Cover

Treffpunkt Klassik

Hier dreht sich alles um Klassik: Wir sprechen mit Künstler*innen, berichten über Konzerte und Festivals im Sendegebiet, kommentieren aktuelle Ereignisse im Musikleben, und stellen neue Musik vor.

Alle Folgen

  • 05.03.2021
    13 MB
    07:04
    Cover

    Die marokkanische Sängerin und Songschreiberin Oum

    In dieser neuen Folge von „Musikerinnen weltweit“ stellt Marlene Küster die Sängerin und Songschreiberin Oum vor. In ihrem Heimatland Marokko ist sie eine Diva. Nach zwei Platten hat die studierte Architektin mit „Soul of Morocco“ ihr erstes internationales Album vorgelegt und auf sich aufmerksam gemacht. Inzwischen sind zwei weitere Veröffentlichungen gefolgt. Oums Worte sind deutlich.

    ...mehr
  • 05.03.2021
    14 MB
    07:35
    Cover

    Gerald Mertens über ein Jahr Lockdown: Entsetzen bei der Deutschen Orchestervereinigung

    „Mein Eindruck ist, dass die Kultur im Kabinett am Katzentisch sitzt“, sagt Gerald Mertens, Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung DOV – „und ich würde mir am Katzentisch mehr Tiger wünschen." Im Gespräch mit SWR2 blickt er zurück auf ein Jahr Lockdown und dessen Auswirkungen auf die deutsche Orchesterlandschaft.

    ...mehr
  • 04.03.2021
    22 MB
    11:35
    Cover

    Aribert Reimann zum 85. Geburtstag: „Sängerinnen und Sänger inspirieren mich“

    Mit zehn Jahren stand er als singender Junge zum ersten Mal auf der Bühne. Von da an war der Wunsch klar, hierher zurückzukehren, als Sänger oder Komponist. Komponist ist Aribert Reimann geworden, und über ein halbes Jahrhundert haben ihn Sänger wie Dietrich Fischer-Dieskau oder Mojca Erdmann inspiriert. „Wenn ich eine Oper schreibe, ist es für mich sehr wichtig zu wissen, wer welche Rolle singt.“ Der Komponist erzählt über sein Werk, sein musikdramaturgisches Denken und wie er Musik immer wieder neu erfindet.

    ...mehr
  • 04.03.2021
    9 MB
    05:00
    Cover

    Faszination Schallplatte Zum Vinyl-Comeback in der Klassik

    Das Sterbeglöckchen für die Schallplatte läutete gegen Ende der 1980er Jahre besonders laut. Zu reizvoll war die neue Technik der damals boomenden CD, zu störungsanfällig galt das alte Medium Vinyl. Doch die anberaumte Beerdigungszeremonie hat nie stattgefunden, und inzwischen ist der Reiz der LP neu erwacht. Eine unverhoffte Renaissance, die auch vor dem Klassik-Markt nicht Halt macht. Christoph Vratz über die Renaissance der schwarzen Rillen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    13 MB
    07:01
    Cover

    Innovative Konzertformate: Folkert Uhde über den „Hugo-Wettbewerb“

    „Im Kern muss es immer um die Musik gehen“, sagt Konzertdesigner Folkert Uhde. Er ist Juryvorsitzender beim „Hugo-Wettbewerb“ des Festivals Montforter Zwischentöne, einem Studierendenwettbewerb für neue Konzertformate. Wer in diesem Jahr gewonnen hat und welche Kriterien dabei für die Jury und das stimmberechtigte Online-Publikum maßgebend waren, berichtet er im SWR2 Musikgespräch. Grundsätzlich ginge es ihm bei Konzertdesign darum, so Uhde, zwischen musikalischem Werk und Rezipienten eine Brücke in einen neuen, unerhörten Resonanzraum zu schlagen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    6 MB
    03:34
    Cover

    Axel Brüggemann: Die Klassikpolizei ist abgeschafft

    Die Debatte, was gute Klassik sei, welche Künstlerin, welcher Künstler ernstzunehmende Kunst vollbringe und was hingegen nur Volksbespaßung sei, ist nicht neu. Doch sie ist, nicht nur in deutschen Kulturradios, immer aktuell. Vielleicht gibt es die großen Entscheider und bestimmenden Kritiker in der Klassik einfach nicht mehr? Axel Brüggemann sagt uns, was wir tun können.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    10 MB
    05:39
    Cover

    „Bald sind wir aber Gesang“: Uwe Schweikert über Musik und Literatur

    „Bald sind wir aber Gesang“ heißt das neue Buch des Musik- und Opernkritikers Uwe Schweikert. Darin beschäftigt er sich in 25 essayistischen Werkportraits unter anderem mit bekannten Opern wie Mozarts „Le Nozze di Figaro“ oder „Don Giovanni“, aber auch mit Spielplan-Raritäten, etwa Robert Schumanns Oratorium „Das Paradies und die Peri“. Das Verhältnis von Musik und Literatur ist dabei Schweikerts leitender Gedanke. Eva Hofem hat das Buch gelesen.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    12 MB
    06:27
    Cover

    Trotz öffentlicher Proteste: Das Schlager-Festival von Sanremo findet statt

    Jedes Jahr findet in Italien das Schlagerfestival von Sanremo statt. Um dieses Festival ist vor einigen Wochen ein heftiger Streit ausgebrochen: Während alle italienischen Theater geschlossen sind, wollten die Organisatoren des Festivals bezahlte Komparsen in den Saal des Teatro Ariston setzen. Der Skandal und die Proteste ließen nicht lange auf sich warten. Die Veranstalter passten sich schließlich an, denn immerhin geht es nicht nur um Popmusik und einen Festival-Mythos, sondern auch um viel Geld.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    15 MB
    08:12
    Cover

    Martijn Dendievel über das Lockdown-Leben als junger Dirigent

    Martijn Dendievel berichtet aus dem Lockdown-Leben eines Dirigenten. In den ersten Monaten hat er die sinfonische Musik von Dvořák für sich entdeckt. Doch irgendwann fehlt die Energie, neue Noten herauszuholen, wenn es keine Perspektiven gibt. Und nur ins Leere vor sich hin zu dirigieren, erzeugt auch keine körperliche Spannung. Da helfen digitale Dirigierkurse und Streaming-Konzerte und die Hoffnung auf neue Engagements.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    12 MB
    06:24
    Cover

    Akademie Schloss Solitude mit Sonderprogramm zum Thema „Mutationen“

    Wer heute von Mutationen spricht, der meint mutierte Viren. Aber der Begriff ist natürlich viel weitläufiger und auch nicht immer so negativ gemeint. Denn Mutationen sind ja zunächst einmal Veränderungen. Die Akademie Schloss Solitude hat einen Forschungscluster ins Leben gerufen, der sich der Mutation widmet und an der Künstler und Wissenschaftler gemeinsam mitwirken. Björn Gottstein stellt das Projekt vor.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    16 MB
    08:33
    Cover

    Das Boulanger Trio über seine neue CD "Teach Me!"

    Das Boulanger Trio hat zu seinem 15-jährigen Jubiläum eine neue CD herausgebracht: Teach Me! Zu hören sind Werke von Schülern ihrer Namensgeberin Nadia Boulanger, die als eine der berühmtesten Kompositionslehrerinnen des 20. Jahrhunderts gilt. Sie hat „alle Energie und Leidenschaft darein gesteckt, andere Menschen auf diesen Weg zu bringen und für sich selbst aber entschieden, dass es nicht ihr Weg ist.“ Über den Geist der Nadia Boulanger spricht Ines Pasz mit den drei Musikerinnen des Boulanger Trios.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    13 MB
    07:14
    Cover

    Das Chiaroscuro Quartet spielt Haydns Streichquartette Nr. 78 - 80

    Das Chiaroscuro Quartet hat die Streichquartette Nr. 78 - 80 von Joseph Haydn eingespielt. Die meisten seiner Kammermusiken hatte Haydn exklusiv für die Fürstenfamilie Eszterhazy komponiert. Seinen vorletzten Streichquartettzyklus erwarb Graf Joseph Erdödy aus Pressburg, anno 1797, für den Spottpreis von 100 Dukaten. Er konnte sich dafür die Stücke zwei Jahre lang allein vorspielen lassen. Hoffentlich hören jetzt ein paar mehr Leute zu. „Es lohnt sich“, sagt Eleonore Büning.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    6 MB
    07:09
    Cover

    „Paranoid” von Black Sabbath

    Eigentlich war der Song nur als Lückenfüller für das gleichnamige Album gedacht. Und obwohl die Idee zur Melodie dem Gitarristen Tony Iommi zwischen Tür und Angel in der Mittagspause kam, wurde Paranoid zu einem Mega-Hit, der sogar von Schlagersängern gecovert wurde. Nicht zuletzt auch wegen des Ohhrwurm-Riffs zu Beginn des Songs, vor dem sich viele Musiker bis heute verneigen.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    11 MB
    11:49
    Cover

    Klaus Staeck: „Ich sage nichts, aber das mit Nachdruck”

    Seit den 60er Jahren begleitet der Heidelberger Plakatkünstler, Jurist und ehemalige Präsident der Berliner Akademie der Künste satirisch das politische und gesellschaftliche Geschehen in der Bundesrepublik. Seine Plakate haben manch einen Politiker zur Weißglut gebracht und sind bis heute aktuell. Auch im Alter von 83 Jahren kämpft Klaus Staeck für die Demokratie, sein politisches Engagement ist ungebrochen.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    14 MB
    07:32
    Cover

    Fatoumata Diawara aus Mali

    Fatoumata Diawara aus Mali: Ihrem kritischen Auge entgeht keine soziale Ungerechtigkeit. „Meine Musik ist da, um das Bewusstsein meiner Landsleute zu schärfen und Dinge zu verändern“, sagt sie. Die sechste Folge unserer Reihe "Musikerinnen weltweit" mit Marlene Küster.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    13 MB
    07:00
    Cover

    Das Kollektiv "Track 15": Frauenpower in der Filmmusik

    Track 15 nennt sich ein Kollektiv aus 11 internationalen Komponistinnen. Sie bewegen sich in den unterschiedlichsten Genres und komponieren zudem alle Filmmusik. Zusammengefunden haben sie sich, um ihre Kräfte zu bündeln, sich gegenseitig zu unterstützen und Frauenkomponistinnen – wie sie selbst sagen – sichtbarer zu machen.

    ...mehr
  • 26.02.2021
    6 MB
    03:28
    Cover

    Lars Reichow: Frühjahrsputz

    Lars Reichow im Frühjahrsputz-Rausch – naja, nicht ganz freiwillig. Anstatt bei Sonnenschein spazieren zu gehen, wird der Schrubputzlappen geschwungen und mit der Wischiwaschi-Methode ist am Ende vom Tag alles picobello sauber. So, erstmal genug geputzt, oder?

    ...mehr
  • 04.03.2021
    6 MB
    03:33
    Cover

    Mit Musik durch den Corona-Lockdown: Bachs Goldberg-Variationen

    Impfzentren, Corona-Grenzkontrollen, Neuinfektionen – was können wir diesem Alltag entgegensetzen? Musik zum Abtauchen, zum Entspannen, zum Nachdenken, zum Mitsingen, zum Entdecken, zum Lachen. Redakteure und Redakteurinnen der SWR2 Musik-Redaktion mit ihren ganz persönlichen Musiktipps für diese schwierigen Zeiten. Diesmal empfiehlt Malte Hemmerich einen Klassiker der Klaviermusik.

    ...mehr
  • 04.03.2021
    6 MB
    03:11
    Cover

    Mit Musik durch den Corona-Lockdown: Clarence Cameron Whites „Levee Dance“

    Impfzentren, Corona-Grenzkontrollen, Neuinfektionen – was können wir diesem Alltag entgegensetzen? Musik zum Abtauchen, zum Entspannen, zum Nachdenken, zum Mitsingen, zum Entdecken, zum Lachen. Redakteure und Redakteurinnen der SWR2 Musik-Redaktion mit ihren ganz persönlichen Musiktipps für diese schwierigen Zeiten. Diesmal empfiehlt Jörg Lengersdorf Musik für bekennende Geigen-Fanatiker

    ...mehr
  • 04.03.2021
    14 MB
    07:24
    Cover

    Mit Musik durch den Corona-Lockdown: Gabriel Faurés „In Paradisum“

    Impfzentren, Corona-Grenzkontrollen, Neuinfektionen – was können wir diesem Alltag entgegensetzen? Musik zum Abtauchen, zum Entspannen, zum Nachdenken, zum Mitsingen, zum Entdecken, zum Lachen. Redakteure und Redakteurinnen der SWR2 Musik-Redaktion mit ihren ganz persönlichen Musiktipps für diese schwierigen Zeiten. Diesmal empfiehlt Bettina Winkler Musik, die die Himmelstür öffnen kann.

    ...mehr
  • 04.03.2021
    11 MB
    05:52
    Cover

    Mit Musik durch den Corona-Lockdown: Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“

    Impfzentren, Corona-Grenzkontrollen, Neuinfektionen – was können wir diesem Alltag entgegensetzen? Musik zum Abtauchen, zum Entspannen, zum Nachdenken, zum Mitsingen, zum Entdecken, zum Lachen. Redakteure und Redakteurinnen der SWR2 Musik-Redaktion mit ihren ganz persönlichen Musiktipps für diese schwierigen Zeiten. Diesmal empfiehlt Ulla Zierau Musik von Rossini, die ein Lachen in uns hineinzaubern kann.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    6 MB
    03:26
    Cover

    Mit Musik durch den Corona-Lockdown: Ravi Shankars Raga-Interpretationen

    Impfzentren, Corona-Grenzkontrollen, Neuinfektionen – was können wir diesem Alltag entgegensetzen? Musik zum Abtauchen, zum Entspannen, zum Nachdenken, zum Mitsingen, zum Entdecken, zum Lachen. Redakteure und Redakteurinnen der SWR2 Musik-Redaktion mit ihren ganz persönlichen Musiktipps für diese schwierigen Zeiten. Diesmal empfiehlt Anette Sidhu die perfekte Joga-Entspannungsmusik.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    8 MB
    04:41
    Cover

    Optimismus-Poetry mit Timo Brunke (Folge 5)

    Unsere fünfteilige Reihe zum Optimismus mit Timo Brunke geht zu Ende. Letzte Woche stiefelten wir mit ihm von Meilenstein zu Meilenstein, in fortschrittlichem Gleichschritt und blindem Optimismus. Auch heute nimmt uns der Poet mit auf eine waghalsige Tour. Im Unterschied dazu dreht es sich jetzt um etwas sehr Kleines und Verletzliches, nämlich um einen Wassertropfen. Hier ist Timo Brunke mit "HzweiOchen".

    ...mehr
  • 25.02.2021
    13 MB
    06:54
    Cover

    Geiger Ilya Gringolts über sein Geisterkonzert mit der Deutschen Radio Philharmonie

    In einer Liveübertragung aus dem SWR Studio Kaiserslautern spielt Geiger Ilya Gringolts am 25. Februar zusammen mit der Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern unter der Leitung von Valentin Uryupin. Neben Carl Maria von Webers 1. Sinfonie steht „La Campanella“ aus dem Violinkonzert Nr. 2 h-Moll op. 7 von Niccolò Paganini auf dem Programm. Jörg Lengersdorf hatte die Gelegenheit, sich vor dem Konzert mit dem Solisten Ilya Gringolts zu unterhalten.

    ...mehr
  • 25.02.2021
    9 MB
    04:59
    Cover

    Filmmusikkomponistin Rachel Portman: „Dass ich eine Frau bin, hat mich nie aufgehalten“

    Eine Filmmusikkomponistin, die in Hollywood Geschichte schreibt: Für Rachel Portman war der Oscar für die Musik zu dem Film „Emma“ 1997 der vorläufige Höhepunkt einer Karriere, die sie bereits Anfang der 80er-Jahre an der Oxford University eingeschlagen hatte. Damals war bei weitem nicht jeder von dieser Berufswahl angetan. Doch Rachel Portman hat sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    11 MB
    05:46
    Cover

    „Ich bin eine Frau und ich habe schwarzes Blut in den Adern“ – Die Komponistin Florence Price

    Florence Price war die vierte Frau in Amerika, deren Werke von einem „Major Orchestra“ – einem großen, renommierten Orchester – aufgeführt wurde, und die erste afroamerikanische Komponistin. Eine Frau also, mit der man sich auch außerhalb des „Black History Month“ unbedingt beschäftigen sollte, findet Elisabeth Hahn. Sie stellt uns die Komponistin vor.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    8 MB
    04:09
    Cover

    5 nach 12: Zur Lage der freiberuflichen Musiker*innen

    29 Prozent. Das war der Anteil jener freischaffenden Musikerinnen und Musiker, die in einer Umfrage des Landesmusikrats Berlin angaben, ihren Beruf nun aufgeben zu wollen beziehungsweise bereits aufgegeben zu haben. An das niederschmetternde Ergebnis schloss sich eine vierteilige Online-Konferenz zur Lage freischaffender Musikerinnen und Musiker an. Der Landesmusikrat Berlin möchte die Gelegenheit nutzen und in diesen Gesprächsrunden auf die ohnehin bereits prekären Jobverhältnisse in Musikerkreisen deutschlandweit aufmerksam machen – und öffentlichkeitswirksam diskutieren, wie daran nachhaltig etwas verändert werden kann. Matthias Nöther war bei den ersten drei Gesprächsrunden dabei.

    ...mehr
  • 24.02.2021
    17 MB
    09:03
    Cover

    Sensationeller Neuzugang im Bach-Archiv: Direktor Peter Wollny über Gustav Mahlers Bach-Gesamtausgabe

    „Ich habe immer ein Auge auf den Stapel der Bände“, sagt der Direktor des Bach Archivs Prof. Peter Wollny über den sensationellen Neuzugang. 59 Bände mit Jugendstil-Mustern sind es insgesamt und in vier davon gibt es handschriftliche Eintragungen und Skizzen von Gustav Mahler. Forschende suche darin nun Antworten auf spannende Fragen: Wie hat Mahler Bach verstanden, wie hat er ihn als Dirigent ausgelegt, wie hat er sich als Komponist mit Bach auseinandergesetzt. Bald werden die Bände auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

    ...mehr
  • 23.02.2021
    11 MB
    05:59
    Cover

    Sondermüll oder Museumsstücke? Bühnenbilder an der Wiener Staatsoper

    Bühnenbilder können verzaubern. Sie unterstützen den szenischen Raum nicht nur, sondern erweitern ihn ins Unendliche, verwandeln sich dank unsichtbarer Technik in Sekundenschnelle und tragen maßgeblich zum Gelingen und zur Stimmung einer Inszenierung bei. Doch was passiert eigentlich mit einem Bühnenbild, wenn kein Betrieb herrscht? Oder: wenn die Inszenierung an einem Haus nicht mehr gespielt wird? Andreas Maurer ist diesen Fragen nachgegangen.

    ...mehr
  • 05.03.2021
    11 MB
    06:04
    Cover

    Hildur Guðnadóttirs düstere Filmmusikwelten: „Der Joker“, „Chernobyl“ und „The Handmaid's Tale“

    Hollywood und der Rest der Welt überschlagen sich vor Begeisterung für Hildur Guðnadóttir, den neuen Star am amerikanischen Filmmusikhimmel. Die isländische Komponistin ist eigentlich in der Klassik Zuhause. Eigentlich, denn die Wahlberlinerin arbeitet konsequent daran, dieses Korsett aufzubrechen. Sie macht Indie und Elektronik, spielt und singt sogar in Metalbands.

    ...mehr
  • 23.02.2021
    13 MB
    07:02
    Cover

    Leiterin Panja Mücke über das neue Forschungszentrum „Hof/ Musik/Stadt“ in Schwetzingen

    „Forschung soll sichtbar gemacht werden, ob in Aufführungen oder Zusammenarbeit mit Festivals.“ — Panja Mücke ist als Professorin mitverantwortlich für die neue Forschungsstelle Hof/ Musik/Stadt in Kooperation mit der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, der Mannheimer Musikhochschule und der Universität Heidelberg. Erforscht werden sollen unter anderem die Bezüge zwischen der Hofmusik und der bürgerlichen Musikkultur um 1800. Ebenfalls wichtige Punkte sind eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

    ...mehr
  • 22.02.2021
    13 MB
    07:04
    Cover

    Filmmusikkomponistin Dascha Dauenhauer: Kopfkino beim Komponieren

    „Ich habe die Liebe zum Film schon immer in mir getragen und mir war klar, dass ich irgendwann Filmmusik schreiben würde“, sagt Dascha Dauenhauer. Die 31-jährige gebürtige Moskauerin zählt bereits zu den erfolgreichen deutschen Filmmusik-Komponistinnen und erregte zuletzt Aufsehen mit ihrem mehrfach preisgekrönten Soundtrack zum Film „Berlin Alexanderplatz“. Im SWR2 Musikgespräch berichtet sie von ihrem Filmmusik-Studium in Babelsberg, von der Entwicklung ihrer eigenen Handschrift und von gut gemeinten Ratschlägen, die sie als junge Komponistin ausgeschlagen hat, um ihren eigenen Weg zu gehen. Sie habe, sagt sie, schon immer Bilder im Kopf gehabt und dazu komponiert.

    ...mehr
  • 22.02.2021
    11 MB
    05:56
    Cover

    Musikgeschichte entdecken in Dresden: Christoph Münchs „500 Orte der Musik“

    Dresden ist zweifellos eine Stadt der bildenden Künste und der Architektur alter Zeiten. In vielen Touristenführern spielen die Semperoper, der Kulturpalast, der Kreuzchor oder die Frauenkirche als Stätten der Musik eine prominente Rolle – Komponisten wie Johann Adolf Hasse, Carl Maria von Weber, Robert Schumann und Richard Wagner waren eng mit der Stadt verbunden. „Dresden – 500 Orte der Musik“ von Christoph Münch hat unseren Kollegen Matthias Nöther in seiner schier unerschöpflichen Materialfülle tief beeindruckt.

    ...mehr
  • 19.02.2021
    11 MB
    06:06
    Cover

    Die Gambistin Kaori Uemura veröffentlicht ihre erste Solo-CD

    Musikthema Die in Belgien lebende japanische Gambistin Kaori Uemura hat auf ihre erste Solo-CD ziemlich lange warten lassen. 60 Jahre ist sie alt, spielt seit 48 Jahren Gambe und hat erst jetzt, Anfang Februar, ihre erste CD als Solistin herausgebracht. „Gentleness and Melancholy“ schlägt den Bogen von Werken des Engländers Tobias Hume bis hin zu Georg Philipp Telemann und rückt dabei französische Komponisten ins Zentrum. Was sie verbindet: ein Hauch von Melancholie. Sabine Weber hat sich die CD angehört und mit Kaori Uemura gesprochen.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    15 MB
    08:09
    Cover

    Der Illustrator Christoph Niemann: Liebeserklärungen ans Klavier

    „Ich glaube, dass es kein schöneres Objekt für mich gibt als einen Flügel“, sagt Christoph Niemann. Der gebürtige Waiblinger ist ein weltweit gefragter Illustrator – und zugleich ein passionierter Klavierspieler, wie er in seinem jetzt auch auf Deutsch erschienenen Buch „Pianoforte“ zeigt. Im Gespräch mit SWR2 berichtet Niemann von seiner Liebes- und Leidensgeschichte mit dem Klavier, spricht über die Ästhetik des Instruments, über komplexe Notenbilder und kreative Pausen an den Tasten. Eines stellt der Bildende Künstler dabei fest: „Dass die Musik als Hervorbringerin von Emotionen leider doch stärker ist als es Bilder je sein können.“

    ...mehr
  • 06.03.2021
    14 MB
    07:25
    Cover

    Oumou Sangaré: Mit Musik für Frauenrechte in Mali einstehen

    Sie ist gesellschaftspolitische Kommentatorin und engagierte Feministin aus Mali: Oumou Sangaré. Wegbereiterin eines neuen weiblichen Selbstbewusstseins, Kritikerin der Praxis der Vielehe. In ihren sozialkritischen Liedern vertritt sie die Rechte afrikanischer Frauen. Auf ihrem Album „Mogoya“ wendet sie sich an die junge Generation. Marlene Küster mit einer weiteren Folge unserer SWR2 Reihe „Musikerinnen weltweit“.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    11 MB
    05:48
    Cover

    Die 106-jährige Pianistin Colette Maze bereitet ihr sechstes CD-Album vor

    Auch mit 106 Jahren sitzt die Pariser Pianistin Colette Maze jeden Tag mehrere Stunden an ihrem Flügel – und perfektioniert ihr breites Repertoire. Claude Debussy widmet sie jetzt ihr mittlerweile sechstes CD-Album, das im April erscheinen wird.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    7 MB
    03:51
    Cover

    Optimismus-Poetry und Rachmaninov mit Timo Brunke (Folge 4)

    Unter den Spielarten des Optimismus gibt es auch den sogenannten Fortschrittsoptimismus. Kritiker werfen diesem Optimismus immer wieder vor, er mache blind für die Grenzen des Machbaren. Dann werden aus ursprünglich guten Ideen seltsam verstiegene Projekte – und so manche hoffnungsfrohe Tat endete schon mangels Umsicht im Fiasko. Zu diesem Vorwurf am blinden Fortschrittsglauben macht sich Konzertpoet Timo Brunke seine Gedanken, begleitet von einem Prélude Sergej Rachmaninovs.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    10 MB
    05:37
    Cover

    Das Vermittlungs-Projekt „Violina“ des SWR Symphonieorchesters

    Das SWR Symphonieorchester kommt in diesen Tagen für ein Musikvermittlungs-Projekt zusammen, das der Corona-Pandemie zum Trotz nun immerhin als Hörstück-Produktion stattfinden kann. Das Format „Violina“ erzählt die 300-jährige Geschichte einer Geige, die zu Vivaldis Zeit in der Meisterwerkstatt Montagnara das Licht der Welt erblickte. Wir haben die Proben in Stuttgart besucht.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    11 MB
    05:47
    Cover

    Jochen Lebelt: Robert Schumann als Redakteur

    Lange schwankte Robert Schumann zwischen einer Laufbahn als Literat und als Komponist. Über zehn Jahre lang war er Redakteur seiner eigenen „Neuen Zeitschrift für Musik“ – und sein künstlerisches Schaffen wurde durch diese musikjournalistische Tätigkeit entscheidend mitgeprägt. Wie, das zeigt jetzt Jochen Lebelt in seinem neuen Buch „Schumann als Redakteur“. Christoph Vratz stellt es vor.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    12 MB
    06:33
    Cover

    Zum 95. Geburtstag von Friedrich Cerha und György Kurtág

    Beide wurden 1926 geboren, der Österreicher Friedrich Cerha am 17. Februar und damit zwei Tage früher als der Ungar György Kurtág. Jetzt feiern die beiden hochbetagten, aber noch immer aktiven Komponisten ihren 95. Geburtstag. Cerha hat die Neue Musik nach Wien zurückgebracht – auch als Gründer des Ensembles „die reihe“, das noch heute das wichtigste Forum für zeitgenössische Musik in Österreich ist. Während Cerha die großen Formen liebt, ist Kurtág ein Meister der musikalischen Zurückhaltung. Seine hochexpressive Kunst drückt sich in Form von Miniaturen, Fragmenten und Aphorismen aus. Michael Rebhahn mit einem Doppelporträt der beiden Geburtstagskinder.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    6 MB
    03:10
    Cover

    Axel Brüggemann hofft auf kreative Opern- und Konzertstreamings

    Ich streame, also bin ich. Das haben alle Opernhäuser von Berlin bis Wien mittlerweile im Ansatz verstanden. Axel Brüggemann fragt sich aber, warum so viele Opern- und Konzerthäuser nach einem Jahr Pandemie immer noch in der virtuellen Bronzezeit sind. Und schüttet ein Füllhorn an Ideen aus.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    5 MB
    02:48
    Cover

    Gordon Kampe zur Heiterkeit in der Musik - „Meine Laune ist dafür leider wieder viel zu gut“

    „Gelegentliche Heiterkeit ist das Vitamin D in meinen Partituren.“ Gordon Kampe, Komponist und für SWR2 regelmäßiger Glossist, findet musikalische Heiterkeit essenziell. Neue Kunst muss nicht immer durch leidende Komponist*innen entstehen, noch sollte man bei Mozart nur kichern. Die Mischung macht es!

    ...mehr
  • 06.03.2021
    14 MB
    07:27
    Cover

    Regisseurin Salomé Im Hof über den Struwwelpeter als musikalisches Hörstück

    Wer kennt ihn nicht: den Struwwelpeter. Noch immer ist „Der Struwwelpeter“ eines der beliebtesten Kinderbücher überhaupt. Jetzt sind die Geschichten des Frankfurter Arztes und Psychiaters Heinrich Hoffmann als musikalisches Hörstück erschienen. Neben Sprecher*innen, Kindern und einem Quartett des Kammerorchesters Basel wirkte bei der Produktion von „Der Struwwelpeter - Eine (haarige) Geschichte“ die Regisseurin Salomé Im Hof mit. Ulla Zierau hat sich im SWR2 Musikgespräch mit ihr unterhalten.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    11 MB
    05:48
    Cover

    Fokus auf den Vergessenen: Die Korngold-Gesamtausgabe

    Vor allem mit seiner Oper „Die tote Stadt“ hat er sich in die Musikgeschichte eingeschrieben: Erich Wolfgang Korngold. Auch als Filmmusikkomponist machte er sich in den 1930er Jahren einen Namen – im fernen Hollywood – und gewann sogar zwei Oscars. Nach dem Zweiten Weltkrieg geriet Erich Wolfgang Korngold in Vergessenheit. Nun startet die Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz ein Langzeitvorhaben: Gefördert von Bund und Ländern soll bis 2025 eine „Erich Wolfgang Korngold Werkausgabe“ entstehen. Beteiligt sind Musikforschende an Hochschulen und Universitäten in Berlin, Rostock und Frankfurt. Ursula Böhmer hat sich schon mal umgehört.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    5 MB
    02:59
    Cover

    "Castle of our Skins": Initiative fördert People of Color im Klassikbereich

    „Eigentlich sollte jeden Tag und jeden Monat Black History Month sein“, dieses Motto schreibt sich die Initiative „Castle of our Skins“ auf die Fahnen. Viele vergessene Komponist*innen gilt es zu entdecken. Die Konzert-Initiative fördert deshalb schwarze Orchestermusiker*innen und Komponist*innen.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    17 MB
    08:56
    Cover

    Anna Lucia Richter singt ihr erstes großes Konzert in neuer Mezzosopran-Stimmlage

    Der Stimmfachwechsel vom Sopran zum Mezzosopran eröffnet Anna Lucia Richter neue Opernrollen, auf die sie sich besonders freut. Meist sind die Figuren der sympathischen Sängerin ein wenig vielschichtiger und spannender. Der Hänsel in Humperdincks Märchenoper "Hansel und Gretel" ist noch eine Traumrolle. Auf dem Weg dahin singt Anna Lucia Richter mit dem Freiburger Barockorchester Barockarien stolzer Frauen und gerade hat sie eine neue Monteverdi-CD herausgebracht.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    7 MB
    03:49
    Cover

    Svenja Gabler singt vor Heimen: „OPER überall“

    Svenja Gabler ist freischaffende Sporanistin. Als Künstlerin ist sie von der Coronakrise ähnlich hart getroffen wie die Alten- und Pflegeheime: Sie hat keine Bühne und kann nicht vor Publikum auftreten – jedenfalls nicht in konventioneller Form. Im Rahmen ihres Projekts „OPER überall“ ist sie seit Mitte Dezember regelmäßig zu Gast in Karlsruhes Altenheimen. Dort singt für die Bewohner und das Pflegepersonal – und ein bisschen auch für sich selbst.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    13 MB
    07:15
    Cover

    Zum Tod von Chick Corea

    Jazz-Legende Chick Corea ist gestorben. Seine Bedeutung für die Musikwelt erläutert Jazz-Redakteur Günther Huesmann.

    ...mehr
  • 06.03.2021
    10 MB
    05:17
    Cover

    Star Feminine Band aus Benin

    Die Star Feminine Band aus Benin: sieben Mädchen zwischen 11 und siebzehn Jahren spielen Gitarren, Keyboard und Schlagzeug – ein Tabubruch in dem westafrikanischen Land, in dem Frauen und Mädchen nur singen und tanzen, aber keine Instrumente spielen dürfen. Ihre Songs stellen das erzkonservative Frauenbild infrage. Die jungen Musikerinnen singen für die Emanzipation, aber gegen weibliche Genitalverstümmelung und männliche Gewalt.

    ...mehr