrieden Zwischenbilanz: "Wir haben bis jetzt 6200 Besuche auf der Seite des Online-Spiels. Für ein Spiel, das erst einmal bekannt werden muss ist das ziemlich gut." Jetzt komme das Spiel auch in den Schulen an: "Über eine Lernplattform wie Moodle finden jetzt auch Leute auf die Seite." Besonders freut sich Kleber, dass der Youtuber Mirko Drotschmann ("MisterWissen2Go") über das Spiel twittert. Dadurch sei eine Diskussion darüber in Gang gekommen, was man durch das Spiel lernen kann – genau das sei das Ziel. Das Spiel bietet zehn Szenarien, in denen die User in die Rolle eines Regierungschefs schlüpfen und die Folgen ihres Handelns zum Beispiel abwägen müssen. Was das zum Beispiel beim Thema "Tierwohl" bedeutet, das hat Mark Kleber SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler erläutert.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    4 MB
    04:28
    Cover

    Landtagswahlen 2021: So viel kostet ein Wahlkampf

    In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sind Mitte März Landtagswahlen. Wer in den Landtag will, muss Wahlkampf betreiben. Das ist aber oft teuer und meistens müssen die Politiker dafür auch selbst tief in die Tasche greifen. Prof. Bernhard Weßels ist Politikwissenschaftler an der Humboldt Universität in Berlin und hatte dazu schon vor ein paar Jahren eine Studie durchgeführt. Demnach kostet ein erfolgreicher Wahlkampf meistens mehr als 30.000 Euro. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch erklärt er, wie viel davon etwa privat gezahlt wird.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    12 MB
    12:32
    Cover

    Info-Date am Morgen: TV-Duell und Sturmgewehr-Auftrag

    Beim TV-Duell zur Landtagswahl in Baden-Württemberg hat sich kein klarer Sieger herauskristallisiert. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) hat am Abend mit Susanne Eisenmann (CDU) im SWR-Fernsehen diskutiert. Ein neues Sturmgewehr für die Bundeswehr soll nicht vom thüringischen Anbieter Haenel produziert werden, sondern vom Traditionshersteller Heckler&Koch aus Baden-Württemberg.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    10 MB
    10:38
    Cover

    Info-Date am Abend: Haft für Sarkozy und SPD-Wahlprogramm

    Neun Jahre nach Amtsende ist der frühere französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy von einem Pariser Gericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Er soll einen Generalanwalt am Obersten Gerichtshof Frankreichs bestochen und illegal Einfluss auf die Justiz genommen haben. Unklar ist, ob er die Strafe von drei Jahren, zwei davon auf Bewährung, antreten muss. Die SPD hat ihr Programm für die Bundestagswahl am 26. September vorgestellt. Die Partei fordert neben einer Vermögenssteuer mehr Sozialstaat und mehr Klimaschutz. Nach den Worten ihres Spitzenkandidaten Scholz habe man einen zuversichtlichen Plan für die Zukunft vorgelegt.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    10 MB
    10:44
    Cover

    Info-Date am Mittag: Öffnungen bei Friseuren, Einschränkungen im Grenzverkehr, Erfinder-Land Baden-Württemberg

    Die Friseurbetriebe in Deutschland dürfen nach elf Wochen Schließung wieder öffnen. Termine sind und waren so gefragt, dass die meisten Salons rund um die Uhr schneiden könnten. Einige Friseurinnen und Friseure in der Pfalz haben deswegen die ersten Termine versteigert – für einen guten Zweck. Während in dieser Branche also Aufbruchsstimmung herrscht, ist die Stimmung bei den Pendlern in der Grenzregion zu Frankreich eher gedrückt. Ab morgen gibt es neue Einschränkungen im Grenzverkehr – klar ist: Es braucht mehr Test-Möglichkeiten. Unklar ist noch, wie genau die Leute da rankommen sollen. Aber immerhin bleibt der Südwesten erfindungsreich, besonders die Metall- und Elektrobranche. Von hier kamen 94 Prozent der Patentanmeldungen aus Baden-Württemberg im Jahr 2018, hat das Institut der Deutschen Wirtschaft ermittelt.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    2 MB
    02:57
    Cover

    Stuttgarter Klinikvorstand: "Nachfrage nach Corona-Impfungen mit Astrazeneca ist hoch."

    Nach Einschätzung von Jan Steffen Jürgensen, dem medizinischen Vorstand des Klinikums Stuttgart, ist die Nachfrage nach Impfungen auch mit dem Serum von Astrazeneca weiter hoch. Jürgensen sagte SWR Aktuell, er sehe derzeit keinen Grund, Restbestände zur Verimpfung von Personen freizugeben, die keiner Risikogruppe angehören: "Wir haben keinesfalls das Problem, dass wir volle Kühlschränke und wenige Impfbereite hätten." Jürgensen hält es auch für falsch, an der Wirksamkeit des schwedisch-britischen Impfstoffs zu zweifeln. "Wer da kommt, trifft eine gute Entscheidung." Jürgensen verweist auf eine kürzlich in der Fachzeitschrift "The Lancet" erschienene Studie, wonach der Impfstoff auch bei Menschen über 80 Jahren eine sehr gute Verträglichkeit und Wirksamkeit zeige. Insofern sei die Ständige Impfkommission zunächst sehr vorsichtig in ihrer Empfehlung gewesen, Astrazeneca nur an Personen zu verimpfen, die jünger, als 65 Jahre sind. "Die Stiko hat ja auch schon angekündigt, diese Einschätzung zu revidieren", sagte der Stuttgarter Mediziner im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    2 MB
    02:35
    Cover

    Friseure öffnen, Kosmetikstudios weiter dicht: "Für mich fühlt sich das nicht gut an"

    Tajana Hinrichsen betreibt ein Kosmetikstudio in Baden-Baden. Normalerweise: Wegen des Lockdown ist ihr Geschäft geschlossen, während Friseure deutschlandweit heute wieder öffnen dürfen. "Für mich fühlt sich das nicht gut an. Schon beim ersten Lockdown haben wir alle Hygienekonzepte erfüllt. Weil wir ja schon jahrelang sehr hygienisch arbeiten – das ist bei uns Voraussetzung", sagte sie in SWR Aktuell. Hinrichsen wünscht sich, dass Geschäftsöffnungen stärker an die jeweiligen Infektionszahlen vor Ort gekoppelt würden. Sie empfinde es als ungerecht, dass in anderen Bundesländern wie Mecklenburg-Vorpommern auch Kosmetikstudios bereits öffnen dürfen. Wie sie ihre geschäftlichen Überlebenschancen einschätzt und wann sie damit rechnet, wieder öffnen zu können, das hat Kosmetikerin Hinrichsen im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler gesagt.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    4 MB
    04:32
    Cover

    Urlaub ansparen? Lieber nicht, rät der Arbeitsrechtler

    Die Corona-Pandemie hat viele Dinge verändert – nicht aber die Rechtslage in Sachen Urlaubsanspruch: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssten in der Regel ihren Urlaub im laufenden Kalenderjahr nehmen, sagt der Arbeitsrechtler Martin Lüderitz. Der Fachanwalt für Arbeitsrecht in der Kanzlei Addleshaw Goddard erklärt im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch auch, wann Ausnahmen gelten und in welchem Umfang sich Urlaubstage auszahlen lassen.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    3 MB
    03:15
    Cover

    Corona-Test-Zentren an der Grenze: Strobl-Forderung findet Unterstützung

    Einen Tag vor Inkrafttreten neuer Einreisebeschränkungen an der deutsch-französischen Grenze fordert der Vorsitzende der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung, Andreas Jung (CDU), gemeinsame Test-Zentren an der Grenze zum Elsass: "Das Entscheidende ist jetzt eine Test-Strategie. Das konsequente Testen, die Ermöglichung, der leichte Zugang zu Tests – das ist der Weg zu einer Durchlässigkeit der Grenze", sagte Jung. Er ergänzte im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch: "Ich unterstütze ausdrücklich die Forderung von Thomas Strobl, auch an der baden-württembergischen Grenze zum Elsass gemeinsame Test-Zentren zu machen - so, wie es jetzt zwischen Saarland und Moselle gemacht wird." Der Innenminister von Baden-Württemberg, Thomas Strobl (CDU), hatte am Wochenende in einem Brief unter anderem an Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) eine "umfassende Test-Strategie" für die Grenzregion zu Frankreich und auch zur Schweiz gefordert.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    14 MB
    14:29
    Cover

    Info-Date am Morgen: Trump meldet sich zurück, Streit um Impf-Reihenfolge mit Astrazeneca

    Nein, eine neue Partei wolle er nicht gründen, hat der ehemalige US-Präsident Donald Trump verkündet. Bei einem Treffen des rechten Flügels der Republikaner hat er viel über seine eigene Partei philosophiert. Außerdem hat der Ex-Präsident offen gelassen, sich 2024 wieder zur Wahl stellen zu wollen. Die aktuell amtierenden Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in Deutschland diskutieren derweil über den Impfstoff von AstraZeneca. Soll der bald allen Impfwilligen zur Verfügung stehen? Bayern und Baden-Württemberg sagen ja – Widerstand kommt aus Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz scheint gar kein Impfstoff übrig zu sein. Außerdem klären wir mit einem Arbeitsrechtler die Frage, ob sich Urlaub beim Arbeitgeber aufsparen lässt, bis wirklich alle Menschen geimpft sind – und die Pandemie dann hoffentlich vorbei ist.

    ...mehr
  • 28.02.2021
    18 MB
    19:12
    Cover

    Landtagswahl RP - die Spitzenkandidaten persönlich: Malu Dreyer (SPD)

    Am 14. März wählen die Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neue Landesparlamente. SWR-Moderatorin Anna Lena Dörr hat die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz getroffen – und zwar ganz persönlich. Diesmal Malu Dreyer, Ministerpräsidentin und Spitzenkandidatin der SPD.

    ...mehr
  • 28.02.2021
    18 MB
    18:32
    Cover

    Landtagswahl RP - die Spitzenkandidaten persönlich: Christian Baldauf (CDU)

    Am 14. März wählen die Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neue Landesparlamente. SWR-Moderatorin Anna Lena Dörr hat die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz getroffen – und zwar ganz persönlich. Diesmal Christian Baldauf, Spitzenkandidat der CDU.

    ...mehr
  • 27.02.2021
    18 MB
    19:01
    Cover

    Landtagswahl RP - die Spitzenkandidaten persönlich: Anne Spiegel (Die Grünen)

    Am 14. März wählen die Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neue Landesparlamente. SWR-Moderatorin Anna Lena Dörr hat die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz getroffen – und zwar ganz persönlich. Diesmal Anne Spiegel, Spitzenkandidatin von Bündnis90/Die Grünen.

    ...mehr
  • 27.02.2021
    15 MB
    15:43
    Cover

    Landtagswahl RP - die Spitzenkandidaten persönlich: Daniela Schmitt (FDP)

    Am 14. März wählen die Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neue Landesparlamente. SWR-Moderatorin Anna Lena Dörr hat die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz getroffen – und zwar ganz persönlich. Diesmal Daniela Schmitt, Spitzenkandidatin der FDP.

    ...mehr
  • 27.02.2021
    2 MB
    02:38
    Cover

    Kolumne: Spahn aus der Bahn - wem die Panne mit den Schnelltests wirklich schadet

    Keine gute Woche für den Bundesgesundheitsminister: Ausgerechnet nach seinem Rückschlag in Sachen Schnelltests wird er turnusgemäß vom Bundestag befragt. Aber: Spahn kommt erstaunlich gut weg. Das ist schön für ihn, den von der Pandemie erschöpften Bürgern hilft das wenig - und dem Ansehen des deutschen Krisenmanagements noch weniger, findet Laura Koppenhöfer in unserer Kolumne "Zwei Minuten".

    ...mehr
  • 27.02.2021
    11 MB
    11:36
    Cover

    Landtagswahl RP - die Spitzenkandidaten persönlich: Michael Frisch (AfD)

    Am 14. März wählen die Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neue Landesparlamente. SWR-Moderatorin Anna Lena Dörr hat die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz getroffen – und zwar ganz persönlich. Diesmal Michael Frisch, Spitzenkandidat der AfD.

    ...mehr
  • 27.02.2021
    4 MB
    04:06
    Cover

    Frühstücks-Quarch: Zu wenig Naturschutz in Deutschland?

    Bestseller-Autor und Philosoph Christoph Quarch gibt jeden Freitagmorgen seinen "Frühstücks-Quarch" im Radioprogramm SWR Aktuell ab. Er sucht sich jede Woche ein Thema aus, über das er nachdenkt und sich manchmal auch aufregt. Diese Woche geht es um eine Umfrage des ZDF-Fernsehmagazin Frontal21. Demnach bleibt Deutschland beim Naturschutz weit hinter den eigenen Vorgaben zurück. So schreibt das Bundesamt für Naturschutz vor, dass mindestens zwei Prozent der Landfläche als Wildnisgebiete ausgewiesen sein müssen. Tatsächlich gibt es bundesweit aber nur 0,6 Prozent Wildnis. Warum das nicht nur für die Natur sondern auch für die Gesellschaft ein Problem ist, klärt er im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    9 MB
    10:02
    Cover

    Info-Date am Abend: Mehrheit pro Öffnung und Kurpfälzerin als mögliche Miss Germany

    Bundesgesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler haben wegen der Coronavirus-Mutationen nochmals zur Vorsicht gemahnt. Trotzdem spricht sich im ZDF Politbarometer eine klare Mehrheit für sofortige Öffnungen aus, vor allem von Geschäften. Nicht sofort, aber ab dem 8. März, sollen die weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz mit dem Wechselunterricht starten. Und auch die Wahl zur Miss Germany hat auf Pandemiebedingungen umgestellt.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    12 MB
    24:34
    Cover

    Familienministerin Giffey: Auf jeden Fall in die Landespolitik!

    Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat angekündigt, unabhängig vom Ausgang der Berliner Abgeordnetenhauswahl in die Landespolitik zu wechseln. Die neuerliche Prüfung ihrer Doktorarbeit nennt Giffey einen "sehr einmaligen Vorgang." Die Öffnungsschritte bei den Schulen dürfen nach Ansicht der Ministerin nur vorsichtig vorangetrieben werden. Die SPD sieht Giffey angesichts des anhaltenden Umfragetiefs in einer schwierigen Lage.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    2 MB
    03:05
    Cover

    Einzelhandel BW: "Viele stehen vor den Trümmern ihrer Existenz"

    Der baden-württembergische Einzelhandel ist erleichtert über die Öffnungspläne der grün-schwarzen Landesregierung. Vor allem der geplante Einsatz von Schnelltests sei richtig und klug, findet Sabine Hagmann, die Hauptgeschäftsführerin des Landesverbands. Neben dem Impfen sei das der entscheidende Schritt, um künftig mit dem Corona-Virus leben und den Handel endlich wieder öffnen zu können. Wie schlecht es Vielen aktuell geht, zum Beispiel den Mode- und Schuhgeschäften, und warum sie die Öffnungspläne zwar richtig, aber inkonsequent findet, schildert Sabine Hagmann im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    5 MB
    05:39
    Cover

    Eisig-warmes Februarwetter: Was steckt dahinter?

    Erst Kälte- dann Wärmerekorde, dazu Blutregen durch Saharastaub: Der Februar war ein einziges Wetterphänomen. Ausgelöst durch den Klimawandel? Oder gibt es auch andere, weniger besorgniserregende Gründe? Die Antworten gibt ARD-Wetterexperte Sven Plöger im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    10 MB
    10:07
    Cover

    Info-Date am Mittag: RKI zur Corona-Lage und faire Verbraucherverträge

    Gesundheitsminister Spahn und RKI-Präsident Wieler haben am Vormittag über die Corona-Lage informiert. Wieler warnte dabei vor einer dritten Welle. Die 7-Tages-Inzidenz sei leicht angestiegen. Die Bundesregierung will die Position der Verbraucher gegenüber Unternehmen stärken, wenn es zum Beispiel um Verträge für Handys oder mit Fitnessstudios geht. Unter anderem soll die Verlängerung von Handyverträgen von mehr als einem Jahr an bestimmte Bedingungen geknüpft sein. Und in Rheinland-Pfalz hat der Chemiekonzern BASF aus Ludwigshafen nach eigenen Angaben wegen Corona ein schwieriges Geschäftsjahr hinter sich. 2020 sei der Umsatz deutlich zurückgegangen. Noch stärker zu kämpfen haben die die rheinland-pfälzischen Hoteliers und Gastronomen und setzen darum ihre Protestaktionen fort. Geplant sei diesmal eine Mahnwache am Deutschen Eck in Koblenz, teilte der Hotel- und Gaststättenverband mit.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    5 MB
    05:20
    Cover

    Warum ein Impfpass allein keine Reisefreiheit bringt

    Beim EU-Gipfel konnte man sich auf einen einheitlichen Impfpass einigen. Gut so, sagt Europa-Abgeordneter Peter Liese, aber das sei nicht genug. Er fordert zusätzlich strengere Grenzkontrollen. Im SWR sagte der gesundheitspolitische Sprecher der EVP-Fraktion: "Wir sollten nicht den Eindruck vermitteln, dass man nur mit diesem Impfausweis überhaupt reisen kann." Im letzten Sommer sei beim Reisen nur sehr viel mehr möglich gewesen, weil man eine niedrige Inzidenz gehabt habe. "Deswegen müssen wir uns auch auf das Thema Eindämmung des Virus konzentrieren. Deswegen bin ich - anders als die EU-Kommission - der Meinung, dass wir auch an der Grenze stärker kontrollieren müssen." Wo genau diese Kontrollen seiner Meinung nach nötig sind und ob hier eine einheitliche EU-Linie entstehen kann, hat er SWR Aktuell Moderator Arne Wiechern erzählt.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    3 MB
    03:23
    Cover

    BW-Lockerungsplan: Viel zu riskant, findet Lauterbach

    Lockerungen durch Schnelltests? Diesen Vorschlag der baden-württembergischen Landesregierung sieht SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisch. Im SWR sagte Lauterbach, der Vorstoß gehe "ganz klar ins Risiko". Man befinde sich noch in einer schwierigen Situation, weil die Hälfte der Über-80-Jährigen noch gar nicht geimpft sei. "Selbst die wichtigen Risikogruppen zwischen 65 und 80 sind noch ungeschützt. Also jetzt zu lockern ist sehr gefährlich." Man stecke am Beginn einer dritten Infektionswelle, erklärt Lauterbach. Warum vorzeitiges Lockern jetzt nicht nur zu Corona-Toten führen würde, sondern auch den Erfolg der Impfungen gefährden könnte, erklärt Lauterbach im Interview mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    12 MB
    12:08
    Cover

    Info-Date am Morgen: Impfnachweis und Linken-Parteitag

    Die EU will bis zum Sommer einen digitalen Impfausweis einführen. Der soll in ganz Europa gültig sein und auch Urlaubsreisen möglich machen. Das hat Bundeskanzlerin Merkel nach einer Video-Konferenz der Staats- und Regierungschefs gesagt. Der Bundestag will heute das neue Corona-Hilfspaket für Familien, Geringverdiener und Firmen beschließen. Unter anderem soll es für Kinder als Zuschuss für das Kindergeld wieder 150 Euro geben. Die US-Armee hat Luftangriffe gegen Einrichtungen pro-iranischer Milizen in Syrien geflogen. US-Präsident Joe Biden hat die Luftschläge angeordnet, weil es vor Kurzem Raketenangriffe auf Stellungen der USA im Irak gab. Und heute beginnt der Online-Parteitag der Linken. Dabei soll eine neue Parteispitze gewählt werden.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    9 MB
    10:07
    Cover

    Info-Date am Abend: Schnelltests in BW und Durchsuchung bei CSU-Politiker

    Baden-Württemberg will mit Schnelltests zum Selbermachen den Weg aus dem Lockdown finden. Da sind sich Landesregierung und Opposition weitgehend einig. Die EU will mit einem europaweit gültigen Impfpass Reisen wieder möglich machen. Allerdings gibt es dafür beim EU-Gipfel noch einige heikle Fragen zu klären. Und beim CSU-Abgeordneten Nüßlein wurden Büros und seine Wohnung durchsucht – er soll im Zusammenhang mit Atemschutzmasken im sechsstelligen Bereich bestochen haben.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    5 MB
    05:09
    Cover

    Hausärzte RP: Öffentliches Leben zulassen - mit Abstand und Masken

    "Ich bin nicht nur Ärztin, sondern auch Bürgerin", sagt die Vorsitzende des Hausärzteverbands Rheinland-Pfalz, Barbara Römer. Und hat darum trotz aller medizinischer Risiken viel Verständnis für die Sehnsucht nach Lockerungen. Sie hält es für unverzichtbar, öffentliches Leben bald wieder zuzulassen. Das sei aber nur möglich, wenn sich alle "noch lange" an die seit Monaten antrainierten Hygiene- und Abstandsregeln halten. Zudem stünden die Hausarztpraxen bereit, "gerne morgen ins Impfgeschehen mit einzusteigen", betont die Ärztin aus Saulheim im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Stephanie Geissler.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    5 MB
    05:22
    Cover

    Jutta Paulus (EP, Grüne): Bitte kein Kuddelmuddel beim digitalen Impfnachweis!

    Kommt der europaweit gültige digitale Impfnachweis? Ja, aber nicht so bald, meint die grüne Europa-Abgeordnete Jutta Paulus, die auch im Gesundheitsausschuss sitzt. Viele entscheidende Fragen seien noch offen, vor allem mit Blick auf mögliche Sonderrechte für Träger*innen eines solchen Impfnachweises. Auch eher zurückhaltend äußert sich die Grünen-Politikerin zu deutsch-französischen Grenzschließungen. Hier brauche es gemeinsame Strategien und Maßnahmen, statt einseitiger Schließungen - die Mutanten seien ja längst auf beiden Seiten des Rheins unterwegs. Inwiefern diese Streitpunkte auch Thema beim EU-Gipfel sein werden, verrät sie im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Stephanie Geißler.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    10 MB
    10:11
    Cover

    Info-Date am Mittag: Corona-Impfausweis und Frauenquote

    Europa denkt über einen Impfausweis nach, der Reisen ermöglichen könnte. Dies ist ein Thema beim heutigen Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs. Dabei wird es voraussichtlich auch um Grenzkontrollen und Grenzschließungen gehen: Wegen der besorgniserregenden Corona-Lage im französischen Département Moselle an der deutschen Grenze verschärft Frankreich seine Einreiseregeln für diese Region. In Rheinland-Pfalz hat eine große Impfaktion begonnen, um die knapp 14-tausend Beschäftigten der Polizei nach und nach impfen zu lassen. Und der Bundestag berät zum ersten Mal über den Gesetzentwurf für eine Frauenquote für Unternehmensvorstände. Den hat das Bundeskabinett im Januar nach langem Hin und Her beschlossen.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    6 MB
    06:20
    Cover

    Deutsch-französische Grenze: Können Kontrollen Schließungen verhindern?

    Wegen der besorgniserregenden Corona-Lage im französischen Département Moselle an der deutschen Grenze verschärft Frankreich seine Einreiseregeln für diese Region. Diese Einreisekontrollen seien von Deutschland und Frankreich gemeinsam abgestimmt worden, lobte Andreas Jung (CDU) in SWR Aktuell. Es gebe „nicht, wie wir es im letzten Frühjahr erlebt haben, einseitige Aktionen und Schlagbäume“. Jung ist Co-Vorsitzender der deutsch-französischen parlamentarischen Versammlung. Er fordert, dass durch gemeinsame Strategien die deutsch-französischen Grenzen möglichst offenbleiben. Welche Rolle Schnelltests dabei spielen müssen, hat er SWR Aktuell Moderator Christian Hauck erklärt.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    4 MB
    04:11
    Cover

    Sind Wasserstoffzüge die Zukunft in Baden-Württemberg?

    Mit Wasserstoffzügen sollen die Baden-Württemberger zukünftig reisen können. Sie könnten vor allem auf den vielen Strecken im Land eingesetzt werden, die noch nicht elektrifiziert sind und bisher Diesel-Loks einsetzen. Deswegen unterschreibt Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) heute eine Absichtserklärung mit der Südwestdeutschen Landesverkehrs AG, der SWEG und dem französischen Bahnhersteller Alstom. Ziel ist es „konkret zu vereinbaren, dass wir von April bis zum Ende des Jahres einen Wasserstoffzug im Netz der SWEG fahren, also auf der Strecke Hechingen Richtung Sigmaringen,“ erklärte Hermann in SWR Aktuell. Wo solche Wasserstoffzüge wirklich Sinn machen und wie wirtschaftlich Sie sind, bespricht der baden-württembergische Verkehrsminister im Interview mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    3 MB
    03:59
    Cover

    Sollten Corona-Geimpfte ihre Grundrechte wiederbekommen?

    Einen Impfzwang dürfe es auf keinen Fall geben. Das sagte Katarina Barley (SPD), die Vizepräsidentin des Europaparlaments, in SWR Aktuell. Lockerungen für Corona-Geimpfte zog sie aber in Erwägung: „Wenn sicher ist, dass man nicht angesteckt wird und, dass man nicht mehr ansteckt, dann wird sich rein rechtlich die Frage stellen, ob man dann noch die Grundrechte in der Weise einschränken darf.“ Was sie kurz vor dem heutigen EU-Sondergipfel über die Kritik an zögerlichen Impfstoffbestellungen und über mögliche Grenzschließungen denkt, hat sie im Interview mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern erzählt.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    12 MB
    12:10
    Cover

    Info-Date am Morgen: Öffnungen mit Schnelltests und aufgehobener Greencard-Stopp

    Wie raus aus dem Lockdown? Öffnungen könne es möglicherweise geben, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) - dann aber bitte nur mit Schnelltests. Grünes Licht für Fachkräfte in den USA: Präsident Joe Biden hat die von seinem Vorgänger Donald Trump erlassenen Einreiseverbote für Greencard-Bewerber und ausländische Arbeitskräfte widerrufen. Grausiger Fund im baden-württembergischen Sinsheim: Die Polizei hat gestern Nachmittag auf einem Feld bei Sinsheim-Eschelbach einen 13-jährigen Jungen tot aufgefunden. Später konnte ein 14-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    10 MB
    10:08
    Cover

    Infodate am Abend: Kranker Wald und tonnenweise Kokain

    Dem deutschen Wald geht es schlecht. Im Waldzustandsbericht steht, dass die letzten drei Dürrejahre dafür gesorgt haben, dass vier von fünf Bäumen angeschlagen sind. Angeschlagen ist auch das Image von Bundesgesundheitsminister Spahn, seit klar ist, dass es doch nicht ab 1. März kostenlose Corona-Schnelltests gibt. Bei der Befragung dazu im Bundestag hat er sich dennoch gut geschlagen. Die Pandemie hat auch gute Auswirkungen. In Rheinland-Pfalz war im letzten Jahr die Zahl der Straftaten so niedrig wie seit 30 Jahren nicht mehr. Eine besonders spektakuläre Straftat hat der Hamburger Zoll aufgedeckt. 16 Tonnen Kokain wurden im Hafen sichergestellt. Der Stoff hätte einen Straßenverkaufswert von bis zu drei Milliarden Euro.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    5 MB
    05:31
    Cover

    Zollernalbkreis Vorreiter beim digitalen Impfpass

    Während man fast überall in Deutschland für die Corona-Impfung noch Bestätigungen aus Papier bekommt, hat z.B. der Zollernalbkreis in einer Woche schon mehr als 400 digitale Impfausweise ausgegeben. Dabei handelt es sich um Plastikkärtchen im Scheckkarten-Format mit einem individuellen QR-Code. "Das ist im digitalen Zeitalter brauchbarer als dieses gelbe Impfbüchlein, das man nicht immer bei sich hat", meint Landrat Günther-Martin Pauli. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Stephanie Geißler hat er darauf hingewiesen, dass für diesen digitalen Impfausweis keine personenbezogenen Daten zentral gespeichert würden. Der Datenschutz sei also gewährleistet. Außerdem gehe der Landkreis davon aus, das System nach aktuellem Stand der Technik als "fälschungssicher" bezeichnen zu können. Derzeit werde daran gearbeitet, diesen digitalen Impfpass auch fürs Handy verfügbar zu machen. Laut Pauli gebe es bereits aus anderen Landkreisen in Baden-Württemberg Interesse an dem System. Die Diskussion über Privilegien für Geimpfte sieht Landrat Pauli kritisch: "Das Wort Privilegien ist vielleicht der falsche Begriff, (…) es geht um Freiheitsrechte, die man zum Teil seit Monaten missen muss." Andererseits sollte man bei dem Thema "keine Zweiklassengesellschaft herbeireden", so Pauli. Dennoch könnte zum Beispiel im Ausland oder bei Reisen ein solcher Nachweis "praktisch" sein.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    4 MB
    04:45
    Cover

    GEW Rheinland-Pfalz: Gut, dass Lehrkräfte früher geimpft werden

    Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) begrüßt die Ankündigung, dass sowohl Lehrkräfte in Grund- und Förderschulen als auch Personal von Kitas in der Impfreihenfolge hochgestuft und deshalb früher geimpft werden. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Stephanie Geißler räumte der GEW-Landesvorsitzende Klaus-Peter Hammer ein, dass es auch Diskussionen über den angebotenen Impfstoff von Astrazeneca gebe, aber "die meisten sagen, wenn ich die Möglichkeit habe, mich impfen zu lassen, werde ich das tun." Mittelfristig hofft Hammer, dass auch die Lehrerinnen und Lehrer aus höheren Klassenstufen möglichst bald geimpft werden. "Es ist ja noch nicht so richtig entschieden, wann die weiterführenden Schulen geöffnet werden. Es wäre natürlich klug, darüber nachzudenken, dass die Kolleginnen und Kollegen vielleicht schon vorzeitig geimpft werden können, damit sie mit einer größeren Sicherheit dann auch in den Unterricht gehen können", so Hammer.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    10 MB
    10:04
    Cover

    Info-Date am Mittag: Kritik an Spahn und Folter-Prozess

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn muss heute im Parlament Rede und Antwort stehen, warum die Corona-Schnelltests entgegen seiner Ankündigung nicht schon ab erstem März kommen. Da hat es bereits viel Kritik von den Ländern und vom Koalitionspartner SPD gehagelt. Durch die Corona-Krise gibt es mehr Fälle von häuslicher Gewalt. Das berichtet die Heidelberger Gewaltambulanz. Im weltweit ersten Prozess um Mord und Folter durch den syrischen Staat hat das Oberlandesgericht Koblenz sein Urteil gesprochen. Es verurteilte einen Mitangeklagten wegen Beihilfe zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu viereinhalb Jahren Gefängnis. Klimawandel, Trockenheit und Borkenkäfer setzen dem deutschen Wald zu. Wie sehr zeigt sich im aktuellen Waldzustandsbericht, der heute von der Bundesregierung veröffentlicht wird.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    4 MB
    03:57
    Cover

    Der Wald leidet – die Holzwirtschaft auch?

    Dem Wald geht es nicht gut. Dürre, der Borkenkäfer und Klimawandel setzen den Bäumen zu. Heute legt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) den Waldzustandsbericht des Jahres 2020 vor. Das schadhafte Holz in deutschen Wäldern führe zu einem erheblichen wirtschaftlichen Schaden für die Waldbesitzer, erklärt Denny Ohnesorge, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Holzwirtschaftsrats, im SWR: "Es gibt Schätzungen, die von mehreren Milliarden Euro ausgehen." Dass den Waldbesitzern Hilfen zukommen sollen, sei zwar zu begrüßen. Ohnesorge glaubt aber nicht, dass diese ausreichen werden. Warum, erklärt er SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    3 MB
    03:19
    Cover

    Besucherströme kontrollieren mit Hilfe von KI

    Die Hochschule Mainz stellt heute ein neues Projekt vor, bei dem mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) Besucherströme erfasst werden. Es geht darum, dass KI gerade jetzt in Corona-Zeiten steuern soll, wie viele Menschen ein Gebäude betreten dürfen. Pascal Neis, Professor für Geo-Government an der Hochschule Mainz, ist an diesem Projekt beteiligt. Im SWR sagte er, dass durch die Daten darüber, wie viele Menschen sich wann, wo befinden, auch Prognosen erstellt werden können: "Wir wollen das Ganze beispielsweis mit Stundenplänen verbinden. Wenn wir wissen, dass in einer Woche eine Vorlesung ist, schauen wir: Wie viele Personen waren in den vergangenen Wochen anwesend?" Dadurch könnten Modelle darüber errechnet werden, wie viele Personen erscheinen, "um dann vielleicht sagen zu können: Vorsicht, diese Veranstaltung sollte abgesagt werden, weil zu viele Personen erwartet werden." Für solche Zählungen müssen Menschen aber ein bluetooth-fähiges Gerät bei sich haben. Inwiefern Menschen ohne solche Geräte bei diesen Prognosen berücksichtigt werden, erklärt der Wissenschaftler SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    12 MB
    12:04
    Cover

    Info-Date am Morgen: Briefwahl-Panne und Waldzustandsbericht

    Von heute an soll Kita-Personal und auch Grund- und Förderschullehrer gegen das Coronavirus geimpft werden - früher als ursprünglich geplant. Die Corona-Pandemie wird auch die anstehende Landtagswahl in Baden-Württemberg beeinflussen. Es wird mit deutlich mehr Briefwahlstimmen gerechnet – und ausgerechnet beim Versenden der Briefwahl-Unterlagen hat es eine Panne gegeben: Mindestens 880 Wähler haben ihre Briefwahl-Unterlagen doppelt zugeschickt bekommen. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) legt heute den Waldzustandsbericht für 2020 vor. Und in Berlin beschäftigt sich der Verteidigungsausschuss mit dem Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr. Dort konnte gestohlene Munition zurückzugeben werden, ohne dass dies Konsequenzen hatte.

    ...mehr