Cover

t3n Podcast – Das wöchentliche Update für digitale Pioniere

Im t3n Podcast diskutiert t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo mit prominenten Gästen über die spannendsten digitalen Themen unserer Zeit. Ob innovative Führungskonzepte, die Digitalisierung der Gesellschaft, smarte Gadgets, neue Mobilität oder Zukunftstechnologien. Das Update für digitale Pioniere – jede Woche neu!

Alle Folgen

  • 01.03.2021
    4 MB
    04:13
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Bitcoin-Warnung, Mars-Rover, Steve Jobs Bewerbung und Fake Work

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die Bitcoin-Warnung von Bill Gates, den Mars-Rover, die Bewerbung von Steve Jobs und Fake Work.1. Bill Gates warnt alle vor Bitcoin, die nicht Elon Musk heißen https://t3n.de/news/krypto-skeptiker-bill-gates-alle-1358195/2. So klingt der Mars: Nasa veröffentlicht Video von Rover Perseverance https://t3n.de/news/mars-nasa-landung-video-ton-perseverance-1357299/3. Huawei steigt in den Displaymarkt ein – erster Monitor zum Kampfpreis vorgestellt https://t3n.de/news/huawei-display-23-zoll-160-euro-1357071/4. Steve Jobs’ katastrophale Bewerbung wird erneut versteigert https://t3n.de/news/steve-jobs-bewerbung-vesteigerung-chatterfields-1358200/5. Praxis-Tipp der Woche: Fake Work – Schluss mit der Zeitvergeudung! https://t3n.de/news/fake-work-schluss-zeitvergeudung-1355717/

    ...mehr
  • 26.02.2021
    62 MB
    26:07
    Cover

    Frauen in Führungsetagen: Diese Strategie verfolgt das HR-Startup Personio

    Dass diverse Teams bessere Ergebnisse bringen, ist bekannt. Und doch sitzen in den Chefetagen meistens Männer. Personio ist dabei das zu verändern. Auf welche Strategie das HR-Startup setzt, hört ihr im Podcast.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von ctrlX AUTOMATION. Mit ctrlX AUTOMATION werden die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerung, IT-Welt und dem Internet der Dinge überwunden und der Weg für zahllose, völlig neue Anwendungsmöglichkeiten geebnet. http://www.ctrlx-automation.de/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Asana. Asana ist eine Work-Management-Plattform, die für mehr Klarheit und Struktur in Teams sorgt. In Asanas Bericht zur „Anatomie der Arbeit 2021“ erfährst du, wie Unternehmen in der heutigen Zeit arbeiten sollten, um erfolgreich zu werden und bleiben. Den Bericht kannst du hier herunterladen. http://asana.com/fokus

    ...mehr
  • 22.02.2021
    4 MB
    04:55
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Mars-Mission, Dogecoin und Business-Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die erfolgreiche Mars-Mission, Dogecoin und Business-Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet.1. Perseverance auf dem Mars gelandet https://t3n.de/news/nasa-rover-perseverance-mars-1356652/ https://t3n.de/news/nasa-rover-mars-landung-live-1355780/2. Dogecoin: Eine Person hält 28 Prozent des Bestands https://t3n.de/news/dogecoin-28-prozent-1356323/3. Mark Zuckerberg will Apple im Datenschutzstreit „Schmerzen zufügen“ https://t3n.de/news/zuckerberg-apple-datenschutz-streit-1355635/4. Zoom: So entging eine 8-Jährige tagelang dem Online-Unterricht https://t3n.de/news/zoom-entging-8-jaehrige-tagelang-1356546/5. Praxis-Tipp der Woche: Diese Business-Bücher solltest du lesen – laut Clubhouse-Community https://t3n.de/news/diese-business-buecher-solltest-2-1355386/

    ...mehr
  • 22.02.2021
    126 MB
    52:49
    Cover

    Air Up-Gründerin: Gründen geht auch ohne BWL – als Kreative

    Du trinkst Leitungswasser und schmeckst Grapefruit. Oder Cola. Oder Kaffee. Geht nicht? Anscheinend doch. Genau auf dieser Geschmacksillusion beruht nämlich das Konzept des Startups Air Up. Das Team um die Gründerin Lena Jüngst hat eine Trinkflasche entwickelt, bei der Duft einen Geschmack erzeugt – und ist damit sehr erfolgreich.Innerhalb weniger Jahre hat es das Team um Jüngst geschafft, Millionenumsätze zu fahren, große Investments zu erhalten und auch ohne die Teilnahme an der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ Ralf Dümmel und Fran Thelen als Investoren zu gewinnen. Bei Air Up steht aktuell also alles auf Erfolgskurs. Im t3n Podcast spricht die Gründerin von Air Up jetzt darüber, wie es ist, als Kreative ein Unternehmen zu gründen. Anders als viele andere Gründerinnen und Gründer ist Jüngst nämlich keine BWLerin, sondern studierte Produktdesignerin. Ihre Passion ist es, kreativ zu arbeiten und neue Ideen zu entwickeln.Doch wie kann man als kreativer Geist ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen? Auf diese Frage gibt Jüngst im Podcast Antworten. Ein wichtiger Baustein für den Erfolg von Air Up: Ein möglichst diverses Gründerteam. So kann Jüngst am Produkt tüfteln und Zukunftsvisionen entwickeln, während ihre Co-Founder erfolgreich die Zahlen managen. Trotzdem muss Jüngst natürlich Business-Entscheidungen treffen. Wie sie das macht, vor welchen Hürden die Gründerin manches Mal stand und wie die Kreative auf neue Ideen kommt – auch darüber spricht Jüngst im t3n Podcast.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von ctrlX AUTOMATION. Mit ctrlX AUTOMATION werden die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerung, IT-Welt und dem Internet der Dinge überwunden und der Weg für zahllose, völlig neue Anwendungsmöglichkeiten geebnet. http://www.ctrlx-automation.de/

    ...mehr
  • 15.02.2021
    3 MB
    04:05
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Starlink, iPhone 13 und IT-Sicherheit im Homeoffice

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Starlink, das iPhone 13 und IT-Sicherheit im Homeoffice.1. Starlink startet Vorverkauf auch in Deutschland https://t3n.de/news/starlink-satelliteninternet-bestellung-1354957/ https://t3n.de/news/starlink-satelliteninternet-1354362/2. Was wir übers iPhone 13 zu wissen glauben https://t3n.de/news/iphone-13-geruechte-roundup-1354010/3. Nach Visa springt auch Mastercard auf den Krypto-Zug auf https://t3n.de/news/mastercard-krypto-visa-stablecoins-1355100/4. Homeoffice: Leichtes Spiel für Hacker, Stress für IT-Mitarbeiter https://t3n.de/news/hacker-homeoffice-psyche-leidet-1353226/5. Praxis-Tipp der Woche: Fünf Workout-Tipps fürs Homeoffice https://t3n.de/news/whatsapp-signal-telegram-messenger-dm-me-1354414/

    ...mehr
  • 12.02.2021
    157 MB
    01:05:29
    Cover

    „Wann ist autonomes Fahren in Deutschland möglich, Andreas Scheuer?”

    „Ich weiß nicht, warum du immer in diesen Maut-Fetischismus verfällst,“ fragt mich Andreas Scheuer gegen Ende des Interviews. Für Andreas Scheuer ist das ein bemerkenswerter Satz.Irgendwie hat Andreas Scheuer es doch über die Autobahn von Passau nach Berlin geschafft, trotz, wie er sagt „Schnee, Eis und Kälte in Deutschland.“ Seine rotbraunen Loafer sehen allerdings so aus, als wären sie heute noch nicht mit schlechtem Wetter in Berührung gekommen.Andreas Scheuer ist ein Podcast-Gast, bei dem vielen sofort die Schlagworte „PKW-Maut“ und „Rücktritt“ einfallen. Dabei ist auch klar, Andreas Scheuer will über genau diese zwei Dinge nicht mehr so gerne sprechen.Scheuer tritt die Flucht nach vorn an. Nach Jahren, in denen er von der Maut nicht genug kriegen konnte, will er jetzt über digitale Themen sprechen, über Elektromobilität, autonomes Fahren und die „Gigabit-Gesellschaft“.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. https://www.redbull.com/de-de/innovator/podcast/

    ...mehr
  • 10.02.2021
    128 MB
    53:27
    Cover

    Die Erfolgsgeschichte von Trivago – Der Gründer Rolf Schrömgens im Gespräch auf Clubhouse

    Ihr wolltet schon immer einen Clubhouse-Talk hören, aber habt keinen Zugang zu der App? Wir haben das Experiment gestartet und einen Clubhouse-Talk zum Podcast gemacht.Etwas ausprobieren heißt, dass noch nicht alles perfekt sein muss. Dies war unser erster Versuch, ein Clubhouse-Gespräch zu einem Podcast zu machen. Deswegen freuen wir uns ganz besonders, wenn ihr uns Feedback zukommen lasst, wie euch das Format gefallen hat. Und wenn ihr das nächste Mal live mitdiskutieren wollt, freuen wir uns, wenn ihr unserem Clubhouse-Account von t3n folgt.

    ...mehr
  • 08.02.2021
    4 MB
    04:29
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Jeff Bezos Abgang, die Finanzmärkte und Lehren aus der Pandemie

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um den Abgang von Jeff Bezos, die Finanzmärkte, Crowdfunding und Lehren aus der Pandemie.1. Gamestop, Tesla, Bitcoin: Wie Memes und Storys die Finanzwelt erschüttern https://t3n.de/news/gamestop-tesla-bitcoin-memes-1353023/2. Jeff Bezos geht, Andy Jassy kommt: Was bedeutet das für Amazon? https://t3n.de/news/jeff-bezos-amazon-andy-jassy-cloud-aws-e-commerce-ceo1353688-1353688/3. Warum diese Gründerin auf Crowdfunding setzt https://t3n.de/news/diese-gruenderin-crowdfunding-1353754/4. Was hast du in der Pandemie zu schätzen gelernt? 8 Menschen erzählen https://t3n.de/news/corona-pandemie-zu-schaetzen-gelernt-1354012/5. Praxistipp der Woche: Kein Elan, aber auch keine Lust zu gehen – was tun mit Underperformern? https://t3n.de/news/kein-elan-keine-lust-gehen-tun-1349652/

    ...mehr
  • 05.02.2021
    136 MB
    56:45
    Cover

    Rapper Curse ist jetzt systemischer Coach – Wie fühlt sich das für dich an?

    Wenn man in den 2000ern Teenager war, kann es gut sein, dass man Michael Kurth kennt. Und es kann gut sein, dass man nicht weiß, wie man ihn 20 Jahre später im Podcast-Interview ansprechen soll: Als Curse, den Rapper – oder als Michael, den systemischen Coach mit Podcast, Buch und Online-Workshop.Anfang der 2000er war Michael Kurth noch Curse – und hat mit DJ Tomek Songs aufgenommen wie „Ich lebe für Hip Hop“, „Hassliebe“ oder „Lass uns doch Freunde sein.“ Die Stimme klang kratzig und er rappte zu melancholischen Beats, Klavier und manchmal Geigen. Oft ging es darum, dass eine Frau ihn verletzt hatte.Ungefähr ab 2008 wurde es aber stiller um Curse, den Rapper. Statt neuen Alben wurde altes Material wieder veröffentlicht.Wenn man Michael Kurth im t3n-Podcast danach fragt, erzählt er, wie er zwischen Festivals und dem Studio fast ausgebrannt wäre. Wie er immer verbissener um Erfolg kämpfte, aber sein Erfolg sich immer weniger nach Glück anfühlte. Er erzählt, wie er sein Label und sein Management wechselte, und sich doch nichts wirklich änderte. Bis er feststellte, dass das Problem weniger im „Außen“ lag, sondern „Innen.“Im t3n-Podcast erzählt Michael Kurth, wie er sich als Rapper eine Auszeit genommen hat, aus seiner 4-Zimmer Wohnung ausgezogen ist und seine Mercedes E-Klasse gegen einen gebrauchten Polo eingetauscht hat. Wie er im Großraum Köln in Turnhallen saß, Wände angestarrt hat, meditiert hat und zu Pop-Schlagern von Dr. Alban („It's my life“) getanzt hat. Michael Kurth erzählt, wie er auf seiner Suche nach Glück in einem eineinhalb Jahre langen Lehrgang zum systemischen Coach wurde, und wie daraus ein Online-Seminar mit dem Titel „Gib dich selbst niemals auf“, ein 170-Folgen-Podcast und ein 224-Seiten-Buch wurde.Michael Kurth sagt, er mache für sein Glück jetzt nicht mehr seine Arbeit verantwortlich. Sein letztes Album hat es trotzdem höher in den Charts geschafft, als sein Kultalbum „Feuerwasser“ von 2000. Und ihm ist auch egal, wie man ihn nennt. „Curse, Mike, Michael – wie du magst.“Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. www.mailjet.de

    ...mehr
  • 01.02.2021
    4 MB
    04:47
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Wallstreetbets, Streit zwischen Apple und Facebook und iOS 14.4

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Wallstreetbets, den Streit zwischen Apple und Facebook und iOS 14.4.1. Wallstreetbets: Schlägt das Internet zurück?https://t3n.de/news/reddit-boersenwert-gamestop-robinhood-1352171/ https://t3n.de/news/nokia-kurs-dreht-durch-stampede-1352566/2. Streit zwischen Facebook und Apple spitzt sich zu https://t3n.de/news/facebook-kartellklage-gegen-apple-1352817/ https://t3n.de/news/tim-cook-kritisiert-facebook-1352860/3. Tesla-Rivale Lucid Motors soll über baldigen Milliarden-Börsengang verhandeln https://t3n.de/news/tesla-rivale-lucid-boersengang-milliarden-1351879/4. iOS 14.4 ist da: Das bringt das neue Update aufs iPhone https://t3n.de/news/ios-14-4-update-iphone-funktionen-1352315/5. Praxistipp der Woche: Wie ihr zu Hause die Arbeit vom Leben trennt https://t3n.de/news/hause-arbeit-leben-trennt-1350107/

    ...mehr
  • 29.01.2021
    156 MB
    01:05:15
    Cover

    Business-Trends im Gaming: Was sind die Geschäftsmodelle der Zukunft?

    Im Vergleich zu 2019 wuchs die Videospielindustrie 2020 um satte zehn Prozent. Je stärker der Markt wächst, desto mehr differenziert er sich aus. Mobile Games wie Candy Crush und Multiplayer-Spiele wie Fortnite sind genau so gefragt wie Singleplayer-Titel wie „The Last of Us 2". Dabei zeigt sich, dass die Plattformbetreiber mit unterschiedlichen Strategien versuchen, aus diesen Entwicklungen Profit zu schlagen – und entsprechend ihre Geschäftsmodelle anpassen.Während Microsoft etwa mit der Xbox-Marke und dem Game Pass sehr stark auf ein Netflix-ähnliches Abo-Modell setzt, konzentriert sich Sony auf seine starken Franchises und die über die Jahre aufgebaute Expertise in der Spielentwicklung. Hinzu kommen neue Akteure wie Google, die mit ihre Plattform Stadia das Hardware-Geschäft komplett umgehen und auf Cloud-Gaming setzen.t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo diskutiert mit dem t3n-CvD und freien Journalisten Matthias Kreienbrink über die unterschiedlichen Geschäftsmodelle, wie sie entstanden sind und was der deutsche Gaming-Standort in der Videospiel-Industrie noch leisten kann.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. www.mailjet.de

    ...mehr
  • 25.01.2021
    4 MB
    04:54
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Clubhouse, die Corona-Warn-App, Whatsapp und Signal.

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Clubhouse, die Corona-Warn-App, Whatsapp und Signal.1. Der Clubhouse-Hype: Viel Spaß, aber auch Datenschutzbedenken https://t3n.de/news/hype-um-clubhouse-diese-1349947/ https://t3n.de/news/clubhouse-schattenprofile-vs-1351026/2. Die Corona-Warn-App ist nicht kaputt – sie ist jetzt nur genauer https://t3n.de/news/corona-warn-app-genauer-risikobegegnung-1351188/3. E-Bike-Hersteller Sondors stellt futuristisches Elektromotorrad vor https://t3n.de/news/sondors-e-bike-motorrad-metacycle-1350578/4. Whatsapp droht in der EU neuer Ärger wegen der DSGVO https://t3n.de/news/whatsapp-droht-eu-neuer-dsgvo-facebook-datenschutz-irland-1350787/5. Praxis-Tipp der Woche: Tipps und Tricks für Signal https://t3n.de/news/signal-messenger-tipps-tricks-1351273/

    ...mehr
  • 22.01.2021
    117 MB
    48:49
    Cover

    Inside Clubhouse: Das steckt hinter dem Hype um die App

    Das Prinzip von Clubhouse ist simpel: In Audio-Chaträumen können Menschen miteinander sprechen. Wie bei Podcasts kann man die Gespräche in der App anhören. Der Unterschied zu Podcasts ist allerdings, dass Zuhörerinnen und Zuhörer nur Live-Gespräche mitverfolgen können und – das ist das besondere an Clubhouse – sie können sogar mitdiskutieren. Die Drop-In-Audio-Chat-App ist im Grunde also eine Mischung aus Panel-Diskussion und Telefonkonferenz.Eigentlich gibt es die App Clubhouse schon seit Frühjahr 2020. Aber erst zum Jahreswechsel 2021 strömte die deutsche Community auf die Plattform. Warum? Zugang zu Clubhouse erhält nur, wer eine Einladung bekommen hat. Außerdem ist die App aktuell lediglich für iOS verfügbar. Das limitiert den Zutritt eigentlich.Um die künstliche Verknappung zu umgehen, haben sich Philipp Glöckler und Philipp Klöckner, die beiden Macher des Doppelgänger Tech Talk Podcasts, einen Growth Hack überlegt. Die beiden haben ihre Invites an ihre Hörer weitergegeben, allerdings mit der Bitte, diese ebenfalls an interessierte Hörerinnen und Hörer weiterzugeben. Organisiert wurde diese Aktion in einer Telegram-Gruppe und innerhalb kurzer Zeit entstand eine Einladungskette nach dem Schneeballprinzip.Mittlerweile ist ein Großteil der deutschen Tech- und Startup-Szene auf Clubhouse aktiv und auch Prominente und Politiker haben ihren Weg in die App gefunden – von Thomas Gottschalk bis Christian Lindner. Trotzdem steht die neue Social App noch ganz am Anfang und wie sich das Netzwerk entwickelt, ist aktuell nur Spekulation. Trotzdem sprechen die beiden Philipps im t3n Podcast darüber, für wen sich die Nutzung lohnt, wie man Diskussionen richtig moderiert, was es mit den Datenschutzbedenken vieler Nutzer auf sich hat und welche Features sie sich noch wünschen würden.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. www.mailjet.de

    ...mehr
  • 20.01.2021
    8 MB
    07:05
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: Wie unsocial wollen die so-called sozialen Medien noch werden?

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 19.01.2021
    4 MB
    04:53
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Whatsapp-AGB, Tesla-Konkurrent Nio, Trump und das Silicon Valley

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die Whatsapp-AGB und Tesla-Konkurrent Nio.1. Whatsapp-AGBs sorgen für Nutzerexplosion bei Threema, Signal und Telegram https://t3n.de/news/ansturm-alternative-messenger-telegram-1349758/ https://t3n.de/news/musk-whatsapp-facebook-signal-agb-1348773/ https://t3n.de/news/threema-nutzeransturm-whatsapp-alternative-1349204/ https://t3n.de/news/whatsapp-alternativen-2021-4306322. 1.000 Kilometern Reichweite? Tesla-Konkurrent Nio bringt Elektro-Limousine auf den Markt https://t3n.de/news/nio-day-tesla-konkurrent-et7-1349033/3. Trump und das Silicon Valley: Wenn 2 Tech-Milliardäre den Stecker ziehen https://t3n.de/news/zwei-tech-milliardaere-trump-stecker-ziehen-1349420/4. Dieser Twitch-Bot weiß, wo es gerade PS5 zu kaufen gibt https://t3n.de/news/twitch-bot-ps5-kaufen-telegram-1350175/5. Praxis-Tipp der Woche: Positive Psychologie für Führungskräfte https://t3n.de/news/positive-psychologie-fuer-steckt-1345892/

    ...mehr
  • 15.01.2021
    96 MB
    40:21
    Cover

    Social-Media-Trends 2021: Was dieses Jahr wichtig wird

    Wer heute Instagram öffnet, wird nahezu erschlagen von den ganzen Funktionen der App: IGTV, Reels, Storys, Shops. Hübsche Bilder bestimmen auf den ersten Blick zwar noch den Feed, aber längst hat sich die Plattform zu weit mehr entwickelt als die einstige Foto-App. Dieser Trend zu Entertainment-Plattformen und erlebnisorientierten Inhalten ist auch auf anderen Plattformen zu beobachten. Was steckt dahinter und wie gehen andere Plattformen damit um?t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo hat den Social-Media-Experten Martin Fehrensen zu Gast. Fehrensen gibt den Social Media Watch Blog heraus und ist Kolumnist der Brand eins. Gemeinsam diskutieren sie die wichtigsten Social-Media-Trends aus dem vergangenen Jahr und geben einen Ausblick auf 2021.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. https://www.mailjet.de

    ...mehr
  • 11.01.2021
    5 MB
    05:37
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Sturm aufs Kapitol, Apple Glass, Chaos bei Tesla

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um den Sturm aufs Kapitol, Apple Glass, Chaos bei Tesla und die besten Apps für Neujahrsvorsätze.1. Sturm aufs Kapitol: So reagierten die Social-Media-Plattformen https://t3n.de/news/trump-sturm-capitol-twitter-facebook-youtube-reddit-1348446/?utm_source=newsletter&utm_medium=pioneers-breakfast&utm_campaign=pb_110121 https://t3n.de/news/trump-spaet-umgang-facebook-twitter-1348772/2. Apple Glass: Erste AR-Brille wohl noch in diesem Jahr https://t3n.de/news/apple-glass-erste-ar-brille-2021-1347969/3. Bewerber berichten von Chaos und Arroganz bei Tesla in Deutschland https://t3n.de/news/bewerbung-tesla-deutschland-gruenheide-jobs-1347821/4. Dashboard zeigt tagesaktuelle Zahlen zu Covid-19-Impfungen in den Bundesländern https://t3n.de/news/dashboard-covid-19-impfungen-1348523/5. Praxis-Tipp der Woche: Die besten Apps für Neujahrsvorsätze https://t3n.de/news/rauchfrei-geld-sparen-5-kilo-abnehmen-neujahrsvorsaetze-1131810/

    ...mehr
  • 08.01.2021
    99 MB
    41:30
    Cover

    Positive Psychologie für Führungskräfte: Was steckt dahinter?

    Die Positive Psychologie ist ein wissenschaftlicher Ansatz in der Psychologie, der untersucht, welche menschlichen Bedürfnisse zu einem gelungenen Leben gehören. Es geht also nicht darum, psychische Erkrankungen wie Depressionen zu untersuchen, sondern Aspekte wie Sinnerleben, positive Beziehungen oder Erfolg in den Mittelpunkt zu rücken.Anfang der 2000er haben Vertreter der Positiven Psychologie und Wirtschaftswissenschaftler ihre Erkenntnisse zusammengetragen und das Feld „Positive Organizational Scholarship” (POS) begründet. POS widmet sich der Erforschung der Positiven Psychologie in Unternehmen und Organisationen. Leitfragen sind: Was macht gute Führung aus? Unter welchen Umständen erleben Mitarbeitende Arbeit als sinnstiftend? Und welche Rahmenbedingungen braucht es, damit Hochleistungsteams entstehen können?t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo begrüßt in dieser Episode des Podcasts den Psychologen Nico Rose. Rose ist Experte in Sachen Positive Psychologie. Er lehrt Wirtschaftspsychologie an der International School of Management in Dortmund und ist Autor zahlreicher Sachbücher, zuletzt erschien „Arbeit besser machen”.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. https://www.redbull.com/de-de/innovator/podcast/

    ...mehr
  • 06.01.2021
    8 MB
    08:26
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: „Was ein Roboter der Menschheit zu sagen hat“

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 24.12.2020
    6 MB
    05:39
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: Analog ist Weihnachten immer noch am schönsten!

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 21.12.2020
    4 MB
    04:47
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Die meistgelesenen t3n-Artikel 2020

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es um die meistgelesenen t3n-Artikel im Jahr 2020.5. Musk wollte Tequila Teslaquila nennen, Mexiko lehnte ab https://t3n.de/news/tesla-tequila-teslaquila-1333712/4. „Disney Plus ist der unnötigste Streamingdienst der Welt.“ – Eine Abrechnung https://t3n.de/news/disney-unnoetigste-welt-1337475/3. Fraunhofer-Super-Akku bringt E-Autos 1.000 bis 2.000 Kilometer Reichweite https://t3n.de/news/fraunhofer-super-akku-e-autos-1337689/2. Darum kündigen richtig gute Mitarbeiter wirklich – laut Karriereexpertin https://t3n.de/news/kuendigen-richtig-gute-wirklich-1299145/1. Tesla Model 3 zerlegt: Elektronik 6 Jahre weiter als bei VW und Toyota https://t3n.de/news/tesla-model-3-zerlegt-elektronik-vorsprung-1254132/

    ...mehr
  • 18.12.2020
    140 MB
    58:44
    Cover

    „Bei Investitionen in weibliche Startups geht’s nicht um Feminismus“

    Obwohl ungefähr die Hälfte der Menschen in Deutschland weiblich ist, werden hierzulande nur 15,7 Prozent der Startups von Frauen gegründet. Und die meisten Entscheidungen darüber, welche Startups Geld bekommen, werden von Männern getroffen. Meist entscheiden sie sich dabei für andere männliche Gründer. Vor allem großen Investments (von über einer Million Euro) werden deutlich seltener an Frauen-Teams vergeben als an männliche Teams.Im t3n Podcast erklärt Bettine Schmitz vom Angel-Investoren-Club Auxxo, warum Einseitigkeit ein Problem ist – und wie es der Szene schadet. Schmitz geht es dabei nicht nur um die Ungleichheit der Chancen, sondern auch um die Frage, warum das so ist – und was das für die Anlagen von Angel Investorinnen und VCs bedeutet.Auffällig, so Schmitz, ist dabei die Rolle, die Vision und Risiko bei den Pitches vor Investoren spielen: „In den frühen Phasen geht es nur um die Vision – und ob dem Team die Umsetzung zugetraut wird“, so Schmitz. Scheinbar gehen aber schon hier die Erwartungen an männliche und weibliche Teams auseinander: Männer werden bei Pitches öfter nach möglichen Profiten gefragt, Frauen eher nach möglichen Verlusten, so Schmitz. Eine Studie, aus der die Harvard Business Review zitiert, konnte das sogar bei einem Pitch-Event von Techcrunch mit Zahlen belegen: 67 Prozent der Fragen an männliche Gründer drehten sich dabei um Hoffnungen, Leistung und Fortschritt; 66 Prozent der Fragen, die Frauen gestellt wurden, handelten von Sicherheit, Verantwortung und Wachsamkeit.Im t3n Podcast erklärt Schmitz, wie die Einseitigkeit auch zu einem Problem der Wagniskapital-Geber geworden ist. Und wie weibliche Startups wie Koramikino, Ooia, The Female Company und Femtasy sich mit gutem Marketing selbst ihren Markt erobern.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. https://www.redbull.com/de-de/innovator/podcastSponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3n

    ...mehr
  • 14.12.2020
    12 MB
    05:03
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Greentech, Airpods Max, Quanten-Computing

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um innovative Technik in der Elektromobilität, Greentech, die neuen Airpods Max und Quanten-Computing.1. E-Mobilität: Mit innovativer Technik gegen lange Ladezeiten https://t3n.de/news/quantumscape-batterie-akku-durchbruch-volkswagen-1344325/2. Greentech-Branche zieht positives Fazit https://t3n.de/news/greentech-2020-blicken-jahr-1343706/3. Airpods Max: Apple stellte neue Kopfhörer vor https://t3n.de/news/apple-airpods-max-anc-kopfhoerer-1343948/ https://t3n.de/news/apple-airpods-max-beats-sterben-1344290/4. Durchbruch beim Quanten-Computing https://t3n.de/news/quantencomputer-jiuzhang-schneller-supercomputer-1343621/5. Praxistipp der Woche: Mit User-Generated-Content zum Erfolg https://t3n.de/news/jack-wolfskin-user-generated-content-1344232/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von emetriq. Mit emetriq machst du Datenschutz zu Umsatz! Denn es ermöglicht die geräteübergreifende Identifikation von Usern im Programmatic Advertising und hilft bei der Monetarisierung deiner Daten. www.emetriq.com/umsatz

    ...mehr
  • 11.12.2020
    87 MB
    36:16
    Cover

    Menschenrechte 2.0: Braucht es ein Recht auf Internetzugang?

    In Belarus lässt der Staatsapparat der gegen Wahlbetrug protestierenden Bevölkerung das Internet abdrehen, in Frankreich sollen Demonstranten künftig per Gesichtserkennung identifiziert werden, europäische Unternehmen versorgen derweil autoritäre Staaten wie China mit Überwachungstechnologie. Staaten, die sich durch die digitale Vernetzung der Menschen bedroht fühlen, haben „einen Werkzeugkasten digitaler Repression” aufgebaut, sagt Lena Rohrbach von Amnesty International. Im Podcast diskutiert sie mit Sabrina Schadwinkel, leitende Redakteurin des Print-Magazins, über „böse” Tech-Exporte, Internet-Shutdowns und inwiefern es ein Recht auf Internetzugang braucht.Lena Rohrbach ist Referentin für Menschenrechte im digitalen Zeitalter, Wirtschaft und Rüstungsexportkontrolle bei Amnesty International. Zuvor arbeitete sie als Campaignerin für Campact und war Sprecherin der Piratenpartei (heute parteilos). Sie hat Philosophie, Kulturwissenschaft und Geschichte in Berlin und International Human Rights Law an der University of Nottingham studiert.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert vom HUAWEI Mate 40 Pro. Das zukunftsweisende Smartphone mit integrierter Leica 3-fach-Kamera weckt den Pionier in dir. Jetzt mehr erfahren unter https://consumer.huawei.com/de/phones/mate40-pro/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3n

    ...mehr
  • 09.12.2020
    8 MB
    06:58
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: „Privatsphäre wird überbewertet“

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 07.12.2020
    14 MB
    06:09
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Bitcoin, Proteinfaltung, Corona-Prämien, Erfolg auf Linkedin

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Bitcoin, Proteinfaltung, Corona-Prämien und Erfolg auf Linkedin.1. Bitcoin: Wie geht es nach dem neuen Allzeithoch weiter? https://t3n.de/news/bitcoin-scheitert-20000-dollar-1341857/ https://t3n.de/news/schafft-bitcoin-50000-haben-1342492/2. Proteinfaltung: Künstliche Intelligenz löst ein jahrzehntealtes Wissenschaftsproblem https://t3n.de/news/deepmind-ki-proteinfaltung-alphafold-1342061/3. Immer mehr Firmen zahlen ihren Mitarbeitern eine Corona-Prämie https://t3n.de/news/corona-bonus-praemie-mitarbeiter-daimler-adidas-siemens-1342245/4. Docker beendet Kubernetes-Unterstützung: Was Entwickler jetzt wissen müssen https://t3n.de/news/kubernetes-beendet-entwickler-1342825/5. Praxistipp der Woche: So seid ihr auf Linkedin erfolgreich https://t3n.de/news/content-linkedin-reichweite-tipps-1331154/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von emetriq. Mit emetriq machst du Datenschutz zu Umsatz! Denn es ermöglicht die geräteübergreifende Identifikation von Usern im Programmatic Advertising und hilft bei der Monetarisierung deiner Daten. www.emetriq.com/umsatz

    ...mehr
  • 04.12.2020
    60 MB
    25:15
    Cover

    Welchen Beitrag Startups im Kampf gegen den Klimawandel leisten können

    Wenn man Anna Alex reden hört, merkt man schnell, für welches Thema sie wirklich brennt: Den Kampf gegen den Klimawandel. Und weil ihr Nachhaltigkeit nicht nur im Privaten sondern auch als Unternehmerin wichtig ist, hat sie gemeinsam mit Benedikt Franke das Startup Planetly gegründet. Das Gründer-Duo entwickelt gemeinsam mit ihrem Team ein Software-as-a-Service-Tool, mit dem Unternehmen ihren CO2-Fußabdruck in Echtzeit messen, reduzieren oder gegebenenfalls kompensieren können.Allerdings ist Planetly nicht die erste Gründung von Alex. Bekannt wurde sie vor allem als Mitgründerin von Outfittery, einem E-Commerce-Startup für Herrenmode. Und auch wenn Nachhaltigkeit heute das bestimmende Thema in Alex Alltag ist, so hat sie doch eine Entwicklung auf dem Weg zur sinngetriebenen Unternehmerin absolvieren müssen.Im t3n-Podcast spricht die Gründerin über diese Entwicklung und gibt Tipps für Gründerinnen und Gründer, die ebenfalls aus einer nachhaltigen Idee ein Business aufbauen wollen.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von der HUAWEI AppGallery. Der drittgrößte App-Marktplatz der Welt bietet die ganze Welt der Apps und hält schon heute 95 der 100 wichtigsten Apps in Deutschland bereit. Mehr erfahren unter https://consumer.huawei.com/de/campaign/appgallery/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3nSponsor-Hinweis (Anzeige): Gewinne Highlights aus der digitalen Welt: Der t3n Adventskalender. Jetzt unter https://t3n.de/adventskalender/ das richtige Türchen öffnen!

    ...mehr
  • 30.11.2020
    14 MB
    06:10
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Ethereum, Tesla, iOS 15 und Corona-Warn-App

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Ethereum, Tesla, iOS 15 und die neuen Funktionen der Corona-Warn-App.1. Kryptowährungen legen deutlich zu, Ethereum 2.0 in den Startlöchern https://t3n.de/news/kryptowaehrungen-staerker-bitcoin-1340096/ https://t3n.de/news/ethereum-2-eth-upgrade-proof-of-stake-1340391/2. Corona-Warn-App: Update bringt neue Funktionen https://t3n.de/news/corona-warn-app-update-version-1340921/3. Tesla: 160.000 Model S und Model X droht Rückruf wegen Speicherdefekt https://t3n.de/news/tesla-speicherdefekt-model-s-x-1338524/4. iOS 15: Diese iPhones sollen das nächste große Update erhalten https://t3n.de/news/ios-15-diese-iphones-erhalten-update-1340024/5. Praxis-Tipp der Woche: Abschalten und Akkus wieder aufladen: Wie geht das? https://t3n.de/news/abschalten-stress-beruf-alltag-menschen-akkus-1339784/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Sitecore, der End-to-End-Plattform für Lösungen im Content-Management, Marketing und E-Commerce. Mit Sitecore bringen Marken digitale Erlebnisse zu ihren Kunden. Jetzt informieren unter www.sitecore.com

    ...mehr
  • 27.11.2020
    91 MB
    38:02
    Cover

    Mindful Leadership: Über achtsame Führung in Krisenzeiten

    Digitalisierung, New Work, neue Marktanforderungen – das sind schon genug Herausforderungen für Führungskräfte. In diesem Jahr kam dann noch die Corona-Pandemie dazu, die für zusätzliche Belastungen sorgt – nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern auch im Arbeitsalltag.Im Podcast sprechen t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo, Print-Leiterin Sabrina Schadwinkel und Karriere-Redakteur Andreas Weck über die neue t3n-Magazin-Ausgabe, in der es um Mindful Leadership geht. Es geht um Achtsamkeit und Führung, wie diese beiden Dinge zusammenhängen und was wir selbst tun, um den Arbeitsalltag achtsamer zu gestalten.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von der HUAWEI AppGallery. Der drittgrößte App-Marktplatz der Welt bietet die ganze Welt der Apps und hält schon heute 95 der 100 wichtigsten Apps in Deutschland bereit. Mehr erfahren unter consumer.huawei.com/de/campaign/appgallery/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3n

    ...mehr
  • 25.11.2020
    14 MB
    05:58
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Black Friday, Playstation 5, Daimler

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um den Black Friday, die Playstation 5, Daimler und einen Powernap im Homeoffice.1. Black Friday: Was ihr wissen müsst https://t3n.de/news/black-friday-cyber-monday-12-1338026/ https://t3n.de/news/black-friday-rueckgabrecht-877681/ https://t3n.de/news/fruehe-black-friday-angebote-deals-lohnen-1337585/2. Playstation 5: Sonys neue Konsole im t3n-Test https://t3n.de/news/ps5-vs-ikea-kallax-gamer-neue-1336745/ https://t3n.de/news/ps5-next-gen-konsole-test-1338270/3. Alles auf E-Mobilität: Daimler-Chef will das Unternehmen verkleinern https://t3n.de/news/e-mobilitaet-daimler-deutlich-verkleinerung-1337722/4. Fraunhofer-Super-Akku bringt E-Autos 1.000 bis 2.000 Kilometer Reichweite https://t3n.de/news/fraunhofer-super-akku-e-autos-1337689/5. Praxis-Tipp der Woche: Darum solltest du im Homeoffice ein Powernap halten https://t3n.de/news/solltest-gerade-homeoffice-halten-1338614/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Sitecore, der End-to-End-Plattform für Lösungen im Content-Management, Marketing und E-Commerce. Mit Sitecore bringen Marken digitale Erlebnisse zu ihren Kunden. Jetzt informieren unter http://www.sitecore.com/

    ...mehr
  • 25.11.2020
    118 MB
    49:27
    Cover

    Warum will Horst Seehofer das Ende der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung?

    Als Whatsapp 2016 die Ende-zu-Ende Verschlüsselung für alle Inhalte einführte, war das für die meisten Nutzerinnen eine gute Nachricht. „Zu viel Sicherheit“ war bisher selten das Problem der IT-Branche.Eigentlich sind die sogenannten „Crypto Wars“ – die Debatte, ob Staaten Verschlüsselung verbieten sollten – auch schon seit Jahren vorbei: Sichere Kommunikation ist spätestens seit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei Whatsapp Mainstream. Auch besonders sichere Messenger wie Signal oder Threema werden immer beliebter.Trotzdem wird das Prinzip der Verschlüsselung jetzt von drei Seiten aufgeweicht: Die Europäische Kommission hatte schon im Sommer ein Papier veröffentlicht, das vorschlägt, zur Bekämpfung von Kinderpornografie die jeweiligen Verschlüsselungen abzuschwächen – und dafür die E-Privacy-Richtlinie anzupassen. Aus dem Europäische Rat (unter Führung der deutschen Ratspräsidentschaft) wurde vergangene Woche ein Papier unter dem Titel „Sicherheit durch Verschlüsselung – Sicherheit trotz Verschlüsselung“ bekannt. Die Resolution fordert „Technische Lösungen, um auf verschlüsselte Daten zugreifen zu können (...)“. Und auch der deutsche Innenminister Horst Seehofer fordert – nach dem Anschlag in Wien – „Hintertüren“ zu den Chats der Nutzer. „Ich persönlich bin dafür, dass wir alle nachrichtendienstlichen Möglichkeiten nutzen, die uns in der Theorie zur Verfügung stehen“, sagte Seehofer nach einem Treffen mit europäischen Innenministern in der vergangenen Woche.Alle drei betonen dabei, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nicht ganz abschaffen zu wollen. Alle drei Ideen lassen aber Fragen offen, wie ein bisschen verschlüsselt konkret aussehen soll – da Kommunikation entweder Ende-zu-Ende verschlüsselt ist, oder nicht.Offen ist auch, ob digitale Hintertüren bei Anschlägen wie dem in Wien tatsächlich geholfen hätten – beziehungsweise nötig gewesen wären. Schließlich waren die österreichischen Behörden in diesem Fall von der Slowakei frühzeitig darüber informiert worden, dass der Attentäter Munition kaufen wollte. Das österreichische Justizministerium war über die zunehmende Radikalisierung informiert. Und der spätere Attentäter hatte sogar Kontakt zu Menschen, die schon vom österreichischen Verfassungsschutz überwacht wurden. (Mal ganz abgesehen davon, dass der österreichische Verfassungsgerichtshof schon einen Bundestrojaner als nicht zulässig erklärt hatte.)Julia Reda hat sich in ihrer Zeit als Abgeordnete im Europäischen Parlament intensiv mit Digitalpolitik beschäftigt. Aktuell arbeitet sie für die Gesellschaft für Freiheitsrechte in Berlin. Im t3n Podcast spricht sie darüber, warum Horst Seehofer, EU-Kommission und EU-Rat trotzdem Sicherheitslücken fordern, was das für digitale Sicherheit bedeutet, und wie es mit den Gesetzen jetzt weitergeht.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. redbull.com/de-de/innovator/podcastSponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von nFon. Mit ihrer Cloud-Telefonanlage Cloudya revolutioniert nFon gerade die Business-Kommunikation, denn noch nie war der Austausch mit Kollegen und Kunden so einfach und flexibel. nfon.com/de

    ...mehr
  • 25.11.2020
    13 MB
    05:47
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Apples neuer M1-Chip, Green Tech und Drosselung für E-Bikes.

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Apples neuen M1-Chip, Green Tech und Drosselung für E-Bikes.1. M1-Chip vorgestellt: Eine neue Ära für Apple https://t3n.de/news/m1-apple-zeigt-flotten-sparsamen-1336520/ https://t3n.de/news/apple-macbook-pro-m1-akku-1336542/ https://t3n.de/news/apple-macbook-air-m1-chip-offiziell-1336527/https://t3n.de/news/analyse-apple-m1-prozessor-intel-1336658/2. Green Tech: Woran hakt’s beim Klimaschutz, Frau Umweltministerin? https://t3n.de/news/green-tech-woran-hakts-beim-1331340/3. Neue Technologie: Dieser Akku wandert nicht in den Boden, er ist der Boden https://t3n.de/news/neue-akku-technologie-strukturelle-battierie-boden-1334345/4. Zwangsdrosselung für E-Bikes: Niederlande will Pedelec-Fahrer ausbremsen https://t3n.de/news/zwangsdrosselung-fuer-e-bikes-1334130/5. Produktivitätskiller: 9 Menschen erzählen, was sie ausbremst und was sie dagegen tun https://t3n.de/news/grosse-produktivitaetskiller-ausbremsen-1334772/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Sitecore, der End-to-End-Plattform für Lösungen im Content-Management, Marketing und E-Commerce. Mit Sitecore bringen Marken digitale Erlebnisse zu ihren Kunden. Jetzt informieren unter www.sitecore.com

    ...mehr
  • 25.11.2020
    96 MB
    40:06
    Cover

    Green Tech: Woran hakt's beim Klimaschutz, Frau Umweltministerin?

    Wenn man im Corona-Herbst einen Podcast mit Umweltministerin Svenja Schulze aufnehmen will, trifft man sie in einem Webex-Konferenzraum. Hinter ihr hängt dabei eine blaue Flagge und ein Plakat, auf dem EU 2020 steht.Mitte März 2020, ziemlich genau zu Beginn der Coronakrise in Deutschland, hatte Svenja Schulze ihre umweltpolitische Digitalagenda vorgestellt. Es ging darin um das Homeoffice, um virtuelle Meetings anstelle von Dienstreisen und um die Auflösung der Videos auf Netflix und Youtube.Jetzt, rund acht Monate später, haben sich einige ihrer Forderungen von selbst erledigt. Homeoffice ist in der breiten Masse angekommen, genau wie Zoom – und die großen Streaming-Portale haben die Auflösungen ihrer Videos teils selbst gedrosselt – wenn auch nicht für die Umwelt, sondern damit das Internet nicht zusammenbricht.Aber nicht nur im Digitalen hat Corona der Umweltpolitik auf die Sprünge geholfen. Die Krise hat dazu geführt, dass zum ersten Mal unsere CO2-Emissionen auf dem Kurs sind, der nötig wäre, um 2050 eine klimaneutrale Wirtschaft zu erreichen.Dazu legte im September überraschend auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier einen 20-Punkte-Plan gegen die Erderwärmung vor – wohl mit Blick auf die nächsten Wahlen. Neben dem mächtigen Wirtschaftsministerium fordert mittlerweile auch die Wirtschaft effektiveren Klimaschutz: VW-Chef Herbert Diess schlug schon im Januar einen CO2-Preis von 100 Euro pro Tonne vor.Im Podcast sprechen wir mit Umweltministerin Schulze darüber, wie es ist, ein Ministerium digital zu führen, was bisher bei ihrer umweltpolitischen Digitalagenda herausgekommen ist, und was es jetzt noch für den großen umweltpolitischen Durchbruch bräuchte – wo doch scheinbar alle bereit sind.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert vom HUAWEI Mate 40 Pro. Das zukunftsweisende Smartphone mit integrierter Leica dreifach-Kamera weckt den Pionier in dir. Jetzt mehr erfahren unter consumer.huawei.com/de/phones/mate40-pro

    ...mehr
  • 12.11.2020
    9 MB
    07:42
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: Mit Verlust ist zu rechnen und Opfer müssen gebracht werden

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    14 MB
    05:52
    Cover

    t3n Wochenbriefing: US-Wahl, digitalen Euro, Weihnachtsfeier zu Corona-Zeiten

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die US-Wahl, den digitalen Euro, ein stylisches E-Bike und darum, wie ihr eure Weihnachtsfeier vielleicht doch noch retten könnt.1. Good Job, Internet: Das große Social-Media-Chaos blieb aus https://t3n.de/news/steve-bannon-twitter-youtube-fauci-1333802/ https://t3n.de/news/facebook-bremst-verbreitung-viral-us-wahl-2020-1333795/ https://t3n.de/news/retweets-nur-noch-zitat-twitter-1327771/ https://t3n.de/news/youtube-trump-video-richtlinien-us-wahl-1333543/ https://t3n.de/news/trump-biden-us-wahl-reaktionen-1333247/ https://t3n.de/news/us-wahlen-skurril-trump-paula-white-1333664/2. Digitaler Euro: EZB-Chefin Lagarde befragt EU-Bürger zu Digitalwährung https://t3n.de/news/digitaler-euro-anmarsch-lagarde-1332407/3. Ohne Nabe und Speichen: Stylische E-Bike für knapp 2.000 Euro https://t3n.de/news/e-bike-reevo-stylisch-dollar-1333055/4. Das iPhone hat mit iOS 14 einen neuen „Button“ bekommen https://t3n.de/news/iphone-hat-ios-14-neuen-button-1332447/5. Praxis-Tipp der Woche: Weihnachtsfeier via Zoom – 5 Event-Ideen, die das Firmenfest noch retten https://t3n.de/news/weihnachtsfeier-digital-ideen-1332469/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Sitecore, der End-to-End-Plattform für Lösungen im Content-Management, Marketing und E-Commerce. Mit Sitecore bringen Marken digitale Erlebnisse zu ihren Kunden. Jetzt informieren unter http://www.sitecore.com/

    ...mehr
  • 12.11.2020
    137 MB
    57:28
    Cover

    Tiemo Wölken erklärt das Digitale-Dienste-Gesetz (Teil 2)

    Die Europäische Kommission ist gerade dabei, die 20 Jahre alte E-Commerce-Richtlinie mit einem neuen Gesetz aufzufrischen: dem Digitale-Dienste-Gesetz (Digital-Services-Act).Dabei haben sowohl die EU-Kommission als auch das EU-Parlament große Pläne: EU-Kommissare wie Thierry Breton wollen die Macht und Monopole der großen Tech-Konzerne brechen und spekulieren sogar schon über ihre Auflösung.Zusammen mit tatsächlichen digitalen Diensten wie Facebook, Tiktok oder Google will die Europäische Kommission aber auch digitale Märkte neu regulieren: die Unternehmen, die uns im Internet Produkte verkaufen, wie Amazon, Uber, Airbnb oder Ebay. Weil die Regulierung von digitalen Diensten und digitalen Märkten jeweils eine Mammutaufgabe ist, plant die Europäische Kommission neben dem Digital-Services-Act auch den Digital-Markets-Act.Auch die Abgeordneten des Europäischen Parlaments wollen bei den Tech-Konzernen durchgreifen: Drei verschiedene Ausschüsse haben mittlerweile schon Initiativberichte vorgelegt, in denen sie der Kommission Maßnahmen vorschlagen.In der zweiten Folge unserer Miniserie zur digitalen EU-Gesetzgebung spricht t3n-Reporter Jan Vollmer mit dem EU-Abgeordneten Tiemo Wölken darüber, was sich mit dem Digital-Markets-Act auf digitalen Märkten ändern könnte. Wölken erklärt dabei, wie die EU-Kommission für das Gesetz mit Whitelists und Blacklists neue Pflichten und Verbote für die Plattformen festlegen will – und wie wahrscheinlich es ist, dass die EU bei den Tech-Konzernen tatsächlich durchgreift.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von nFon. Mit ihrer Cloud-Telefonanlage Cloudya revolutioniert nFon gerade die Business-Kommunikation, denn noch nie war der Austausch mit Kollegen und Kunden so einfach und flexibel. https://www.nfon.com/deSponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert vom HUAWEI Mate 40 Pro. Das zukunftsweisende Smartphone mit integrierter Leica dreifach-Kamera weckt den Pionier in dir. Jetzt mehr erfahren unter https://consumer.huawei.com/de/phones/mate40-pro/

    ...mehr
  • 12.11.2020
    12 MB
    05:06
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Corona-Warn-App, iPhone 12 und 12 Pro, E-Bikes von Harley Davidson

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die Corona-Warn-App, die neuen iPhones, E-Bikes von Harley Davidson und Vorstellungsgespräche.1. Corona-Warn-App als wichtiger Baustein der Pandemie-Bekämpfung https://t3n.de/news/lockdown-light-corona-app-downloaden-1331555/ https://t3n.de/news/corona-warn-app-rot-berlin-chaos-1331780/2. iPhone 12 und 12 Pro zerlegt: Diese Bauteile stecken drin https://t3n.de/news/iphone-12-12-pro-teardown-ifixit-unerwartet-1331014/3. Starlink: Startschuss für Elon Musks Satelliten-Internet https://t3n.de/news/starlink-satelliten-internet-1331403/4. Harley Davidson gründet eigene E-Bike-Marke https://t3n.de/news/serial-1-harley-davidson-e-bike-1331469/5. Praxis-Tipp der Woche: Diese Frage sollten Bewerber im Vorstellungsgespräch stellen https://t3n.de/news/vorstellungsgespraech-bewerberfrage-rueckfrage-bosch-personaler-1329733/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird präsentiert von t3n Pro, der neuen Membership für alle, die digital arbeiten und leben. Ob digitale Magazin-Ausgabe, Guide-Flatrate oder Pro-Talks mit Digital-Expert*innen: Check jetzt alle Features von t3n Pro unter t3n.de/pro-entdecken

    ...mehr
  • 12.11.2020
    111 MB
    46:33
    Cover

    Tiemo Wölken erklärt das Digitale-Dienste-Gesetz (Teil 1)

    Als unser digitaler Reporter Jan Vollmer Tiemo Wölken an einem Montagabend anruft, ist er aus Brüssel (mit einem Zwischenstopp in Berlin) gerade in seiner Wohnung in Osnabrück angekommen. Es dauert ein Weile, bis der EU-Abgeordnete und Youtuber sein Mikrofon und seine Kopfhörer für den Podcast zusammengesucht hat.Die letzten Wochen in Brüssel waren für Wölken eine heiße Phase: Eines seiner großen Themen ist die Regulierung von Internetunternehmen wie Google, Facebook und Amazon. Im Frühjahr 2019 war Wölken eine der prominenteren Stimmen in der Debatte um Uploadfilter und den berüchtigten Artikel 13.In Sachen Netzpolitik geht es gerade in der EU um weit aus mehr als 2019: Statt über einzelne Praktiken (Uploadfilter) zu diskutieren, bereitet die Europäische Kommission gerade ein Regulierungspaket für das ganze europäische Internet vor: Das Digitale-Dienste-Gesetz (Digital-Services-Act) soll die mittlerweile 20 Jahre alte E-Commerce-Richtlinie als europäisches Internet-Gesetz ablösen.Dabei haben sowohl die EU-Kommission als auch das EU-Parlament große Pläne: EU-Kommissare wie Thierry Breton wollen die Macht und Monopole der großen Tech-Konzerne brechen und spekulieren sogar schon über ihre Auflösung.Auch die Abgeordneten des Europäischen Parlaments wollen bei den Tech-Konzernen durchgreifen: Drei verschiedene Ausschüsse haben mittlerweile schon Initiativberichte vorgelegt, in denen sie der Kommission Maßnahmen vorschlagen. Eine der Grundideen ist dabei, dafür zu sorgen, dass Netzwerke wie Facebook nicht mehr an der Wut und Spaltung der Gesellschaft verdienen sollen. Dafür fordern die Parlamentarier unter anderem ein Verbot von personalisierter Werbung und ein Opt-out aus algorithmisch kuratierten Newsfeeds. In allen drei Initiativberichten fordern die Parlamentarierinnen auch eine Interoparabilität zwischen Netzwerken – sodass Nutzer zum Beispiel Nachrichten von Telegram zu Whatsapp oder Signal schicken könnten.Wie genau Wölken sich die neue digitale EU-Gesetzgebung vorstellt, erklärt er im t3n Podcast. Im ersten Teil geht es dabei um tatsächliche digitale Dienste wie Facebook und Google – im zweiten Teil (erscheint am 6. November 2020) um die digitalen Märkte der EU.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    8 MB
    08:42
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: „Leg dich nicht mit Google an!“

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    11 MB
    04:50
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Homekit-Geräte, Klage gegen Google, iPad Air 2020 im Test

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind.Diesmal geht es unter anderem um das Smarthome, eine Klage gegen Google, den Black Friday und das neue iPad.1. Schlau renovieren: Smarthome-Planung, Umsetzung und die besten Homekit-Geräte https://t3n.de/news/smart-home-planung-beste-homekit-geraete-1327376/2. Woran die Klage gegen Google scheitern könnte https://t3n.de/news/woran-klage-gegen-google-scheitern-koennte-1330080/3. Black Friday und das Weihnachtsgeschäft: Warum dieses Jahr für den Handel so vieles anders ist https://t3n.de/news/black-friday-weihnachtsgeschaeft-1329171/4. iPad Air 2020 im Test: Die Luft für das iPad Pro wird dünn https://t3n.de/news/ipad-air-4-2020-test-vergleich-ipad-pro-1330056/5. Praxis-Tipp der Woche: Wichtiges Gespräch, aufregende Präsentation – Tschüssi, Nervosität! https://t3n.de/news/lampenfieber-nervoes-wichtiges-gespraech-aufregende-praesentation-1329969/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird präsentiert von t3n Pro, der neuen Membership für alle, die digital arbeiten und leben. Ob digitale Magazin-Ausgabe, Guide-Flatrate oder Pro-Talks mit Digital-Expert*innen: Check jetzt alle Features von t3n Pro unter t3n.de/pro-entdecken

    ...mehr
  • 12.11.2020
    77 MB
    32:25
    Cover

    Von Magic Mirrors bis Mobile Commerce: Wie passen Tech und Beauty zusammen?

    Wie sehe ich aus? Steht mir das? Heute wird diese Frage nicht mehr unbedingt nur dem Spiegel im Badezimmer gestellt, sondern dem Magic Mirror in der Shopping-App von Drogeriehändlern. Das Geschäft mit der Schönheit ist inzwischen tech- und datengetrieben. Sabrina Schadwinkel, leitende Redakteurin des t3n-Printmagazins, diskutiert mit Vanessa Stützle, seit Mai 2020 Chief Digital Officer von Douglas, was es bedeutet wenn ein Beauty-Unternehmen auf digital first setzt, wie weit Personalisierung im E-Commerce geht und ob Augmented Reality zur Verkaufsförderung taugt. Bei einem breiten stationären Ladennetz von rund 2.400 Filialen europaweit führt natürlich auch kein Weg daran vorbei, über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Geschäftsmodell zu sprechen.„Tech und E-Commerce sind absoulte Enabler für Wachstum im Beauty-Geschäft”, betont dabei Stützle. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2019/2020 sei das Online-Geschäft von Douglas im Vergleich zum Vorjahr um rund 40 Prozent auf 766 Millionen Euro Netto-Umsatz gestiegen. In der Corona-Pandemie habe Douglas zudem neue Kanäle für sich entdeckt: Livestream-Shopping. Aber auch “alte Kommunikationstechnologie” wie Bestellungen über das Telefon erlebe ein Revival. Warum, hört ihr im Podcast.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von nFon. Mit ihrer Cloud-Telefonanlage Cloudya revolutioniert nFon gerade die Business-Kommunikation, denn noch nie war der Austausch mit Kollegen und Kunden so einfach und flexibel. nfon.com/de

    ...mehr
  • 23.02.2021
    14 MB
    06:03
    Cover

    t3n Wochenbriefing: iPhone 12, Ebays neuen Deutschland-Chef, Starlink-Start

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die neuen iPhone-Modelle, Ebays neuen Deutschland-Chef und dem Start von Starlink.1. iPhone 12 Mini bis 12 Max Pro im Vergleich – das steckt drin, das sind die Unterschiede https://t3n.de/news/iphone-12-mini-12-max-pro-offiziell-1328208/2. Ebay: So will der neue Deutschland-Chef Oliver Klinck den Marktplatz führen https://t3n.de/news/ebay-deutschland-chef-oliver-klinck-1327046/3. Tech-Plattformen vs. USA und EU: Wer bricht hier wen auf? https://t3n.de/news/tech-plattformen-vs-usa-eu-wer-loest-hier-wen-auf-1328466/4. Starlink startet bald: Alle Infos zu Elon Musks Satelliten-Internet https://t3n.de/news/starlink-satelliten-internet-spacex-musk-1272753/5. Praxis-Tipp der Woche: Keine Meetings vor 13 Uhr https://t3n.de/news/keine-meetings-13-uhr-gruender-1328362/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird präsentiert von t3n Pro, der neuen Membership für alle, die digital arbeiten und leben. Ob digitale Magazin-Ausgabe, Guide-Flatrate oder Pro-Talks mit Digital-Expert*innen: Check jetzt alle Features von t3n Pro unter t3n.de/pro-entdecken

    ...mehr
  • 12.11.2020
    49 MB
    57:09
    Cover

    Huawei, Tiktok, Ant Financial: Wo liegt das Problem mit chinesischer Technologie?

    Mit einer gewissen Regelmäßigkeit tauchen chinesische Technologie-Unternehmen in der deutschen Politik auf: Über Jahre wurde diskutiert, wie sicher es ist, 5G-Netzwerke mit Huawei-Technologie aufzubauen. Im Sommer wurde das chinesische Social-Media-Netzwerk Tiktok plötzlich zu einem internationalen Streit-Thema. Und: Was ist eigentlich mit Wechat, der chinesischen Whatsapp-Alternative von Tencent? Oder Ali Pays Fintech Ant Financial, das kurz vor einem 30 Milliarden Dollar Börsengang steht?Um ein Gefühl für die größere Story hinter den Nachrichten zu bekommen, haben wir mit Kai von Carnap einen Podcast aufgenommen. Kai forscht am Institut Merics in Berlin zu Technologie in China.Das Institut Merics hat den Ruf, sich kritisch mit China auseinanderzusetzen. Wenn man mit Kai von Carnap über chinesische soziale Netzwerke wie Tiktok spricht, glaubt der aber nicht an einfache Lösungen wie Verbote. Schließlich gab es auf Tiktok bisher noch keinen nachgewiesenen Fall von Wahlbeeinflussung in einem westlichen Staat. Facebook hingegen, ein amerikanisches Unternehmen aus dem Silicon Valley, konnte recht einfach für die Manipulation der amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2016 genutzt werden.Was helfen würde, so Carnap, seien Regeln, die für alle gelten, wie Transparenz bei Algorithmen. Transparenz wiederum war bisher nicht unbedingt die Stärke der chinesischen Tech-Szene. Die große Frage ist dabei immer noch, welche Macht die kommunistische Partei in den Chefetagen von Alibaba, Tencent, Bytedance und Co. hat.Im t3n Podcast sprechen wir mit Carnap darüber, welche Rolle Politik für die chinesischen Tech-Unternehmen spielt, in welchem Verhältnis Chinas Fintech-Riesen wie Alibabas Ant Financial zur staatlichen Cryptowährung stehen und wie China sich ein neues Internet vorstellen könnte.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    6 MB
    06:16
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Digital-Services-Act, Amazon, 10 Jahre Instagram

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um den Digital-Services-Act, Amazon, den EuGH und Instagrams zehnten Geburtstag.1. Digital-Services-Act: So will die EU die Macht der Tech-Konzerne brechen https://t3n.de/news/digitale-dienste-gesetz-eu-tech-unternehmen-regulieren-1326786/2. US-Kartellwächter: Amazon tyrannisiert Händler und Partner https://t3n.de/news/amazon-tyrannisiert-haendler-1326791/ https://t3n.de/news/antitrust-bericht-us-abgeordnete-1326796/3. Wie der EuGH den Überwachungsstaat riskiert https://t3n.de/news/eugh-ueberwachungsstaat-riskiert-1326853/4. 10 Jahre Instagram: Mit geklauten Features zum Social-Media-Giganten https://t3n.de/news/10-jahre-instagram-1325251/5. Praxis-Tipp der Woche: Kein „Just do it“ – 5 Fehler, die unerfahrene Führungskräfte machen https://t3n.de/news/fehler-unerfahrene-chefs-fuehrungskraefte-tipps-1326212/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird präsentiert von t3n Pro, der neuen Membership für alle, die digital arbeiten und leben. Ob digitale Magazin-Ausgabe, Guide-Flatrate oder Pro-Talks mit Digital-Expert*innen: Check jetzt alle Features von t3n Pro unter t3n.de/pro-entdecken

    ...mehr
  • 12.11.2020
    56 MB
    58:49
    Cover

    Coworking-Space Gründer: Warum wir in der Krise verlieren und gewinnen

    Als die Corona-Krise im März 2020 in Deutschland richtig ankam, dachte Christoph Fahle, es sei jetzt vorbei mit dem Coworking. „In Büros kommen Menschen zusammen – und dann war erstmal Lockdown,“ so Christoph im Gespräch für den t3n-Podcast.Christoph Fahle betreibt mit seiner Geschäftspartnerin Madeleine Gummer v. Mohl das Betahaus – Berlins ältesten Coworking Space. In zwei Häusern – einem alten Geschäftshaus in Kreuzberg und einer ehemaligen Fabrik in Neukölln – arbeiten ein paar Hundert Gründer, Freelancer, Agenturen und gelegentlich Teams von größeren Konzernen.Zusammen mit seinen MitgründerInnen hat Christoph Fahle das Betahaus seit 2009 in Berlin aufgebaut. „Mit 50.000 Euro und 40 Schreibtischen haben wir angefangen – dafür bräuchte man heute eine halbe Million,“ erinnert sich Fahle.Noch vor Corona haben Unternehmen nach Platz für 250 Leute angefragt, so Fahle. Im Lockdown waren die Betahäuser dann leer. „Auch das WLAN war plötzlich nur noch zu 15 Prozent ausgelastet,“ so Fahle. „Und wenn die Leute nicht mehr kommen, kündigen die auch irgendwann ihre Mitgliedschaften.“Corona hat die Büros leergefegt. Einerseits. Andererseits hat Corona die Bürowelt umgekrempelt: Auch traditionelle Unternehmen sind auf den Geschmack des Homeoffice gekommen – und haben zwangsläufig die Vorzüge des flexiblen Arbeitens kennengelernt: Viel mehr Mitarbeiter als vorher können jetzt von zu Hause aus arbeiten, aus einem Café – oder aus einem Coworking Space.Was in der Krise boomt, so Christoph Fahle im t3n-Podcast: Sein digitales Plattform-Business, mit dem sich Nutzer per App in den meisten Coworking-Spaces der Stadt einchecken können. Gewissermaßen ein Uber für Coworking – so Fahle.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von nFon. Mit ihrer Cloud-Telefonanlage Cloudya revolutioniert nFon gerade die Business-Kommunikation, denn noch nie war der Austausch mit Kollegen und Kunden so einfach und flexibel. https://www.nfon.com/de/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von IONOS by 1&1, der Marke für Mail, Domain und Website. Ob E-Mail, Homepage-Baukasten oder Hosting – IONOS glänzt mit ausgezeichnetem Service und Beratung. Jetzt informieren unter https://www.ionos.de/

    ...mehr
  • 12.11.2020
    7 MB
    07:39
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: Hat das Facebook-Geschäftsmodell noch Zukunft?

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    5 MB
    06:06
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Amazon, Audi, die neuen Apple-Watches und Vanmoof

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Amazon, Audi, die neuen Apple-Watches und Vanmoof.1. 4 Monate Rückgabefrist: Amazons Schlag gegen den Offline-Handel https://t3n.de/news/4-monate-rueckgabefrist-amazons-1324843/2. Mieten statt kaufen: Audi aktiviert Fahrzeugfunktionen nach Bedarf https://t3n.de/news/mieten-statt-kaufen-audi-bedarf-1325708/3. Apple Watch SE und Series 6 im t3n-Check https://t3n.de/news/apple-watch-se-handson-1324753/ https://t3n.de/news/apple-watch-series-6-test-1325415/4. Vanmoof: Pedelec-Fahrern drohen Strafen wegen einer App-Funktion https://t3n.de/news/strafen-vanmoof-s-pedelec-us-modus-1325306/5. Praxis-Tipp der Woche: Lernen von Top-Athleten – 7 Dokus, die sich lohnen https://t3n.de/news/netflix-serien-tipps-sport-dokus-1323537/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird präsentiert von t3n Pro, der neuen Membership für alle, die digital arbeiten und leben. Ob digitale Magazin-Ausgabe, Guide-Flatrate oder Pro-Talks mit Digital-Expert*innen: Check jetzt alle Features von t3n Pro unter t3n.de/pro-entdecken

    ...mehr
  • 12.11.2020
    31 MB
    33:13
    Cover

    Behind the Scenes: Alles was ihr über die t3n 61 wissen müsst

    In der neuen t3n-Podcast-Folge dreht sich alles um die t3n61 oder wie sie redaktionsintern genannt wird: Die Spaßausgabe.t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo und Sabrina Schadwinkel, leitende Redakteurin des Printmagazins, lassen hinter die t3n-Kulissen blicken und erzählen, wie es Sex-Tech, Magic Mushrooms und VR-Events auf das t3n-Cover geschafft haben und warum t3n einen Tiktoker wie Falco Punch featured. Zudem disktuieren sie, ob Virtual Reality wirklich die Rettung für all die Konzerte sein kann, die wir so sehr vermissen. Was VR-CGI-Pornos, Sexroboter und Sex-Apps mit Female Empowerment zu tun haben, ist genauso Thema wie der Telefoncall mit Richard David Precht. Alles war ihr über die t3n61 wissen müsst, hört ihr in dieser Podcast-Folge.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von nFon. Mit ihrer Cloud-Telefonanlage Cloudya revolutioniert nFon gerade die Business-Kommunikation, denn noch nie war der Austausch mit Kollegen und Kunden so einfach und flexibel. https://www.nfon.com/deSponsor-Hinweis (Anzeige): Du planst ein digitales Event und willst es bestmöglich bewerben? Mit dem Virtual-Event-Special von t3n platzierst du deine Veranstaltung aufmerksamkeitsstark im gesamten t3n-Kosmos und erreichst Innovations-offene und Event-affine Digital-Pioniere, die heute schon an morgen denken. Jetzt checken unter t3n.de/event-special

    ...mehr
  • 12.11.2020
    5 MB
    06:10
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Teslas Battery Day, das Tauziehen um Tiktok, Samsung Pay

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Teslas Battery Day, das Tauziehen um Tiktok, Samsung Pay und warum man bei Gehaltsfragen nie lügen sollte.1. Tesla: Wird diese Batterie die Welt verändern? https://t3n.de/news/battery-day-tesla-stellt-1323812/2. Das große Tauziehen um Tiktok: Hier bekommt ihr die Übersicht https://t3n.de/news/tiktok-deal-usa-timeline-chronologie-1323692/3. Microsoft kauft Fallout-Macher: Das bedeutet der Megadeal für Gamer https://t3n.de/news/microsoft-kauft-zenimax-spiele-xbox-1323442/4. Samsung Pay startet in Deutschland: Bezahldienst unterstützt nahezu jedes deutsche Bankkonto https://t3n.de/news/samsung-pay-startet-deutschland-1324057/5. Praxis-Tipp der Woche: Darum solltest du bei deinem bisherigen Gehalt nicht lügen https://t3n.de/news/vorstellungsgespraech-frage-bisheriges-gehalt-1323148/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird präsentiert von t3n Pro, der neuen Membership für alle, die digital arbeiten und leben. Ob digitale Magazin-Ausgabe, Guide-Flatrate oder Pro-Talks mit Digital-Expert*innen: Check jetzt alle Features von t3n Pro unter t3n.de/pro-entdecken

    ...mehr
  • 12.11.2020
    62 MB
    01:05:28
    Cover

    Frauen in Tech-Jobs: „Wir kennen alle diesen Schockmoment“

    Wenn man Laura Sophie Dornheim fragt, wann sie in ihrer Karriere Sexismus erfahren hat, muss sie nicht lange nachdenken. „Wir kennen alle diesen Schockmoment“, sagt sie.Dornheim sitzt in einem Konferenzraum namens „Berghain“ des Berliner Tech-Unternehmens Eyeo. Eyeo produziert das Browser Plugin Adblock Plus, Dornheim ist hier Vice President Consumer Products. In den letzten Jahren war sie Strategin bei TLGG und hat ihre eigene digitale Beratung gegründet. Bei der Bundestagswahl 2021 hofft Dornheim, als Grünen-Abgeordnete ins Parlament einzuziehen.Dornheim hat ihre Doktorarbeit zu Strategien von Frauen in Unternehmensberatungen geschrieben. Die Tech-Branche, glaubt Dornheim, schneidet in Sachen Sexismus noch schlechter ab als traditionelle Unternehmen. „Bei größeren Konzernen ist Gleichberechtigung schon länger ein Thema, da gibt es Gleichstellungsbeauftragte.“ Auf Berliner Tech-Konferenzen wie der Noah hingegen kommt es schon mal vor, dass jemand im Rahmen einer „misslungenen PR-Aktion“ Escort-Frauen zur Party bestellt.Im t3n Podcast erklärt Dornheim, welche Strategien sie für wirkungsvoll gegen Sexismus in der Tech-Welt hält – und warum sie damals dann doch nicht mehr zu Zalando wollte.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von nFon. Mit ihrer Cloud-Telefonanlage Cloudya revolutioniert nFon gerade die Business-Kommunikation, denn noch nie war der Austausch mit Kollegen und Kunden so einfach und flexibel. www.nfon.com/de

    ...mehr