Cover

Rechtsmedizin - Dichtung und Wahrheit

In Rechtsmedizin - Dichtung und Wahrheit klären Prof. Marcel Verhoff vom Universitätsklinikum Frankfurt und Vanessa Nischik zum einen die Klischees auf, die der Rechtsmedizin als solche und dem Beruf Rechtsmediziner anhaften und geben zum anderen einen realen Einblick in den Alltag eines Rechtsmediziners. Sie sprechen über Erfahrungen, Emotionen, Gerichtsprozesse und natürlich über wahre Fälle.

Alle Folgen

  • 19.02.2021
    66 MB
    01:18:32
    Cover

    Von Maden, Fäkalien und Blutspuren - Ein echter Tatortreiniger

    „Hinter jedem Leichenfundort verbirgt sich ein bestürzendes Schicksal und jede Messiewohnung erzählt ihre eigene Geschichte.“ In unserer neuen Folge ist Thomas Kundt bei uns zu Gast. Er nimmt uns mit hinter verschlossene Türen, bei denen er selbst nicht immer genau weiß, was ihn dahinter erwartet, denn Thomas ist ein echter Tatortreiniger.. Als staatlich geprüfter Desinfektor wird er regelmäßig von Hausverwaltungen beauftragt, um nach der Freigabe durch die Polizei die Spuren an einem Leichenfundort zu beseitigen. Ihm stellt sich nicht die Frage: War es ein Gewaltverbrechen, ein Unfall, ein Suizid oder doch ein natürlichen Tod? Denn seine Arbeit beginnt erst dann, wenn Polizei und Spurensicherung längst abgerückt sind. Er kümmert sich um die Spurenbeseitigung und Reinigung an einem Leichenfundort und befreit ihn von Körperflüssigkeiten, Verwesungsrückständen, Schädlingen und allem, was dort noch so kreucht und fleucht. Wir sprechen mit ihm darüber, wie er sein Unternehmen „Desinfekthoch3“ gegründet hat, warum er bei seinem ersten Einsatz als Tatortreiniger die Hilfe seiner Mutter benötigte, und wie ihn ein einsamer Zeh an seine Grenzen brachte.Daneben erzählt er uns, wie er mit der regelmäßigen Konfrontation mit tragischen Schicksalen, Isolation, einsamem Sterben und dem Messie-Syndrom umgeht, welche Veränderungen er während der Corona-Krise dahingehend beobachten kann, und warum er selbst ebenfalls eine besondere Sammelleidenschaft hegt.

    ...mehr
  • 05.02.2021
    55 MB
    01:05:50
    Cover

    War es ein Verkehrsunfall oder Mord? - Die Rechtsmedizin klärt es auf

    Unsere neue Folge „War es ein Verkehrsunfall oder Mord? - Die Rechtsmedizin klärt es auf“ ist jetzt auf allen gängigen Podcast-Plattformen online gegangen!Die Verkehrsmedizin ist ein sehr weitgefächerter Aufgabenbereich der Rechtsmedizin.In unserer neuen Folge konzentrieren wir uns auf Straßenverkehrsunfälle, die unterschiedlichen Unfallkonstellationen und -arten und deren Rekonstruktion.Auch wenn sich die Zahl der Verkehrstoten in den letzten Jahren auf ein relativ niedriges Niveau eingependelt hat, gehört der Anblick von Opfern tragischer Verkehrsunfälle für Rechtsmediziner noch immer zum Alltag. Aber neben den Obduktionen von solchen macht auch die verkehrsmedizinische Begutachtung einen großen Teil Ihrer Arbeit aus. Dieser kommt gerade im Hinblick auf Gerichtsverfahren, die oftmals einem solchen Unfallgeschehen mit mehreren Beteiligten anhaften, eine entscheidende Rolle zu.Für die Rekonstruktion eines Unfallgeschehens geben Verletzungsspuren und Anstoßstellen oftmals schon einen genauen Hinweis auf den Ablauf und die Aufprallgeschwindigkeit. Daneben kann anhand dieser sogar die Gehrichtung eines Fußgängers bestimmt werden, die gerade bei der Frage bedeutend sein kann, ob jemand aufrecht stehend oder auf der Straße liegend angefahren wurde.Weiter sprechen wir über den Unterschied zwischen einer Überfahrung und einer Überrollung, warum es hierbei „von Vorteil“ ist, von einem SUV überfahren zu werden, und welche Kriterien es gibt, um zwischen einem Unfall, Suizid, Tötungsdelikt oder dem Überfahren eines bereits toten Menschen, unterscheiden zu können.Daneben beantworten wir die Frage, wie erfolgreich ein Tötungsdelikt wirklich als Unfall vertuscht werden kann, und finden wiederum keine plausible Erklärung für den „E-Bike und E-Roller-Trend“.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    59 MB
    01:10:38
    Cover

    Auf postmortaler Reise von Ägypten nach Rotenburg - Die späten Leichenerscheinungen

    In unserer neuen Folgen sprechen wir über die späten Leichenerscheinungen. Fäulnis, Autolyse, Mumifikation, Fettwachsbildung, Skelettierung, Leichenfraß: Begriffe, die nicht unbedingt für Verzückung sorgen, aber wie die „menschlichen Abgründe“ eine besondere Faszination mit sich bringen - für das Dunkle und Nicht-Greifbare. Was passiert nach dem Tod mit dem Körper? Inwiefern beeinträchtigt die prämortale Einnahme von Antibiotika die Fäulnisprozesse? Warum ist eine Schwimmprobe von Organen nur möglich, wenn Fäulnisprozesse ausgeschlossen werden können? Ist es Dichtung oder Wahrheit, dass Leichen wirklich „giftig“ sind? Zudem knüpfen wir im Rahmen der Skelettierung als späte Leichenveränderung an unsere Folge über die forensische Osteologie an (Folge 7). Prof. Verhoff erzählt von einem einzigen Knochen, der ganze 20 Seiten aussagekräftiger Informationen lieferte. Darüber hinaus geht es um Fettwachsleichen und eine Besonderheit, die in deren Inneren verborgen liegt, und sie so von den Moorleichen abhebt. Wir tauchen ein in die Welt der alten Ägypter und ihren Techniken zur Konservierung von Leichen. Im Rahmen dessen klären wir den Unterschied zwischen Mumifikation und Mumifizierung, wann es zu einer natürlichen Konservierung eines Leichnams kommen kann, und wie man sich die Technik künstlicher Konservierung in der Medizin zu Nutzen macht.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    55 MB
    01:05:32
    Cover

    Der letzte macht das Licht aus! - Der Bestatter Valentin Schmersal

    Der Konfrontation mit dem Thema „Tod und Trauer“ gehen viele Menschen lieber aus dem Weg - ganz zu schweigen von der Planung des eigenen Ablebens. Für Valentin Schmersal ist das Alltag - er ist Bestatter. Nach einigen traumatischen Erfahrungen in seiner Kindheit in Bezug auf den „Tod“, hat sich diese Thematik zu seiner Passion gewandelt: Bestatter ist nicht nur sein Beruf, sondern seine Berufung.Man ist nicht „nur“ Dienstleister, sondern erfüllt beispielsweise auch gleichzeitig die Rolle eines Psychologen in Bezug auf die Betreuung der Hinterbliebenen, eines Mediatoren, bei Streitigkeiten innerhalb der Familie, eines Eventmanagers, Maskenbildners und Handwerkers - ein unfassbar facettenreicher Job. Wir sprechen mit ihm darüber, was ihn antreibt, diesen Beruf auszuüben, wie er mit den psychischen Belastungen umgeht, die mit seinem Arbeitsalltag einhergehen, und was sein außergewöhnlichster Bestattungswunsch war. Weiterhin geht es um verschiedene Bestattungsarten, ob sich die Leichen, die Valentin aus der Rechtsmedizin abholt, von anderen unterscheiden, ob er selbst schon Familienmitglieder oder Freunde beerdigt hat, und warum für ihn nach dem Tod „das Licht ausgeht“. Daneben klärt er die Frage auf, ob es Dichtung oder Wahrheit ist, dass Leichenwagen nie von der Polizei angehalten werden, und ob sich Bestatter im Gegensatz zu Rechtsmedizinern, Mentholpaste unter die Nase reiben, um den Leichengeruch zu ertragen. Außerdem verrät er uns, ob er seine eigene Beerdigung schon geplant hat, und von einer Halloween-Party, auf der ein ganz besonderer Sarg als eine Art Fotobox diente.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    60 MB
    01:12:09
    Cover

    Der Polizistenmord von Herborn - Das True Crime - Weihnachtsspecial

    Für die letzte Folge im Jahr 2020 haben wir etwas ganz Besonderes für Euch: eine weihnachtliche True Crime-Folge. Es geht um einen tragischen Fall, der sich an Heiligabend im Jahr 2015 in der hessischen Stadt Herborn ereignet hat, bei dem ein Polizist auf äußerst brutale Art und Weise sein Leben verloren hat. Dieses Ereignis hat nicht nur einen traurigen Schleier über eine komplette Stadt gelegt, sondern auch einer Frau ihren Lebensgefährten und vier Kindern den Vater genommen. Wir sprechen mit zwei Polizisten aus Köln sowie mit dem Kriminaloberkommissar Sylvan Bormann vom Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover darüber, inwiefern sie bei ihren Einsätzen Gewalt erfahren, ob die Bürger ihnen gegenüber kritischer geworden sind, wie politische Geschehen in der ganzen Welt das Ansehen der Polizei beeinflussen, und wie ihre Einsätze an Feiertagen aussehen. Eine wichtige Botschaft aller: Man sollte sich immer wieder bewusst machen, dass in jeder Uniform ein Mensch steckt. Im Rahmen unserer Folge möchten wir auch der Frage auf den Grund gehen, ob es Dichtung oder Wahrheit ist, dass es an Weihnachten zu mehr Einsätzen aufgrund von häuslicher Gewalt bzw. Gewaltdelikten allgemein kommt als an gewöhnlichen Tagen. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass Weihnachten für viele Opfer häuslicher Gewalt Krisentage sind. Bianca Biwer, die Bundesgeschäftsführerin des Weissen Rings erzählt uns, wie es zu häuslicher und sexualisierter Gewalt kommt, wie ihr Opferschutzverein Betroffenen helfen kann, und warum das Hilfetelefon nach Feiertagen und während des Lockdowns kaum still steht.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    45 MB
    53:30
    Cover

    Wenn die Haare zu Berge stehen - Strom und seine Wirkungen

    Sprichwörtlich stehen einem bei unserer neuen Folge die Haare zu Berge!In Episode 18 beschäftigen wir uns mit dem Thema Elektrizität und Stromtod.Man kann es sich kaum vorstellen, wie unser Leben ohne Strom aussehen würde: Kein Licht, kein Fernseher, kein Handy und natürlich auch keine Podcasts. Für uns ist Elektrizität etwas ganz Selbstverständliches. Doch Strom kann bekanntermaßen sehr gefährlich sein, und damit ist nicht nur Hochspannung gemeint, sondern es reicht die Steckdose im Haushalt aus, dass teils lapidare Alltagssituationen tödlich enden. Ihr bekommt eine exklusive Auffrischung des Physik-Unterrichts - von den Grundlagen des Stroms und seinen Wirkungen bis hin zu Experimenten, über welche Ihr lediglich nachdenken und nicht nachmachen sollt. ;-)Wir sprechen darüber, warum Strom überhaupt so eine enorme Gefahr sein kann, was genau im Körper bei einem Stromschlag passiert, über Stromunfälle und tödliche Mutproben, wie das Klettern auf Bahn-Waggons. Weiterhin beschäftigen wir uns mit Fragen, wie: Welche äußeren und inneren Befunde können bei der Obduktion eines Stromtoten festgestellt werden? Welche Herausforderungen beinhaltet die Obduktion? Wie kann man einen Suizid von einen Tötungsdelikt unterscheiden? Wie kann Strom andererseits Leben retten?

    ...mehr
  • 25.01.2021
    44 MB
    52:32
    Cover

    Von Quincy zu Dr. Joseph Roth - Joe Bausch - Teil II

    Während Joe Bausch seit letztem Jahr pensionierter Gefängnisarzt ist, praktiziert er aber immer noch regelmäßig am Sonntagabend als Fernseh-Rechtsmediziner. Seit 1997 ist er als Dr. Joseph Roth im Kölner Tatort zu sehen.In unserem zweiten Teil des Interviews mit Joe Bausch sprechen wir darüber, wie er zum Fernseh-Rechtsmediziner wurde, wer seine Vorbilder für diese Rolle waren, und welche Mythen aus dem Fernseh-Krimi mit der Realität übereinstimmen. Sind Rechtsmediziner wirklich solche kauzigen und skurrilen Persönlichkeiten, wie sie im Fernseh-Krimi dargestellt werden? Diese Frage nehmen Dr. Joseph Roth und Prof. Verhoff zum Anlass, ihre Ticks zu vergleichen.Außerdem erzählt Joe Bausch, was er aus seiner Zeit im Gefängnis - als ehemaliger Insasse ;-) und Gefängnisarzt - mitnimmt, und ob er die JVA Werl vermisst.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    46 MB
    54:42
    Cover

    Von Gangsterblues und Leichen im VW-Bus - Joe Bausch - Teil I

    In unserer neuen Folge haben wir Prof. Verhoffs Pendant aus dem Fernseh-Krimi zu Gast.Vielen von Euch ist er ein vertrautes Gesicht des Kölner Tatorts, wo er seit 1997 den Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth spielt.Aber auch im wahren Leben hat er über 30 Jahre lang als Arzt praktiziert - daneben ist er Autor, Drehbuchautor, Podcaster und Hörbuchsprecher: Joe Bausch!Wir blicken zusammen mit ihm in seine Vergangenheit, wie er seine Leidenschaft für die Medizin entdeckt hat, er schon während seiner Studienzeit regelmäßig auf Theaterbühnen stand, und warum es für ihn nie ein „entweder oder“ gab.Außerdem erzählt er über seine erste Begegnung mit der Rechtsmedizin, und warum er sich den Platz im alten VW-Bus seines besten Freundes im Studium regelmäßig mit Leichen teilen musste.Weiter spricht er darüber, wie er schließlich in der JVA Werl gelandet ist, in der er über 30 Jahre lang als Gefängnisarzt tätig war, wie ihm seine Patienten Inspirationen und Tipps für seine Rollen als Verbrecher gegeben haben, und warum er eines Tages unerwarteten Besuch eines Beerdigungsinstituts hatte.Link zum Podcast "Im Kopf des Verbrechers" von Joe Bausch und Sina Deutsch: https://open.spotify.com/show/6qPh1DRDmjfAYqmKUQevfa

    ...mehr
  • 25.01.2021
    45 MB
    54:36
    Cover

    Feuer und Flamme - Von der Verbrennung bis zum Brandtod

    Zu welchem Zeitpunkt genau der Mensch begonnen hat, das Feuer zu kontrollieren, darüber streiten sich Wissenschaftler bis heute. Unangefochten ist aber die Tatsache, dass genau diese Fähigkeit ein Meilenstein in der menschlichen Evolution ist - Fortschritt und Herausforderung zugleich. Die Pfanne auf dem Herd, die Kerze auf dem Adventskranz, der Brandstifter - Feuer und Hitze birgt viele Gefahren.In unserer neuen Folge beschäftigen wir uns mit den Themen Verbrennung, Verbrühung und Brandleichen. Die Obduktion von Brandleichen weist oftmals eine ähnliche Komplexität auf, wie die von Wasserleichen. Die Identifizierung von Brandtoten ist gerade bei sehr verkohlten Leichen oft nur noch über die DNA möglich, die Bestimmung des Todeszeitpunktes dagegen ist schier unmöglich. Die größte Frage dabei: Hat der Tote vor dem Brand noch gelebt und ist an einer Rauchgasvergiftung verstorben, oder wurde er womöglich zuvor ermordet? Denn auch wenn die meisten Menschen durch unglückliche Zufälle oder Unfälle durch Einwirkung von Hitze ums Leben kommen, wird trotzdem versucht, auf diese Weise Tötungen zu begehen oder Straftaten zu verdecken. Dabei ist die Suche nach Vitalitätszeichen maßgeblich.Außerdem befassen wir uns mit grundlegenden Fragen, wie: Was unterscheidet eine Verbrennung von einer Verbrühung? Wie lässt sich die Ausdehnung einer Verbrennung bestimmen, und ist die Todesursache wirklich das bloße Verbrennen der Haut, oder wo liegt die eigentliche Todesursache?

    ...mehr
  • 25.01.2021
    35 MB
    42:09
    Cover

    Hitze und Kälte - Thermische Gewalt

    In unserer neuen Folge sprechen wir über das Thema „Thermische Gewalt“, also um die lokale und gesamte Einwirkung von Hitze und Kälte auf den menschlichen Körper.Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und solangsam kommen die winterlichen Temperaturen. Daran muss sich unser Kreislauf und natürlich der gesamte Organismus erst wieder gewöhnen. Passend dazu geht es in dieser Folge unter anderem um die Unterkühlung und den Kältetod und warum man nicht „erfriert“.Umgekehrt schauen wir uns an, wie es unser Körper schafft, eine relativ konstante Körperkerntenperatur aufrecht zu erhalten, wo der Unterschied zwischen Hyperthermie und Fieber sowie zwischen einer Verbrennung und einer Verbrühung, liegt.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    45 MB
    53:41
    Cover

    Was Tote verraten - Die ärztliche Leichenschau

    In dieser Folge dreht sich alles rund um das Thema „ärztliche Leichenschau“.In Deutschland muss jeder Leichnam vor der Beisetzung ärztlich untersucht werden. Aber wie läuft eine solche Leichenschau genau ab, warum gilt sie grundsätzlich unter Ärzten als eine eher unangenehme Aufgabe und wie werden Medizin-Studierende auf diese Aufgabe vorbereitet? Weiter beschäftigen wir uns mit der Problematik des Systems der ärztlichen Leichenschau, möglichen Lösungsansätzen, und ob es Dichtung oder Wahrheit ist, dass jedes zweite Tötungsdelikt bei Verstorbenen, bei denen eine „natürliche Todesart“ im Totenschein angekreuzt wurde, nicht entdeckt wird.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    38 MB
    46:07
    Cover

    Von Hitlers Schädel, Körperwelten und Tintenfischen - Der Kriminalbiologe Mark Benecke - Teil II

    In unserer neuen Folge nimmt uns Dr. Mark Benecke mit auf eine Reise von Moskau, zum Archiv des russischen Inlandsgeheimdienstes (FSB), bis nach Köln - ins Innere des menschlichen Körpers - zu Gunther von Hagens „Körperwelten“-Ausstellung.Nicht nur in Serien wie „Medical Detectives“ arbeitet Mark Benecke als Kriminalbiologe an spannenden Fällen, sondern auch im wahren Leben ist er immer wieder Teil spektakulären Geschehens. So ist er vor einigen Jahren mit einem Kamerateam nach Russland gereist, wo er die Schädelfragmente und das Gebiss von Adolf Hitler kriminalbiologisch untersuchte. Bis heute wird immer noch wild spekuliert, wie sich Adolf Hitler letztlich suizidiert hat: Hat sich Hitler wirklich erschossen oder hat die Zyankali-Einnahme zu seinem Tod geführt? Uns erzählt Mark Benecke, ob er diese Frage klären konnte, wie es überhaupt zu diesem besonderen Auftrag kam und warum Hitler eigentlich nur noch vier Zähne hatte.Darüber hinaus erzählt Mark Benecke von seiner Arbeit mit Gunther von Hagens, dem Erfinder der Plastination und Schöpfer der „Körperwelten“-Ausstellungen, dessen Unterschrift er für ewig auf seinem Arm trägt und warum dieser für ihn „THE man“ ist.Wir sprechen mit ihm über die Notwendigkeit von Tierversuchen und die Sorge um das große Insektensterben. Weiter geht es um Freundschaften mit verspielten Tintenfischen, die auf einer Studienreise eine ganze Biologengruppe zum Weinen brachten, warum er Fleisch essen „krank“ findet und „Tiere einfach mal in Ruhe lassen“ sollte, womit er auch einen Slogan für eine Kampagne von PETA Deutschland prägte.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    56 MB
    01:07:00
    Cover

    Von Viren, Vampiren und Narzissten - Der Kriminalbiologe Mark Benecke - Teil I

    Dr. Mark Benecke ist der weltweit berühmteste Kriminalbiologe und bekannt aus Funk und Fernsehen, als Autor und als wohl erster Podcaster in der Rubrik „Wissenschaft“. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich schon mit dem Gebiet der wissenschaftlichen Forensik. Er studierte Biologie, Zoologie und Psychologie an der Universität zu Köln und promovierte über genetische Fingerabdrücke. Danach absolvierte er einige fachspezifische Ausbildungen, unter anderem beim FBI und im rechtsmedizinischen Institut in Manhattan. Bei seinen Vorträgen fasziniert er die Menschen mit Themen wie der„Blutspurenanalyse“ oder Erzählungen aus seiner Zeit auf der „Body Farm“ in Tennessee. Wie kein anderer schafft er es, komplexe Sachverhalte so herunterzubrechen, dass wirklich jeder versteht, wie beispielsweise eine DNA-Analyse funktioniert.Mit uns spricht er in dieser Episode über seine Arbeit als Kriminalbiologe, über Vampire, seine Liebe zu Büchern und sein neues Buch „Viren für Anfänger“. Außerdem erzählt er uns, was ihn vor einigen Jahren dazu bewegt hat, nach Kolumbien zu reisen, um mit dem größten Serienmörder aller Zeiten, Luis Alfredo Garavito Cubillos, der mindestens 140 Kinder getötet hat, zu arbeiten.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    30 MB
    36:32
    Cover

    Akute Atemnot - Strangulation und Ersticken

    In unserer neuen Folge „Akute Atemnot - Strangulation und Ersticken“ knüpfen wir thematisch an die letzte Folge über den Tod im Wasser und Wasserleichen an: Es geht weiter mit dem Oberthema „Ersticken“.Wir sprechen über das innere und äußere Ersticken, über die verschiedenen Formen des Strangulationstodes und wie herausgefunden werden kann, ob ein Mensch im Rahmen dessen durch Selbst- oder Fremdeinwirkung verstorben ist.Außerdem erfahrt Ihr, was eine Strang- und Drosselmarke ist, wo der Unterschied zwischen dem typischen und atypischen Erhängen besteht und warum man sich nicht selbst erwürgen kann.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    34 MB
    41:23
    Cover

    Tödlicher Badespaß - Vom Badetod und anderen Wasserleichen

    Sommerzeit ist Badezeit! Sobald der Sommer da ist, strömen alle zum Badesee oder ins Freibad, um sich bei den hitzigen Temperaturen abzukühlen. Aber kaum ist der Sommer in vollem Gange, häufen sich auch die Meldungen über Menschen, die in Flüssen oder Seen ertrunken sind. Allein im letzten Jahr sind mindestens 417 Menschen beim Baden ertrunken. Die häufigsten Ursachen dieser Badeunfalle sind ganz klar: Übermut, Selbstüberschätzung, Alkohol.Was passiert, wenn ein Mensch unglücklicherweise ertrinkt, warum gerade im Sommer so viele Wasserleichen wieder an die Wasseroberfläche gelangen und warum eine Wasserleiche eine der größten Herausforderungen für die Rechtsmedizin darstellt, das erfahrt Ihr in unserer neuen Folge!

    ...mehr
  • 25.01.2021
    33 MB
    39:25
    Cover

    Den Toten ihr Gesicht zurückgeben - Die forensische Gesichtsrekonstruktion

    In unserer neuen Folge haben wir Dr. Constanze Niess zu Gast. Sie ist nicht nur Rechtsmedizinerin am Institut für Rechtsmedizin in Frankfurt, sondern auch eine der wenigen Spezialistinnen auf dem Gebiet der Gesichtsrekonstruktion. Kann die Identität eines Leichnams nicht mehr festgestellt werden, gibt sie dem Verstorbenen wieder ein Gesicht zurück. Constanze Niess erklärt uns, wann eine Gesichtsrekonstruktion notwendig ist, wie und mit welchen Methoden sie dabei vorgeht und welche Informationen sie benötigt, bevor sie mit ihrer Arbeit beginnen kann. Darüber hinaus erzählt sie davon, wie sie für ihren ersten Kurs mit einem Schädel im Handgepäck, den sie zuvor mit Socken ausgestopft hat, in die Südstaaten flog und warum sie für ihre Rekonstruktionen lieber keine Perücken mehr anfertigen lässt. Dies und vieles mehr erwartet Euch in Episode 8.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    30 MB
    35:38
    Cover

    3-D-Puzzle für Fortgeschrittene - Die forensische Osteologie

    In unserer neuen Folge „3D-Puzzle für Fortgeschrittene - Die forensische Osteologie “ dreht sich alles rund ums Thema Knochen.Zufällige Knochenfunde sind fast schon Tradition in jedem guten Krimi: Spaziergänger oder Pilzsammler finden eine skelettierte Leiche im Wald oder beim Umgraben des Schrebergartens wird zufällig auf Knochen gestoßen. Meistens handelt es sich dabei um ein Mordopfer und dann geht alles ganz schnell, bis die Leiche identifiziert und schließlich der Mörder ermittelt werden kann.Prof. Marcel Verhoff und Vanessa Nischik beschäftigen sich in dieser Folge aber mit der Realität. Was kann man sich unter der forensischen Osteologie überhaupt vorstellen? Was verraten Knochen wirklich über eine Leiche? Wie unterscheidet man einen menschlichen Knochen von dem eines Tieres? Dabei sprechen sie über die vielfältigen Untersuchungsmethoden der forensischen Osteologie und wie man zum Beispiel die DNA aus Knochen löst.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    34 MB
    41:06
    Cover

    Maden als Ermittler - Einblicke in die forensische Entomologie

    In Folge 6 „Maden als Ermittler - Einblicke in die forensische Entomologie“ sprechen Prof. Marcel Verhoff und Vanessa Nischik mit dem Biologen Dr. Jens Amendt über sein Fachgebiet: die forensische Entomologie. Jens Amendt ist einer der wenigen Experten auf diesem Gebiet und Leiter der größten forensisch entomologischen Abteilung in Deutschland am Institut für Rechtsmedizin in Frankfurt.Er erklärt, wie der Alltag eines forensischen Entomologen aussieht, wie man anhand von Maden die postmortale Leichenliegezeit bestimmen kann und natürlich einiges über Maden als „Ermittler". Darüber hinaus berichtet er von seinen Forschungsprojekten und der Suche nach einem geeigneten Areal für eine „Body Farm". Welche Probleme es dabei gibt und warum hin und wieder eine große Lieferung Hackfleisch ins Institut für Rechtsmedizin Frankfurt geliefert wird - das erfahrt Ihr in dieser Folge.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    28 MB
    33:45
    Cover

    Sektion ohne Skalpell und Schere - Ein Blick in die Zukunft der Rechtsmedizin

    Ein Blick in die Zukunft der Rechtsmedizin: In dieser Folge sprechen Prof. Marcel Verhoff und Vanessa Nischik über die virtuelle Autopsie - also über die sogenannte Virtopsy®*.Was im ersten Moment vielleicht nach Science Fiction klingen mag, ist tatsächlich Realität. Statt wie bei einer klassischen Obduktion werden bei einer virtuellen Autopsie Leichen gescannt und durchleuchtet – ohne sie auch nur zu berühren. An Stelle von Skalpell, Schere und Säge wird mit Hilfe von hochauflösenden Magnetresonanzscannern und Computertomographen gearbeitet. Der forensische Hightech-Helfer bei einer Virtopsy®* ist der „Virtobot“. Er liefert den Rechtsmedizinern ganz präzise Daten von Leichen, ohne dass diese geöffnet werden müssen - somit frei von Blut.Ob die virtuelle Autopsie in der Zukunft wirklich die klassische Obduktion ersetzen wird, welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringt und ob sie nicht nur weniger blutig, sondern auch effizienter ist - das erfahrt Ihr in dieser Folge!*www.virtopsy.com

    ...mehr
  • 25.01.2021
    29 MB
    35:01
    Cover

    Betrunken von einem Bier - Alkohol und Promille

    In der neuen Folge von "Rechtsmedizin - Dichtung und Wahrheit" sprechen Prof. Marcel Verhoff und Vanessa Nischik über die forensische Alkohologie.Der Sommer steht vor der Tür und wer freut sich nicht über ein kühles Feierabend-Bier oder einen Wein auf dem Balkon?Aber habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, was Alkohol überhaupt mit Eurem Körper anstellt, welche Folgen extensiver Konsum haben kann und wo die Promille-Grenzwerte bei der Teilnahme am Straßenverkehr liegen?(Hinweis: "Klosterfrau Melissengeist" ist sowohl mit 79 Vol. % als auch mit 96 Vol. % auf dem Markt erhältlich.)

    ...mehr
  • 25.01.2021
    31 MB
    37:18
    Cover

    Obduzieren im Raumanzug - Rechtsmedizin in Zeiten von Corona

    In der dritten Folge von „Rechtsmedizin - Dichtung und Wahrheit" geht es um die Rechtsmedizin in Zeiten von Corona. Prof. Marcel Verhoff und Vanessa Nischik sprechen über die Empfehlungen des Robert Koch - Instituts zu Obduktionen, grundsätzliche Gefahren bei einer Seuchenobduktion, welche Vorbereitungen die Rechtsmedizin Frankfurt für solche Sektionen getroffen hat und welche Schutzmaßnahmen notwendig sind.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    29 MB
    34:36
    Cover

    Organe im Marmeladenglas - Ein realer Einblick in den Sektionssaal

    In der zweiten Folge von „Rechtsmedizin - Dichtung und Wahrheit“ geben Euch Prof. Marcel Verhoff und Vanessa Nischik einen Einblick in den Sektionssaal und nehmen Euch mit an den Obduktionstisch. Ihr erfahrt, welche Anlässe es gibt, einen Verstorbenen überhaupt zu obduzieren, welche Werkzeuge man in einem Obduktionssaal findet und wie schwer eine menschliche Leber gar werden kann. Außerdem geht es um die Frage, ob sich Rechtsmediziner tatsächlich Menthol unter die Nase reiben, um den Geruch bei einer Obduktion zu ertragen und was es mit den sogenannten „Organen im Marmeladeglas“ auf sich hat.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    26 MB
    31:56
    Cover

    Kinderschokolade und Maden - Ein Weg in die Rechtsmedizin

    In der ersten Folge von "Rechtsmedizin - Dichtung und Wahrheit" spricht Vanessa Nischik mit Prof. Marcel Verhoff über seinen Weg an den Obduktionstisch und was ihn an seinem Job fasziniert. Ihr erfahrt, was der Unterschied zwischen einem Pathologen und einem Rechtsmediziner ist, warum der Schauspieler und Arzt Joe Bausch noch mehr als "nur" der Rechtsmediziner im Kölner Tatort ist und ob Rechtsmediziner wirklich einen so schrägen Humor haben, wie es die Dichtung sagt. Darüber hinaus geht es um Emotionen, Lebenseinstellungen und um Kinderschokolade.

    ...mehr