Cover

Was jetzt?

Der Nachrichtenpodcast von ZEIT ONLINE. Montag bis Freitag um 6 und um 17 Uhr.

Alle Folgen

  • 02.03.2021
    9 MB
    11:01
    Cover

    Der Nächste, bitte!

    Friseursalons dürfen wieder öffnen, Baumärkte mancherorts auch. Aber der Handel ist zu. Die Betreiberinnen und Betreiber von Modegeschäften, Spielzeugläden und Elektrowarenhandlungen fühlen sich ungerecht behandelt. Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert deshalb vom Treffen von Bund und Ländern diesen Mittwoch einen Stufenplan zur Öffnung. Zacharias Zacharakis, Redakteur für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, erzählt im Podcast, wie hoch die Gefahr ist, sich beim Shoppen anzustecken und wann die Geschäfte wieder öffnen könnten.Einige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verwenden Twitter schon seit Jahren für Prognosen, etwa um die Inflationsentwicklung eines Landes oder die kollektive Zufriedenheit zu messen. Wie das funktioniert, erklärt Henrik Oerding, freier Autor des Digitalressorts von ZEIT ONLINE – und auch, wie zuverlässig die Ergebnisse sind.Und sonst so? Kommissar Rex war gestern, heute ist Digidog.Weitere Infos:Einzelhandel: Sie wären die Nächsten in der Reihe https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2021-02/einzelhandel-lockdown-oeffnung-coronavirus-ansteckungsgefahrCorona-Maßnahmen: Wo die Bau- und Gartenmärkte wieder öffnen https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-02/corona-massnahmen-lockerungen-lockdown-ausgangsbeschraenkung-sport-gastronomie-ueberblickFriseur-Öffnungen: "Haare sind Schutz und Schmuck" https://www.zeit.de/2021/09/willi-decker-friseursalon-oeffnungen-psyche-wuerdeEinzelhandel: "Aldi und Amazon kommen einfach besser weg" https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2021-01/einzelhandel-corona-massnahmen-lockdown-kritik-modehaus-muensterlandTwitter: Inflation berechnen? Lass uns mal Twitter fragen https://www.zeit.de/digital/internet/2021-02/twitter-forschung-erdbeben-voraussagen-soziale-netzwerke-big-dataStreitkultur im Internet: Lebensgefährliche Ware https://www.zeit.de/2021/06/streitkultur-internet-kundenrezensionen-debatte-philosophieUnd sonst so: Roboterhund für New Yorker Polizei im Einsatz https://t3n.de/news/new-york-polizei-roboterhund-1358860/Moderation und Produktion: Susan Djahangard Mitarbeit: Stella SchalamonFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns per Mail an [email protected] Und Tassen, T-Shirts, Turnbeutel – "Was-Jetzt"-Merch gibt’s hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93

    ...mehr
  • 01.03.2021
    8 MB
    10:10
    Cover

    Update: Ihnen wurde die Demokratie genommen, jetzt wird auf sie geschossen

    Am Sonntag wurden in Myanmar mindestens 18 Demonstrantinnen und Demonstranten bei Protesten gegen das Militär getötet. Die Demonstrantinnen und Demonstranten fordern die Freilassung von Aung San Suu Kyi, die im November die Wahl gewann und nach dem Putsch festgenommen wurde. Das Militär erkennt die Wahl nicht an. Die freie Autorin Verena Hölzl berichtet aus dem Nachbarland Bangladesch über die Proteste und ob sie trotz der Repressionen anhalten.Die Ministerpräsidenten von Bayern und Sachsen haben sich zu einer neuen Allianz zusammengeschlossen. Weil beide Bundesländer die Grenze zu Tschechien teilen, wolle man künftig Maßnahmen besser abstimmen und koordinieren, sagten Markus Söder und Michael Kretschmer. Über was gesprochen wurde, bereden wir im Podcast.Es ist ein einmaliger Vorgang: Ein früherer französischer Staatspräsident wird zu einer Haftstrafe verurteilt. Drei Jahre, zwei davon auf Bewährung, erhielten jeweils Nicolas Sarkozy, sein Anwalt und ein Generalanwalt, den er bestochen haben soll. Sarkozy wollte Einfluss auf ein gegen ihn laufendes Ermittlungsverfahren nehmen.Was noch? Jetzt ist es auch wissenschaftliche untermauert: Es gibt eine Zoom-Fatigue.Moderation und Produktion: Fabian SchelerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Sendung:Myanmar: Drei Generationen Kampf gegen die Junta https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/myanmar-putsch-militaer-junta-aktivismus-demokratieMilitärputsch in Myanmar: Trotzdem frei https://www.zeit.de/2021/08/militaerputsch-myanmar-demokratie-kampf-untergrund-parlamentMyanmar: Die Blackbox https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/myanmar-militaer-putsch-demokratie-repression-gesetzSöder und Kretschmer: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-03/corona-impfstoff-risikogebiet-sachsen-bayern-markus-soederNicolas Sarkozy: Half Gaddafi ihm ins Präsidentenamt? https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-03/nicolas-sarkozy-muammar-al-gaddafi-wahlkampffinanzierungNicolas Sarkozy: Muss er rein? https://www.zeit.de/2021/09/nicolas-sarkozy-gefaengnis-anklage-prozess-frankreichZoom Fatigue – und was dagegen zu tun ist https://news.stanford.edu/2021/02/23/four-causes-zoom-fatigue-solutions/

    ...mehr
  • 01.03.2021
    10 MB
    12:38
    Cover

    Wie hat es Australien zu No-Covid geschafft?

    In der kommenden Woche beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Pandemie. Einige Forschende sprechen sich für das No-Covid-Konzept aus, bei dem die Zahl der Neuinfektionen drastisch reduziert wird und die Rückkehr in ein normales Leben ermöglicht werden kann, allerdings zum Preis drastischer Einschränkungen des Lebens während eines harten Lockdowns. In Australien hat das funktioniert. Doch ginge das auch hier? Über die Lehren aus der australischen Strategie sprechen wir mit Vera Sprothen, die für ZEIT ONLINE aus Sydney berichtet.Einige Wochen in der Schule und dann wieder Homeschooling in den eigenen vier Wänden. Die coronabedingten Einschränkungen sind vor allem für Schülerinnen und Schüler belastend. Julia Kopatzki, Redakteurin im Ressort X & freie Reporterin für ZEIT ONLINE, begleitet seit Januar und bis zum Abitur eine Abschlussklasse aus Bremen. Sie berichtet, wie die Schüler ihren Abschluss unter Pandemiebedingungen absolvieren und wie sie ein Schuljahr voller Veränderungen erleben.Und sonst so? Endlich wieder Haare schneiden.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Max Skowronek, Christina FelschenFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Und Tassen, T-Shirts, Turnbeutel - „Was-Jetzt”-Merch gibt’s hier.Weitere Links zur Sendung:No Covid in Australien: “Fangt einfach an” https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/nocovid-australien-corona-strategie-deutschland-stephen-duckettNo-Covid-Strategie: Ohne das Virus leben ist das Ziel https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/no-covid-strategie-coronavirus-initiative-lockdownBrett Sutton: "Australien hat gezeigt, dass es geht" https://www.zeit.de/2021/09/brett-sutton-australien-coronavirus-pandemie-bekaempfung-lockdown-testsVisual Article zu Bremer Abiturientinnen und Abiturienten (#Abo) https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-02/abitur-2021-corona-lockdown-schueler-gymnasium-bremenAbitur 2021: Mut zur Lücke https://www.zeit.de/2021/09/corona-abitur-2021-rheinland-pfalz-pruefungen-abi-fahrtHomeschooling: “Es gibt so viele gute Ideen für den Unterricht” https://www.zeit.de/hamburg/2021-02/homeschooling-lehrerin-unterricht-schulentwicklung-corona-krise-digitalisierung

    ...mehr
  • 26.02.2021
    6 MB
    07:43
    Cover

    Update: Wie friedlich ist Joe Biden?

    Etwa zwei Monate nach seiner Amtseinführung hat US-Präsident Joe Biden den ersten Militärschlag angeordnet. Wird die US-Außenpolitik unter Joe Bidens Führung wieder militärischer und gewaltvoller? Wir fragen bei Michael Thumann, außenpolitischer Korrespondent der ZEIT, nach.Außerdem im Update: Auf dem digitalen EU-Gipfel wird über einen digitalen Impfpass diskutiert. Und am Wochenende werden die Golden Globes verliehen.Was noch? Drei Forschenden aus den USA haben sie erstellt: die genauste zweidimensionale Weltkarte aller Zeiten.Moderation und Produktion: Ole PflügerMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen: Biden ordnet Luftschlag gegen Milizionäre in Syrien an https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/luftschlag-milizionaere-syrien-joe-biden-usa-irakUSA und Deutschland verurteilen Raketenangriff im Irak https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/irak-erbil-angriff-us-stuetzpunkt-zivilist-tot-kritikFür Schnelligkeit braucht man keine Ethiker, sondern Logistiker https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-02/corona-impfungen-impfkampagne-gerechtigkeit-fortschritt-impfstoff-5vor8Angela Merkel will EU-Impfpass in den nächsten drei Monaten https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/eu-gipfel-corona-angela-merkel-impfpass-reisenSerie "Unorthodox" für Golden Globes nominiert https://www.zeit.de/kultur/film/2021-02/netflix-serie-unorthodox-golden-globe-maria-schrader-nominierungHelena, was hast du von Tom Hanks gelernt? "Wie man am Boden bleibt, nicht abhebt" https://www.zeit.de/2021/01/helena-zengel-schauspielerin-tom-hanks-schule-corona-kriseProjektion mit Vorder- und Rückseite: "Präziseste flache Weltkarte" vorgestellt https://www.heise.de/news/Projektion-mit-Vorder-und-Rueckseite-Praeziseste-flache-Weltkarte-vorgestellt-5060199.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    ...mehr
  • 26.02.2021
    9 MB
    10:58
    Cover

    Die Linke im Superwahljahr

    Die Linke stellt sich neu auf. 600 Delegierte wählen die Nachfolgerinnen von Katja Kipping und Bernd Riexinger: Susanne Hennig-Wellsow aus Thüringen und die hessische Oppositionspolitikerin Janine Wissler sollen den Parteivorsitz übernehmen. ZEIT-ONLINE-Politikredakteurin Katharina Schuler spricht mit Pia Rauschenberger über den Führungswechsel bei den Linken, der die Partei ökologischer und, im Jahr der Bundestagswahl, regierungsfähiger machen soll.In der Corona-Pandemie stellen Wissenschaftlerinnen fest: Die öffentliche Aufmerksamkeit und die zwangsläufige Politisierung ihrer Fachbereiche haben ihnen das Forschen nicht unbedingt erleichtert. Manche werden bedroht, andere bemängeln Lagerbildung und die Skandalisierung einzelner Forschungsergebnisse in den Medien. ZEIT-Wissensredakteur Ulrich Schnabel hat analysiert, warum die Botschaften der Wissenschaft gerade dann leicht misszuverstehen sind, wenn sich Politik, Medien und Öffentlichkeit besonders für sie interessieren. Im Podcast erklärt er, wie Wissenschaftskommunikation funktionieren kann.Und sonst so? Endlich runter mit der Wolle: https://www.youtube.com/watch?v=hx6pbkKaxyIWeitere Infos: Die Linke: Mehr Sozialstaat, mehr Klimaschutz, weniger Nato https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/die-linke-wahlprogramm-bundestagswahl-2021-soziale-sicherheit-klimaschutz Janine Wissler: „Wir wollen eine grundsätzlich andere Gesellschaft“ https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-06/janine-wissler-hessen-die-linke-fraktionschefin-hessischer-landtag-systemwechsel Wissenschaft: Auf der großen Bühne https://www.zeit.de/2021/09/wissenschaft-oeffentlichkeit-kommunikation-medien-politikModeration und Produktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Alexander Eydlin, Christina FelschenAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 25.02.2021
    6 MB
    07:42
    Cover

    Update: Ach Schengen, oh Schengen

    Langsames Impftempo, zu wenig bestellte Dosen, Grenzschließungen in ganz Europa: Wenn die 27 Staats- und Regierungschefs zu ihrem Sondergipfel an diesem Donnerstag und Freitag zusammenkommen, ist die Liste der zu besprechenden Themen lang. Vor allem die erneuten Einschränkungen im binneneuropäischen Grenzverkehr sorgten schon vorab für Diskussionen. Darüber spricht Fabian Scheler.Anfang Oktober 2018 wurde der Journalist Jamal Khashoggi unter einem Vorwand in die Botschaft Saudi-Arabiens in Istanbul gelockt. Dort wurde er umgebracht, was mit seiner Leiche danach geschah, ist unklar. Bis heute wurden keine Überreste gefunden. Ein neuer, bislang geheimer Bericht zum Fall Khashogghi belastet nun den saudischen Thronprinzen Mohammed bin Salman schwer.Außerdem Thema: Ist das australische Mediengesetz, mit dem Facebook und Google ab nun Geld zahlen müssen, wenn sie journalistische Inhalte von Verlagen zeigen, ein Vorbild für Europa?Was noch? Erinnerungen an Mehmet Turgut, eines der Opfer des NSU.Moderation und Produktion: Fabian Scheler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Sendung:Grenzenlos reisen? Vielleicht später wieder https://www.zeit.de/politik/2021-02/eu-grenzen-kontrolle-schengen-corona-schliessungMohammed bin Salman und Jamal Khashoggi (englisch) https://www.reuters.com/article/us-usa-saudi-biden/u-s-report-on-khashoggi-death-expected-to-single-out-saudi-crown-prince-sources-idUSKBN2AO2HLMediengesetz in Australien: Eine Digitalsteuer wäre besser https://www.zeit.de/digital/internet/2021-02/mediengesetz-australien-facebook-streit-google-nachrichten-blockadeEuropa, Facebook, Google und die Medien https://www.zeit.de/news/2021-02/25/australien-verabschiedet-mediengesetzNSU: Sie wollten einfach nur töten https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-10/nsu-mord-mehmet-turgut-rostock

    ...mehr
  • 25.02.2021
    9 MB
    11:00
    Cover

    Gemeinsam sind wir stark?

    Gemeinsam stark – das war der Grundgedanke hinter den gemeinsamen Verhandlungen der EU bei der Impfstoff-Beschaffung. Wie es jetzt auch beim Impfen vorangehen soll, darüber beraten Staats- und Regierungschefs der EU bei einem Sondergipfel. ZEIT-Korrespondent Matthias Krupa ordnet ein, was konkret vom Gipfel zu erwarten ist.Kostenlose Schnelltests für alle – das hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eigentlich bereits für den 1. März versprochen. Doch daraus wird erstmal nichts. Wie es mit den Schnelltests weitergehen soll und welche Rolle diese überhaupt bei der Corona-Bekämpfung spielen können, erklärt ZEIT-Wirtschaftsredakteur Ingo Malcher.Und sonst so? Ein Podcast zweier "Abtrünniger"Moderation und Produktion: Rita LauterMitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Christina FelschenFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] T-Shirts, Tassen, Turnbeutel – “[Was-Jetzt?“-Merch gibt’s hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93Weitere Informationen auf ZEIT ONLINE:Corona-Schnelltests: Normalität mit Abstrichen https://www.zeit.de/2021/09/corona-schnelltests-planung-jens-spahn-angela-merkel-pandemieCorona-Selbsttests: "Wenn schon Party, dann lieber getestet" https://www.zeit.de/2021/09/corona-selbsttests-schnelltests-anwendung-thomas-schinecker-roche-diagnosticsCorona-Impfstoffe: Flexibel https://www.zeit.de/2021/07/corona-impfstoffe-virusvariante-mutation-biontech-astra-zenecaCorona-Impfungen: Wo bleiben die Ampullen? https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-01/corona-impfungen-impfgipfel-terminvergabe-coronavirus-informationCorona-Test: Nicht perfekt, aber sehr mächtig https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/coronavirus-test-schnelltest-zulassung-zuhause-pandemie-bekaempfungCorona-Pandemie: Jens Spahn will kostenlose Corona-Schnelltests für alle ab 1. März https://www.zeit.de/wissen/2021-02/corona-pandemie-schnelltest-jens-spahn-virus

    ...mehr
  • 24.02.2021
    8 MB
    09:22
    Cover

    Update: Das historische Urteil aus Koblenz

    Im weltweit ersten Prozess gegen Syriens Staatsfolter ist in Koblenz das erste Urteil gefallen. Andrea Backhaus, Redakteurin im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei ZEIT ONLINE ordnet das Gerichtsverfahren und die Verurteilung für uns ein.Außerdem im Update: Die deutsche Wirtschaft wuchs trotz des Lockdown und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat die ersten drei Corona-Selbsttests zugelassen.Was noch? Ein zu verlockendes Jobangebot.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Sendung:"Sie dachten, sie könnten mit allem davonkommen" https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-06/anwar-al-bunni-syrien-menschenrechte-folter-prozess-assad-regime-anwaltViereinhalb Jahre Haft in erstem Prozess zu Staatsfolter in Syrien https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-02/viereinhalb-jahre-haft-erstes-urteil-zu-staatsfolter-in-syrienSyrien: Endlich ein bisschen Gerechtigkeit https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/syrien-koblenz-urteil-assadUN beklagen "abscheulichste" Kriegsverbrechen in Syrien https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-02/un-syrien-kriegsverbrechen-buergerkrieg-menschenrechtsratDeutsche Wirtschaft wächst https://www.zeit.de/news/2021-02/24/corona-krise-reisst-milliarden-loecher-in-staatshaushaltSchnelltest: Nicht perfekt, aber sehr mächtig https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/coronavirus-test-schnelltest-zulassung-zuhause-pandemie-bekaempfung

    ...mehr
  • 24.02.2021
    9 MB
    10:33
    Cover

    Droht ein neuer Nordirland-Konflikt?

    Mehr als zwei Monate nach dem Ende der Brexit-Übergangsphase werden immer mehr Lücken in dem Abkommen deutlich. Besonders wurde zuletzt das sogenannte Nordirland-Protokoll diskutiert: Diese Regelung soll eigentlich eine harte EU-Außengrenze zwischen Irland und Nordirland vermeiden und somit vor erneuten Konflikten zwischen den Landesteilen bewahren. Allerdings ist so eine Zollgrenze innerhalb Großbritanniens geschaffen worden. Bettina Schulz berichtet für ZEIT ONLINE aus Großbritannien und befindet sich derzeit in Belfast. Mit ihr sprechen wir über die möglichen Folgen des Konflikts.Dreieinhalb Jahre ist es her, dass die kolumbianische Regierung und die Farc-Rebellen einen Friedensvertrag unterzeichnet haben. Allerdings hat seitdem die Rodung des Regenwaldes zugenommen – besonders in Gebieten, die vorher von der Farc besetzt waren. Waldschutz bedeutet allerdings auch Klimaschutz. Alexandra Endres ist freie Autorin und schreibt für ZEIT ONLINE vor allem über die Themen Umwelt und Klima – sie hat mit einer kolumbianischen "zootécnista" gesprochen. Wird die Regierung Kolumbiens die Rodung stoppen können?Und sonst so? Das höchste Gebot für die erste FrisurModeration und Produktion: Ole PflügerMitarbeit: Ivana Sokola, Christina FelschenFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] auf ZEIT ONLINE:Brexit: Dann halt in Europahttps://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/brexit-grossbritannien-wirtschaft-arbeitsplaetze-einzelhandel-logistik-zollBrexit und Zoll: Übersehen im Kleingedruckten https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/brexit-zoll-bestellungen-online-zollgebuehren-freihandelsabkommenBrexit: Ein Fehler der EU spielt Boris Johnson in die Hände https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/brexit-nordirland-protokoll-zollgrenze-boris-johnsonKolumbien: Und friedlich stirbt der Regenwald www.zeit.de/wissen/umwelt/2021-02/kolumbien-regenwald-abholzung-rodung-umweltschutz-klimawandelKolumbien: Der Frieden in Trümmern https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-10/kolumbien-paramilitaers-korruption-aktivismus-morddrohungen-toetungen

    ...mehr
  • 23.02.2021
    7 MB
    08:56
    Cover

    Update: Revolution auf katholisch

    Der Skandal um Missbrauch in der katholischen Kirche zieht gleich noch einen weiteren Skandal nach sich: der Umgang mit der Aufarbeitung des Missbrauchs. Auf den Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki prasselt Kritik ein, weil er sich weigert, ein Gutachten dazu zu veröffentlichen. Eine Welle von Austritten aus der katholischen Kirche sind die Folge, die Termine für Austrittserklärungen in Köln sind ausgebucht.Darüber beraten seit heute die deutschen Bischöfe auf ihrem dreitägigen Frühjahrestreffen. Erstmals in der Geschichte bestimmten sie eine Frau zur Generalsekretärin: die Theologin Beate Gilles. Das ordnet Georg Löwisch, Chefredakteur von "Christ&Welt", ein.Außerdem im Podcast:* Wie könnten Stufenpläne für Corona-Lockerungen aussehen? * Perseverance schickt spektakuläre erste Bilder von der Marslandung.Was noch? Von der Kaffeemaschine auf die StraßeModeration und Produktion: Pia RauschenbergerRedaktion: Rita LauterFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 23.02.2021
    9 MB
    11:29
    Cover

    Im Speckgürtel wird es langsam richtig teuer

    Die Bundesregierung stellt heute die Bilanz ihrer sogenannten Wohnraumoffensive vor. Was ist zu erwarten? Und wieso sind die Mieten in Deutschland im vergangenen Jahr nicht mehr so sehr gestiegen? Darüber spricht Marlies Uken, stellvertretende Ressortleiterin für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei ZEIT ONLINE.In der Mitte des Lebens stellt sich unser Körper noch einmal fundamental um. Die Wechseljahre setzen ein. Vor allem Frauen leiden unter den Begleiterscheinungen. Ist eine Hormontherapie eine gute Idee? Dazu hat ZEIT-ONLINE-Autor Christian Heinrich recherchiert.Und sonst so? Ich glaub, mein Haus rollt.Weitere Infos: Mietpreise in Deutschland 2020: Der Mietenboom ist vorbei https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-02/mietpreise-deutschland-2020-entwicklung-stadt-speckguertel-interaktive-karteDie umstrittenen Hormone https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/wechseljahre-hormontherapie-brustkrebs-herzinfarkt-gesundheitUnseren Schwerpunkt zu den Wechseljahren finden Sie hier: https://www.zeit.de/schwerpunkte/wechseljahre/indexVideo des rollenden Hauses: https://abc7news.com/victorian-home-house-englander-san-francisco/10359666/Moderation und Produktion: Simone Gaul Mitarbeit: Alexander Eydlin, Christina FelschenAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 22.02.2021
    5 MB
    06:50
    Cover

    Update: Frühere Impfungen für Lehrkräfte?

    In zehn weiteren Bundesländern öffnen heute wieder die Grundschulen. Auch Kindertagesstätten bieten wieder mehr an als die Notbetreuung der letzten Wochen. Zugleich sind in den letzten Tagen die Infektionszahlen in Deutschland wieder angestiegen. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat dazu aufgerufen, die Hygienemaßnahmen strikt zu befolgen. Zudem prüft die Bundesregierung aktuell, ob Lehrkräfte mit höherer Priorität als bisher geplant geimpft werden können. Bisher sind sie der dritten Kategorie "erhöhte Priorität" zugeordnet. In den letzten Tagen hat unter anderem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gefordert, sie in die zweite Kategorie "hohe Priorität" einzustufen. ZEIT-ONLINE-Redakteurin Frida Thurm hat den Eindruck, hier sei der zweite Schritt vor dem ersten gemacht worden (ihren Kommentar lesen Sie hier: https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2021-02/schuloeffnungen-corona-lockdown-infektionszahlen-hygienemassnahmen-neuinfektionen).Weitere Themen:- Nach dem Militärputsch in Myanmar droht die EU mit Sanktionen. - Wie könnten Theater und Stadien wieder für Zuschauer öffnen? Kultur- und Sportverbände haben heute zusammen mit Expertinnen und Experten verschiedener Disziplinen neue Hygienekonzepte vorgelegt.Was noch? Mehr als 50 Grindwale sind in Neuseeland gestrandet. Mehrere sind bereits gestorben.Moderation und Produktion: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 22.02.2021
    9 MB
    11:09
    Cover

    Der Frust der No-Future-Generation

    Am diesem Wochenende haben in Spanien erneut Tausende junge Menschen gegen die Inhaftierung des Rappers Pablo Hasél demonstriert. Sie forderten seine Freilassung und mehr Meinungsfreiheit. ZEIT ONLINE-Autorin Julia Macher erklärt im Podcast, warum die Demonstrierenden so wütend sind.Über Wochen ging die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus in Deutschland zurück. Wie kommt es, dass dieser Trend abbricht, obwohl wir noch im Lockdown sind? Und welche Rolle spielt die Virusmutation B.1.1.7? Elena Erdmann, Redakteurin im Datenteam von ZEIT ONLINE, ordnet die aktuellen Zahlen ein.Außerdem: In Cambridge blühte ein seltener Kaktus. Moderation: Simone Gaul Mitarbeit: Jona Spreter, Christina FelschenFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns per Mail an [email protected] Informationen: Der große Frust https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/pablo-hasel-proteste-katalonien-spanien-meinungsfreiheit-gewalt-regierungskritikDie Geliebte, der Elefant und der Koffer https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-08/juan-carlos-spanien-verlassen-korruptionsvorwuerfe-monarchie-exilDie Mutante übernimmt – so oder so https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/coronavirus-mutante-britische-virusvariante-b117-mutation-jens-spahn-verbreitung-hochrechnung“Selbst bei den Varianten wirkt die Impfung so gut wie vorher erhofft” https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/natalie-dean-biostatistik-coronavirus-impfstoff-statistik-wirkung-immunitaetDie blühende Mondblume: https://www.youtube.com/watch?v=Lrztot0XQEg

    ...mehr
  • 19.02.2021
    8 MB
    10:21
    Cover

    Update: Wird es repressiver in Belarus?

    Die beiden belarussischen Journalistinnen Katerina Andrejewa und Darja Tschulzowa machten nur ihren Job. Sie filmten live eine Kundgebung in Minsk. Dafür müssen die Journalistinnen nun ins Gefängnis. Die Situation der Menschen und der Pressefreiheit in Belarus ordnet Alice Bota, Russlandkorrespondentin der ZEIT, ein.Ein Jahr nach dem rassistischen Terroranschlag in Hanau findet am Freitagabend eine Gedenkveranstaltung in Erinnerung an die Ermordeten statt.RKI-Chef Lothar Wieler warnte auf einer Bundespressekonferenz mit Gesundheitsminister Jens Spahn vor übereilten Öffnungen des gesellschaftlichen Lebens. Spahn spricht sich für regionale Corona-Konzepte aus.Was noch? Vor 102 Jahren sprach Marie Juchacz als erste Frau vor der Nationalversammlung.Moderation und Produktion: Erica ZingherMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen: Deutschland, wir glauben nicht mehr an dich https://www.zeit.de/campus/2021-02/anschlag-hanau-rechtsextremismus-vertrauensverlust-polizei-politiker-institutionenHaftstrafen für zwei Journalistinnen in Belarus https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/belarus-journalistinnen-haft-alexander-lukaschenko-proteste-berichterstattung-gewalt"63454" https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-02/anschlag-hanau-terrorismus-rassismus-said-nesar-hashemi-bruder-ueberlebenderThema Hanau https://www.zeit.de/thema/hanauFälle der Virusmutation in Deutschland angestiegen https://www.zeit.de/video/2021-02/6233621786001/jens-spahn-faelle-der-virusmutation-in-deutschland-angestiegenBritische Virusmutation bei mehr als 22 Prozent deutscher Corona-Fälle https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/spahn-britische-mutante-bei-mehr-als-22-prozent-deutscher-coronafaelle

    ...mehr
  • 19.02.2021
    11 MB
    13:08
    Cover

    Ein Jahr nach dem Anschlag

    Am 19. Februar 2020 sind in Hanau neun Menschen aus rassistischen Motiven getötet worden, bevor der Täter sich selbst und seine Mutter erschossen hat. Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kenan Kurtović, Vili-Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov sind die Namen der Ermordeten – etliche Menschen arbeiten gegen ihr Vergessen an und fordern weitere Konsequenzen. Newroz Duman ist Aktivistin und Traumapädagogin und Mitglied der Initiative 19. Februar. Mit ihr sprechen wir über die möglichen Fehler der Behörden vor der Tat und die Frage, wie eine echte Aufarbeitung aussehen könnte. Nach einem traumatischen Ereignis wie dem Anschlag steht für die Angehörigen zwar die Verarbeitung des Verlustes und Trauer an erster Stelle, aber Alltag und Arbeit drängen oft direkt wieder hinein. Roman Jeltsch von der Beratungsstelle response für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt spricht mit uns über Unterstützung für Angehörige und warum diese oftmals regelrecht um Hilfe kämpfen müssen. Außerdem erläutert er, was die sogenannte Mehrheitsgesellschaft tun kann, damit sich Hanau nicht wiederholt. Und sonst so? Die Namen der Opfer dürfen nicht vergessen werden. Moderation und Produktion: Moses Fendel Mitarbeit: Ivana Sokola, Christina Felschen Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Mehr auf ZEIT ONLINE: Ermittlungen zum Anschlag in Hanau: Viele ungeklärte Fragen https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-02/ermittlungen-anschlag-hanau-entwicklungen-rassismus-faq Terroranschlag von Hanau: Sie klagen an https://www.zeit.de/zeit-magazin/2021/05/terroranschlag-hanau-rechtsextremismus-rassismus-opfer-familie Opfer des Anschlags von Hanau: Es ist nicht vorbei https://www.zeit.de/zeit-magazin/2021/05/opfer-anschlag-hanau-familie-hinterbliebene-trauer-protokoll Attentat von Hanau: Vor der Tür stand also das Dunkle https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-02/attentat-hanau-rechtsextremismus-taeter-migration-rassismus Rassismus: Wir sind hier https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-02/rassismus-hanau-anschlag-rechte-gewalt-wir-sind-hier

    ...mehr
  • 19.02.2021
    8 MB
    09:18
    Cover

    Update: Wie lange bleibt die Bundeswehr noch in Afghanistan?

    Es gibt Abzugspläne der Nato für Afghanistan. Dass sie eingehalten werden, wird immer unwahrscheinlicher. Heute habeb die Nato-Verteidigungsminister darüber beraten – und die Entscheidung vertagt. Michael Thumann ordnet ein, was von der neuen neue US-Regierung hinsichtlich Afghanistan zu erwarten ist, und was das für die Bundeswehr heißt.Außerdem im Podcast-Update: An oder mit Corona verstorben? Und: Die EU-Kommission verklagt die Bundesrepublik.Was noch? Stau auf dem MarsModeration und Produktion: Rita LauterRedaktion: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] T-Shirts, Tassen, Turnbeutel – “[Was-Jetzt?“-Merch gibt’s hier](https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93

    ...mehr
  • 18.02.2021
    9 MB
    10:49
    Cover

    Bewegung statt Bazooka

    Seit Beginn der Corona-Pandemie beherrschen Zahlen unseren Alltag: Doch haben wir überhaupt die richtigen Zahlen? Das hat sich ZEIT-ONLINE-Autorin Annika Joeres gefragt. Über ihre Ergebnisse berichtet sie im Podcast – und darüber, wie man Risikopatienten einfacher schützen könnte.Die Impfkampagne in Großbritannien läuft so schnell wie in keinem anderen europäischen Land. Wie das gelingen konnte, berichtet die ZEIT-ONLINE-Autorin Bettina Schulz aus London.Und sonst so? Adieu "Aliens"Moderation und Produktion: Rita LauterMitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen auf ZEIT ONLINE:Corona-Infektion: Neuer Wirkstoff entdeckt https://www.zeit.de/2021/08/corona-infektion-test-patienten-ernaehrung-lebensstil-gesundheitsschutzCorona-Verhaltensregeln: So schützen Sie sich und andere https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-10/corona-verhaltensregeln-hygieneregeln-haendewaschen-abstand-maske-infektionsschutzCorona-Impfungen in Großbritannien: Wären bloß die Mutanten nicht https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/corona-impfungen-grossbritannien-mutation-b-1-1-7-neuinfektionenCorona in Großbritannien: Bald könnte auch nachts geimpft werden https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/corona-impfkampagne-impfung-grossbritannien-boris-johnson-rekordtempo

    ...mehr
  • 17.02.2021
    7 MB
    08:54
    Cover

    Update: Abstriche für alle

    Ab dem 1. März sollen Corona-Schnelltests für alle Menschen in Deutschland kostenlos zur Verfügung gestellt werden. So steht es in einem Entwurf den Bundesgesundheitsminster Jens Spahn dem Corona-Kabinett vorlegen will. Schnelltests gelten schon länger als "Game changer" in der Pandemiebekämpfung. Wenn sie wirklich massenhaft eingesetzt werden, könnten sie das tatsächlich sein – mindestens aber eine gute Ergänzung zur Impfung.ZEIT-ONLINE-Autor Stephan Reich erklärt im "Was jetzt?"-Update, warum die Schnelltests trotz ihrer Ungenauigkeiten ein mächtiges Werkzeug im Kampf gegen Corona sein können – wenn sie richtig eingesetzt werden.Weitere Themen:- Wer verspottet wen beim politischen Aschermittwoch? - Die EU hat viel Kritik eingesteckt für ihre Impfbestellungen. Heute hat Komissionspräsidentin Ursula von der Leyen eine neue Impfstrategie gegen Mutationen vorgestellt.Moderation und Produktion: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]: Den Text von Stephan Reich finden Sie hier: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/coronavirus-test-schnelltest-zulassung-zuhause-pandemie-bekaempfungInterview mit Ursula von der Leyen: https://www.zeit.de/2021/08/ursula-von-der-leyen-corona-pandemie-krisen-zukunft-eu-kommission

    ...mehr
  • 17.02.2021
    9 MB
    11:34
    Cover

    Keine Rettung für die Sahelzone

    Auf einem Gipfel der G5-Sahelgruppe im Tschad ist über den weiteren Umgang mit islamistischem Terror in der Sahelzone beraten worden. Frankreich spielt dabei eine besondere Rolle, da das Land mit bis zu 5.100 Soldatinnen und Soldaten bisher einen der größten Anteile an der Antiterror-Bekämpfung in der Region innehat. Issio Ehrich ist freier Autor bei ZEIT ONLINE und schreibt unter anderem über die Situation in der Sahelzone. Er beschreibt die Situation der Menschen in der Sahelzone unter der Bedrohung des islamistischen Terrors und berichtet über die Haltung Europas dazu. Der Lockdown dauert an und somit bleiben auch die meisten Schülerinnen und Schüler in Deutschland zu Hause. Berichte über mangelhafte Homeschooling-Bedingungen häufen sich: Lernplattformen wie Moodle können der Belastung derzeit nicht standhalten. Der freie ZEIT-ONLINE-Autor Jakob von Lindern schreibt unter anderem übers Digitale und hat sich die Probleme der Lernprogramme in den Bundesländern angeschaut. Woher kommen die Abstürze, wie steht es um den Datenschutz und gibt es eigentlich keine Alternativen? Und sonst so? Fremde aus aller Welt schicken sich Postkarten.Moderation und Produktion: Elise Landschek Mitarbeit: Ivana Sokola, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] auf ZEIT ONLINE: Terrorbekämpfung: Sonnenfinsternis im Sahel https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/terrorbekaempfung-frankreich-sahel-soldaten-militaer-is-dschihadismus Dschihadismus in Mali: Bollys Friedensmission https://www.zeit.de/2021/02/dschihadismus-mali-friedensmission-sekou-allaye-bolly-geschaeftsmann Bundeswehr in Mali: Eine Trainingsmission, in der niemand trainiert https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-05/bundeswehr-mali-coronavirus-krieg-terrorismus-minusmaDigitalisierung an Schulen: 404 – Arbeitsblatt not found https://www.zeit.de/digital/internet/2021-02/digitalisierung-schulen-homeschooling-clouds-fernunterricht Probleme mit Lernplattformen: https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2021-02/homeschooling-schulplattform-corona-fernunterricht-bundeslaender-digitalisierung-sicherheit Schule und soziale Ungleichheit: Die nächste Krise ist schon da https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2021-02/schule-soziale-ungleichheit-corona-fernunterricht-bildungspolitik-bund-laender-gipfel

    ...mehr
  • 16.02.2021
    7 MB
    08:57
    Cover

    Update: Warten aufs Geld und Perspektiven

    Wann können die Menschen wieder reisen, shoppen, essengehen – und die derzeit geschlossenen Unternehmen Geld verdienen? Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat dazu mit rund 40 Verbänden bei einem digitalen Wirtschaftsgipfel beraten. War es mehr als ein Trostgipfel?Außerdem im Newsupdate: Die Luftqualität in Deutschland hat sich verbessert, die Belastung mit Stickstoffdioxid sinkt – und zwar nicht wegen Corona. Und: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte urteilt über einen Luftangriff in Kundus vor elf Jahren, bei dem ein deutscher Oberst das Kommando führte und zahlreiche Zivilisten ums Leben kamen.Was noch? Sprachwandel ist möglich, der beste Beweis: Fräulein.Moderation und Produktion: Susan DjahangardRedaktion: Rita LauterMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen: Peter Altmaier macht Unternehmen wenig Hoffnung auf Lockerungen https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-02/wirtschaftsgipfel-christian-lindner-corona-unternehmen-oeffnungsperspektiveOpposition und Wirtschaft kritisieren Corona-Beschlüsse https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/coronavirus-ministerpraesidentenkonferenz-opposition-wirtschaftThemenschwerpunkt Luftverschmutzung: https://www.zeit.de/thema/luftverschmutzungGericht entlastet Deutschland im Verfahren um Luftangriff in Kundus https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/luftangriff-kundus-afghanistan-europaeischer-menschenrechtsgerichtshof-klage-deutschland-urteil"Liebe Kolleg*innen in der Stadtverwaltung" https://www.zeit.de/2021/07/gendergerechte-sprache-feminismus-sprachkritik-sexismus-gleichstellung-gendersternchen

    ...mehr
  • 16.02.2021
    9 MB
    10:48
    Cover

    Von unten nach oben

    Bisher wurde die Schicht, der wir in einer Gesellschaft angehören, nach Einkommen berechnet. Ein Team um den Bremer Soziologen Olaf Groh-Samberg macht das in einer neuen Studie anders: Für das Bundesarbeitsministerium haben die Forscher mehrere Dimensionen von Armut und Wohlstand gleichzeitig erfasst. Philip Faigle leitet das Ressort X von ZEIT ONLINE und betreut einen neuen Schwerpunkt zum Thema Klasse. Er erklärt im Podcast, wie dieses Bild der deutschen Gesellschaft den Soziologinnen und Soziologen zufolge dann aussieht.Seit Ende November protestieren Bauern in Indien gegen eine Agrarreform, die Unternehmen ermöglicht, ihre eigenen Märkte zu schaffen und Preise selbst zu setzen. Die Regierung hofft darauf, damit das Bruttoinlandsprodukt zu steigern und die Bauern aus der Armut zu holen. Die Bauern fürchten aber, dass sie abhängig von Konzernen werden, der Preis für ihre Produkte fällt und sie am Ende noch weniger einnehmen als bisher. Julia Wadhawan, freie Journalistin für ZEIT ONLINE, hat über die Proteste berichtet. Sie erzählt, um was es den Bauern geht und wie die Regierung auf die Proteste reagiert hat.Und sonst so? E-Mail vom Spinat.Weitere Infos: Soziale Ungleichheit: Wie wohlhabend sind Sie? https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-02/soziale-ungleichheit-armut-reichtum-schichten-rechner-studie-deutschland Schwerpunkt: Die Lagen der Nation https://www.zeit.de/schwerpunkte/klasse Soziale Ungerechtigkeit in der Pandemie: Nicht das Virus ist ungerecht https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-12/soziale-ungerechtigkeit-pandemie-coronavirus-arbeit-gesundheitssytem-hilfsprogramm Klassismus: Du gehörst nicht dazu! https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-02/klassismus-soziale-gruppen-soziologie-literatur-gesellschaft Indien: Rihanna, Modi und die Wut der Bauern https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-02/indien-bauern-protest-agrarmarkt-reform-delhi-rihanna-narendra-modiModeration: Susan Djahangard Mitarbeit: Stella Schalamon, Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns per Mail an [email protected] Und Tassen, T-Shirts, Turnbeutel – "Was Jetzt"-Merch gibt’s hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93

    ...mehr
  • 15.02.2021
    7 MB
    08:52
    Cover

    Update: Zu arm zum Heizen

    Zwei Millionen Menschen in Deutschland können sich keine warme Wohnung leisten, sagt das Statistische Bundesamt. Besonders betroffen sind demnach Alleinerziehende und allein lebende Menschen.Seit Sonntag kontrolliert Deutschland wieder verschärft an den Grenzen zu Tschechien und zum österreichischen Bundesland Tirol. So will die Bundesregierung verhindern, dass sich hoch ansteckende Varianten des Coronavirus auch in Deutschland unkontrolliert ausbreiten. ZEIT-ONLINE-Reporterin Doreen Reinhard berichtet aus dem sächsisch-tschechischen Grenzgebiet.Weitere Themen im Nachrichtenpodcast: Die Bundesregierung ist zurückhaltend, wenn es um Reisen in den Osterferien geht. Und in Österreich bekommen bald alle Bürgerinnen und Bürger kostenlose Selbsttests für zu Hause in der Apotheke.Was noch? Ein kleiner Rosenmontagszug für die Ohren.

    ...mehr
  • 15.02.2021
    8 MB
    10:20
    Cover

    Hotelzimmer statt U-Bahnhof

    In der Corona-Pandemie wirkt das Gebot, zu Hause zu bleiben, für wohnungslose Menschen beinahe zynisch. Härter ist es nun bei den Minusgraden. Gleichzeitig stehen Hotels im derzeitigen Lockdown leer – könnten diese nicht zumindest vorübergehend obdachlose Menschen unterbringen? Marcel Laskus ist freier Autor und hat über die Situation unter anderem in Düsseldorf und München recherchiert. Warum klappt es in einigen Städten mit der Unterbringung und in anderen nicht?Während aufgrund der Pandemiemaßnahmen der Einzelhandel zu großen Teilen immer wieder schließen muss, bleiben die Fahrradläden offen. Kein Wunder also, dass die Branche im Jahr 2020 Rekordumsätze verzeichnen konnte. Neben Reparaturen und Handel kommen nun auch Faktoren wie das Dienstradleasing hinzu. Andrea Reidl ist freie Autorin im Ressort Mobilität von ZEIT ONLINE und spricht mit uns über die Chancen der Fahrradbranche und eine möglicherweise nötige Verjüngung.Und sonst so? Statt über Klatsch und Tratsch wird in britischen Friseursalons über Organspende gesprochen.Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Ivana Sokola, Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] auf ZEIT ONLINE:Obdachlosigkeit während der Corona-Krise: Hotel statt Straße https://www.zeit.de/2021/07/obdachlosigkeit-corona-krise-hotel-betten-kaelteObdachlosigkeit: Neun Tage, fünf Tote https://www.zeit.de/hamburg/2021-01/obdachlosigkeit-tote-kaelte-sozialbehoerden-hilfsangeboteObdachlosigkeit: "Wir merken, wie geschwächt und müde die Menschen auf der Straße sind" https://www.zeit.de/hamburg/2021-02/obdachlosigkeit-tote-hilfesystem-sozialarbeiter-johann-grasshoffFahrradbranche: Es läuft und läuft und läuft https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-02/fahrradbranche-jobs-personalmangel-arbeitsmarkt-fahrraederRadverkehr: Umsteigen, bitte! https://www.zeit.de/zeit-magazin/2020/51/radverkehr-verkehrswende-fahrrad-technologie-klimaneutralitaet

    ...mehr
  • 12.02.2021
    7 MB
    08:59
    Cover

    Update: Werden bald alle T-Shirts fair gehandelt?

    Die Bundesregierung hat sich auf das Lieferkettengesetz verständigt. Wird das die Menschenrechte schützen? Wir sprechen darüber mit Zacharias Zacharakis, Redakteur für Wirtschaft bei ZEIT ONLINE.Außerdem: Deutschland verstärkt Grenzkontrollen und Einreisebestimmungen aus Tschechien, der Slowakei und dem österreichischen Bundesland Tirol.Trotz Corona-Pandemie wird in Katalonien am Sonntag ein neues Regionalparlament gewählt. Die Wahl ist entscheidend für die Zukunft der nord-östlichen Region Spaniens.Was noch? Februar ist Black History Month. Beim Bildungs- und Empowerment-Verein each one teach one gibt es viele digitale Veranstaltungen zu Schwarzer Geschichte.Moderation und Produktion: Susan DjahangardMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen:Ministerien einigen sich auf Lieferkettengesetz https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-02/lieferkettengesetz-bundesregierung-minister-einigung-menschenrechte-bussgeld-haftungsregelnSeehofer kündigt Kontrollen an Grenze zu Tschechien und Tirol an https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/corona-pandemie-sachsen-tschechien-pendler-verkehr-infektionsrisikoDarf VW ein Werk zwischen Internierungslagern betreiben? https://www.zeit.de/2020/52/volkswagen-china-uiguren-internierungslager-werkWenn für den Lockdown das Geld fehlt https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/corona-pandemie-spanien-lockdown-strategie-schulen-gastronomie-infektionszahlenShownotes zum Black History Month:Community Events und digitale Veranstaltungen bei eoto: https://www.eoto-archiv.de/neuigkeiten/der-black-hi-story-month-2021-bei-eoto-und-friends/Literatur Schwarzer Autor*innen https://blogs.fu-berlin.de/toolbox/2020/02/05/black-history-month-buecher/Black History Month: Diese Schwarzen Frauen solltet ihr kennen https://ze.tt/black-history-month-diese-schwarzen-frauen-solltet-ihr-kennen/Filmempfehlungen zum Black History Month https://www.businessinsider.com/black-history-month-movies-streaming?r=DE&IR=T#ray-2004-4Black History in 2 Minutes https://www.instagram.com/blackhistoryintwominutes/?hl=de

    ...mehr
  • 12.02.2021
    9 MB
    10:41
    Cover

    Zäher Kampf für Demokratie

    Nach dem Militärputsch in Myanmar gehen die Proteste gegen die neue Regierung weiter. Die bisherige De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi und weitere ehemalige Regierungsmitglieder wurden festgesetzt. Der UN-Sicherheitsrat berät in einer Sondersitzung zur Menschenrechtslage in Myanmar. Verena Hölzl lebt in Südasien und ist heute Gast im "Was-Jetzt?"-Podcast.Die Liste der Verhütungsmittel für Frauen ist lang. Doch was bietet der Markt für Männer? Nur das Kondom. Zwei Frauen aus Berlin möchten Verhütung gerechter machen und haben die Petition Better Birth Control gestartet. Marlene Halser hat sich in einem Video für funk und ZEIT ONLINE mit der Petition und den aktuell verfügbaren Verhütungsmitteln für Männer und Frauen auseinandergesetzt. Sie ist heute zu Gast bei "Was Jetzt?".Weitere Infos:Aung San Suu Kyi: Ihr Kalkül ging nicht auf https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/aung-san-suu-kyi-putsch-myanmar-rohingya-militaerPutsch in Myanmar: Alles für die Macht https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/putsch-myanmar-militaerregierung-aung-san-suu-kyi-festnahmeVasektomie: Jetzt kann er zum Glück keine Kinder mehr zeugen https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-07/vasektomie-sterilisation-maenner-verhuetungAntibabypille: Verhüte, wer kann! https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-08/antibabypille-nebenwirkungen-frauen-verhuetung-maenner-5vor8

    ...mehr
  • 11.02.2021
    7 MB
    08:55
    Cover

    Update: Wie sich Lukaschenko an der Macht hält

    Seit August gibt es in Belarus Massenproteste gegen Machthaber Alexander Lukaschenko. Die Menschen gehen zu Tausenden auf die Straße, weil sie den Wahlsieg des Präsidenten nicht anerkennen. Aber aufgeben will der noch lange nicht. Es werde irgendwann ein Belarus ohne ihn geben, sagte Lukaschenko heute bei der Allbelarussischen Volksversammlung in Minsk. Aber: "Verstehen Sie, nicht heute, nicht morgen, nicht übermorgen." Im Podcast sprechen wir mit Russland-Korrespondentin Alice Bota darüber, was diese Volksversammlung bringt und wie sich Lukaschenko an der Macht hält.Außerdem im Podcast: Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt zu, dass sie in der Pandemiebekämpfung Fehler gemacht hat. Es sei nicht alles von Anfang an richtig gelaufen. "Lernen heißt, nicht von Anfang an alles richtig zu machen, sondern auch Einschätzungen zu korrigieren, wie wir das auch bei dem Tragen von Masken gemacht haben." Die Regierungserklärung der Bundeskanzlerin heute verbreitete vor allem eine Botschaft: Leider ist noch nicht die Zeit für Entwarnungen.Was noch? Karneval ohne AlkoholModeration und Produktion: Pia RauschenbergerAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier: https://www.zeit.de/serie/was-jetzt Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen: Angela Merkel räumt in Pandemiebekämpfung Fehler ein https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/regierungserklaerung-angela-merkel-corona-beschluesse-lockdown-verlaengerung-bundestag-gipfelDie Realität der späten Merkel https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/angela-merkel-regierungserklaerung-corona-massnahmen-pandemie-bundestag-kritik-bundeskanzlerin

    ...mehr
  • 11.02.2021
    10 MB
    12:04
    Cover

    Nazis, die auf Nazis schießen

    Rechtsextremisten kämpfen heute nicht mehr für die eigene Nation, sondern gegen eine offene Gesellschaft. Das eint sie über die Landesgrenzen hinweg, führt aber auch zu Widersprüchen, wenn sie wie in der Ukraine auf beiden Seiten der Front kämpfen. In den vergangenen Jahren ist eine führerlose, transnationale, rechtsextreme Bewegung entstanden. Was treibt sie an und welche Rolle spielt sie in Deutschland? Darüber erzählt Astrid Geisler vom Investigativteam von der ZEIT und ZEIT ONLINE. Sie hat mit ihren Kollegen acht Monate in sechs Ländern zu der sogenannten braunen Internationalen recherchiert.Der Lockdown wird verlängert. Das haben die Kanzlerin und die 16 Ministerpräsidenten und -präsidentinnen gestern beschlossen. Sie wollen damit vor allem eine Ausbreitung der Varianten des Coronavirus verhindern. Die Länder können nun selbst entscheiden, wann sie die Schulen wieder öffnen. Tilmann Steffen, Politikredakteur bei ZEIT ONLINE hat sich die neuen Maßnahmen angeschaut. Er berichtet im Nachrichtenpodcast, was sich geändert hat und warum den Deutschen die Haare offenbar so heilig sind.Und sonst so? „Ich bin gar keine Katze.“Moderation: Fabian SchelerMitarbeit: Stella Schalamon, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns per Mail an [email protected] Tassen, T-Shirts, Turnbeutel – "Was Jetzt"-Merch gibt’s hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93Weitere Links zur Sendung:Die Recherche des Investigativteams: Die braune Internationale (#Abo) https://www.zeit.de/2021/07/faschismus-international-awd-neonazi-terrorimus-rechtsextremismusGastbeitrag eines Regierungsberaters zum Rechtsextremismus: https://zeit.de/gesellschaft/2021-02/transnationaler-rechtsextremismus-eu-bewegung-gewalt-judenfeindlichkeit-fluechtlingspolitik-osteuropa-alexander-ritzmannRechtsextremismus: Nationalisten, die ins Ausland gehen https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-07/rechtsextremismus-marine-le-pen-joerg-meuthen-internationalisierung-nationalismusRechtsextremismus im Netz: "Der Hass ist global und vernetzt" https://www.zeit.de/digital/internet/2019-10/rechtsextremismus-netz-anschlag-halle-radikalisierung-jakob-guhlCorona-Maßnahmen: FAQ zu den beschlossenen Maßnahmen https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/corona-beschluesse-bund-laender-gipfel-massnahmen-lockdown-faqCorona-Gipfel: Ganz schön viel verlangt https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/corona-gipfel-ministerpraesidentenkonferenz-angela-merkel-lockdown-massnahmenCorona-Krise: Normal? Wohl kaum https://www.zeit.de/2021/07/corona-krise-politik-normalitaet-pandemie-impfung-mutationCorona-Fallzahlen: So weit drücken, wie es geht https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/corona-fallzahlen-mutation-pandemie-kontaktnachverfolgung-lowcovid-nocovid-strategien

    ...mehr
  • 10.02.2021
    7 MB
    08:19
    Cover

    Update: Länger im Lockdown oder lockern?

    Im Nachmittagsupdate unseres Nachrichtenpodcasts geht es um die neuesten Bund-Länder-Beratungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Der Bund schlägt vor, den Lockdown bis zum 14. März zu verlängern. Die Länder schlagen ihrerseits eine Verlängerung bis zum 7. März vor. Und sie könnten Spielraum bekommen, etwa bei der Öffnung von Schulen, Kitas oder Friseursalons.Ein weiteres Thema sind die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der deutschen Flughäfen durch Corona. ZEIT ONLINE-Mobilitätsexperte Sören Götz erläutert, wie den Flughäfen geholfen werden kann, und ob das langfristig sinnvoll ist.Außerdem im Nachrichtenpodcast: Queere Menschen in Deutschland leiden laut einer neuen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) häufiger als andere unter stressbedingten Krankheiten. Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ist online. Und: Die Deutsche Bahn kündigt wegen des Winterwetters auch für die kommenden Tage Einschränkungen an.Was noch? Der Bahnhof mit der schönsten Aussicht der Welt befindet sich in Japan.

    ...mehr
  • 10.02.2021
    9 MB
    11:06
    Cover

    Im Zelt ausharren bei Minusgraden

    Nicht nur bei uns in Deutschland ist es kalt geworden, sondern auch in den höher gelegenen Regionen im Libanon. Etwa zwei Millionen Menschen, die meisten aus Syrien, müssen dort bei eisigen Temperaturen in Flüchtlingslagern ausharren – oft nur in einfachen Zelten und ohne Strom. Andrea Backhaus berichtet für ZEIT ONLINE aus dem Libanon und hat ein Flüchtlingslager im nordlibanesischen Arsal besucht. Sie berichtet im Gespräch mit Elise Landschek über die Situation in den Lagern und in welchem Außmaß die Menschen dort vom Wirtschaftskollaps des Libanon betroffen sind.Im Dezember hatten viele noch die Hoffnung: Jetzt werden bald alle geimpft und dann ist die Corona-Pandemie vorbei. Doch die Nachrichten von Virusmutationen schüren die Skepsis, ob die Impfungen wirklich im Kampf gegen Corona helfen. Der ZEIT ONLINE- Redakteur und Mediziner Jakob Simmank erzählt, ob die hohen Erwartungen an die Impfungen berechtigt waren, wie es mit der Forschung zum Virus weitergehen muss und wie Corona in Zukunft unser Leben bestimmen könnte.Und sonst so? Wie uns die Corona-Krise alle zu Frugalisten macht.Moderation und Produktion: Elise Landschek Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Anne SchwedtAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Infos: Zukunft auf Arabisch https://www.zeit.de/2021/06/arabischer-fruehling-nahost-konflikt-armut-krieg-hoffnung Der Kollaps als Alltag https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/libanon-corona-krise-strenger-lockdown-intensivbetten-wirtschaftskrise-regierungskritik „Leider passieren Fehler, hier arbeiten Menschen” https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/corona-schutzimpfung-stendal-sachsen-anhalt-polizisten-landrat Entkommt das Virus jetzt der Impfung? https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/corona-mutationen-impfung-wirksamkeit-virusvariante-impfstoff

    ...mehr
  • 09.02.2021
    7 MB
    08:18
    Cover

    Update: Der Lockdown und das Theater

    Einen Tag vor der Bund-Länder-Konferenz zeichnet sich eine Verlängerung der bestehenden Kontaktbeschränkungen bis Ende Februar ab.Nach dem Militärputsch in Myanmar verschärfen sich die Proteste, die Armee geht inzwischen hart gegen die Demonstrierenden vor.Heute hat die Jury des Berliner Theatertreffens ihre Zehnerauswahl bekannt gegeben. Wie steht es um den Theaterbetrieb in Corona-Zeiten? Wir fragen beim freien Kulturjournalisten Tobi Müller nach.Was noch? Enissa Amani hat eine Talkshow produziert: "Die beste Instanz".Moderation und Produktion: Simone GaulMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Bundesländer fordern längeren Lockdown https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/coronavirus-lockdown-verlaengerung-hamburg-saarlandDie eine Pandemie flaut ab, die nächste kündigt sich an https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/corona-varianten-verbreitung-deutschland-mutationen-virus-datenlagePolizei setzt Wasserwerfer gegen Demonstrierende ein https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/myanmar-proteste-aung-san-suu-kyi-freilassung-wasserwerfer-polizeiWie unständig von Ihnen! https://www.zeit.de/2021/06/theater-corona-krise-schauspieler-selbststaendigkeit-unstaendig-beschaeftigtEndlich andere Gesichter https://www.zeit.de/kultur/film/2021-02/rassismus-fernsehen-wdr-talkshow-medien-tv"Roma und schwul, geht das überhaupt? https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-07/homophobie-initiative-queer-romaEnissa Amani auf Instragram: https://www.instagram.com/tv/CLAJSvuqw9Y/?utm_source=ig_web_copy_link

    ...mehr
  • 09.02.2021
    9 MB
    10:51
    Cover

    Wie Frontex mit den Lobbyisten Deals aushandelt

    Seit Jahren rüstet die EU ihre Grenzschutzagentur Frontex auf. Und seit Jahren gibt es Kritik daran, dass Frontex Schutzsuchende an den EU-Außengrenzen illegal zurückweise. Jetzt kommen neue Vorwürfe hinzu: Die Frontex-Files. Die österreichische Journalistin Vera Deleja-Hotko berichtet im Podcast, was es damit auf sich hat.Die Corona-Fallzahlen gehen zwar zurück, aber dafür verbreiten sich die Mutationen. Im Podcast spricht die freie Autorin Alisa Schröter darüber, auf was wir uns in den kommenden Wochen einstellen müssen.Und sonst so? Schlittenfahren will gelernt sein.Moderation und Produktion: Simone Gaul Mitarbeit: Pia Rauschenberger, Anne SchwedtAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier: https://www.zeit.de/serie/was-jetzt Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]ührende Links: Corona-Mutanten in Deutschland: Wie schlimm ist die Lage? https://www.zeit.de/news/2021-02/05/corona-mutanten-in-deutschland-wie-schlimm-ist-die-lageEU-Grenzagentur Frontex soll heimlich Waffenlobbyisten getroffen haben https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/jan-boehmermann-frontex-waffenlobby-treffen"Die schlechteste Grenzschutzbehörde der Welt" https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/frontex-files-erik-marquardt-europaeische-union-grueneRodeln: Aus der Bahn, hier komme ich! https://www.zeit.de/entdecken/2021-02/rodeln-schlitten-fahren-schnee-winter-sport-spass-grossstadt

    ...mehr
  • 08.02.2021
    7 MB
    09:14
    Cover

    Update: Wie können die Schulen wieder öffnen?

    Unter welchen Bedingungen könnten Kinder und Jugendliche in den Präsenzunterricht zurückkehren? Darüber haben sich Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen Gedanken gemacht. Ihre Vorschläge haben sie in einer Leitlinie zusammengefasst, die sie heute vorgestellt haben.Die nächtliche Ausgangssperre in Baden-Württemberg wird am Donnerstag aufgehoben. Die Richterinnen und Richter am Verwaltungsgerichtshof in Mannheim haben die Maßnahme gekippt, weil sie ihnen unter den aktuellen Bedingungen der Pandemie nicht mehr angemessen erscheint.Weitere Themen: Die Bundesregierung bringt eine neue Prämie für in der Pandemie besonders belastete Krankenhausbeschäftigte auf den Weg. Es gibt Streit um ein neues Postgesetz. Und: Israels Premierminister Benjamin Netanjahu musste heute erneut vor Gericht erscheinen.Was noch? Wie ein Sportverein in der Nähe von Bonn am Ball bleibt beziehungsweise den Laden am Laufen hält.

    ...mehr
  • 08.02.2021
    9 MB
    10:59
    Cover

    Die unsichtbaren Leiden der Studierenden

    Für viele Studierende geht bald das bereits zweite Semester ohne Präsenzveranstaltungen zu Ende und verbessert hat sich nicht viel – weder in der Lehre noch in finanzieller Hinsicht. Warum sich viele Studierende alleingelassen fühlen und wie digitale Lehre besser funktionieren kann, darüber spricht Amna Franzke, verantwortliche Redakteurin für ZEIT Campus ONLINE, mit Ole Pflüger.Ein Restaurantbesuch mit Freunden – das geht in Deutschland schon eine ganze Weile nicht mehr. Ganz anders sieht es gerade in Spanien aus. Restaurants und Cafés sind geöffnet – und gut besucht. Auch Kultureinrichtungen wie Theater sind geöffnet. Mit welchen Mitteln Spanien versucht, Restaurants und Theater offen zu halten und was dahinter steckt, berichtet Julia Macher, Autorin für ZEIT ONLINE in Barcelona, Ole Pflüger im Podcast.Weitere Informationen: Leistungsdruck im Studium: "Lieber ein Spaziergang als eine Stunde Netflix" https://www.zeit.de/campus/2021-01/leistungsdruck-studium-uni-corona-krise-michael-cugialyUnd sonst so? Ein gläserner Impfstoff …Moderation und Produktion: Ole PflügerMitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Mathias PeerAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]: Wenn junge Erwachsene wieder mit ihrem Teddy kuscheln https://www.zeit.de/campus/2021-01/einsamkeit-pandemie-lockdown-kontaktbeschraenkung-psychologieCoronavirus in Spanien: Kanarische Abwehrkräfte https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-11/coronavirus-spanien-kanarische-inseln-niedrige-infektionszahlen-krisenmanagement-tourismusStreaming: Wenn wir uns verströmen https://www.zeit.de/2021/05/streaming-kultur-theater-museum-konzerthaus-digitalisierung-pandemie-umfrage

    ...mehr
  • 05.02.2021
    6 MB
    08:01
    Cover

    Update: Abschied von der Ära der Trump-Kriege

    In seiner ersten Grundsatzrede zur US-amerikanischen Außenpolitik, verkündet Joe Biden: "America is back. Diplomacy is back." Aber wie wird die US-amerikanische Außenpolitik unter Joe Bidens Führung aussehen? Wir fragen nach und sprechen mit Michael Thumann, außenpolitischer Korrespondent der ZEIT.Außerdem im Update: RKI-Chef Lothar Wieler und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn äußerten sich auf einer Pressekonferenz besorgt über die britischen Corona Virus Variante. Spahn sagte: "Wenn wir diesen Mutationen die Möglichkeit zur Ausbreitung geben würden, riskierten wir einen erneuten Anstieg der Infektionszahlen."EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat Fehler bei der Impfstoffbeschaffung eingeräumt. Man habe sich zu sehr auf die Impfstoffentwicklung fokussiert und weniger darauf, die Impfstoffe massenhaft zu produzieren und zu verteilen.Was noch? Sie sind schon da: 185 queere Schauspielerinnen und Schauspieler fordern mehr mediale Sichtbarkeit.Moderation und Produktion: Rita LauterRedaktion: Pia RauschenbergerMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen: Joe Biden kündigt Bruch mit Trumps Außenpolitik an https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/jemen-usa-unterstuetzung-kampfhandlungen-buergerkrieg-joe-bidenUS-Präsident stellt neue Außenpolitik vor https://www.zeit.de/video/2021-02/6229370044001/joe-biden-us-praesident-stellt-neue-aussenpolitik-vor"Die Situation ist noch lange nicht unter Kontrolle" https://www.zeit.de/video/2021-02/6229397502001/lothar-wieler-die-situation-ist-noch-lange-nicht-unter-kontrolleBritische Corona-Mutation in 13 Bundesländern nachgewiesen https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/coronavirus-deutschland-aktuell-rki-lockdown-neuinfektionen-liveUrsula von der Leyen räumt Versäumnisse bei Impfstoffbeschaffung ein https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/europaeische-union-ursula-von-der-leyen-corona-impfstoff-beschaffung-versaeumnisse185 queere Künstler wollen Debatte anstoßen https://www.zeit.de/kultur/2021-02/diversitaet-outing-sexualitaet-185-schauspieler-manifest-lgbtq-karriere

    ...mehr
  • 05.02.2021
    9 MB
    10:55
    Cover

    "Fehlender Sport gefährdet die Entwicklung einer ganzen Generation"

    Rund jeder dritte Mensch in Deutschland ist Mitglied in einem der bundesweit 90.000 Sportvereine. Doch seit Mitte November fällt das Training erneut aus. Jeder zweite Verein erwartet in den kommenden Monaten eine existenzbedrohende Lage, Sportler verlieren zudem sozialen Halt. Sportjournalist Frank Hellmann hat sich ausführlich mit der Situation der Sportvereine in Deutschland auseinandergesetzt. Im "Was jetzt?"-Podcast erläutert er, was die Politik jetzt tun kann. Vor einem Jahr wurde Thomas Kemmerich mit Stimmen der AfD-Fraktion zum neuen Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt – als erster FDP-Politiker in diesem Amt. Wenige Tage darauf trat Kemmerich wegen überregionalen Drucks, auch aus der eigenen Partei, zurück. Was hat sich seitdem verändert? Martin Machowecz ist Redaktionsleiter der ZEIT in Ostdeutschland. Er war damals als Berichterstatter im Erfurter Landtag dabei und erinnert sich im Gespräch mit Moderator Moses Fendel an diesen denkwürdigen Tag.Moderation und Produktion: Moses FendelMitarbeit: Konstantin Zimmermann, Mathias PeerSie erreichen uns unter [email protected] Infos: Der Gegner ist die Spielkonsole XXX LINK XXXThomas Kemmerich: Fast hätte er regiert https://www.zeit.de/2021/06/thomas-kemmerich-fdp-thueringen-afd-ministerpraesidentWahl in Thüringen: "Ich war der Strohmann" https://www.zeit.de/2021/06/wahl-thueringen-christoph-kindervater-afd

    ...mehr
  • 04.02.2021
    6 MB
    07:16
    Cover

    Update: "An den Tatorten herrschten bürgerkriegsähnliche Zustände"

    Heute ist vor dem Dresdner Oberlandesgericht der zweite Prozess zur rechtsextremen Gruppe Freital zu Ende gegangen. Zwei Männer gelten als Mitglieder der Gruppe Freital. Sie sollen sich radikalisiert haben und an Anschlägen auf ein Politikerauto und eine Flüchtlingsunterkunft beteiligt gewesen sein. Ein weiterer Mann und eine Frau sind laut Anklage Unterstützer. Dem Mann wird vorgeworfen, bei der Attacke auf das Auto eines Linke-Stadtrats mitgemacht zu haben. Die Frau soll sich an Propaganda beteiligt haben. Ein Mann erhielt eine Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren, zwei weitere Mitglieder wurden zu jeweils zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Die Frau erhielt eine Strafe von sechs Monaten auf Bewährung. ZEIT-ONLINE-Redakteur Tilman Steffen hat in der Vergangenheit immer wieder zu der Gruppe recherchiert und erklärt im Podcast, wie er den Hintergrund der Gruppe einschätzt.Sollten geimpfte Personen ihre Rechte zurückbekommen? Sollten sie mehr Rechte haben als die Menschen, die noch nicht geimpft sind? Der Deutsche Ethikrat hat sich mit dieser Frage auseinandergesetzt. Ähnlich wie die Bundesregierung sieht der Ethikrat bisher keine Möglichkeit, die Freiheitsbeschränkungen für Geimpfte zurückzunehmen, das heißt, die Maßnahmen für sie zu lockern. Ein Argument ist, dass noch nicht geklärt sei, ob Geimpfte weiterhin ansteckend seien. Ein anderes ist die Akzeptanz der Maßnahmen in der Gesellschaft.Was noch? Augenringe sind cool._Moderation und Produktion: Pia RauschenbergerAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] _

    ...mehr
  • 04.02.2021
    9 MB
    10:44
    Cover

    Der neue Wirkstoff aus Russland

    Aus Daten einer laufenden Phase-III-Studie geht hervor, dass der russische Impfstoff Sputnik V zu 91,6 Prozent vor einer symptomatischen Covid-19-Infektion schützt. Jetzt will auch die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema eine mögliche Zulassung des Wirkstoffs prüfen. Die ZEIT-ONLINE-Wissenschaftsjournalistin Linda Fischer erklärt, um welche Art Impfstoff es sich handelt und auf was wir beim Thema Impfen hoffen dürfen.Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz tritt in diesem Jahr erstmals eine von Fridays-for-Future-Aktivisten gegründete Partei an, Wählerinnen und Wähler können am 14. März für die Klimaliste ihr Kreuz setzen. Über die Ziele und Uneinigkeiten der jungen Partei hat Pia Rauschenberger mit Katharina Schuler, Redakteurin im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft von ZEIT ONLINE, gesprochen.Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Katharina Heflik, Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]: Was können die Impfstoffe aus Russland und China? https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/corona-impfstoffe-sputnik-v-sinovac-sinopharm-sicherheit-zulassung Sputnik V: Russischer Corona-Impfstoff zeigt in Zwischenanalyse gute Wirksamkeit https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/corona-impfstoff-russland-sputnik-v-wirksamkeit Autorinnenseite: Linda Fischer https://www.zeit.de/autoren/F/Linda_Fischer/index Themenseite: Corona-Impfung https://www.zeit.de/thema/impfungUmweltpolitik in Baden-Württemberg: Neue Klimapartei macht Winfried Kretschmann nervös https://www.zeit.de/2020/43/umweltpolitik-baden-wuerttemberg-klimapartei-klimaliste-winfried-kretschmann-gruene Autorinnenseite: Katharina Schuler https://www.zeit.de/autoren/S/Katharina_Schuler/index.xmlAutorinnenseite: Pia Rauschenberger https://www.zeit.de/autoren/R/Pia_Rauschenberger/index

    ...mehr
  • 03.02.2021
    7 MB
    09:02
    Cover

    Update: Neuer Chef, aber alles bleibt beim Alten?

    Amazon-Gründer Jeff Bezos hat seinen Rückzug von der Konzernspitze angekündigt. Warum macht er das? Wer ist sein Nachfolger? Und was bedeutet das alles für das Unternehmen? Diese Fragen beantwortet ZEIT-ONLINE-Autor Eike Kühl.In Berlin trifft sich heute Abend der Koalitionsausschuss. Die Spitzen von Union und SPD werden wahrscheinlich vor allem über Hilfen für die am stärksten von Corona Betroffenen sprechen. Der SPD liegt ein neuer Bonus für arme Familien besonders am Herzen. Dafür hat die Partei Entgegenkommen bei Steuererleichterungen für Unternehmen signalisiert.Außerdem geht es um eine Studie, die zeigt, dass Erbschaften in Deutschland vor allem die Reichsten noch reicher machen. Und wir blicken nach Köln, wo im Moment viele Menschen aus der katholischen Kirche austreten wollen. Außerdem blicken wir auf die jüngste Entwicklung der Regierungskrise in Italien.Moderation und Produktion: Moses Fendel

    ...mehr
  • 03.02.2021
    9 MB
    11:32
    Cover

    Nie wieder Wirecard

    Der Wirecard-Skandal zieht weite Kreise: Nachdem der Chef der umstrittenen Finanzaufsichtsbehörde BaFin hatte gehen müssen, hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) gestern eine grundlegende Reform der Behörde angekündigt. Wirtschaftsredakteur Ingo Malcher von der ZEIT fasst die gestrigen Ankündigungen im "Was jetzt?"-Podcast zusammen: Sind es jetzt die richtigen Schritte?Corona dominiert die meisten unserer alltäglichen Gespräche. Seit März befinden wir uns in einer noch nie da gewesenen, für viele zunehmend belastenden Situation. Die naheliegende Lösung: Mit guten Freunden reden; doch worüber? Andrea Böhnke hat für ZEIT ONLINE neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu Corona in Gesprächen zusammengetragen.Moderation und Produktion: Susan Djahangard Mitarbeit: Konstantin Zimmermann, Mathias PeerAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Infos:BaFin: Experten für Wirtschaftsprüfung sollen Finanzaufsicht verstärken https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-02/bafin-wirecard-skandal-reform-olaf-scholz-wirtschaftspruefungWirecard: Das System Wirecard https://www.zeit.de/2020/28/wirecard-finanzmarkt-bilanzskandal-insolvenz-aktienmarkt-dax

    ...mehr
  • 02.02.2021
    6 MB
    07:54
    Cover

    Update: Die Rückkehr der Militärdiktatur in Myanmar

    Nach dem Staatsstreich in Myanmar: Das Militär hat die Macht an sich gerissen und die De-facto-Regierungschefin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi sowie weitere Regierungsmitglieder ab- und festgesetzt. Wie geht es den Menschen, was kommt auf sie zu? Die Journalistin Verena Hölzl berichtet von der Grenze zu Bangladesch.Außerdem im Update: Der Prozess gegen Alexej Nawalny und das immer vollständiger werdende Kabinett des neuen US-Präsidenten Joe Biden.Was noch? Klimawandel-Sensibilisierung auf FinnischModeration und Produktion: Ole PflügerRedaktion: Rita LauterMitarbeit: Hannah GrünewaldFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen:Militär umstellt Wohngebäude von Parlamentariern https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/myanmar-militaerputsch-abgeordnete-sanktionen-un-sicherheitsrat-usa-joe-bidenAlles für die Macht https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/putsch-myanmar-militaerregierung-aung-san-suu-kyi-festnahmeStaatsanwaltschaft fordert Lagerhaft für Alexej Nawalny https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/russland-alexej-nawalny-urteil-kremlkritiker-anhoerung-haftstrafeWas kann das Team Biden? https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-12/us-kabinett-joe-biden-nominierungen-diversitaet-aufgaben-ok-americaDas ist Team Biden https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/us-kabinett-joe-biden-antony-blinken-janet-yellen-regierung-usa-fsDie Bewerbung aus Finnland https://www.savesalla.com

    ...mehr
  • 02.02.2021
    9 MB
    11:19
    Cover

    Nawalny vor Gericht

    Bei Demonstrationen in Russland wurden mehr als 5.100 Menschen festgenommen. Sie hatten in mehr als 100 Städten für die Freilassung des Putin-Kritikers Alexej Nawalny protestiert. Heute beginnt der Prozess, in dem das Gericht in Moskau darüber entschieden wird, ob eine frühere Bewährungsstrafe in eine Haftstrafe umgewandelt wird und Nawalny mehrere Jahre im Gefängnis bleiben muss. Michael Thumann ist außenpolitischer Korrespondent bei der ZEIT und hat über den Machtkampf zwischen Nawalny und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin geschrieben. Er erzählt im Podcast, ob es den Demonstrierenden um mehr als um Nawalny geht und wie der Prozess für den Oppositionspolitiker ausgehen könnte.Sechs Wochen nach Beginn der Impfkampagne in Israel haben insgesamt mehr als drei Millionen Menschen im Land die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Das ist etwa ein Drittel der Bevölkerung. Auch Palästinenserinnen und Palästinenser im annektierten Ortsteil von Jerusalem gehören zu den Geimpften, weil sie in Israel krankenversichert sind und so ein Anrecht auf die israelische Gesundheitsversorgung haben. Für die rund fünf Millionen Einwohner im Westjordanland und im Gazastreifen gilt das allerdings nicht. Dort wurde bisher noch niemand geimpft, die Lieferung des von der palästinensischen Autonomiebehörde bestellten russischen Impfstoffs verzögert sich. Israel hat sich dafür nicht verantwortlich gezeigt, bis die Regierung auf Drängen der Weltgesundheitsorganisation den Palästinensern 5.000 Impfdosen angekündigt hat. Damit soll aber nur medizinisches Personal geimpft werden. Wie Israel sein Verhalten begründet, berichtet die freie ZEIT-Korrespondentin Steffi Hentschke aus Tel Aviv.Und sonst so? Das täglich grüßende Murmeltier namens Phil sagt uns im Livestream das Wetter der nächsten Lockdown-Wochen voraus.Moderation und Produktion: Elise Landschek Mitarbeit: Stella Schalamon, Mathias PeerAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 01.02.2021
    7 MB
    08:48
    Cover

    Update: Ein Wunder wird es nicht geben

    In Berlin treffen sich heute Bundeskanzlerin Angela Merkel, verschiedene Bundesminister, Ministerpräsidenten, Vertreter der Europäischen Kommission und der Pharmabranche zum großen Impfgipfel. Im Vorfeld schraubte unter anderem Gesundheitsminister Jens Spahn die Erwartungen runter: Ein Gipfel allein mache die anspruchsvolle Impfstoffproduktion noch lange nicht schneller. Trotzdem gab es auch gute Nachrichten: Die EU hat von AstraZeneca nach einer Woche Streit eine Zusage für zusätzliche Dosen bekommen, auch BioNTech prognostizierte mehr Lieferungen und Bayer will ebenfalls in die Impfstoffproduktion einsteigen.In Myanmar hat sich das Militär an die Macht geputscht. Die bisherige De-Facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi und der Präsident wurden vom Militär festgenommen. Die Europäische Union, die USA und andere fordern nun ihre Freilassung.Außerdem im Update von "Was Jetzt?": Eine neue Studie zu rechtsextremen Einstellungen von AfD-Wählern. Und: Ein Newslettertipp für mehr Wissen über die WeltModeration und Produktion: Susan DjahangardAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Sendung:Impfgipfel hat begonnen https://www.zeit.de/news/2021-02/01/gedaempfte-erwartungen-vor-impfgipfel-bei-merkelPutsch in Myanmar: Alles für die Macht https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/putsch-myanmar-militaerregierung-aung-san-suu-kyi-festnahme?sort=descStudie zu Rechtsextremismus https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-02/studie-rechtsextremismus-drittel-afd-waehler-rechtsextremNewsletter "What Happened Last Week" https://www.whathappenedlastweek.com/

    ...mehr
  • 01.02.2021
    9 MB
    11:35
    Cover

    Sie wollen es den Hedgefonds mal so richtig zeigen

    GameStop ist neuerdings weltbekannt. Aktivistinnen und Anleger haben sich in einem Chatroom der Onlineplattform Reddit organisiert und Aktien der US-Ladenkette gekauft. Mit dieser Taktik haben sie einigen milliardenschweren Hedgefonds das Geschäft vermasselt. Darüber spricht Simone Gaul mit Lisa Hegemann, Digitalredakteurin für ZEIT ONLINE.Auf der griechischen Insel Lesbos leben noch immer Tausende Menschen in Zelten. Immer wieder wird das Lager Kara Tepe mit Wasser und Matsch überschwemmt. Lenz Jacobsen, Politikredakteur bei ZEIT ONLINE, erklärt, warum die griechische Regierung solche Zustände duldet.Und sonst so? In Wien sind einige Kaffeehäuser wieder offen. Allerdings darf man dort keinen Kaffee bestellen, sondern Schulbücher aufschlagen.Moderation und Produktion: Simone GaulMitarbeit: Alena Kammer, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen:Reddit: Wenn die Yolo-Kidz an der Börse zocken https://www.zeit.de/digital/internet/2021-01/reddit-gamestop-aktien-wallstreetbets-mitglieder-wachstum-aktienmarktAktienmarkt: Occupy GameStop https://www.zeit.de/wirtschaft/boerse/2021-01/gamestop-aktienmarkt-occupy-wallstreet-boerse-anleger-finanzkapitalismusGameStop: Aufstand der Kleinanleger https://www.zeit.de/wirtschaft/boerse/2021-01/gamestop-aktienkurs-boerse-hochtreiben-absprachen-kleinanleger-faqEU-Flüchtlingspolitik: Die große Abhärtung https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-10/eu-fluechtlingspolitik-fluechtlingslager-lesbos-griechenland-europa-5vor8Tassen, T-Shirts, Turnbeutel – “Was-Jetzt?“-Merch gibt's hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93

    ...mehr
  • 30.01.2021
    24 MB
    29:20
    Cover

    Spezial: Die Sehnsucht wird immer größer

    Normalerweise erscheint "Was jetzt?" zweimal täglich. Ein Jahr nachdem das Virus Deutschland erreicht hat, erzählen wir in Sonderfolgen die Geschichten von Menschen, deren Leben durch das Virus eine Wendung genommen hat. Sie erscheinen in loser Reihe samstags.Für Franziska Schuster stand schon mit drei Jahren fest, dass sie mal auf der Bühne stehen will. Wenn ihre ältere Schwester ein Geigenvorspiel hatte, stellte sie sich neben sie und ahmte jede ihrer Bewegungen nach. Konzerte zu spielen ist auch noch mit 31 Jahren das Schönste, was sie sich vorstellen kann: "Wenn man alles vergisst um sich herum, wenn der Kopf einfach komplett ausgeschaltet ist. Wir sind hier, in einem Raum und es gibt nur uns." Mit 11 hat sie ihre ersten eigenen Songs geschrieben, mit 16 singt sie in ihrer ersten Band. Später spielt sie jedes Wochenende vier, manchmal fünf Konzerte. Irgendwann stößt sie an ihre Grenzen – körperlich und mental.Im Frühjahr 2020 trifft die Corona-Krise Franziska Schuster genauso wie die gesamte Musikbranche. Viele Musikerinnen und Musiker haben wie sie viel geopfert für ihre Karriere. Trotzdem erspielen sie normalerweise nur Einkommen von durchschnittlich 15.000 Euro im Jahr. Ein knappes Jahr nach dem Beginn der Epidemie in Deutschland denkt laut einer Umfrage unter freischaffenden Musikern in Berlin knapp ein Drittel daran, den Beruf aufzugeben, sieht keine Perspektive mehr oder hat sich einen anderen Job gesucht.In dieser Sonderfolge von "Was jetzt?" erzählt Pia Rauschenberger die Geschichte von Franziska Schuster, von ihren Zweifeln und von ihren Versuchen, in einer schweren Zeit durchzuhalten.Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]ührende Links: https://www.landesmusikrat-berlin.de/fileadmin/presse/2021/2021-01-25_Anlage_Auswertung_Umfrage_24.1.2021.pdf

    ...mehr
  • 29.01.2021
    6 MB
    07:28
    Cover

    Update: Die Zulassung kommt, der Streit geht weiter

    Die Europäische Arzneimittelagentur (Ema) hat über die Zulassung des Impfstoffes des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca beraten und ihn heute Nachmittag auch tatsächlich freigegeben. Jetzt muss nur noch die EU-Kommission zustimmen, dann hätte die EU – etwa ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Krise in Europa – den dritten Impfstoff gegen Covid-19. Um vor und Nachteile des Impfstoffs geht es in dieser Folge von "Was jetzt?".Weitere Themen:die Situation der Rohingya in Bangladesch Die Leipziger Buchmesse fällt aus.Was noch? Geräusche, die durch Wände kommen.Moderation und Produktion: Elise LandschekMitarbeit: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 29.01.2021
    9 MB
    10:55
    Cover

    Impfstoff mit Altersgrenze?

    Nach den Corona-Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna steht nun auch das Vakzin des Pharmakonzerns AstraZeneca kurz vor der Zulassung in der EU. Die deutsche Ständige Impfkommission Stiko empfiehlt eine Verabreichung nur an Menschen unter 65 Jahren – denn zur Beurteilung der Impfeffektivität ab 65 Jahren lägen aktuell keine ausreichenden Daten vor. Mit der Wissenschaftsjournalistin Linda Fischer sprechen wir über Chancen und Grenzen des Impfstoffs.Die Messengerapp Telegram ist abseits von ihrer Funktion als alternative Kommunikationsplattform im vergangenen Jahr in einem anderen Kontext beliebt geworden: Coronavirus-Verschwörungserzähler begannen, dort in Kanälen mit Tausenden Mitgliedern ihre Mythen zu verbreiten. Was macht sie gerade über die Messengerapp so wirkungsvoll? Und was folgt nach der Verbreitung? ZEIT-Autor Alard von Kittlitz hat sich gemeinsam mit dem Soziologen Armin Nassehi auf den Kanälen der "Plattform für Populisten" umgesehen.Und sonst so? Vom Wegwerfprodukt zum DesignobjektModeration und Produktion: Rita LauterMitarbeit: Ivana Sokola, Anne SchwedtSie erreichen uns per Mail an [email protected] T-Shirts, Tassen, Turnbeutel – "Was Jetzt?"-Merch gibt's hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93Mehr auf ZEIT ONLINE:AstraZeneca: Die beste Werbung für den Brexit https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/astrazeneca-eu-kommission-corona-impfstoff-produktion-grossbritannienCorona-Mutationen: Entkommt das Virus jetzt der Impfung? https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/corona-mutationen-impfung-wirksamkeit-virusvariante-impfstoffImpfstrategie: Die Hälfte bleibt im Kühlschrank https://www.zeit.de/2021/05/impfstrategie-eu-coronavirus-impfstoff-produktion-aufbewahrungIm Netzwerk Telegram* tummeln sich die Verschwörungstheoretiker. Was braut sich da zusammen? Eine Ortsbegehung mit dem Soziologen Armin Nassehi https://www.zeit.de/2021/05/armin-nassehi-soziologe-telegram-verschwoerungstheorie-radikalisierung-messenger-qanonCorona-Demos: Wo Zweifler sich in Rage chatten https://www.zeit.de/digital/internet/2020-09/corona-demos-telegram-verschwoerungstheorien-internet-radikalisierung-angst-hass

    ...mehr
  • 28.01.2021
    7 MB
    08:58
    Cover

    Update: Für Walter Lübckes Familie nur schwer nachvollziehbar

    In der Nacht auf den 2. Juni 2019 erschoss Stephan Ernst den CDU-Politiker Walter Lübcke auf seiner Terrasse. In der Geschichte der Bundesrepublik ist es der erste rechtsextreme Mord an einem Politiker. Nun fiel das Urteil vor dem Oberlandesgericht Frankfurt: Stephan Ernst wird zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Der Mitangeklagte Markus H. wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die Familie von Walter Lübcke, die als Nebenkläger im Prozess auftrat, hatte sich hingegen dafür starkgemacht, H. als Mittäter zu verurteilen. Martin Steinhagen hat den gesamten Prozess beobachtet und spricht mit Fabian Scheler über die Reaktionen der Familie und die des Angeklagten auf die Urteile.Außerdem Thema im Podcast: Jens Spahn hat nun doch einen Impfgipfel angekündigt. Und: Der deutsche Segler Boris Herrmann hat das Ziel beim härtesten Segelrennen der Welt erreicht. Kurz vor dem Ziel stieß er noch mit einem Fischtrawler zusammen, sonst wäre er noch um den Sieg gesegelt.Was noch? Chinesische Ärzte empfehlen ein neues Corona-Test-Verfahren und ja, es ist noch unangenehmer als die bisherigen.Moderation und Produktion: Fabian SchelerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Sendung:Lübcke-Prozess: Politischer Totschlag? https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-01/walter-luebcke-prozess-mord-rechtsextremismus-verteidigungMordfall Walter Lübcke: Gegen die Alleintäter-These https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-01/mordfall-walter-luebcke-prozess-plaedoyer-nebenklage-stephan-e-alleintaeterLübcke-Prozess: "Wir wollen die volle Wahrheit" https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-12/luebcke-prozess-irmgard-braun-luebcke-stephan-e-rechtsextremismusMord an Walter Lübcke: "Komm, Papa, wach auf!" https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-07/mord-walter-luebcke-prozess-aussage-sohn-familie-trauerRechtsextremismus: Rechts draußen (#Abo) https://www.zeit.de/2020/42/rechtsextremismus-afd-pegida-identitaere-bewegung-widerstand-gesellschaftCorona-Mutationen: Entkommt das Virus jetzt der Impfung? https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/corona-mutationen-impfung-wirksamkeit-virusvariante-impfstoffImpfstrategie: Die Hälfte bleibt im Kühlschrank (#Abo) https://www.zeit.de/2021/05/impfstrategie-eu-coronavirus-impfstoff-produktion-aufbewahrungBoris Herrmann: Wellenreiter (#Abo) https://www.zeit.de/2021/05/boris-herrmann-segelsport-wettrennen-seaexplorer-vendee-globeAnalabstriche: https://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/anal-swab-china-coronavirus/2021/01/27/cc284f56-6054-11eb-a177-7765f29a9524_story.html?

    ...mehr
  • 28.01.2021
    9 MB
    10:47
    Cover

    Mord oder Totschlag?

    Im Juni 2019 wurde der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke getötet, mutmaßlich aus rechtsextremen Motiven, Anlass waren offenbar flüchtlingsfreundliche Aussagen des Politikers. Die langjährigen Rechtsextremisten Stephan E. und Markus H. sind die Angeklagten im Prozess um den ersten rechtsterroristischen Mord an einem Politiker in der Geschichte der Republik. E. soll Lübcke erschossen, H. Beihilfe geleistet haben. Das Verfahren hatte viele Verwerfungen, von geleisteten und zurückgenommenen Geständnissen bis zu Verteidigerwechseln. Martin Steinhagen hat den Prozess für ZEIT ONLINE beobachtet.Es ist einen Monat her, dass EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen von einer "europäischen Erfolgsgeschichte" und einem "berührenden Moment der Einigkeit" sprach. So bezeichnete sie den Beginn der Corona-Impfungen in allen EU-Mitgliedsstaaten. Für Deutschland versprach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, bis zum Ende des Sommers allen Bürgerinnen und Bürgern ein Impfangebot machen zu können. Doch einen Monat nach Beginn der Impfungen sind die Zahlen ernüchternd. ZEIT-Wirtschaftsredakteur Ingo Malcher erklärt, was schiefläuft und was sinnvoller wäre.Und sonst so? Soon may the mitten man come!Moderation und Produktion: Rita LauterMitarbeit: Alexander Eydlin, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen:Politischer Totschlag? https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-01/walter-luebcke-prozess-mord-rechtsextremismus-verteidigungImpfstrategie: Die Hälfte bleibt im Kühlschrank https://www.zeit.de/2021/05/impfstrategie-eu-coronavirus-impfstoff-produktion-aufbewahrungSo viele Menschen wurden bisher gegen Covid-19 geimpft https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/corona-impfung-deutschland-anzahl-impfquote-aktuelle-zahlen-karte

    ...mehr
  • 27.01.2021
    8 MB
    09:48
    Cover

    Update: Klare Verbindung ins Hier und Jetzt

    Mit einer Gedenkstunde hat der Deutsche Bundestag am Vormittag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor 76 Jahren gedacht. Als Rednerinnen waren zwei Jüdinnen eingeladen, die für zwei verschiedene Generationen sprachen: Die frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland Charlotte Knobloch und die Politikerin, Publizistin und Beteiligungspädagogin Marina Weisband. Beide zogen in ihren Reden klare Verbindungen von damals in die heutige Zeit. Mit seinem Vorstoß, die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse wegen der Corona-Krise für einige Jahre auszusetzen, hat Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) am Dienstag sofort Widerspruch aus den eigenen Reihen hervorgerufen. Was ist dran an seinem Vorschlag? Und wie sinnvoll ist er? Das ordnet ZEIT-Wirtschaftskorrespondentin Lisa Nienhaus im Gespräch mit Moses Fendel ein. Außerdem im Nachrichtenpodcast: Der Streit zwischen der EU-Kommission und dem britisch-schwedischen Impfstoffhersteller AstraZeneca eskaliert. Russland und die USA haben sich in vorletzter Minute geeinigt, den New-Start-Vertrag zu verlängern. Und deutsche Ermittlerinnen und Ermittler haben die nach ihrer Aussage gefährlichste Schadsoftware der Welt unschädlich gemacht. Was noch? Ein Pinguinvideo geht viral und sorgt für mehr Wärme im Internet.

    ...mehr
  • 27.01.2021
    9 MB
    10:43
    Cover

    Geteilter Impfstoff ist doppelter Impfstoff

    Inzwischen sind schon mehrere Impfstoffe gegen das Coronavirus zugelassen, doch die Produktion und das Impftempo sind noch viel zu gering. Könnten Herstellungslizenzen für andere Pharmakonzerne das Problem lösen? Am Dienstagabend verkündeten BioNTech, Pfizer und der französische Konzern Sanofi eine Zusammenarbeit bei der Impfstoffherstellung. Wäre ähnliches auch mit dem deutschen Unternehmen Bayer denkbar? ZEIT-Wirtschaftsredakteur Jens Tönnesmann erklärt, warum alle Seiten davon profitieren würden.Vor zwei Jahren klang noch alles gut: Insgesamt 5,5 Milliarden Euro wollten Bund und Länder mit dem Digitalpakt für Schulen investieren. Doch wie ZEIT-ONLINE-Autor Jakob von Lindern recherchiert hat, sind bisher nur 20 Prozent der Gelder bewilligt worden. Im Nachrichtenpodcast erzählt er, ob durch die Corona-Krise mehr Geld für die Schuldigitalisierung ausgegeben wurde und was die schleppende Umsetzung des Digitalpakts für den Bildungsföderalismus bedeutet. Und sonst so? Schon zahlreiche Tierarten wurden nach Greta Thunberg benannt, nun auch eine Schnecke.Moderation und Produktion: Ole Pflüger Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Informationen zu den Themen der Sendung auf ZEIT ONLINE: Digitalpakt: Die Milliarden, die nicht ankommen https://www.zeit.de/digital/2021-01/digitalpakt-schule-fernunterricht-homeschooling-tablets-foederalismus-digitale-bildungFernunterricht: Jetzt auf das Wesentliche konzentrieren https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2021-01/fernunterricht-corona-schule-lehrmethoden-digitalisierung-lernplattformenCorona-Impfstoff: Lasst auch die anderen ran https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-01/corona-impfstoff-pfizer-biontech-bayer-lizenz-coronavirus

    ...mehr