Cover

kopFRAUm - DIE Podcast

„kopFRAUm - DIE Podcast“ wird präsentiert von Elke Walthelm. Die Programmchefin von Sky Deutschland sagt: „Wir brauchen mehr ‚Diversity‘, mehr Vielfalt. Für mich als Frau ist es dabei naheliegend besonders über Geschlechterdiversität zu sprechen. Was mich in meinem Berufsleben immer sehr motiviert hat, waren starke Vorbilder. Mit ‚kopFRAUm - DIE Podcast‘ möchte ich vor allem weibliche Role Models vorstellen, die von ihren Erfahrungen und Motivationen erzählen, damit sich Frauen, aber genauso Männer inspirieren lassen - denn Diversity braucht uns alle.“ Weitere Infos und eine Übersicht über alle Folgen findest du für Sky Deutschland unter: sky.de/kopfraum und für Sky Österreich unter: sky.at/kopfraum .

Alle Folgen

  • 15.01.2021
    81 MB
    33:58
    Cover

    Folge 4: Im Gespräch mit Valerie Holsboer

    Bei einigen Menschen fragt man sich, ob ihr Tag mehr als 24 Stunden hat - Valerie Holsboer gehört zu diesen. In meiner neuen Folge "kopFRAUm - DIE Podcast" spreche ich mit der Juristin und ehemalige Vorständin der Bundesagentur für Arbeit über ihren Weg in den öffentlichen Sektor und ihre Sicht auf Diversity! Dabei ist mir ein Zitat besonders im Gedächtnis geblieben: "Diversity ist Teil des Risikomanagements. Je mehr Blickwinkel ich habe, desto geringer ist das Risiko, dass eine Entscheidung in die falsche Richtung geht." Valerie Holsboer startete 2003 nach dem Jurastudium ihre berufliche Laufbahn in der Versicherungswirtschaft u.a. im Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland. 2007 wurde Sie Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Systemgastronomie und baute diesen als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband für die Branche aus. 2012 übernahm sie zusätzlich die Hauptgeschäftsführung der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss, dem sozialpolitischen Spitzenverband der Ernährungsindustrie. Von April 2017 war sie Mitglied des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit, zuständig für Personal und Organisationsentwicklung sowie Finanzen und Controlling. Sie schied dort im September 2019 aus. Valerie Holsboer war und ist in verschiedenen Ehrenämtern engagiert, beispielsweise 2014 bis 2017 als Mitgliedern der damals geschaffenen Mindestlohnkommission, als ehrenamtliche Richterin am Bundesarbeitsgericht, als Vorsitzende der Bundesvertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung, im Stiftungsrat der McDonald Kinderhilfestiftung oder im Aufsichtsrat des Deutschen Resilienzzentrums der Universität Mainz. Im Juli 2019 wurde Sie vom Personalmagazin Hauffe unter die 40 führenden HR-Köpfe Deutschlands gewählt.

    ...mehr
  • 07.12.2020
    89 MB
    37:09
    Cover

    Folge 3: Film- & TV Produzentin Prof. Regina Ziegler

    In der 3. Folge „kopFRAUm - DIE Podcast“ habe ich eine der bedeutendsten Frauen im deutschen Filmgeschäft zu Gast: Prof. Regina Ziegler. Als erste Film- und Fernsehproduzentin Deutschlands ebnete sie den Weg für viele weitere Frauen in der Branche und ist für mich ein ganz besonderes Vorbild. Im Gespräch erzählt Prof. Regina Ziegler von ihrem besonderen Lebensweg - in ihrer unvergleichbaren nonchalanten Art: „Mir fiel auf, dass es gar keine andere Filmproduzentin um mich herum gab und ich dachte, das muss man eigentlich ändern!“. Sie verrät uns, dass man jungen Frauen Mut vermitteln muss, Familie und Beruf unheimlich gut zusammen gehen und dass man an sich glauben muss, wenn man was bewegen will. 1973 produzierte Prof. Regina Ziegler ihren ersten Film: „Ich dachte, ich wäre tot“ von Wolf Gremm, ihrem späteren Ehemann. Damit wurde sie zur ersten Film- und Fernsehproduzentin Deutschlands. Viele ihrer über 500 Produktionen erhielten zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, wie den Bundesfilmpreis, die Goldene Schale, den Goldenen Löwen, den International EMMY Award oder den Deutschen Fernsehpreis. Persönliche Würdigung erhält Prof. Regina Ziegler u.a. mit der Ehren-Lola für herausragende Verdienste um den Deutschen Film, der ROMY, dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, dem Carl-Laemmle-Preis, dem Denver Obelisk oder dem Adolf-Grimme Preis. Allesamt Zeugen einer außergewöhnlichen, weltweit anerkannten Produzententätigkeit. Das Museum of Modern Art in New York würdigte ihr Schaffen mit einer einzigartigen Retrospektive. Im Oktober 2017 erschien bei Bertelsmann ihre Autobiografie „Geht nicht gibt's nicht - Mein filmreiches Leben“. Das von ihr selber eingesprochene Hörbuch erschien 2020.

    ...mehr
  • 04.12.2020
    90 MB
    37:51
    Cover

    Folge 2: Im Gespräch mit Danja Frech, EVP People & Organisation bei Sky Deutschland

    In dieser Folge verrät uns Danja Frech im Talk mit Elke Walthelm, warum ihre 6-Monats-Regel der Antrieb neuer Ideen ist, wie sie ihre Zeit bei Adidas geprägt hat und warum es so wichtig ist, Spaß bei seiner Arbeit zu haben. Danja Frech ist seit Juni 2018 als Executive Vice President People & Organisation bei Sky Deutschland tätig. In dieser Funktion ist sie für den gesamten Personalbereich von Sky Deutschland verantwortlich sowie für die Bereiche Interne Kommunikation & Bigger Picture und das Business Transformation Team, welches große, cross-funktionale Transformationsprojekte betreut. Zuvor war sie zwei Jahre bei der GfK SE als Chief HR Officer tätig. Vor ihrem Wechsel in das Executive Management Team von Sky Deutschland unterstützte sie das European Leadership Team von Goodbaby als HR-Chefin für Europa. Mehr als 25 Jahre HR-Erfahrung sammelte Danja bei der adidas Group. Dort leitete die Managerin zuletzt als Senior Vice President HR Group Functions, Diversity & Inclusion globale HR-Teams, begleitete umfangreiche, weltweite Organisations- und Transformationsprojekte und entwickelte internationale HR-Konzepte.

    ...mehr
  • 04.12.2020
    94 MB
    39:18
    Cover

    Folge 1: Im Gespräch mit Tijen Onaran, Global Digital Women

    In der Premierenfolge verrät die erfolgreiche Unternehmerin, Moderatorin, Autorin und Speakerin Tijen Onaran im Talk mit Elke Walthelm, wie sie einst mit ihrem Chef per SMS Schluss machte, sich selbst als Sprecherin für ein Panel vorschlug und was sie als Kaiserin von Deutschland ändern würde. Tijen Onaran ist ein absoluter Superstar ihrer Szene. Sie engagiert sich mit ihrem Unternehmen Global Digital Women für die Vernetzung und Sichtbarkeit von Frauen in der Digitalbranche und berät Unternehmen in Diversitätsfragen und Kommunikation. Das „Manager Magazin“ zählt sie zu den 100 einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft und sie ist weltweit eine von wenigen Top-Influencer*innen auf LinkedIn. Mit ihrem Unternehmen Global Digital Women hat sie den deutschen Exzellenzpreis gewonnen und das Wirtschaftsmagazin „Capital“ wählte sie zu den „Top 40 unter 40“ Talenten der Wirtschaft. Zudem wurde Tijen Onaran in das Faculty Board für Digital Leadership der Management School St. Gallen berufen und im Beirat des „Digital Journalism Fellowship“ der Hamburg Media School aufgenommen. Sie schreibt über Themen rund um Digitalisierung, Diversität und Personal Branding und publiziert regelmäßig in Zeitungen und Magazinen wie „Handelsblatt“ und „Manager Magazin“. Jede Woche erscheint der Podcast „How to Hack“, den sie für das Magazin „Business Punk" moderiert. 2019 erschien ihr erstes Buch „Die Netzwerkbibel“ im Verlag Springer Gabler. Am 17. August 2020 erschien ihr zweites Buch „Nur wer sichtbar ist, findet auch statt“ im Goldmann Verlag. Seit 1. August 2020 ist Tijen Onaran Mitglied des Kuratoriums „Entrepreneurship & Intrapreneurship“ der Universität der Bundeswehr München.

    ...mehr